Was möchtest du machen?

Werbung
Deutsch Review
Subject Pronouns and Verb Endings:
ich
-e
wir
-en
du
-st
ihr
-t
er
-t
sie
-en
sie
-t
Sie
-en
SEIN Verb (to be):
ich
bin
du
bist
er
ist
sie
ist
wir sind
ihr seid
sie sind
Sie sind
HABEN Verb (to have):
ich
habe
wir haben
du
hast
ihr habt
er
hat
sie haben
sie
hat
Sie haben
Subject Possessive Pronouns:
mein
unser
dein
euer
sein
ihr
ihr
Ihr
be able to apply
endings to all
verbs in your
sentences
use consistently
with adjectives &
descriptions
for possessions &
especially creating
the past tense
memorize!
Articles (definite/indefinite/pronoun) Nom = subject/ Acc = dir.obj.: memorize!
NOMINATIVE:
ACCUSATIVE:
M
der
ein
(er)
den einen (ihn)
F
die
eine (sie)
die
eine (sie)
N
das ein
(es)
das ein
(es)
PL
die
(sie)
die
(sie)
Things you should know how to ask/say:
name
age
hometown
looks
descriptors likes
free time
siblings
family
foods
clothes
furniture
“be-verb”
“have verb” “verb end’s”
residence
dislikes
possessives
sports
“subject pronouns”
*77 Level 1 skills of Mastery!
This year – I will be expecting new skills to be used with previous skills, bring in the
German you learned in level 1 and become creative with your German!
(class room expressions will also be in German – use them)
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
SENTENCE TYPES AND RULES:
Questions:
Q.word
V
S
together
[ I.O.
D.O.
extra ]
order can sometimes vary
who
wer
what
was
where
wo
EX:
Wie heißt du?
Was schenkst du deiner Mutter zum Geburtstag?
?
V
S
I.O.
p.p.
when
wann
why
warum
how which
wie welche
(INF) ?
how many what-kind-of
wie viele
was-für-ein
Guesses:
V
S
together
EX:
[ I.O.
D.O.
order varies
extra ]
(INF)?
Spielst du Fußball?
Gehst du am Samstag mit Jack ins Kino?
Statements:
S
V
together
EX:
[ I.O
D.O.
order varies
extra ]
(INF) .
Ich spiele Fußball im Winter.
Ich möchte im Winter Fußball spielen.
Sentence Rules:
1. Subject and Verb go side by side.
2. The Verb must go second.
 except in a guess or command
 remember to check the ending
3. If using a Modal (verb), then the Infinitive goes last (the “en” form).
4. Verb Kickin’ Comma Clauses. (weil, dass, ?words...others soon)
5. Past Tense Participles go last. (ge+verb+t)
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Kap. 1 Erste Stufe p. 9-15 REVIEW
(describing yourself and others)
beschreiben: to describe
Beschreibe deine Schwester. (Was für eine Person ist deine Schwester?)
(Describe your sister.)
(descriptive)
(what she does)
(physical)
(action verbs)
Ist sie….?
Macht sie….?
Hat sie…..?
Kocht sie….?
Meine Schwester ist _______ADJ__________.
faul, nett, attraktiv
p.9
lustig, gut gelaunt
Sie macht Sport.
Leichtathletik.
Sie hat lange blonde Haare.
blaue Augen.
eine Brille.
Sie schwimmt im Sommer.
geht aus mit Freunden am Abend.
geht ins Kino mit Freunden.
rodelt im Winter, wenn es schneit.
kocht nicht gern.
macht Bogenschießen und 100 Meterlauf
(p. 9-10 new actions)
Ja/ Nein……..(nicht)…
Was noch? (what else?)
EX:
Mein Bruder ist sehr fleißig und sportlich. Er hat kurze braune Haare, blaue Augen,
aber hat keine Brille. Er macht sehr viel Sport. Er macht Leichtathlethik in der Schule.
Er macht Hürdenlauf und auch Weitsprung. Aber im 100 Meterlauf ist er nicht sehr gut.
Er hat andere Interessen. Er spielt gern Gitarre, fährt am Wochenende Rad, und geht
oft ins Kino. Er ist sehr gut gelaunt und freundlich, besonders wenn er mit Freunde ist.
Ich finde meinen Bruder sehr stark!
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Neue Vokabeln (Leute beschreiben):
neugierig – curious
lustig – funny
sympathisch – caring/ likable
gut gelaunt – good “mood-ed”
schlecht gelaunt – bad “mood-ed”
schlank – slender
vollschlank – full-figured
attraktiv – attractive
hübsch - pretty
ruhig – quiet (as in calm)
nervös – nervous/ jittery
fleißig – energetic (hard working)
faul - lazy
sportlich – athletic
freundlich - friendly
nett – nice
intelligent – smart
kinderlieb – “loving of kids”
tierlieb – “loving of animals”
Adverbs in combo with ADJ:
sehr/ nicht sehr – (not) very
(nicht) ganz – (not) really/ quite
total - totally
gar nicht – not at all
ein bißchen – a bit
ziehmlich - quite
wirklich - really
Neue Beschäftigungen (activities):
Schlittschuhlaufen – ice skate [Ich gehe Schlittschuhlaufen. Ich laufe Schlittschuh.]
Rollschuhlaufen - roller skate
aus/gehen - to go out (as in “on dates” “out on the town”, etc)
reisen – to travel
fotografieren – to take pictures
nähen – to sew
stricken – to knit
rudern – to row
schnorcheln /(tauchen) – to snorkel/ (scuba dive)
Neue Sportarten = “Leichtathletik”
(most of these you use with “machen”)
rodeln – to sled
fechten – to fence
Gewichte heben – to lift weights
Leichtathletik machen – to do track/field
Bogenschießen machen – do archery
Kugelstoßen machen – to do shot put
Speer/Diskuswerfen – javelin/discus throw
Langstreckenlauf – long distance run
100 Meter–Lauf – 100 meter dash
Weitsprung – long jump
Hürdenlauf – hurdling
Stabhochsprung – pole vault
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Kap. 1 - Zweite Stufe p.16-22 REVIEW
(clothing, fashion, describing looks/fit)
Things you should know how to ask/say?:
what you need, want, are looking for (clothing in colors)
how it looks, fits, what it costs, or if you like it
Shopping:
Haben Sie einen Wünsch?
Was möchten Sie?
Was brauchst du?
Ich möchte
D.O. .
Accusative Case*
brauche
(ACC)
(ACC = der goes to den, the rest stay the same.)
Meine Mutter möchte
den Schal .
einen Hut .
(ACC)
(p.17, 321/325 extra clothes)
Opinions: Wie sieht someone/something-NOM aus?
Wie findest du someone/something-ACC ?
Wie gefällt dir someone/something-NOM ?
Was trägst du? (wear?)
(looks?)
(think of?)
(you like?)
Der Schal sieht fesch aus.
Deine Klamotten sehen wirklich Spitze aus!
Ich finde den Schal fesch.
Der Schal gefällt mir (nicht).
Die Socken gefallen mir sehr gut.
Der Schal ist wirklich schön.
Die Schuhe passen nicht, aber die Mütze paßt mir sehr gut!
Die Halskette steht mir nicht, ich trage lieber keinen Schmuck!!
Ich trage immer nur Schwarz; das finde ich wirklich “cool”.
Double checking an opinion:
Meinst du?
Wirklich?
Ehrlich?
(you think?)
(really?)
(honestly?)
EX: Ich brauche einen Schal. Der Schal in Blau sieht sehr schön aus. Er gefällt mir
gut. Ich habe eine Jacke auch in Blau. Die Jacke und der Schal passen gut zusammen.
Ich finde Klamotten in Blau sehr lässig, weil Blau meine Lieblingsfarbe ist. Was meinst
du? Was für Klamotten magst du gern?
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Neue Klamotten – Schmuck – und andere “Zuteile”
Klamotten (Kleidung):
der Schal, -s
scarf
der Hut, - :e
hat
die Mütze, -n
cap
das Stirnband, - :er headband
die Krawatte, -n
tie
die Weste, -n
vest
der Anzug - :e
suit
der Badeanzug, - :e swimsuit
der Blazer, -e
blazer
das Halstuch, - :er hankerchief
der Mantel, - :
coat
der Minirock, - :e
miniskirt
der Parka, -s
heavy coat
der Rollkragenpullover, - turtleneck
die Sandalen (pl) sandals
die Steghose, -n
stirrup/leggings
die Strumpfhose, -n
pantyhose
der Schlafanzug, - :e P.J.s
das Schlafhemd, -en sleepshirt
die Unterhose, -en
underwear
der B.H.
bra
Schmuck:
der Ring
die Ohrringe
die (Hals)kette
das Armband
die (Armband)uhr
der Nasenring
ring
earrings
(necklace)chain
bracelet
(wrist)watch
nosering
“andere Zuteile” (other accessories/additions):
die Handtasche, -n
die Tasche, -n
das Portmonais (French)
der Rucksack, - :e
die Schultasche, -n
das Handy, -s
die Sporttasche, -n
die Schlüssel, n
der Ausweiss, -e
das Mittagessen
der Regenshirm, -e
die Regenjacke, -n
die Sonnenbrille, -n
handbag (purse)
bag (purse)
wallett
backpack
school bag
cellphone
makeup bag
sport bag
key
I.D.
lunch
umbrella
raincoat
sunglasses
planner
pencil bag
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Kap 1 - Dritte Stufe: p. 23-25 REVIEW
MODALS:
Sentence Rules
1. Subj & Verb together.
2. Verb 2nd
3. If using MODAL; INF goes to the end!!!
Was möchtest du machen?
?
V
S INF
Ich möchte ins Kino gehen und ein Eis essen.
S
V
p.p.
INF &
D.O. INF
Freetime:
(p. R12 extra activities)
Machst du deine Hausaufgaben heute Abend?
NEIN, natürlich nicht, ich will faulenzen!!!
Food and Drink:
Was nimmst du?
Was willst du essen?
Wie schmeckt’s?
Wie schmeckt der Kuchen?
Ich nehme eine Cola.
Ich möchte eine Cola.
Ich trinke eine Cola.
Ich möchte eine Cola trinken.
Er schmeckt…gut.
schlecht.
nicht gut.
lecker.
zu süß.
salzig
bitter
sauer
p.31
EX:
Ich möchte in die Stadt gehen und in ein Café essen gehen. Ich habe Hunger
und Durst! Ich möchte meine Freunden einladen. Wir gehen ins Café Einstein. Das
Essen dort schmeckt wirklich lecker. Ich nehme die Nudelsuppe mit Brot und trinke
auch eine Cola. Mein Freund Jack ißt immer nur Pizza. Er findet die Pizza am besten.
Er trinkt keine Cola, er trinkt nur Limo. Meine Freundin Heike möchte einen Hamburger
und Pommes essen und eine Cola trinken. Die Pommes da schmecken sehr gut, sie
sind sehr salzig. Möchtest du auch mitkommen? Was bestellst du?
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Because Clauses:
denn/weil
It tastes bad, because…..
denn – because
weil – because (verb kicker)
the weil word kicks the verb to the end of the phrase but it does not change its
form. Only a modal can change it to an infinitive!
Der Kaffee schmeckt nicht, denn er ist zu bitter.
S
V
clause S V
adj.
Der Kaffee schmeckt nicht, weil er zu bitter ist.
S
V
cl. S adj. V
(verb kicker)
EX:
Ich will ein Eis essen, weil es gut schmeckt.
Mein Bruder ist sehr doof, denn er ist immer schlecht gelaunt.
Er möchte eine Cola trinken, weil sie kalt ist.
Ich finde Kugelstoßen blöd, denn es macht keinen Spaß.
Sie geht ins Kino, weil der Film spannend ist.
Ich habe die Halskette gekauft, denn sie war sehr billig.
Ihr habt keine Hausaufgaben, weil es Freitag ist.
Meine Noten sind immer sehr gut, denn ich lerne fleißig.
Wir lernen Deutsch, weil es Spaß macht.
Get in the habit of using COMPOUND/COMPLEX sentences! (this is level 2)
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Kap 2 - Erste Stufe: p. 23-25 REVIEW
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Kapitel 2
The Sub gives the IO the DO.
The DO gives the sub. the IO.
Ich gebe meiner Mutter den Schal.
Who? Does what? (For/to whom?) Verbed what?
S(NOM)
V
IO (DAT) DO (ACC)
(preps – Dat/Acc)
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Wann hast du Geburtstag?
(Hast du im Mai Geburtstag?)
Ich habe am 17. (siebzehnten) Mai Geburtstag!
[Er/sie hat...]
Wann bist du geboren?
Ich bin am 17. Mai geboren.
[Er/sie ist...]
Wann ist dein Geburtstag?
Mein Geburtstag ist der 17. (siebzehnte) Mai.
[Sein/Ihr Geburtstag ist...]
Ich habe eine Party! (eine Fete) Ich will mein Geburtstag am Mittwoch feiern.
Ich möchte dich einladen. Ich lade dich ein! Du bist eingeladen! Du bekommst eine Einladung.
Was wünscht du dir?
Ich wünsche mir (a D.O. – ACC).
Was soll ich dir schenken? geben?
Schenk mir...
Gib mir...
Wem schenkst du eine Bluse?
Was soll ich zu deiner Fete/Party bringen?
Bring mir...
Kauf mir...
Ich schenke ihm/ihr die Bluse. (dative)
Ich schenke meinem Vater/meiner Mutter nichts.
Ich schenke dem Junge/der Frau eine Uhr.
“Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!” – happy (heartfelt) wishes to your BD
“Alles Gute zum Geburtstag!” – best wishes (ein Geburtstags Gruß)
♪♫ “Viel Glück und viel Segen, auf all deinen Wegen,
Gesundheit und Frohsinn, sei auch mit dabei” (sung in rounds)
♪♫ “Zum Geburtstag viel Glück (2x), (sung to “H.B. to You”)
zum Geburtstag, liebe(r) Name,
zum Geburtstag viel Glück!”
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Geburtstags Vokabeln:
geben/gibt – to give
schenken – to ‘gift’
feiern – to celebrate
gratulieren – to congratulate
einladen/lädt – to invite
kriegen – to get/receive
bekommen – to get/receive
überraschen – to surprize
das Geschenk – gift
“einen ausgeben” die Kleinigkeit – trinket
to treat
die Karte – card
(cultural)
das Lied – song
der Besuch – visitor
der Gast ,-ä – guest
der Namenstag – “name’s day”
die Überraschungsfete – surprise party
Ordinal numbers: for the phrase “am #th Month”
(as is...)
(add “ten”)
ersten
zweiten
dritten
1st
2nd
3rd
vierten
fünften
sechsten
siebten
achten
neunten
zehnten
elften
zwölften
dreizehnten
vierzehnten
fünfzehnten
sechzehnten
siebzehnten
achtzehnten
neunzehnten
4th
etc.
(add “sten”)
zwanzigsten
20th
einundzwanzigsten
zweiundzwanzigsten
dreiundzwanzigsten
vierundzwanzigsten
fünfundzwanzigsten
sechsundzwanzigsten
siebenundzwanzigsten
achtundzwanzigsten
neunundzwanzigsten
dreißigsten
einunddreißigsten
(if using the phrase “es ist der...” then don’t use the “n”...)
Mein Geburtstag ist der erste, der zweite, der dritte...
time phrases:
am
(with days and parts of days) – am Montag, am Abend, am Wochenende
im
(with seasons and months) – im Frühling, im Mai, im Moment
um
(with clock time)
– um 8 Uhr, um Viertel vor/nach, um halb 7
von...bis
– from ...til
zuerst, dann, danach, zuletzt – 1st, then, last
vorher/früher, jetzt/nun, später, nachher – earlier, now, later, afterwards
oft, manchmal, immer, nie
– often, sometimes, always, never
einmal/zweimal...in der Woche/im Monat
– once/twice a week/month
letzten/nächsten/jeden... Tag/Monat - last/next/every...day/month
letzte/nächste/jede Woche - last/next/every Week
letztes/nächstes/jedes Wochenende – last/next/every weekend
vorgestern, gestern, gestern morgen, gestern abend– day before yesterday, yesterday,
yesterday morning, yesterday evening
morgen, morgen früh, morgen abend, über morgen – tomorrow, tomorrow morning, tomorrow
evening, day after tomorrow
heute, heute morgen, heute nachmittag – today, this morning, this afternoon
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Notes II 2-3
wem – to whom?
Dative – I.O. / Dat. Prep. / location
Def. Art.
M
Dem
F
Der
N
Dem
PL
Den
Indef.Art
einem
einer
einem
keinen
Pron.
mir uns
dir euch
ihm ihnen
ihr Ihnen
dieser
diesem
dieser
diesem
diesen
Ich habe meinem Onkel einen Hut gekauft.
Ich gebe seiner Oma ein Poster.
Wem gibst du die Armbanduhr?
Was gibst du ihrer Schwester?
Gib deinen Eltern einen Blumenstrauß!
