ESDAR 2007

Werbung
KB-Jahrestagung 2013
KB-Jahrestagung
des ZDS
24. Oktober 2013
in
Windsheim
KB-Jahrestagung 2013
PRRS-Fachgespräch, 15.05.2013, Kassel
Anlass:
Fragen nach verschiedenen PRRSFällen in der KB
Teilnehmer: Große Beilage (TiHo)
Kühn (IVD)
Nienhoff (SGD)
Ohlinger (Bioscreen)
Ziegler (VTV)
KB-Jahrestagung 2013
„Virus-Lage“
• Seit etwa 2 Jahren steigender Infektionsdruck
(normales periodisches Geschehen)
• Vermischung von Virustypen durch internat.
Tierhandel
• Neue Subtypen aus Osteuropa sind nicht
bestätigt
• Bislang keine Gefahr durch hochpathogenen
Chinastamm
• Hohe Virusdichte im Sperma des V.-W.-Ebers
(100 – 1.000 fach)
KB-Jahrestagung 2013
Infektionsquellen
• Herkunftsbetriebe / Satellitenaufzucht
(kein serolog. Befund infizierter Tiere nach 6 Mon.?
aber Reaktivierung nach Belastung möglich )
• „Gründe außerhalb des Normbereichs“
(Lücken im Sicherheitsnetz, z. B. bei Personalwechsel,
Änderung von Abläufen, Reparaturen)
• Bestandsbesuche
(Tierarzt, Berater, Fahrzeuge usw.)
• Lange Überlebensfähigkeit der Viren
z. B. in Gülle, Schmutz, Nasensekret
KB-Jahrestagung 2013
Diagnostik
• In Quarantäne
(immer Test auf Viren im Blut; nie nur Sperma bzw. nur
Serologie)
• Beprobung alle 2 Wochen, jeweils 10 Proben (keinen
„Aktionismus“)
• PCR; nur mit Blut, für Bestandsuntersuchung und für
virämische Phase (nicht für Sperma wegen unterschiedl.
Virenverteilung); kein PCR-Test erkennt alle Stämme!
• Speicheltest; attraktiv, aber (noch) nicht zugelassen
• ELISA; relativ sicher, aber erst 8 – 10 Tage nach Infektion
• Generell keine 100% Sicherheit (Restrisiko)
KB-Jahrestagung 2013
Rechtliche Sicherheit
• Nur „Unverdächtigkeit“ zu sichern
(nie „Freiheit“)!
• Keine weitere Differenzierung
(wegen Verunsicherung)
• Schriftliche Kunden-Info über Restrisiko
• Im Krisenfall
►
►
schnelle, schriftliche Info aller (!!) Kunden (nicht
nur negative Betriebe!)
schnelle, schriftliche Info aller Tierarztpraxen
• Dokumentation aller Maßnahmen,
als Nachweis im Streitfall.
KB-Jahrestagung 2013
Brucellose
Zuchttierexport: Spanien / Serbien / Russland
• Freigabe für Versand
• (Falsch) positive Ergebnisse in Quarantäne
– Tötung
• Nachkontrolle im Versandland: negativ
Ziele
• Ursachenklärung mit FLI, Labore zur Klärung
systematischer Fehler (Ringtest) und anschließendem
Erfahrungsaustausch
• Organisation über ZDS
Stand 24.10.2013: ????
KB-Jahrestagung 2013
Umfrage Sperma-Depot
TZG § 13 Abs. 1: Rindersamendepots
BMELV-Anfrage ZDS:
(Hintergrund: Samendepot für Schweinesamen
Rheinland)
-> EU-Regelungsbedarf??
ZDS-Umfrage zur Bedeutung von Samendepots mit
Runschreiben 13.06.13
Weiteres Vorgehen???
KB-Jahrestagung 2013
Beistandsvertrag
• § 4 Abgabebedingungen, Absatz 3 regelt Preis
pro Einzelportion für Unterzeichner des
Vertrages
• Raesfeld 2012:
2 € für 2013
Windsheim 2014 ? €
KB-Jahrestagung 2013
Beistandsvertrag
• KB-Risiko-Kommission gemäß § 6 seit
28.10.2009:
– Frau Niggemeyer
– Frau Dr. Schumann
– Frau Schröder
– Dr. Leiding
– Dr. Tabeling
KB-Jahrestagung 2013
EU-VO „Tiergesundheit“
(Entwurf)
• Ablösung der „Samen-RL“ 90/429
• Keine Übergangsvorschrift
• Ersatz der Anhänge (Detail-Anforderungen)
im Rahmen von „delegierten“ Rechtsakten
(Anhang A, B, C) bzw. von
Durchführungsbestimmungen (Anhang D)
• Neue Seuchen-Definition
KB-Jahrestagung 2013
Termine
• AIVETS 2014:
• KB-JT 2014
Hier finden Sie uns auf der EuroTier 2014
KB-Jahrestagung 2013
(11. – 14.11.2014, Hannover)
12
D25
KB-Jahrestagung 2013
KB-Jahrestagung 2013
KB-Jahrestagung 2013
KB-Jahrestagung 2013
Repro-Experten-Schulung
KB-Jahrestagung 2013
• Intensiv-Kurs 3 x 2 Tage
1. Kurs
2010 / 11 (12 Personen)
Dez. 2011 Vertiefung /
Erfahrungsaustausch (1 Tag)
2. Kurs
Jan./Feb. 2012 (9 Personen)
Weiterer Bedarf?
Vertiefung / Erfahrungsaustausch?
KB-Jahrestagung 2013
Fachtagung
zu den Möglichkeiten und Einflussfaktoren für
die Erfolgsoptimierung der Schweine-KB
für interessierte Sauenhalter, Tierärzte und
Berater.
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten