PowerPoint

Werbung
Quetzi,
der Schokoladengott
Es war einmal vor über 3.500 Jahren, als im heutigen Mexiko die
Olmeken lebten. Es war dieses Volk, das auf die Idee kam, die
kleinen Bohnen im Innern der Kakaofrucht zu rösten und daraus
ein Getränk zuzubereiten: den Kakao. Der schmeckte noch
ziemlich bitter und scharf. Dennoch erkannten die Olmeken, dass
dieses Getränk etwas Besonderes war, nämlich ein Geschenk des
Wind- und Mondgottes mit dem schwierigen Namen
Quetzalcoatl.
Von den Olmeken
übernahm das Volk der
Maya das besondere
Getränk. Auch die Maya
glaubten, dass der
Kakaobaum ein Geschenk
der Götter war, und er war
ihnen heilig. Das heiße
Kakaogetränk war daher
nur dem hohen Adel
erlaubt. Dann gaben sie ihr
Wissen um den Kakaoanbau
an die Azteken weiter.
Auch die Azteken lebten im heutigen
Mexiko und beherrschten ein riesiges
Reich.
Die Kakaobohne hatte sich von einem
unbekannten kleinen Samen zur Zeit
der Olmeken zu einem berühmten
Getränk der aztekischen Adligen
entwickelt. Und nicht nur das:
Sie diente auch als Tausch- und
Zahlungsmittel.
Eine Tomate kostete eine Kakaobohne,
ein Kürbis vier Bohnen und ein
Truthahn sogar 200 Bohnen. Doch die
Kakaobohne sollte auch die Azteken
noch lange Zeit überleben…
Quiz
1. Wie hieß der Stamm, der
Zum ersten Mal Kakao
trank?
2. Bei welchem Stamm weiß
man bis heute nicht, warum er
untergegangen ist?
3. In welchem heutigen Land
wurde zum ersten Mal Kakao
getrunken?
4. Wer übernahm von den
Maya das Kakaogetränk?
5. Welche Zutat, die
ursprünglich aus Mexiko
kommt, ist in jedem Kakao
enthaltet?





a) Mexiko
b) die Kakaobohne
c) Bei den Maya
d) Olmeken
e) die Azteken
Die Völker der Olmeken und
Maya glaubten, dass der
Kakaobaum ein Geschenk des
Wind- und Mondgottes
Quetzalcoatl war.
Die „Speise der Götter“ –
eine Liebeserklärung des
schwedischen Naturforschers
und bekennenden
Kakaoliebhabers Carl von Linne
über Kakao.
1. Was meinen Sie? Schmeckt das
Kakaogetränk lecker?
2. Trinken Sie es zum Frühstück?
3. Mögen Sie gerne Kakao und wenn ja,
warum?
4. Trinken Sie Kakao lieber warm oder kalt?
Aus der Geschichte
Die Maya nannten das Kakaogetränk „chocol haa“
(chocol=heiß, haa=Wasser).
Die Azteken – „cacahuatl“
(caca=Kakaokern, atl=Wasser).
Die Spanier konnten dieses Wort nicht aussprechen, deshalb
vereinfachten sie es in „chocol atl“ (=heißes Wasser), was sich
nur noch ein bisschen veränderte zu „Schokolade“.
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten