Warum sind Schmetterlinge bunt?

Werbung
Hesch gwüsst?
1
Leichte Opfer. Wehrlos
sind sie, die leichtgewichtigen Schmetterlinge, und sie
werden gerne von Vögeln,
Mäusen oder Spinnen vertilgt. Sie schützen sich mit
einer List.
Warum sind Schmetterlinge bunt?
Um Eindruck zu machen.
2
3
Tarnen. Wie ein welkes Blatt hängt
die Kupferglucke an einem Stück
Holz. Der kleine Eisvogel passt sich
mit seinen Streifen dem Lichtund Schattenspiel im Unterholz an. Die
Flecken des Braunen Bären verwischen
seine Form. Wo sitzt er jetzt genau?
Schmetterlinge passen sich ihrer
Umgebung perfekt an und werden fast
unsichtbar.
4
5
Wer bist du? Die bunten
Muster dienen auch dazu,
dass sich die Schmetterlinge
gegenseitig erkennen
und finden.
Warnen. Fliegt der
Braune Bär auf,
zeigt er seine roten
Hinterflügel, er
warnt: Ich bin
giftig! Das stimmt
auch, andere
Schmetterlinge
tun mit ihren
grellbunten Farben
nur so, als ob.
Lies weitere «Hesch gwüsst?»
und schick uns deine Fragen!
link www.coopzeitung.ch/kinderfrage
TEXT: ULRICH ROTH; ILLUSTRATION: SIBYLLE HEUSSER UND MARCUS MOSER/WWW.ATELIER-OCULUS.CH
Täuschen. Die Unterseiten der Flügel des
Tagpfauenauges sind unauffällig grau. Will
eine hungrige Maus zuschnappen, klappt
der Schmetterling blitzschnell die Flügel
auf und zeigt vier grosse Augen. Die Maus
erschrickt, der Schmetterling entwischt.
Mit Augenflecken täuschen Schmetterlinge vor, grössere Tiere zu sein.
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten