Programm

Werbung
4. ZERTIFIZIERTER GRUNDKURS DER ALLGEMEINEN UND
INTERVENTIONELLEN ENDOSONOGRAPHIE (EUS) IN CELLE
Celle – 01.-02.12.2016
Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. med. Stephan Hollerbach (Chefarzt Gastroenterologie / Endoskopie, AKH Celle)
Referenten:
PD Dr. med. habil. Michael Hocke (Gastroenterologie, Klinikum Meiningen)
Dr. med. Christian Jürgensen (Gastroenterologie, Charité Berlin)
Dr. med. Ulrich Freund (Gastroenterologie, AKH Celle)
Veranstaltungsort:
Allgemeines Krankenhaus Celle
Gastroenterologie
Siemensplatz 4
29223 Celle
Teilnahmegebühr:
350,- € pro Person
1|3
AGENDA
Tag 1: Donnerstag, 01. Dezember 2016
09:30 – 10:00 Uhr
Anmeldung, Registrierung
10:00 – 10:15 Uhr
Allgemeines, EUS-Gerätekunde, Hygiene
Hollerbach
10:15 – 10:45 Uhr
EUS: Indikationen, Kontraindikationen und Komplikationen
Hocke
10:45 – 11:15 Uhr
Anatomie des hinteren Mediastinums / OGI-Trakts
Hollerbach
11:15 – 11:30 Uhr
Anatomie des hepato-pankreatischen und biliären Systems
Jürgensen
11:30 – 11:45 Uhr
Kaffeepause
11:45 – 12:15 Uhr
EUS bei Ösophagusprozessen und mediastinalen Läsionen
Hocke
12:15 – 12:45 Uhr
EUS bei Läsionen im Magen und Duodenum
Hollerbach
12:45 – 13:45 Uhr
Mittagspause (Cafeteria)
13:45 – 15:45 Uhr
Patienten-Demonstrationen (LIVE) in der Endoskopie
Alle
15:45 – 16:15 Uhr
EUS bei Pankreas- und Gallenwegs-Läsionen
Hollerbach
16:15 – 17:00 Uhr
Endosonographie bei Läsionen im Rektum und
Beckenboden
Jürgensen
17:00 – 17:15 Uhr
Kaffeepause
17:15 – 18:15 Uhr
VIDEO-SEMINAR (ausgewählte Fälle)
Alle
18:15 – 18:30 Uhr
Diskussion, Ende des ersten Kurstages
Alle
Tag 2: Freitag, 02. Dezember 2016
08:00 – 12:00 Uhr
Praktische Übungen an Phantomen, ComputerSimulatoren und Biomodellen (inklusive Einführung in die
Übungen); parallel in mehreren Gruppen
Alle
12:00 – 13:00 Uhr
Abschluss-Testat, Ende des zweiten Kurstages
Alle
Anschließend
Mittagessen (Cafeteria) - optional
2|3
KURS-INHALTE
Allgemeintheoretische Einführung
- Gerätekunde (Longitudinal- und Radial-Echoendoskop, Rektumsonden, Minisonden)
- Indikationen des EUS, allgemeine EUS-Anatomie (Wandaufbau)
- Orientierung und Referenzpositionen
- Allgemeine EUS-Pathologie am oberen Verdauungstrakt
- Einstellungen, Normalbefund, häufige pathologische Befunde für:
- Mediastinum
- Ösophagus
- Magen
- Pankreas
- Gallenwege
- Rektale Endosonographie (Untersuchungstechnik, Anatomie und Normalbefund, TN-Staging,
häufige pathologische Befunde)
- Grundlagen der EUS-FNA
- Komplikationen
Praktischer Teil
Praktische Übungen der Kursteilnehmer unter Anleitung an Phantomen/ Computersimulatoren/
Biomodellen
Inhalte: EUS-Orientierung und Einstellungen von Organen des oberen GI-Traktes, Durchführung
der EUS-FNA
Fallbeispiele
Patienten-Live-Demonstrationen in der Endoskopie
Videoseminar mit ausgewählten Fällen
3|3
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten