Grundwissenskarten Hans-Carossa

Werbung
Grundwissenskarten Hans-Carossa-Gymnasium
6. Klasse
Natur und Technik
SP Biologie
Es sind insgesamt 12 Karten für die 6. Klasse erarbeitet.
Karten ausschneiden :
Es ist auf der linken Blattseite die Vorderseite mit Frage/Aufgabe, auf der rechten Blattseite die Rückseite der
Grundwissenskarte und die zugehörige Antwort.
Die Karten waagrecht (an der gestrichelten Linie) durchschneiden, dann senkrecht (an der durchgehenden Linie) mittig
zusammenklappen und kleben/laminieren.
Kartengröße : Höhe 6,4 cm (0,5 cm + 5,9 cm) , Breite 9,9 cm
Tiere, die eine Wirbelsäule und ein knöchernes
Skelett besitzen, nennt man Wirbeltiere.
Zu den Wirbeltieren gehören :
Wirbeltiere
Wechselwarme Tiere
Kältestarre
Metamorphose
- Fische
- Amphibien (Lurche)
- Reptilien (Kriechtiere)
- Vögel
- Säugetiere
•
Keine wärmeisolierende Körperbedeckung
•
Körpertemperatur ändert sich mit der
Außentemperatur
Aktivität hängt von der Außentemperatur ab
(Herzschlag, Verdauung, Stoffwechsel)
•
Das Absinken der Körpertemperatur führt zur
Bewegungsunfähigkeit; die Tiere erwachen nicht
bei zu tiefen Temperaturen können die
Tiere erfrieren.
Verwandlung der Larve (= nicht geschlechtsreifes
Jungtier, das dem erwachsenen Tier nicht ähnelt)
in
Untergliederung der Lebewesen in hierarchische
Strukturen :
Systematik
• Stamm
• Klasse
• Ordnung
• Familie
• Gattung
• Art
Wirbeltiere
Säugetiere
Fleischfresser
Katzen
Großkatzen = Panthera
Tiger = Panthera tigris Tiere, die eine.
Umwandlung von Kohlenstoffdioxid und Wasser in
Zucker und Sauerstoff mit Hilfe von Lichtenergie
und Chloroplasten.
Kohlenstoffdioxid CO2
Fotosynthese
Zucker C6H12O6
Licht
+
+
→
Chloroplasten
Wasser H2O
Sauerstoff O2
→ Lichtenergie wird benötigt
Umwandlung von Zucker und Sauerstoff in Wasser
und Kohlenstoffdioxid unter Energiefreisetzung.
Zucker C6H12O6
Zellatmung
+
Kohlenstoffdioxid CO2
→
Sauerstoff O2
+
Wasser H2O
→ Energie wird freigesetzt
Bauteile und Aufgaben der Blüte
3
4
2
5
6
7
1
• (1) Kelchblatt (oft grün) : Schutz der Knospen
• (2) Kronblatt (oft farbig) : dient der Anlockung
• (3) Staubblatt = Staubfaden + Staubbeutel
enthält Pollenkörner (= ♂ Keimzelle)
→ ♂ männliches Fortpflanzungsorgan
• Fruchtblätter, oft zum Stempel verwachsen
Stempel = ♀ weibliches Fortpflanzungsorgan besteht aus :
- (4) Narbe : dient zur Aufnahme des Pollenkorns
- (5) Griffel
- (6) Fruchtknoten : enthält die (7) Samenanlage mit
der Eizelle (= ♀ Keimzelle
• Übertragung von Pollen einer Blüte auf die
klebrige Narbe einer anderen Blüte der gleichen
Art
Bestäubung
• Bestäubung durch Insekten =
Insektenbestäubung
Bestäubung durch Wind = Windbestäubung
Aufbau einer Blütenpflanze
Eine Pflanze besteht aus Wurzel und Spross.
Aufgaben Spross :
- Blüte : Fortpflanzung
- Blätter : Photosynthese
- Sprossachse/Stamm/Stängel : Transport,
Stabilität
Aufgabe der Wurzel :
- Aufnahme von Wasser und Mineralstoffen,
- Verankerung im Boden
- z.T. Speicherung von Nährstoffen
Samen
• Verbreitungseinheit der Pflanzen im Ruhestadium
• besteht aus :
- Keimling = Pflanzen-Embryo
- Nährgewebe
- Samenschale
• entsteht aus der Samenanlage
• dient der Fortpflanzung : Keimung zur neuen
Pflanze
• Die Frucht entsteht nach der Befruchtung (der
Frucht
Eizelle) aus dem Fruchtknoten und enthält die
Samen.
• dient dem Schutz der Samen
• dient der Verbreitung der Samen
Herunterladen
Random flashcards
Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten