Anzeige_Tillich

Werbung
Anzeige gegen Herrn Stanislaw Tillich als obersten Dienstherren der
Landesdirektion:
Hiermit stelle ich eine Strafanzeige gegen Herrn Stanislaw Tillich als obersten
Dienstherren der Landesdirektion wegen fahrlässiger Gefährdung der Gesundheit
vieler Bischofswerdaer Bürger.
Begründung:
Vor einigen Wochen wurde in Bischofswerda ein Erstaufnahmelager für Flüchtlinge
eröffnet. Auf einer Bürgerversammlung zu diesem Thema erklärte der Vertreter der
Landesdirektion, dass die Flüchtlinge nach Aufnahme sich einem Gesundheitscheck
unterziehen müssen um mögliche Infektionskrankheiten auszuschließen. Erst danach
dürfen die Flüchtlinge das Lager erstmals verlassen. Mittlerweile sind mehrere
Wochen vergangen, aber laut Bericht der SZ Bischofswerda vom 08.10.15 ist bisher
keine derartige Untersuchung seitens des Gesundheitsamtes erfolgt. Trotzdem
dürfen die Flüchtlinge vom ersten Tag an das Lager verlassen und sich in
Bischofswerda frei bewegen, ungeachtet dessen ob jemand eine ansteckende
Infektion in sich trägt oder nicht. Somit werden weite Teile unserer Einwohner
gesundheitlich gefährdet und dies wissentlich von Seiten der Verantwortlichen des
Landes Sachsen. Als Privatperson sowie als gewählter Vertreter des hiesigen
Stadtrates sehe ich mich in der Pflicht diese Anzeige zu erstatten.
Nur der dankenswerten Eigeninitiative einiger engagierter Ärzte ist es zu verdanken,
dass die Gefahr für unsere Bevölkerung minimiert ist. Sind ja bereits Fälle von Krätze
festgestellt worden. Aber auch sie können nur offensichtliche Dinge erkennen.
Mit freundlichen Grüßen
Frank Kern
Herunterladen
Explore flashcards