Liebe Eltern - Jungwacht Therwil

Werbung
Jungwacht Therwil
Sommerlager 2013
Gesundheitsprävention
www.jwtherwil.ch
Liebe Eltern
Wie jedes Jahr werden wir uns auch in diesem Sommerlager wieder sehr oft im
Freien bewegen, zum Beispiel bei Geländespielen oder Wanderungen. Leider ist in
der warmen Sommerzeit das Risiko eines Zeckenbisses wieder hoch, wir treffen aber
jedes Jahr entsprechende Vorsichtsmassnahmen. Doch auch mit den getroffenen
Massnahmen können wir Zeckenbisse nicht zu 100% verhindern und gerade in der
Region Innerschweiz gibt es verschiedene Zecken-Hochburgen.
Bei einem Zeckenbiss können Borreliose oder Frühsommer-Meningoenzephalitis
(FSME) übertragen werden, dies ist aber bei weitem nicht bei jedem Biss der Fall.
Dennoch wird bei einem allfälligen Biss die Stelle gut überwacht und beobachtet.
Falls es zu einer Infektion kommen würde, kann im Fall von Borreliose von einem
Arzt Antibiotika verschrieben werden, welche das Virus beseitigt. Im Falle von FSME
gibt es aber keine Antibiotika. Hier empfiehlt sich ein Schutz durch Impfung. Uns ist
bewusst geworden, dass das Aufmerksam-Machen am Lagerelternabend meist zu
spät ist, da die Impfung in drei Dosen verabreicht wird. Vier Wochen nach der ersten
Impfung folgt eine Zweite, der Schutz beträgt etwa 60%, 9-12 Monate darauf wird
die letzte Dosis verabreicht, nun ist man vollständig geschützt und muss die Impfung
zu einem späteren Zeitpunkt lediglich auffrischen.
Falls Sie eine solche Impfung für ihr Kind oder auch sich selber beabsichtigen,
können Sie sich an Ihren Hausarzt wenden, er wird Sie über alles informieren. Uns ist
es ein Anliegen, Sie über die Möglichkeit der Impfung zu informieren.
Ihr Leitungsteam der Jungwacht Therwil
Wir sind deine
GESUNDEN
Sommerferien!
Herunterladen
Explore flashcards