Geschenke
Masculine
Feminine
Der Blumenstraß
Neuter
die Armbanduhr
das Gemälde
der Ring
(picture/art)
der Tennisschläger
das Radio
der Wecker
mögen – like
ich mag
wir mögen
gern
du magst
ihr mögt
nicht gern
er mag
(pl) sie mögen
lieber
sie mag
Sie mögen
am liebsten
Lieblings-
noch - still; yet
noch + ein = another
Haben Sie noch einen Wünsch?
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Möchten Sie noch eine Bratwurst?
Ja, ich möchte noch ein Stück Pizza.
Nein, ich habe keinen Wünsch mehr.
Nein, ich möchte keine Bratwurst mehr.
Nein, ich möchte kein Stück Pizza mehr.
das Brötchen = roll
die Semmel-n = roll
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Deutsch II - Kapitel 3
Erste Stufe –
Was machst du im Fotoclub?
Wir fotografieren mit einer Kamera.
Wir filmen mit einer Videokamera.
Wir bedienen den Videoredorder oder die Kamara.
Wir legen ein video ein.
Wir nehmen das Video heraus.
Wir sprechen uber Videos, Filme, Dias, und Farbbilder.
Present VS. Past:
I play soccer.
I eat cookies.
He buys socks.
We do homework.
Do you go to school?
I have played soccer.
I have eaten cookies.
He has bought socks.
We have done homework.
Have you gone to school?
Conversational Past:
I was at the store and I have bought a gingerbread man.
We were in the city and we have eaten pizza and french fries.
Waren:
Ich war
Du warst
Er/sie war
wir waren
ihr wart
sie waren
Ich war im Supermarkt…
Wir waren in der Stadt…
Haben + past participles:
Ich habe
wir haben
Du hast
ihr habt
Er/sie hat
sie haben
+ gekauft
+ gegessen
+ gespielt
…und ich habe den Pfefferkuchenman gekauft.
…und wir haben Pizza und Pommes gegessen.
Ich war in der Schule und ich habe viel Deutsch gelernt.
When using a helping verb with a past participle…the past participle gets
kicked to the end of the phrase!!
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Sentence rules:
In each phrase…
1. Subject and verb are still side by side.
2. A Verb is in the second position.
3. If that verb uses a P.P., then it gets kicked to the end of the
phrase.
Was hast du in den Ferien gemacht?
(What have you done in the vacation?)
Ich habe sehr viel in den Ferien gemacht.
Ich habe Tennis und Fussball gespielt.
Ich habe drei Bucher gelesen.
Meine Mutter hat mir Klammotten gekauft.
…..gegessen.
…..getrunken.
…..gesehen.
…..?
something with p. 59-60?????
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Present Perfect (Past Tense)
Infinitive
nehmen
finden
brauchen
tun
sprechen
trinken
wissen
schlafen
stehen
essen
verkaufen
wiederholen
verstehen
sagen
beginnen
bestellen
lernen
regnen
fragen
glauben
suchen
weinen
gehören
baden
denken
verlieren
treffen
brechen
stinken
singen
tragen
fallen
treten
waschen
sehen
Infinitive
hören
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
Meaning
take
find
need
do
speak
drink
know
sleep
stand
eat
sell
repeat
understand
say
begin
order
learn
rain
ask
believe
look for
cry
belong to
bathe, swim
think
loose
meet
break
stink
sing
carry, wear
fall
step, kick
wash
see
Meaning
hear
Auxiliary
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
haben
sein
sein
haben
haben
Auxiliary
haben
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Past Participle
genommen
gefunden
gebraucht
getan
gesprochen
getrunken
gewusst
geschlafen
gestanden
gegessen
verkauft
wiederholt
verstanden
gesagt
begonnen
bestellt
gelernt
geregnet
gefragt
geglaubt
gesucht
geweint
gehört
gebadet
gedacht
verloren
getroffen
gebrochen
gestunken
gesungen
getragen
gefallen
getreten
gewaschen
gesehen
Past Participle
gehört
arbeiten
wandern
kommen
fahren
geben
wohnen
sortieren
bringen
fliegen
gewinnen
haben
helfen
kennen
laufen
lesen
liegen
nehmen
sein
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
to
work
hike
come
drive
give
live
sort
bring
fly
win
have
help
know
run
read
lay
take
be
haben
sein
sein
sein
haben
haben
haben
haben
sein
haben
haben
haben
haben
sein
haben
haben
haben
sein
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
gearbeitet
gewandert
gekommen
gefahren
gegeben
gewohnt
sortiert
gebracht
geflogen
gewonnen
gehabt
geholfen
gekannt
gelaufen
gelesen
gelegen
genommen
gewesen
Kapitel 4 Erste Stufe: Gesund Leben s. 99-104
Was sollst du machen, um gesund zu sein? (um gesund zu leben?)
(What should you do, in order to be/live healthy?)
Ich soll…
Gesundheitstipps:
sehr gesund leben
– to live very healthy
viel für die Gesundheit tun – to do a lot for one’s health
vernünftig essen
– to eat healthy foods
genügend schlafen (ä)
– to get enough sleep
Gymnastik machen
– to exercise
keinen Alkohol trinken
– to drink no alcohol
die Sonne vermeiden
– to avoid the sun
nicht rauchen
– to not smoke
viel Obst essen
– to eat lots of fruit
jeden Morgen joggen
– to jog every morning
regelmäßig Sport treiben – participate regularly in sports
radfahren
– to ride a bike
relaxen
– to relax
sich fit halten (ä)
– to keep fit (sep. prefix verb & reflexive!)
sich gut ernähren
– to eat and drink well
(sich fühlen – to feel)
schlafen (ä)
ich schlafe
du schläfst
er/sie schläft
wir schlafen
ihr schlaft
sie schlafen
(other A to Ä stemvowel changes)
fahren
halten
Sie schlafen
Expressing approval and disapproval: (remember dass = verb kickers)
Es ist prima, dass du nicht rauchst.
(It is great, that…)
Ich finde es toll, dass er Tennis spielt.
(I find it cool, that…)
Ich freue mich, dass ich in einer Mannschaft bin.
(It pleases me, that…)
Ich bin froh, dass es dir hier gefällt.
(I am happy, that…)
Es ist schade, dass du nicht viel Rad fährst.
Ich finde es nicht gut, dass ich so wenig schlafe.
(It’s a shame, that…)
(I find it not good, that…)
Wie findest du es, dass Jack zu viel Alkohol trinkt?
Wie findest du es, dass Jack keinen Sport treibt?
Findest du es gut oder schlecht, dass er faul ist?
Soll man viel Schokolade essen? Was meinst du?
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Reflexive Verben: (just get used to these things!)
1. Reflexive verbs require a reflexive pronoun. (Subj verb reflexive adj.)
Ich/ mich
wir/ uns
du/ dich
ihr/ euch
er-sie/ sich
sie-Sie/ sich
“Ich halte mich fit!” “Ich fühle mich wohl.”
2. In questions, the reflexive pronoun follows the subject.
Wie hältst du dich fit?
3. In a dass clause, the reflexive pronoun also follows the subject.
Ich freue mich, daß du dich wohl fühlst.
sich fühlen – to feel (good/sick)
ich fühle mich
wir fühlen uns
du fühlst dich
ihr fühlt euch
er/sie fülht sich
sie fühlen sich
Sie fühlen sich
sich freuen – to be pleased/happy
ich freue mich
wir freuen uns
du freust dich
ihr freut euch
er/sie freut sich
sie freuen sich
Sie freuen sich
sich fit halten – to keep oneself fit
ich halte mich fit
wir halten uns fit
du hältst dich fit
ihr haltet euch fit
er/sie hält sich fit
sie halten sich fit
Sie halten sich fit
sich ernähren – to “nurish” oneself
ich ernähre mich
wir ernähren uns
du ernährst dich
ihr ernährt euch
er/sie ernährt sich
sie ernähren sich
Sie ernähren sich
FRAGEN (Wo & Wie):
Wie fühlst du dich an der Schule?
(Fühlst du dich wohl zu Hause?)
Wo fühlst du dich am wohlsten?
Ich fühle mich nicht sehr wohl hier!
Ich fühle mich zu Hause am wohlsten!!
Worüber freust du dich?
(Freust du dich über die Hausaufgaben?)
Ich freue mich über …gute Noten in Deutsch/ …das Wochenende.
Wie ernährst du dich?
(Ernährst du dich richtig?)
Ich ernähre mich sehr gut, denn ich esse richtig.
Wie hältst du dich fit?
(Hältst du dich fit oder nicht?)
Ich halte mich sehr fit: Ich jogge jeden Tag, und bleibe gesund.
Other: Wo (where)?
in…(DAT)
an der Schule
in der Klasse
in der Clique
in dieser Stadt
in der (“Sport”-)mannschaft
zu Hause
mit deinen Freunden
Andere Wörte
wohl – well (adv.)
großartig – wonderful (adj.)
richtig – properly/right (adv.)
vernünftig – healthily (adv.)
genug/end – enough (adj./adv.)
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Kapitel 4 Zweite Stufe: Gesund Leben s. 104-108
jeder/alle – every/all
Nominative
Accusative
Dative
Masculine
jeder
jeden
jedem
Feminine
jede
jede
jeder
Neutral
jedes
jedes
jedem
Plural
alle
alle
allen
(notice the RESE, NESE is still there – just go from “every” to “all” in PL)
Spielt jeder in deiner Klasse einen Sport, Steffi?!
Nein, ich finde jeden Sport doof, und ich spiele sehr selten!
Aber, jedes Mädchen kann nicht normalerweise gut Sport spielen.
Magst du Obst und Gemuse?
Ja, ich finde alle Gemuse lecker!
Meistens esse ich jedes Gemuse, und auch ein wenig Obst!
Was machst du für deine Gesundheit?
Ich fahre Rad jeden Tag (time = ACC), und mache Gymnastik jede Woche.
Jedes Mädchen in meiner Matheklasse macht auch ein Diät.
Sind alle Klassenkameraden auf einer Mannschaft?
Nein, nicht alle, aber jeder Junge spielt Fußball am Wochenende.
Und jemand in der Klasse spielt einen von jedem Sport. (“von” = DAT)
ASKING FOR INFO:
Ich habe eine Frage: was…?
Sag mal, was…?
Wie steht’s mit ___? (DAT)
Machst du eigentlich …D.O.?
Darf ich dich etwas Fragen? …
(I have a question:…)
(Say, what…)
(Where do you stand on ___? [Dative Noun])
(Do you “actually” _____?)
(May I ask you something?...)
Response:
Ja
Nein
Ja, natürlich!
Überhaupt nicht!
Ja, klar!
Auf keinen Fall!
Ja, sicher! (Aber sicher!)
Vergiss es!
If you don’t 100% agree with someone –
(Fußball ist der beste Sport!)
Ja, das kann sein, aber…
(Fräulein Bonner ist doof!)
Das stimmt, aber…
(Deutsch ist prima!)
Eigentlich schon, aber…
Neue Vokabeln:
selten = seldom
normalerweise = normally
meistens = mostly/most of the time
wenig = “a little”/few
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Kapitel 4 Dritte Stufe: Gesund Leben s. 109-111
Essen (& Getränke) = die Speisen
Gemüse:
Obst:
Beeren:
der Blumenkohl
die Kirsche, -n
die Erdbeere, -n
der Brokkoli
die Aprikose, -n
die Blaubeere, -n
die Möhre, -n
die Banane, -n
die Karrotte, -n
die Gurke, -n
die Birne, n
Fleisch:
Fisch:
die Suppe, -n:
das Rindfleisch
die Forelle, -n
Tomatensuppe
das Schweinefleisch der Lachs
Gemüsesuppe
das Huhn, :er
Garnelle
Kartoffelsuppe
das Hähnchen
Krabbe, -n
Nudelsuppe
die Wurst
Hummer
Hühnersuppe
Reissuppe
Milch Producte:
Nachttisch, -e:
Getränke:
Pudding
die Schokolade
der Kaffee
die Vollmilch
der Kuchen
der Tee
der Joghurt
der Keks, -e
die Cola
die Milch
der Käsekuchen
der Alkohol
der Kakao
die Torte, -n
das Bier
die Magermilch
der Wein
die Sahne
das Wasser
die Butter
Nüsse:
die Erdnuss, :sse
die Walnuss, :sse
Getreide:
das Korn (not corn!)
(Vollkorn…)
der Mais
der Reis
“Sonstiges”:
das Ei, -er
die Pilz, -e
THE NEGATING WORD KEIN: no, not, not any (think of the “a” word – add K)
NOMINATIVE
ACCUSATIVE
DATIVE
MASCULINE
kein
keinen
keinem
FEMININE
keine
keine
keiner
NEUTRAL
kein
kein
keinem
PLURAL
keine
keine
keinen
Kein Junge hat keinem Mädchen kein (altes) Buch gekauft.
dürfen – may (to be allowed to) – MODAL VERB
ich darf
wir dürfen
du darfst
ihr dürft
er/sie darf
sie dürfen
Sie dürfen
Warum isst du keine/n ______…
(ist) allergisch gegen D.O.
macht dick
ist nicht gut für die Gesundheit
ist ungesund
hat zu viel Fett/Zucker
hat zu viele Kalorien
schmeckt mir nicht
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Kapitel 5 Erste Stufe: Gesund Essen s. 128-131 &149
Requesting Options:
Was gibt es …zu essen?
zu Mittag?
zum naschen?
…zum Frühstück?
…zum Mittagessen?
…zum Abendessen?
Es gibt …. (Essen/Getränke)…
…keine/n…
Expressing regret – or not…
Ich bedaure, die Brötchen sind alle.
Es tut mir leid, …
Was für ein Pech, kein Joghurt mehr.
Ich habe leider nur ….
(I regret, … are all (gone).)
(I’m sorry…)
(what bad luck, no more…)
(Unfortunately, I only have…)
To downplay regret…
Das macht nichts!
Schon gut!
Nicht so schlimm!
(that doesn’t matter)
(that’s okay)
( (it’s) not that bad.)
“something else instead”…
eben/halt – these are kind of like filler words, but in this context – they mean “instead”
Dann nehme ich eben eine Banane.
Dann kaufe ich halt (something else).
Expressing skepticism and making sure:
Was soll (denn) das sein?
Was ist dieser ____?
((Then-filler) what’s that supposed to be?)
(What is this ____?)
Das ist (ja) eine Banane, nicht?
Du isst nur Obst & Gemuse, oder?
Du magst mich, nicht wahr?
Du hast deine Hausaufgaben, ja?
(like our way of ending statements – “isn’t it?”)
Or “don’t you?”
Responses: ja/nein/ Nicht unbedingt!
Na klar! Sicher!
DIESER WORDS: this/these
NOMINATIVE
ACCUSATIVE
DATIVE
MASCULINE
dieser
diesen
diesem
FEMININE
diese
diese
dieser
NEUTRAL
dieses
dieses
diesem
PLURAL
diese
diese
diesen
Dieser Junge hat diesem Mädchen dieses Buch gekauft.
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Kapitel 5 Zweite Stufe: Gesund Essen s. 134-137 &149
auf – on/on top of (this preposition uses DATIVE case if you are talking about where
something is)
Was hast du auf deinem Brot?
Ist das Tofu auf deinem Brot?!
Guck mal, was er auf seinem Brot hat!! – das ist eine Banane mit Käse!
Possessives – my, your, his, her…
(these follow the pattern of your “EIN” chart)
[remember to add the endings based on sentence position]
mein+
dein+
sein+
ihr+
unser+
euer+
ihr+
Ihr+
(all have endings attached)
MEIN+ WORDS: possessives (they follow the EIN chart)
NOMINATIVE
ACCUSATIVE
DATIVE
MASCULINE
mein
meinen
meinem
FEMININE
meine
meine
meiner
NEUTRAL
mein
mein
meinem
PLURAL
meine
meine
meinen
Meine Mutter hat ihrem Tochter dieses Brötchen gekauft.
WELCH+ WORDS: “which” (they follow the DER chart)
NOMINATIVE
ACCUSATIVE
MASCULINE
welcher
welchen
FEMININE
welche
welche
NEUTRAL
welches
welches
PLURAL
welche
welche
Welches Buch hat das Mädchen gekauft.
Welcher – which
Uses RESE-NESE endings:
Welches Buch liest du jetzt?
Welche Bluse kaufst du?
Welcher Junge ist nicht gekommen?
Welchem Schüler hat der Lehrer das Papier gegeben?
Welchen Hund hast du gekauft?
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
DATIVE
welchem
welcher
welchem
welchen
Kapitel 5 Dritte Stufe Notes
Wortschazt: neues Essen
der Heilbutt
der Karpfen
die Traube, –n
das Sauerkraut
das Fischstäbchen
das Lammfleisch
das Schweinekotelett, -s
das Rindersteak, -s
das Schnitzel, – (pork/beef)
das Schwein, -e
das Rind
das Schweinefleisch
Expressing preference & strong preference
gern
gut
lieber
besser
am liebsten
am besten
Was isst du gern?
