Pressemitteilung DE im Format DOC

advertisement
INDUSTRIELLE
ENTSTAUBUNGSANLAGEN
FILTERMEDIEN
Pressemitteilung 03.12
Intensiv-Filter feiert 90-jähriges Firmen-Jubiläum
Velbert, 7. April 2017:
Das Velberter Unternehmen Intensiv-Filter feiert am 10. März 2012 sein
neunzigjähriges Bestehen. Gegründet im Jahr 1922, gelang es dem
Unternehmen über Jahrzehnte mit besonderer Leidenschaft für Anlagenbau
und neueste Technologien, einen erstklassigen Ruf als einer der führenden
Hersteller im Bereich Filteranlagen und Entstaubungssysteme von Weltrang
aufzubauen.
Am Anfang der Firmengeschichte Intensiv-Filters stand Theodor Hansen. Er
gründete in Wuppertal einen kleinen Handwerksbetrieb, in dem er Filteranlagen
aus Holz entwickelte und baute. Vor allem im Bergbau und in der
Montanindustrie des nahen Ruhrgebietes konnten, durch die von Theodor
Hansen entwickelten Entstaubungssysteme, die Staubemissionen um ein
Vielfaches reduziert werden. Heute existiert keine Branche und
verfahrenstechnischer Prozess, in der nicht Entstaubungslösungen von
Intensiv-Filter Anwendung finden.
Im Winter 1930/31 bezog das schnell gewachsene Unternehmen das Gelände
des früheren Reichsbahnausbesserungswerks in Velbert-Langenberg. 1940
entstand zur Versorgung der Industrie Oberschlesiens und Sachsens ein
Zweigbetrieb in Kattowitz, der im Zweiten Weltkrieg verloren ging. Die teilweise
zerstörten Werksanlagen wurden nach dem Krieg in Velbert-Langenberg wieder
aufgebaut und das Gelände der Reichsbahn mit einer Länge von fast 500 m
und insgesamt 33.000 qm inklusive eigenen Gleisanschlüssen gekauft. 1973
wurde der Coanda-Injektor patentiert. Damit wurde der Grundstein gelegt, die
bis dahin eingesetzte mechanische Abreinigung der Filtermedien durch die
wesentlich effizientere Abreinigung mittels Druckluft abzulösen. Diese
Entwicklung war eine wegweisende Weichenstellung für die nächsten
Jahrzehnte und ist ein wesentlicher Meilenstein in der Entwicklung des
Unternehmens zu den bis heute andauernden Innovationen für energieeffiziente
Filtersysteme.
Intensiv-Filter kann neben seiner sehr interessanten und mit technischen
Innovationen gespickten Unternehmensgeschichte auf rd. 25.000 installierte
Filteranlagen zurückblicken. Die Entstaubungsanlagen sind in der
Erzaufbereitung am Eismeer, beim schwedischen Straßenbau, auf polnischen
Werften, in Zement-, Düngemittel- und Asphaltwerken des Nahen und Mittleren
Ostens, bei der Magnesitgewinnung im Ägäischen Meer, bei der
Seite 1 von 2
INDUSTRIELLE
ENTSTAUBUNGSANLAGEN
FILTERMEDIEN
Milchpulverproduktion in Neuseeland oder in südafrikanischen Diamantminen
im Einsatz. Bereits 1963 erstellte man südlich von Paris mit 130.000 m³/h
Volumenstrom die gewaltigste bis dahin in Europa gebaute Filteranlage.
Heutzutage sind Filteranlagen mit bis zu 3 Mio. m³/h Volumenstrom keine
Seltenheit.
Intensiv-Filter glänzt gegenwärtig mit Innovationen wie beispielsweise dem
ProJet mega® mit bis zu 12 m Schlauchlänge, der den innovativen Start ins
zweite Jahrhundert des Traditionsunternehmens markiert. Auch in Zukunft wird
Intensiv-Filter ein Familienunternehmen bleiben, das die Tradition hochwertiger
Filteranlagen erfolgreich fortsetzen wird. Dazu der heutige Geschäftsführer
Frank Schimmelmann: „Intensiv-Filter hat fast ein Jahrhundert alle schwierigen
Zeiten gemeistert und kann auf eine einmalige Erfolgsgeschichte zurückblicken.
Das ist vor allem auch dem Ideenreichtum des Gründers Theodor Hansen und
des Ingenieurs Dr.-Ing. Heinz Meyer zu Riemsloh, dem Tatendrang und der
Ausdauer der folgenden Generationen sowie der Weitsicht der GesellschafterFamilie zu verdanken. Wir freuen uns auf die Zukunft. Eine langfristig orientierte
Unternehmensstrategie und das tägliche Ziel, bei unseren Kunden mit Leistung,
Qualität und Innovationen zu überzeugen, sind Kernpunkte unserer
Unternehmenspolitik.“ Bis heute hat sich das Unternehmen zu einer
international aufgestellten Firmengruppe entwickelt, die rund 400 Mitarbeiter
weltweit beschäftigt und durch Tochtergesellschaften und Vertretungen in mehr
als 14 Ländern präsent ist.
3.804 Zeichen
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Astrid Kögel
Leiterin Marketing Kommunikation
Voßkuhlstraße 63, 42555 Velbert
Tel.: +49 2052 910-457
astrid.koegel@intensiv-filter.com
www.intensiv-filter.com
Seite 2 von 2
Herunterladen