TITLE 44 POINT VERDANA ALL CAPS

Werbung
ORACLE-PERFORMANCE UND -OPTIMIERUNG
November 2013
© Copyright 2014 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
1
Agenda
•
•
•
•
•
Kundenherausforderungen
Untersuchung des Oracle-Technologie-Stack
FAST- und Flash-Technologie
Performance-Referenzarchitektur
Fragen
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
2
EMC ist führender Anbieter von Speicher für
Anwendungen
Oracle
SAP
Wichtigster
Wichtigster
Exchange
Wichtigster
VDI
Wichtigster
BasisSharePoint
verzeichnis
Wichtigster
Analysen
Wichtigster Wichtigster
Mehr Anwendungen auf EMC Speicher
bereitgestellt als alle anderen Anbieter im Jahr 2012 – IDC
Quelle: IDC, Storage Users Demand Study 2012 – Fall Edition: Customers Still Want Choice, #234651
Customers Still Want Choice, #234651
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
3
DBA-Aktivitäten nehmen zu
Management von Kapazität, Performance, Datenschutz und
Verfügbarkeit
Überwachung der Verfügbarkeit
77 %
Diagnose von Performanceproblemen
75 %
Management von Backup und Recovery
Kapazitätsplanung
71 %
61 %
Management von Datenspeicherung und -abruf
60 %
Patchen von Systemen
59 %
Big Data Visionaries: Data Science Skills Survey 2013
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
4
Leitende Rolle bei den Herausforderungen der
Datenbankverwaltung
Behebung von Performanceproblemen führt die Liste an
Diagnose von Datenbankperformanceproblemen
47 %
Identifizieren von ressourcenintensiven SQL-Anweisungen
44 %
Beibehalten der aktuellen Patch-Level für Datenbanken
31 %
Management größerer Datenbankzahlen
31 %
Zunahme der Sicherheitsbedrohungen
Ressourcen- und Kapazitätsplanung
29 %
28 %
From Database Clouds to Big Data: IOUG Survey on Database Manageability 2013
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
5
Speicher-Workload-Anforderungen
Performance
Hohes ServiceLevel
Niedriges
Servicelevel
Kapazität
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
6
EMC Speicherstrategie: Best-of-Breed, offen
Performance
SERVERSEITIGER
SPEICHER
XtremSW
XtremSF
DEMNÄCHST:
ALL-FLASH-
XtremIO
SPEICHER
VMAX
BRANCHENFÜHRER
HIGH-END-
SPEICHER
BRANCHENFÜHRER
MIDRANGE-
SPEICHER
VNX
Hohes ServiceLevel
Niedriges
Servicelevel
BRANCHENFÜHRER
SCALE-OUT-
NAS-SPEICHER
Isilon
BRANCHENFÜHRER
BACKUP
BRANCHENFÜHRER
OBJEKTSPEICHER
Atmos
Data Domain
Avamar und NetWorker
Kapazität
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
7
Vereinfachen der heutigen allgemeinen Aufgaben
Transparenz, Performance, Datenschutz, Verfügbarkeit
BACKUPUND RECOVERY
DD BOOST FÜR RMAN
TRANSPARENTE DARSTELLUNG VON SPEICHER
ORACLE ENTERPRISE MANAGER-PLUG-IN
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
KONTINUIERLICHE VERFÜGBARKEIT
EMC VPLEX FÜR ORACLE
8
SYMMETRIX
VMAX
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
9
VBLOCK FÜR ORACLE
3.700.000 LESE-IOPS
0,5 ms LATENZ
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
10
Geschäftskritische VMAX-Speicherplattform für Oracle
Beliebteste Speicherplattform für geschäftskritische Oracle-Umgebungen
GEMISCHTE
WORKLOADS
ARCHITEKTUR MIT MEHREREN ENGINES STELLT HOHE
PERFORMANCE FÜR GEMISCHTE ORACLE- UND ANDERE
WORKLOADS (OLTP, DW, EXCHANGE ...) BEREIT
BESONDERS HOHE
VERFÜGBARKEIT
HOCHGRADIG REDUNDANTES UND KOMPONENTENLEVELFAILOVER-DESIGN STELLT BRANCHENFÜHRENDE, BESONDERS
HOHE VERFÜGBARKEIT BEREIT
SNAP- UND CLONEINTEGRATION
ORACLE-DBAs KÖNNEN CLONES UND/ODER SNAPS INNERHALB
WENIGER MINUTEN ERSTELLEN UND FÜR TEST, ENTWICKLUNG
ODER ANDERE ZWECKE NUTZEN. INTEGRATION IN DAS
CLONEDB-TOOL VON ORACLE
FULLY AUTOMATED
STORAGE TIERING
VIRTUAL
PROVISIONING
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
ERHÖHEN DER PERFORMANCE BEI GLEICHZEITIGER DEUTLICHER
REDUZIERUNG DER SPEICHERKOSTEN MIT DER FULLY
AUTOMATED STORAGE TIERING-TECHNOLOGIE
SORGT DAFÜR, DASS ORACLE-DATENBANKEN DIE
ERFORDERLICHE KAPAZITÄT HABEN, WÄHREND
SPEICHERKOSTEN REDUZIERT UND DAS MANAGEMENT
VEREINFACHT WERDEN
11
Vorteile einer Lösung mit offener Performance
EMC Symmetrix VMAX 40K, EMC XtremeCache, NEC Express5800/A1080a-E und
VMware vSphere 5
•
Oracle-Datenbanken beschleunigt
•
Reaktionszeit wird von 35 – 20
Millisekunden auf unter 5
Millisekunden reduziert
•
FAST VP in Kombination mit Technologien
wie XtremSF (Server)-PCIe-Flash-Karten
sorgen für sehr schnelle Reaktionszeiten
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Millisekunden
VMAX FAST VP:
12
3 JAHRE HW/SW/WARTUNG
Virtualisierte OracleGesamtbetriebskostenanalyse
$ 5,3 Mio.
Physisch
und kein Flash
$ 4,39 Mio.
$ 3,9 Mio.
VMware
FAST VP
Cache/
Arbeitsspeicher
$ 2,75 Mio.
26 %
NIEDRIGERE TCO
6-fache Performance
Oracle-SW und
Wartung
Oracle-SW und
Wartung
Quelle: Wikibon, April 2013, Virtualization of Oracle Evolves to Best Practice for Production Systems
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
13
Accenture und Navitaire
VMAX stellt null Ausfallzeiten für Anbieter von Technologielösungen
bereit
Herausforderungen
 Vorgeschriebene hohe Verfügbarkeit für geschäftskritische Daten
 Erforderliche Technologieaktualisierung und Datenmigration
 Bessere Skalierbarkeit, Stabilität und Performance waren erforderlich
Lösungen
 VMAX 20K (SRDF & FAST)

VMware
Anwendungen

Oracle
Andrew Wilson
Sr. Managing Director of Infrastructure
„Wir haben uns für VMAX entscheiden, da wir Speicher auf
Unternehmensebene benötigten, der eine hohe
Verfügbarkeit und Performance auf planbare Weise
bereitstellt. Mit VMAX haben wir die Möglichkeit der
Skalierung. Wir haben eine sehr hohe Verfügbarkeit und
die Möglichkeit erhalten, schnellere Bereitstellungen für
mehr Kunden durchzuführen.“
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Ergebnisse
 Erreichen von null Ausfallzeiten für die globale Infrastruktur
 Verbessern der Systemreaktionszeiten um 25 bis 50 %
 Erhöhen der CPU-Auslastung um 50 bis 70 %
 Reduzieren der komplexen Reporting-Aufträge um 60 bis 80 %
14
Lafarge
gestaltet die IT um, um Innovationen zu beschleunigen und Kosten zu
senken
Herausforderungen
 Explosives Datenwachstum im globalen Geschäft erfordert Skalierbarkeit
 Schutz von geschäftskritischen Anwendungen in heterogenen
Speicherumgebungen
Lösungen
 EMC VNX Unified Storage
 VMAX mit FAST VP
 VPLEX
 RecoverPoint
Brent Wolfram
Director of Technology
and Security Architecture
„VPLEX + RecoverPoint stellen die genauen RPOund RTO-Ziele für alle unsere kritischen
Anwendungen bereit.“
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Anwendungen



VMware vCloud
Oracle JD Edwards ERP, Oracle
Database
Microsoft SharePoint und SQL
Server
Ergebnisse
 VMAX hat die Anwendungs-Performance um mehr als 40 % erhöht
 VPLEX hat die Verfügbarkeit für geschäftskritische Anwendungen erhöht
 Reduzierung des Speicher-Footprint um 72 % und des Stromverbrauchs
um 54 %
15
Bessere
Oracle-Performance
mit VNX
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
16
Warum VNX für Oracle?
Überragende Virtualisierung
 Umfassende VMware- und Windows Server 2012-Integration
◦ VAAI, VASA, ODX, SMB 3.0, Oracle Virtualization Manager (OVM)
Beschleunigte Performance mit FLASH 1st
 FAST VP-Auto-Tiering + FAST Cache = maximale Performance
 Beschleunigung der Oracle-Server-Performance mit XtremSW Cache
 Oracle RAC/dNFS  Flash-Performance und Management
Ultimative Ausfallsicherheit mit VPLEX
 Aktiv-aktiv über Arrays hinweg
 Nahtlose, standortübergreifende Anwendungsverfügbarkeit
Hohe Verfügbarkeit mit RecoverPoint
 Plattformübergreifende Lösung für CDP und CRR
 Automatisieren von VMware DR-Tests, -Failover und -Failback
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
17
Branchenführende Performance für die
Oracle E-Business Suite
Oracle-Benchmark von Oracle und Cisco*
00100100100101
1010101110101000011
101010010001100011101010
1100110001010111000010000101101
Über 1 Million
Gehaltsabrechnungen in
<1 Stunde verarbeitet!
* 07/2013 – Oracle und Cisco haben eine Oracle E-Business-Standardbenchmarkanalyse durchgeführt, um die
Batchperformance von E-Business Suite R12 (12.1.3) mit Oracle Database 11g™ zu messen. Zum Einsatz kamen ein
Cisco UCS B200 M3-Server und eine einzelne EMC VNX5500.
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
18
Skalieren von Benutzern und Performance mit FAST
Transaktionen pro Minute
dNFS
Skalierbarkeitsstagnation
(ohne FAST Cache)
Skalierbarkeitsstagnation
(mit FAST Cache)
> 2x
132 %
Gleichzeitige Benutzer pro Node
ESG Proven Solution
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
19
Mehr Leistungsstärke für Oracle mit VNX und FAST
dNFS
5,2-FACHE VERBESSERUNG
2,2-FACHE
VERBESSERUNG
Leselatenz
42 %
67 %
Baseline
FAST VP
(5 SSDs)
FAST VP + FAST
Cache
(7 SSDs)
Transaktionen pro Sekunde
LESELATENZ mit FAST Suite
TPS mit FAST SUITE
63 %
38 %
Baseline
FAST VP
(5 SSDs)
FAST VP + FAST
Cache
(7 SSDs)
ESG Proven Solution
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
20
Mehr Oracle-Performance bei geringeren Kosten
American Tire optimiert Oracle-Performance und -Schutz mit EMC
Herausforderung
• Geschäftswachstum generiert zusätzliche Hardwarekosten
• Inkonsistente Oracle-Datenbankauslastung und -Performance
• Zeitraubende Backup- und Recovery-Prozesse
ANGELIQUE GIBSON
Director Of IT Operations
„Wenn wir Oracle-Lizenzen pro CPU bezahlen,
werden unsere Gesamtausgaben für die OracleLizenzierung durch das Reduzieren der Anzahl
der physischen Server deutlich gesenkt.
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Lösung
Anwendungen
• VNX
• Data Domain
• VMware
• Oracle RAC
• Oracle E-Business Suite
• MySQL-Cluster
Ergebnisse
• 65 % schnellere Oracle-Back-end-Verarbeitung
• 97 % verbesserte Datenbankauslastung mit VMware auf VNX
• 2-mal schnelleres Backup und 9-mal schnellere Recovery mit Data
Domain und um 50 % reduzierte zu managende Mitarbeiterzahl
• 9-fache Reduzierung bei Servern reduziert Oracle-Lizenzierungskosten
21
5-fache Oracle-Performance mit Flash 1st
Carglass verbessert Oracle-Performance mit 50 % weniger Festplattennutzung
Herausforderung
• Performance für geschäftskritische Anwendungen muss
verbessert werden
• Lange Recovery-Zeiten sind für das Unternehmen mit Risiken
verbunden
FRANK MÜLLER
IT Manager
„Vor allem zu Spitzenzeiten, beispielsweise bei
der Erstellung von Quartalsabschlüssen, ist das
Unified Storage-System von EMC mehr als
fünfmal schneller als unser vorheriges
Speichersystem. Für uns ist das ein ganz neues
Paradigma.“
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Lösung
Anwendungen
• VNX
• FAST Suite
• RecoverPoint
• Oracle
Ergebnisse
• 5-fache Oracle-Performance mit 50 % weniger Festplattennutzung
• Kontinuierliche Remotedatensicherheit bietet Recovery innerhalb
von 2 Stunden im Gegensatz zu 3 Tage sowie nicht störende Tests
22
15-fache Oracle-Performance mit FAST Cache
Ensco verbessert Oracle-Performance & Recovery-Zeiten auf VNX
Herausforderung
• Verdoppelung der Unternehmensgröße in 12 Monaten
• Rechenzentrumkonsolidierung mit Virtualisierung
Lösung
MARSHALL BOSE
Manager of IT Operations
„PeopleSoft-Batch-Prozesse benötigten normalerweise
acht bis zehn Stunden, aber mithilfe von FAST Cache
sind sie in 30 bis 40 Minuten abgeschlossen. Auf diese
Weise können unsere Geschäftsbenutzer schneller
Entscheidungen treffen, was sich auf alle Bereiche von
der Produktivität und der Sicherheit am Standort bis
zur Kundenzufriedenheit und Rentabilität auswirkt.“
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
•
•
•
•
VNX
RecoverPoint
VMware
Site Recovery Manager
Anwendungen
• Oracle
• PeopleSoft
• Microsoft SQL Server, Exchange und
SharePoint
Ergebnisse
• 15-mal schnellere Batch-Verarbeitung mit FAST Cache
• 40-mal schnellere Recovery-Zeiten mit RecoverPoint/SRM
• Möglichkeit der Erstellung von Testumgebungen innerhalb
von Minuten anstatt Stunden mithilfe virtueller Maschinen
23
VNX Data-at-Rest-Verschlüsselung (D@RE)*
Controllerbasierte Verschlüsselung (Controller-Based Encryption, CBE) für maximale
Sicherheit und Flexibilität
 Verschlüsselt alle Benutzerdaten auf dem Array – auf
Laufwerksebene
 Alle VNX-Datenservices werden unterstützt
 Integrierter Verschlüsselungs-Key-Manager
 AES-256-Verschlüsselung (Advanced Encryption Standard)
 Wird zur Validierung für FIPS-140-2 Ebene 1 eingereicht
 Unterbrechungsfreies In-Place-Upgrade auf VNX2
Schützt gegen
LAUFWERKSVERLUST
 Behördenzulassung
 Branchencompliance
 Laufwerk-Shredding wird oft unnötig
* VNX D@RE ist ab dem 3. Quartal 2014 erhältlich
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
24
XtremCache
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
25
Beschleunigen Sie Ihr Business mit XtremCache
Mehr Leistungsstärke für Datenbankserver mit Caching auf dem Host
XtremCache
31 %
MEHR
IOPS
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
65 %
GERINGERE
LATENZ
26
Support für Oracle RAC*
Gemeinsamer Aktiv/Aktiv-Speicher über verteilte Cache-Kohärenz
 Oracle Database 11g auf
Windows, RHEL oder OEL mit
Oracle Clusterware 11g und
Ethernet-Verbindung
 Bis zu 8 Nodes pro Cluster
 Verwenden von dauerhaften
SCSI-3-Reservierungen, um den
verbindenden Node daran zu
hindern, auf den Speicher
zuzugreifen, bis XtremSW Cache
den Zugriff genehmigt hat
* Erhältlich ab Oktober 2013
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
27
Relative Transaktionen
pro Minute
XtremCache für Oracle
3,1
210 % BESSERE
1
PERFORMANCE
Uhrzeit
Die Lösungsarchitektur enthält eine Oracle-Datenbank, einen Cisco UCS C-460-Server und eine EMC Symmetrix VMAX. EMC hat die Funktionen von XtremSW Cache getestet. Für die Tests wurden eine TPC-C-ähnliche StandardOLTP-Workload mit einer 1,2-TB-Datenbank und einer Kombination von Lese- und Schreibvorgängen im Verhältnis 70 zu 30 mit 250 GB aktiven Daten verwendet. XtremSW Cache war für alle Daten-LUNs, nicht jedoch für ProtokollLUNs aktiviert. Kein Tuning der Oracle-Datenbank. Symmetrix VMAX-Speichersystem: 4 Engines, 512 GB gespiegelter Cache; 16 Daten-LUNs mit 250 GB auf 64 Fibre-Channel-Laufwerken mit 450 GB und 15.000 U/min (RAID 5),
4 Protokoll-LUNs mit 200 GB auf 16 FC-Laufwerken mit 450 GB und 15.000 U/min (RAID 5); Datenbankpuffercache 4 GB, Verbindung zwischen Server und Symmetrix VMAX über 4 x 8-Gbit/s-Fibre Channel.
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
28
Relative Latenz auf
Anwendungsebene
XtremCache für Oracle
1
0,4
60 % BESSERE
REAKTIONSZEITEN
Uhrzeit
Die Lösungsarchitektur enthält eine Oracle-Datenbank, einen Cisco UCS C-460-Server und eine EMC Symmetrix VMAX. EMC hat die Funktionen von XtremSW Cache getestet. Für die Tests wurden eine TPC-C-ähnliche StandardOLTP-Workload mit einer 1,2-TB-Datenbank und einer Kombination von Lese- und Schreibvorgängen im Verhältnis 70 zu 30 mit 250 GB aktiven Daten verwendet. XtremSW Cache war für alle Daten-LUNs, nicht jedoch für ProtokollLUNs aktiviert. Kein Tuning der Oracle-Datenbank. Symmetrix VMAX-Speichersystem: 4 Engines, 512 GB gespiegelter Cache; 16 Daten-LUNs mit 250 GB auf 64 Fibre-Channel-Laufwerken mit 450 GB und 15.000 U/min (RAID 5),
4 Protokoll-LUNs mit 200 GB auf 16 FC-Laufwerken mit 450 GB und 15.000 U/min (RAID 5); Datenbankpuffercache 4 GB, Verbindung zwischen Server und Symmetrix VMAX über 4 x 8-Gbit/s-Fibre Channel.
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
29
XtremSF für Oracle-Serverkonsolidierung
115.000
27 x BESSERE
IOPS
PERFORMANCE
ALS LOKALE FESTPLATTE
4.300
115.000 Transaktionen
pro Minute
Die Lösungsarchitektur umfasst Oracle 11g R2, RedHat Enterprise Linux 5.7, einen Cisco UCS C-460 M2-Rackmount-Server mit 512 GB Arbeitsspeicher und zehn SAS-Laufwerke mit 600 GB sowie
eine EMC XtremSF 2200. Das Testen erfolgte mit einer TPC-E-ähnlichen OLTP-Standard-Workload mit einer 1,2-TB-Datenbank. Kein Tuning der Oracle-Datenbank.
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
30
Schnellere Oracle-BI mit XtremCache
Cancer Research U.K. beschleunigt den Kampf gegen den Krebs mit EMC
Herausforderung
 Mehr als ein Petabyte Datenwachstum bei 30 % pro Jahr
 Komplexe Datenbankabfragen wirken sich auf die Performance aus
 Bessere Verfügbarkeits- und Datenschutzmodelle sind erforderlich
Lösung
 VNX und Flash 1st
 XtremCache
 Data Domain/NetWorker
MICHAEL BRIGGS
Head of Infrastructure
„IOPS von den Flashlaufwerken führt zu einer
Performancesteigerung um 15 Prozent. Fügt man
hier das hohe Level der VNX-Performance und
Flash 1st hinzu, ist das Ergebnis eine
Performancesteigerung für viele Anwendungen
um 30 Prozent.“
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Ergebnisse
 Um 30 % verbesserte Anwendungs-Performance
 Reduzieren der Datenbankabfragezeiten von 4 Stunden auf 40
Minuten
 Gesamtschutzpaket vereinfacht Verfügbarkeit
31
Best Practice
für Oracle
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
32
EMC Community für Oracle-DBAs
EMC Solution Experts
DBA
EMC Proven Solutions
Veranstaltungs- und
Schulungskalender für Ihr Team
DBA
Virtuelle EMC Infrastruktur für Oracle
OraclePerformance
Flash und mehr
Speichertransparenz
und -kontrolle
Optimieren der
Konvergierte OracleInfrastruktur
Schnellere
Bereitstellung, höhere
Verfügbarkeit und
niedrigere
IT-Kosten
Oracle-Infrastruktur
interaktive Blogs
Livedemos
Oracle-Backup und Recovery
Kontinuierliche OracleVerfügbarkeit
DBA-Kontrolle über
Backup, Recovery und
Replikation
Logische und physische
Recovery sowie AktivAktiv-Verfügbarkeit
und Maximieren der DBA-Produktivität
http://germany.emc.com/everythingoracle
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
33
XtremIO
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
35
Sie haben schon von XtremIO gehört?
Unglaubliche Performance mit flashoptimierten Datenservices
INLINEDATENREDUZIERUNG
THIN PROVISIONING
SCHUTZ VON DATEN
BESCHREIBBARE
SNAPSHOTS
Kein doppeltes
Schreiben von Daten
4-KB-Zuteilungen
Optimale Auslastung
Flashoptimiert
Keinerlei Konfiguration
Sofortkopien
Volle Performance
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
36
XtremIO – Vorteile von OLTP
1.
Unglaubliche Performance
–
–
–
Niedrige & konsistente Latenz
Lineare Skalierbarkeit
Keinerlei Optimierungen mehr! – Keine Planung erforderlich
2.
Verbessert Flexibilität – kostenlose Test-/Entwicklungskopien der
Daten
3.
So gut wie keine Administration – Benutzerfreundlichkeit
4.
Niedrigste Gesamtbetriebskosten – Kapital- und
Betriebseinsparungen
–
–
Einsparungen bei der Oracle-Lizenzierung
Datenbankkonsolidierung – große Rechenzentrumseinsparungen
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
37
Kundenprofil CMA
Data Warehouse für Oracle RAC
Herausforderung




Extreme Performance (zufälliger 6-GB/s-Workload mit großen Blöcken)
Viele gleichzeitige Anwender
Schnelle Reaktionszeit erforderlich
Komplexes Setup/Tuning
Lösung




BRIAN DOUGHERTY
Chief Data Warehouse Architect
„Mithilfe von RAC können wir unsere Oracle RAC-Systeme so gestalten,
dass sie schneller und stärker skalierbar sind und mehr gleichzeitige
Benutzer verarbeiten können. Gleichzeitig benötigen sie in unserem
Rechenzentrum im Vergleich zu vorher nur 20 % der Stellfläche.“
© Copyright 2013 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Reines XtremIO-Flasharray
VMAX 40K
SRDF
TimeFinder
Anwendung

Größte MedicaidAnalysedatenbank (Oracle RAC)
in den USA
Ergebnisse




Five 9s-Verfügbarkeit und keine Ausfallzeiten
Planbare und zuverlässige Reaktionszeiten
Flexible, offene Architektur ermöglicht Skalierbarkeit
Niedrige Gesamtbetriebskosten bei einfachem Management
38
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

Erstellen Lernkarten