Welche Suppe magst du lieber?
Was isst du am liebsten?
Ist das Schnitzel gut?
Ist die Suppe besser (als das Sauerkraut)?
Welches Fleisch schmeckt dir am besten?
Remember COMPARATIVES (from beginning of the year)
Good, better, best – stuff
Adding “er”, “sten”
gesund, gesunder, am gesundsten
lecker, leckerer, am leckersten
salzig, salziger, am salzigsten
gesunder als…
so lecker wie…
nicht so salzig wie…
Dative verbs
gefallen (always DAT)
schmecken (sometimes DAT)
Der Salat gefällt mir.
(pleasing TO ME)
Der Kuchen schmeckt mir gut. (tastes TO ME)
The preposition “zu” (always dative)
Before masculine nouns: zu + dem = zum
Before feminine nouns:
zu + der = zur
Before neutral nouns:
zu + dem = zum
Before plural nouns:
zu + den (no contraction)
Definitions for zu: to, for, too
Ich komme zur Schule mit dem Auto.
Zum Frühstück habe ich Brötchen und Honig gegessen.
Du bist zu faul in meiner Klasse!
What are you having “for” dinner?
Was isst du “zum” Abendessen?
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Deutsch II
Kapitel 6 – Notes - Erste Stufe
Inquiring about someone’s health:
Besides using the phrase “Wie geht’s?” oder “Wie geht es dir” – here are some other
ways to inquire about someone’s health more specifically:
Question:
Wie fühlst du dich?
How are you feeling?
Answer:
Ich fühle mich wohl!
I’m feeling well
Wie geht es dir?
How are you doing?
Mir geht es nicht gut!
I’m not doing well!
Ist dir nicht gut?
Are you not doing well?
Mir ist schlecht.
I’m feeling sick.
Ist was mit dir?
Is something wrong?
Mir ist nicht gut. Ich bin krank.
I’m not doing well. I’m sick.
Was fehlt dir?
What’s wrong with you?
Nichts!
Nothing!
…If someone tells you that he or she is not doing well you might respond with:
-
Ach Schade! – That is too bad
Gute Besserung! - Get well soon!
Hoffentlich geht es dir bald besser! - I hope you’ll get better soon!
Wie geht’s dir denn? Was ist los mit dir?
The Verb “sich wohl fühlen” requires a reflexive pronoun in the accusative case.
Wie fühlst du dich? …Ich fühle mich…
Reflexive Pronouns: mir/mich, dir/dich, sich, sich, uns, euch, sich, sich
Dative Case used:
Ist dir nicht gut?
Nein, mir ist schlecht.
Es geht mir gut.
*When using an adjective to describe how you feel, you use the dative pronoun mir to
refer to yourself. When asking a friend or family member, you use
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Notes 6-2
Asking about and expressing pain
Tut's weh?
Does it hurt?
Tut es noch weh?
Does it still hurt?
Was tut dir weh?
What hurt's?
Tut dir der Rücken weh?
Does your back hurt?
(subject)
Tun dir die Füße weh?
Do your feet hurt?
(subject)
Responses
Au! or Aua!
Ouch!
Es tut weh!
It hurts!
Nein, es geht!
No, it's okay!
Die Ohren tun mir weh.
My ears hurt.
Ja, der Rücken tut mir weh.
Yes, my back hurts.
Ja, die Füße tun mir weh. Yes, my feet hurt.
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Dative Reflexive Verbs
sich brechen (i)
sich verstauchen
sich verletzen
sich waschen (ä)
sich kämmen
sich putzen
sich die Zähne putzen
to break
to sprain
to injure (oneself)
to wash (oneself)
to comb (one's own hair)
to clean (oneself)
to brush one's teeth
1. When there is a direct object (in the accusative case), the reflexive pronoun must be
in the dative case.
Ich habe mir das Knie verletzt.
(dat.) (acc.)
2.
Accusative
Dative
mich
uns
*mir
uns
dich
euch
*dir
euch
sich
sich
sich
sich
sich
sich
sich
sich
*ONLY 2 CHANGE!
3. Note the use of the definite article with the direct object.
Ich habe mir das Bein gebrochen.
I broke my leg.
Er hat sich den Knöchel verstaucht.
He sprined his ankle.
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Dative Case Verbs
weh tun
to hurt
(gut) gehen
to go (well)
fehlen (was fehlt dir?)
What's wrong with you?
gefallen
to please
helfen
to help
schmecken
to taste
*These verbs require the direct object to be in the dative case.
Past participles
hat gebrochen
hat verstaucht
hat verletzt
hat weh getan
ist (gut) gegangen
hat gefallen
hat geholfen
hat geschmeckt
broke
sprained
injured
hurt
went (well)
pleased
helped
tasted
Stem Change Verbs
brechen (i) to break
waschen (ä) to wash
ich breche wir brechen
ich wasche wir waschen
du brichst
ihr brecht
du wäschst ihr wascht
er bricht
sie brechen
er wäscht
sie waschen
sie bricht
Sie brechen
sie wäscht Sie waschen
Wortschatz
Au! or Aua!
Ouch!
die Hüfte -n
hip
der Knöchel ankle
häufig
frequently
ab und zu
now and then
***All body parts from other handout
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Deutsch II – Kapitel 6 – Notes
2. Stufe
*Take notes on all body parts and know them!!!
Asking about and expressing pain:
Question
 Tut’s weh? (Does it hurt?)
weh!
It does hurt!
Au!
Answer
or
Aua! Es tut
Ouch!
 Tut es noch weh?
Does it still hurt?
Nein, es geht!
No, it’s ok !
 Was tut dir weh?
What hurts?
Die Ohren tun mir weh.
My ears are hurting.
 Tut dir der Kopf weh?
Kopfschmerzen.
Does your head hurt?
Ja, ich hab
Yes, I have a headache.
Note:
The verb “wehtun” (to hurt) – acts like a separable prefix verb, with
weh in last position. Tun is an irregular verb, but you only need to
forms:
Der Hals tut mir weh. (My throat hurts)
Die Augen tun mir weh. (My eyes hurt)
Verbs used with the dative case forms:
There are verbs that require the direct object in the dative case:
wehtun (to hurt)
Was tut dir weh? – Der Hals tut mir weh.
(gut) gehen
Wie geht es dir? – Danke, es geht mir gut.
gefallen (to like)
Frankfurt hat dem Frank gut gefallen.
helfen (to help)
Der Robert hilft seiner Oma.
schmecken (to taste) Das Brot schmeckt den Schülern gut. Das Brot
schmeckt mir.
fehlen
Was fehlt dir? – Mir fehlt nichts.
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Reflexive Verbs used with dative case forms:
1. You already know some reflexive verbs that require a reflexive
pronoun in the accusative case, such as sich freuen and sich fühlen.
2. when there is another object, a direct object, in the accusative case,
the reflexive pronoun must be in the dative case.
Ich
habe
mir
das Knie
verletzt.
(Subject)
(Verb)
(Dative
(Acc. Direct
(Past
Participle Verb).
reflexive
Object.)
pronoun)
3. Dative Reflexive Pronouns:
Ich
Du
Er/Sie/Es
habe
hast
hat
mir
dir
sich
Wir
Ihr
Sie
haben
habt
haben
uns
euch
sich
4. Also note the use of the definite article with the direct object.
Ich habe mir das Bein gebrochen. (I broke my leg).
Er hat sich den Fuß verstaucht. (He sprained his foot).
*What do you notice about the position of the pronoun and the direct
object?
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Notes 6-3
Asking for and giving advice
Was soll ich tun (machen)?
Du mußt…
die Sonne vermeiden
Alkohol vermeiden
viel Wasser trinken
nur Sonnencreme mit hohen
Lichtschutzfaktor benutzen
nur leichte Speisen essen
den Arzt anrufen
etwas essen
die Medizin nehmen
in die Apotheke gehen
(dein) Fieber messen
zu Hause bleiben
ins Bett liegen
What should I do?
You must…
avoid the sun
avoid alcohol
drink lots of water
use only sunscreen with
a high SPF
eat only light meals
call the doctor
eat something
take the medicine
go to the pharmacy
measure your temp.
stay at home
lie in bed
Du gehst am besten zum Arzt.
Your going to the doctor
is the best thing.
Geh zum Arzt!
Go to the doctor!
Du sollst unbedingt den Arzt
You should by all means
anrufen
call the doctor.
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Wortschatz
müde
der Sonnestich
die Haut
die Temperature
die Sonnencreme
die Sonnenmilch
das Haarshampoo
die Zahnpasta
die Seife
die Handcreme
tired
sun stroke
skin
temperature
sun screen
sun screen
shampoo
toothpaste
soap
hand lotion
Use the dative case
If something is too expensive, too large, too salty, etc. for you.
Die Seife ist mir zu teuer.
The soap is too expensive for me.
Das Hemd ist mir zu klein.
The shirt is too small for me.
Conjugate the verb messen.
messen (i) – to measure
ich messe
wir messen
du mißt
ihr meßt
er mißt
sie messen
sie mißt
Sie messen
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Deutsch II – Kapitel 6 Notes
Dritte Stufe
Reflexive verbs cont’d.
ich
du
er/sie
waschen
(to wash)
kämmen
(to brush)
putzen
(to
clean/brush)
brechen
(to break)
wasche
mich/mir
wäscht
dich/dir
wäscht
sich/sich
kämme
mich/mir
kämmst
dich/dir
kämmt
sich/sich
putze mich/mir
breche mir
putzt dich/dir
brichst dir
putzt sich/sich
bricht sich
wir
waschen
kämmen
putzen uns/uns
brechen uns
uns/uns
uns/uns
ihr
wascht
kämmt
putzt euch/euch
brecht euch
euch/euch
euch/euch
sie/Sie waschen
kämmen
putzt sich/sich
brechen sich
sich/sich
sich/sich
*Note: These reflexive verbs can either take the accusative or dative
pronoun depending on the use of the verb:
Ich wasche mich.
I wash myself.
vs.
Ich wasche mir die Hände.
I wash my hands.
Sie kämmt den Hund.
She brushes the dog.
vs.
Sie kämmt sich die Haare.
She brushes her hair.
Er putzt die Fenster
He cleans the windows.
vs.
Er putzt sich die Zähne.
He brushes his teeth.
Sie bricht den Teller…
She breaks the dish
vs.
Sie bricht sich den Arm.
She breaks her arm.
Was brichst du dir oft?
What do you often break?
______________________________________________________
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Now that you know how to express how you feel (Ich fühle mich…/Mir geht
es…)and ask others how they feel (Wie fühlst du dich?) or what is wrong
with them (Was fehlt dir?), you will now learn the expressions for giving or
asking for advice.
Asking for advice:
Was soll ich machen?
Was soll ich bloß machen?
- What should I do?
Giving advice:
Du gehst am besten zum Arzt.
- It’s best you go to the doctor.
Geh doch mal zum Arzt.
- Go to the doctor.
Du must unbedingt zum Arzt gehen. - You have to go to the doctor.
More expressions:
Was sol lich tun? – What should I do?
Du musst unbedingt…
…die Sonne vermeiden.
- avoid the sun
…Alkohol vermeiden.
- avoid alcohol
…viel Wasser trinken.
- drink lots of water
…nur Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfacktor benutzen. – only
use sun screen with high SPF.
…nur leichte Speisen essen. – only eat light food
…den Arzt anrufen.
- call the doctor.
*When talking about taking someone’s temperature you will have to use the
verb
messen-to measure. Note the stem change:
Misst du mal mein Fieber? – Can you take my temperature?
Er misst jetzt sein Fieber. – He’s taking his temperature.
Command:
Miss doch mal deine Temperature! – Take your temperature.
To express hope you might say:
Ich hoffe, du hast kein Fieber. – I hope you don’t have a fever.
wir hoffen, dass du dir nichts gebrochen hast.
– We hope you didin’t break anything.
(hoffentlich)
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
KM2 Kapitel 7 nur die Grammatik! (s. 183-201; 209 vocab!)
Vorteile und Nachteile…
Was sind die Vorteile von Arlington?
Hat Arlington Nachteile? Was sind sie?
Was ziehst du vor? …eine Großstadt oder Kleinstadt?
…das Leben in der Stadt oder auf dem Land?
…in der Innenstadt zu wohnen oder am Stadtrand?
(Ich ziehe das Leben in einer Kleinstadt vor, und ich wohne lieber auf dem Land!)
“there is/ there are” = es gibt!!!
Was gibt es in einer Großstadt, aber nicht in einer Kleinstadt?
Es gibt mehr zu tun!
Was gibt es auf dem Land, aber nicht in der Stadt?
Es gibt sauberer Luft und ein ruhiger Leben!
Was gibt es in Arlington, aber nicht in ____!
Es gibt unsere lieblingslehrerin, Fräulein Bonner!
“hat/haben” = what things “have”
Arlington hat weniger Verkehr, aber keine öffentliche Verkehrsmittel!
New York öffentliche Verkehrsmittel, aber teuerer Wohnungen.
Ein Dorf hat nicht so viel zu tun als eine Großstadt!
Die Vorteile von MHS sind, dass wir Geschäfte in der Nähe haben!
Comparative Adjectives & Adjective Endings
[look at your RESE NESE chart!!]
so groß wie
größer als
am größten
“der größste” (N)
Arlington ist nicht so groß wie eine Großstadt.
Arlington ist größer als Bryan, Texas!
Houston ist am größten in Texas!
Aber, Rice University ist nicht “die größte Universität” in TX.
Adding the adjective ending to the comparative form.
alt – älter : = ältere/ älteres/ älteren/ älterem
Ich bin alt.
Mein Bruder ist älter.
Mein älterer Bruder spielt gern Tennis.
schön – schöner: = schönere/ schöneres/ schöneren/ schönerem
Die Frau in Grün ist schön.
Die Frau in Blau ist schöner.
Ich möchte die schönerer Frau zum Abendessen einladen.
Was wünscht du dir? (DAT reflexive! – yikes)
Was wünscht du dir zum Geburtstag? Ich wünsche mir ein neues Auto!
Was für ein Leben wünscht du dir?
Ich wünsche mir ein schönes Leben!
Was für ein Haus wünscht du dir?
Ich wünsche mir ein großes Haus.
 Ich wünsche mir auch einen tollen Job, und ein besseres Einkommen!
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Was produziert Lärm?
“Ach!!! Das macht (produziert) zu viel Lärm!!”
“Es ist nicht gut, wenn…
…VERB.”
[wenn = verb kicker]
produzieren – to produce
Es ist nicht gut, wenn die LKWs zu viel Lärm produzieren!
abstellen – to switch off
Stell bitte dein Motorrad ab. – Es ist zu laut!
Es ist zu laut, wenn Leute die Motorräder nicht abstellen!
Stell den Motor ab, wenn du bei Sonic wartest.
zu/schlagen (ä) – to slam closed
Es ist nicht höfflich, wenn ein Kind die Tür zu laut zuschlägt!
Bitte! Schlag die Autotür nicht zu!
hupen – to honk
Du sollst nicht mitten in der Nacht hupen!
Ich muss hupen, wenn ein Hund in der Straße läuft.
der Lastkraftwagen (LKW) – truck
der Personenkraftwagen (PKW) – car
LKWs und PKWs machen viel Lärm, weil sie so groß sind!
das Radio – radio
der Kofferraumdeckel – trunk (lid)
Du sollst dein Radio nicht so laut spielen!
Du sollst den Kofferraumdeckel leicht zumachen.
langsam – slow
schnell – fast
Wenn du langsamer fährst, macht dein Auto weniger Lärm.
Wenn du schneller fährst, machst du mehr Lärm.
der Flugzeug -e
das Mofa-s
das Motorboot –e
In Arlington gibt es viel Lärm von den Flugzeugen!!
Mofas machen weniger Lärm als Mopeds.…aber nicht hupen, bitte!
Motorboote machen sind auch sehr laut, aber sie fahren auf dem
See und stören mich nicht : )
Fahr nicht so schnell in die Kurven! …auch nicht, wenn du zu Mittag fährst!
Agreeing with reservation
Das stimmt,aber
(that’s true – but)
Eigentlich schon, aber (actually true – but)
Das kann sein, aber (that may be – but)
Ich stimme dir zu, aber (I agree – but)
Justification with eben or halt
Use eben or halt in sentences that justify/explain (like adding “just”)
Ich liebe dich, weil du halt schön bist.
Die Kleinstadt gefällt mir besser, weil es eben ein ruhiger Leben ist.
Man kann eben den Großstadtlärm vermeiden.
Fräulein Bonner ist die beste Deutschlehrerin, weil sie halt in Deutschland gewohnt hat.
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
KM2 Kapitel 8 Vokabeln und Grammatik! (s. 212-2237)
Hast du Interessen an Mode?
Ja, ich interessiere mich für Mode!...
Nein, Mode ist mir egal!!!
Describing: (stuff you already know)
Der Pulli ist schön.
Die Schuhe sind schön.
Der Pulli sieht schön aus.
Die Schuhe sehen schön aus.
Der Pulli paßt (mir) gut.
Die Schuhe passen (mir) nicht gut.
Der Pulli gefällt mir (gut).
Die Schuhe gefallen mir (nicht).
Ich finde den Pulli fesch.
Ich finde die Schuhe fesch.
Ich mag den Pulli (nicht).
Ich mag die Schuhe (nicht).
Ich ziehe den Pulli (nicht) an.
Ich ziehe die Schuhe (nicht) an.
Ich probiere den roten Pulli an.
Ich probiere die schwarzen Schuhe an.
NEW:
Ich trage den roten Pulli (darüber/darunter)
Was trägst du?
Dieser Pulli interessiert mich (nicht).
Was interessiert dich?
Ich interessiere mich nicht für Klamotten.
Wofür interessierst du dich?
Meine Bluse paßt gut zu dem neuen Pulli.
Wie paßt er zu meinem Outfit?
Dieser Pulli steht dir (nicht) gut.
Wie steht mir dieser Pulli in Knallgelb?
Ich kaufe mir einen bunten Pulli.
Was kaufst du dir?
Ich finde diese Klamotten (zu)…
monoton bunt
fetzig
konservativ
unpraktisch
modisch
altmodisch
Dieser Pulli ist…
geblümt
einfach
kariert
scharf
gemustert
gefüttert
gepunktet
sportlich
witzig
einfarbig
mehrfarbig
gestreift
Ich möchte eine Hose/(Jacke) mit…
Gesäßtaschen
Schlaufen
Reißverschluß
Kaputze
langen/kürzen Ärmeln
Knöpfen
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Drückknöpfen
Masc
NOM
dieser -e
ACC
diesen
“who”
Fem
diese -e
diese -e
dieser -en
Neut
dieses -e
dieses -e
diesem -en
pl
diese -en
diese -en
diesen -en
-en
DAT
diesem -en
Use “this/that” Item instead of “the” item:
Ich möchte den roten Pulli kaufen.
Ich möchte diesen roten Pulli kaufen. (this/that one – it’s more specific)
WENN Clauses (whenever) – follow rule 4 VKCC:
Ich trage einen Mantel, wenn es sehr kalt ist.
Ich trage kurze Hose, wenn es sehr heiß ist.
Ich trage schicke Klamotten, wenn ich auf eine Party gehe.
Ich kaufe billige Klamotten, wenn ich nicht viel Geld habe!!
REFLEXIVE:
interested in (ACC): Ich interessiere mich für Bücher, die Umwelt, und Tiere!
buy myself (DAT): Ich kaufe mir nur billige Klamotten, weil zu arm bin!
ATTACHED Prepositions (must use appropriate one):
an Interest in:
Ich habe (kein) Interesse an NOUN.
I am interested in:
Ich interessiere mich (nicht) für NOUN.
looks good with/goes well with:
Der Pulli paßt gut zu (DAT Noun)
proud of:
Ich bin stolz auf meinen neuen Pulli.
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
KM2 Kapitel 8 – Vokabeln
Clothing (Klamotten):
die Bluse, n
blouse
der Rock, Röcke
skirt
das Kleid, er
dress
das Hemd, en
collared shirt
die Jeans, jeans
der Gürtel, belt
die Hose, n
pants
die Jacke, n
jacket/hoodie
der Pulli, s
sweater
der Jogging-anzug, :e sweatsuit
das T-shirt, s
t-shirt
der Turnschuh, e
tennis shoes
der Stiefel, boots
die Socke, n
socks
die Shorts, shorts
der Anzug, :e
suit
der Badeanzug, :e
swimsuit
der Hut, :e
hat
die Krawatte, n
tie
die Mütze, n
cap/skullcap
der Mantel, :
coat
die Sandalen
sandals
die Weste, n
vest
der Schal, s
shawl
das Halstuch, :er
hankerchief
die Unterhose, n
underwear
der Schal, -s
scarf
der Hut, - :e
hat
die Mütze, -n
cap
das Stirnband, - :er
headband
der Blazer, -e
blazer
der Minirock, - :e
miniskirt
der Parka, -s
heavy coat
der Rollkragenpullover, - turtleneck
die Sandalen (pl)
sandals
die Steghose, -n
stirrup/leggings
die Strumpfhose, -n
pantyhose
die Strumpfe, -n knee socks
der Schlafanzug, - :e
P.J.s
das Schlafhemd, -en
sleepshirt
die Unterhose, -en
underwear
der B.H.
bra
das Trägerhemd, -en camisole
der Faltenrock, -:er
pleated skirt
der Sakko, -s
business jacket
die Kapuze, -n
hood
das Käppi, -s
(baseball) cap
die Regenjacke, -n
raincoat
das Wollhemd, -en
wool shirt
der Anorak, -s
parka
der Stil, e
style
das Outfit
outfit
Colors (Farbe/Farben) & Stil:
Blau
blue
Rot
red
Weiß
white
Gelb
yellow
Schwarz
black
Lila
lilac
Purpur
purple
Gold
gold
Braun
brown
Grün
green
Orange
orange
Grau
grey
Silber
silver
Rosa
pink
Weiß
white
Beige
beige
Türkis
turquois
Zitrön
lime green
Feuerrot
fire (engine) red
Wollweiß
“cotton” white
Türkisblau
turquois-blue
Olivgrün
olivegreen
Knallgelb
“neon” yellow
Hellbraun
light brown (beige)
Dunkelgrau
dark-gray
Tiefschwarz
pitch-black
(adjectives)
konservativ
modisch
altmodisch
geblümt
kariert
scharf
gefüttert
sportlich
bunt
witzig
ärmellos
abgeschnitten
weich
fetzig
unpraktisch
bedruckt
gemustert
locker
einfarbig
mehrfarbig
gestreift
gepunktet
weit/eng
klein/groß
lang/kurz
conservative
fashionable
old-fashioned
flowered-flowery
checked/plaid
sharp
padded/lined
sporty
collorful
fun/funny
sleeveless
cut-off
soft
“toll”/ crazy
impractical
designed/printed on
patterned
loose
1 colored/ monoton
multi-colored
striped
polka-dotted
wide/tight
small/big
long/short
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Klamotten mit…
flachen Absätzen
hohen Absätzen
Streifen
Punkten
Gesäßtasche, -n
Schlaufen
Reißverschluss
Knöpfen
Druckknöpfen
flat heals
high heals
stripes
polka-dots
back pockets
belt loops
zipper
button
snaps
“andere Zuteile” (other accessories/additions):
die Handtasche, -n
handbag (purse)
die Tasche, -n
bag (purse)
das Portmonais (Fr.)
wallett
der Rucksack, - :e
backpack
die Schultasche, -n
school bag
das Handy, -s
cellphone
der Kulturbeutel
makeup bag
die Sporttasche, -n
sport bag
die Schlüssel, n
key
der Ausweiss, -e
I.D.
das Mittagessen
lunch
der Regenshirm, -e
umbrella
die Regenjacke, -n
raincoat
die Sonnenbrille, -n
sunglasses
der Planner
planner
das Mäppchen
pencil bag
der IPod
IPod
die (Armband)uhr
watch
das Haargummi
ponytail holder
die Taschentücher
tissues
die Nagellack
nailpolish
Schmuck:
der Ring
die Ohrringe
die (Hals)kette
das Armband
die (Armband)Uhr
der Nasenring
das Fußkettchen
ring
earrings
(necklace)chain
bracelet
(wrist)watch
nose-ring
anklet
Klammotten aus…
Seide
silk
Woll
wool
Baumwolle
cotton
Leder
leather
Naturfasern
naturalfibers
Kunstfasern
man-made fibers
Leinen
linen
Polyester
polyester
Acryl
acrylic
Nylon
nylon
Jeans
denim
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
KM2: Kapitel 9 –Alle Notizen (s.239-265)
“Meine Reisepläne?”
Wohin fährst du in den Ferien? (Where to go on vacation?)
Zeit verbringen – to spend time
Ferien verbringen – to spend ones vacation
 Meistens/Normalerweise verbringe ich meine Zeit am Computer.
I spend most of my time on the computer.
 Meistens/Normalerweise verbringe ich meine Ferien am Strand.
I spend most of my vacation on the beach.
Requesting ideas about your plans:
Was machen wir im Urlaub?
- What are we going to do on vacation?
Hast du eine Idee?
- Do you have an idea?
Was schlägst du vor?
- What do you suggest?
Was meinst du?
- What do you think?
Making suggestions:
Wir können/sollen …. INF.
Fahren wir …!
Ich schlage vor, dass wir … INF.
Ich bin dafür, dass wir … INF.
Indecision/Doubt:
Ich weiß nicht, ob…
Bist du sicher, dass…
Ich bezweifle, dass…
Ich hoffe, dass
- We can/should “do”….
- Let’s go …. (inclusive command form)
- I suggest, that we…
- I vote, that we …
Conviction/Surity:
Du kannst mir glauben, dass…
Ich bin sicher, dass…
Ich glaube schon, dass…
Resignation – when you can’t do anything about it:
Naja, so ist es.
Das ist leider so.
Da kann man nichts machen.
Es ist halt so.
Verkehr Vokabeln: (remember mit uses DATIVE)
Ich fahre mit dem/der…
die Verkehrsmittel – the transportation/types das Auto
die Bahn/der Zug – train
der Bus
das Flugzeug – airplane
das (Fahr)rad – Motorrad – Moped
das Schiff – ship
das Boot (Segelboot)
Neue Aktivitäten Vokabeln:
segeln
an/schauen
windsurfen
an/gucken
tauchen
sich entspannen
schnorcheln
herum/laufen
angeln
bummeln
Berg steigen
besichtigen
sitzen/legen
fotographieren
aus/ruhen
bestellen
spazieren
sich sonnen
rodeln
Schlitschuhlaufen
…machen
…spielen
…tun
…(1,000 more)
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
ACCUSSATIVE Preps: Motion Prepositions nach, in, an, auf
express that you are going “to a place”
nach: used with place names that are NOT preceded by an article.
…nach Frankfurt (city)
…nach Florida (state)
…nach England (country)
…nach Cozumel (island)
_____________________________________________________________
used with names that require a definite article: Wir fahren…
…in die Schweiz
…in die Vereinigten Staaten
…in die Berge, in die Alpen
…in den National Park
…ins Kino/ Schwimbad
…in die Disko
_____________________________________________________________
in:
bodies of water.
Wir fahren…
… ans (an das) Meer.
…an die Küste.
… an den Mississippi River.
…an die Nordsee.
… an den Bodensee.
…an der Strand.
_____________________________________________________________
an:
auf:
referring to heights or flat surfaces:
Wir steigen auf einen Berg (We are climbing a mountain).
Wir gehen auf den Tennisplatz.
Ich fahre auf die Insel Rügen.
Der Fußballmanschaft laufen auf den Spielfeld/Spielplatz.
_____________________________________________________________
(ACCUSSATIVE contractions: ins = in das; ans = an das; aufs = auf das)
DATIVE Prepostions:
zu: to (uses DATIVE case: zum/zur) Wir fahren…
…zum Strand – to the beach
…zur Schule
…zum See – to the lake
…zur mir (to my house)
…zum Hotel
____________________________________________________________
bei: at, by, near
Unser Hotel ist…
…bei dem Rathaus.
…bei meiner Oma.
_____________________________________________________________
von: from (here to there) Er fährt…
…von dem Hotel
_____________________________________________________________
Other ACCUSSATIVE preps: durch, um
Other DATIVE Preps: aus, nach, seit, gegenüber
SEE CHART!!!
2 Way Prepositions: Yes, you have to decide to use ACC or DAT depending!!!
These are prepositions that can use either DAT or ACC depending on if they
show location IN ONE SPOT or change of location TO A SPOT
SEE CHART!! (vor, neben, zwischen, + more)
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
KM2: Kapitel 10 -
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Sentence Rules:
1. Subject and Verb go side by side.
2. VERB goes 2nd
a. (except in a guess)
b. remember to adjust endings
3. If using a MODAL – the INF goes last
4. VKCC – verb kickin’ comma clauses
5. Past Tense Participles Go Last
6. Time Manner Place – In That Order
Präsens (Present Tense)
spielen gehen mussen -
Ich spiele
Ich gehe
Ich muss
= I play – I do play – I am playing
= I go – I do go – I am going
= I must – I have to
Verb Endings:
ich – e
du – st
er/sie – t
wir – en
ihr - t
sie - en
Sie – en
Examples word order:
Ich spiele Fußball im Sommer.
Im Sommer spiele ich Fußball.
Fußball spiele ich im Sommer.
Ich muss im Sommer Fußball spielen.
Examples – complex/compound:
Ich muss für die Schule Fußball spielen, weil ich ein guter Spieler bin.
(rule 1/2)
(rule 3)
(rule 4)
Ich kann nach der Schule manchmal mit Freunde spielen, …
(rule 1/2)
(rule 6)
(rule 3)
obwohl ich sehr viel Hausaufgaben machen muss.
(rule 4)
(rule 3)
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Perfekt (Present Perfect [conversational past tense])
**Means all of these: I played – I was playing – I have played – I did play
haben + gespielt
sein + gegangen
haben + gemacht
Ich habe D.O. gespielt.
ich bin zur Schule gegangen.
Ich habe Hausaufgaben gemacht.
I have played – I played
I have gone – I went
I have done – I did
(there are 3 different “perfekt” tenses, but this one is used EXTENSIVELY!!)
Perfekt is formed by using a “helping verb” (Auxiliary) and the Past Participle.
It follows Rule 5 – past tense participles go last
(the auxiliary verb goes in the 2nd verb position)
Choice to make: is it a SEIN or HABEN past tense auxiliary??
Use SEIN as your helping verb if… the verb takes you from point A to B
Meaning there is change of location
Exceptions: “have” been/ “have” stayed
Use HABEN as your helping verb if… the verb is a ‘transitive’ verb
Meaning you can have a Direct Object with it
Yes, some verbs can use both sein/haben
SEIN:
Ich bin
wir sind
Du bist
ihr seid
Er/sie ist
sie sind
Sie sind
HABEN :
ich habe
wir haben
du hast
ihr habt
er/sie hat
sie haben
Sie haben
PAST PARTICIPLES: just memorize and practice
Forms: ge-verb-t ge-verb-en + many exceptions/many rules – look them up.
EXAMPLES:
Ich habe meine Hausaufgaben gemacht.
Ich bin im Sommer sehr viel geschwommen.
Ich bin oft im Herbst in den Bergen gewandert.
Ich habe das T-shirt in Blau gekauft.
Done what – Hausaufgaben = D.O.
Have swum – shows motion A to B
Have hiked – shows motion A to B
Bought what – shirt = D.O.
Both: Ich habe das Auto gefahren.
Ich bin oft in der Stadt gefahren.
Drove what – car = D.O.
Drove – shows motion A to B
Remember:
Helping verbs are in the 2nd verb position – past participles go last
Helping verbs get different endings - past participles never change
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Imperfekt (Simple Past: used mostly in written format)
**Means all of these: I played – I was playing – I have played – I did play
spielte
ging
machte
Ich spielte Fußball letzten Sommer.
Ich ging meistens zu Fuß.
Ich machte Hausaufgaben 8 Stunden lang.
I played
I mostly went
I did
(used EXTENSIVELY in written German – Literature, newspapers or if it is quicker to
say the imperfect than the perfect… like “I was” or “I had” !!)
Imperfekt is formed by adjusting the present tense infinitive – many irregulars!
It follows Rule 2 – verbs go 2nd
NO Choice to make for helping verbs – they don’t have them…just memorizing!
spielen – spielten
lesen – lasen
gehen – gingen
essen – assen
singen – sangen
bin - war
trinken – tranken
geben – gaben
habe - hatte
gehen – gingen
gibt - gab
SEIN to WAREN: (used a lot)
Ich war
wir waren
Du warst
ihr wart
Er/sie war
sie waren
Sie waren
HABEN to HATTEN : (used a lot)
ich hatte
wir hatten
du hattest
ihr hattet
er/sie hatte sie hatten
Sie hatten
Futur 1 (Future Tense)
The future can be expressed in two ways. One with a present tense verb and a time
phrase that implies at future time (what we won’t be focusing on). The other uses the
present tense of WERDEN and the INFITIVE of the verb in question.
NON-FOCUS Example: Pres. Tense + Time Phrase
Ich komme morgen. (I’ll come tomorrow.)
Ich fahre nächste Woche nach Dallas. (I’ll drive to Dallas next week.)
REAL Future Tense
werden = will
ich werde
wir werden
du wirst
ihr werdet
er/sie wird
sie werden
Sie werden
…..
…..
…..
+ INFINITIVE
gehen
( I will go.)
spielen
( I will play.)
machen
( I will do.)
Future Tense uses rule 3 – when using WERDEN – the INF goes last.
Vocab and Phrases located in chapter and chapter glossary! – USE BOOK
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten