Pressemitteilung - HighTech communications GmbH

Werbung
Pressemitteilung
Juli 2012
Berner & Mattner veröffentlicht Version 2.9 des CTE
XL Professionals:
Verbesserte Systematik für mehr Effizienz im
Testprozess
München, 4. Juli 2012 – Berner & Mattner Systemtechnik GmbH,
Lösungsanbieter für Automotive Electronics, Software und Mechanik,
stellt
die
neue
Version
des
Klassifikationsbaum-Editors
CTE
XL
Professional 2.9 vor. Das führende Tool zur systematischen Ermittlung
von Testfällen bietet in seiner neuesten Version unter anderem Features
zur Wiederverwendung von Tests, zur Festlegung von Default-Klassen
und
zur
Darstellung
der
mit
dem
Test
erzielten
Anforderungs-
überdeckung. Mit den neuen Funktionen lassen sich Redundanzen
eliminieren und weitere Optimierungen des Testprozesses vornehmen.
Zusätzlich wird Anwendern die Integration in die eigenen Toolketten
durch das erweiterte Kommandozeilen-Interface und ein umfangreiches
API (Application Programming Interface) erheblich erleichtert.
Referenzierung und Wiederverwendung von Tests
Die Implementierung von umfangreichen Testsuiten führt häufig dazu, dass in
mehreren Testsequenzen dieselben Initialisierungsschritte notwendig sind.
Bisher mussten die Testschritte für jede Testsequenz manuell eingefügt
werden. Die Referenzierung von Tests im CTE XL Professional ermöglicht jetzt
die Mehrfachverwendung einzelner Testsequenzen. Alle Initialisierungs-,
Zwischen- und Abschlusssequenzen lassen sich einmalig zentral erstellen und
dann einfach in beliebig vielen Testsequenzen nutzen.
Default-Klassen, Anforderungsüberdeckung und Individualisierung
Mit der Einführung von optionalen Default-Werten lässt sich die Belegung von
Testschritten aus dem jeweiligen Vorgänger übernehmen. Die manuelle
Auswahl der Testschritte in der Kombinationstabelle kann dadurch vereinfacht
und beschleunigt werden.
Eine weitere wesentliche Feature-Erweiterung ist die Darstellung der mit den
definierten Testfällen erzielten Anforderungsüberdeckung. Schon seit Langem
bietet der CTE XL Professional komfortable Funktionen zur Verlinkung von
Anforderungen und Tests. Neben den bereits bekannten Funktionen zur
Annotation und Nachverfolgung von Anforderungen (z. B. aus DOORS) steht in
Berner & Mattner Systemtechnik GmbH
Seite 1/3
Pressemitteilung
Juli 2012
der neuen Version 2.9 jetzt zusätzlich die Auswertung der Anforderungsabdeckung in Form von Reports zur Verfügung. Ferner lassen sich für den
Export nun Testfälle bequem aktivieren und deaktivieren und so den
individuellen Anwenderbedürfnissen anpassen.
CTE XL Professional als Bestandteil von Toolketten
Durch das mit der Version 2.9 eingeführte Kommandozeilen-Interface kann der
CTE XL Professional in individuelle anwenderspezifische Toolketten integriert
werden. Alle Importe (z. B. Mindmaps) und Exporte (z. B. nach Excel, MATLAB,
MESSINA) sind damit direkt von der Kommandozeile oder aus Batch-Skripten
heraus verwendbar. Darüber hinaus unterstützt die erweiterte API die
Integration des CTE XL Professionals in die Toolketten der Anwender.
„Bei der Entwicklung von Version 2.9 stand vor allem die Verbesserung der
Nutzung des CTE XL Professionals für die Definition von Testsequenzen im
Vordergrund
ebenso
wie
die
erleichterte
Integration
in
bestehende
Toollandschaften“, sagt Dr. Joachim Wegener, Hauptabteilungsleiter bei Berner
& Mattner. „Der Effizienzvorteil im Testprozess, der durch den Einsatz des CTE
XL
Professionals
erreicht
wird,
wurde
bereits
von
vielen
Kunden
verschiedenster Branchen bestätigt.“
Der CTE XL Professional 2.9 ist über den Webshop von Berner & Mattner
erhältlich: http://www.cte-xl-professional.com/de/webshop
Über Berner & Mattner Systemtechnik GmbH, München
Das Unternehmen Berner & Mattner ist spezialisiert auf Systems Engineering,
Entwicklung und Test leistungsfähiger elektronischer und mechanischer
Systeme. Sein branchenübergreifendes Leistungsspektrum reicht von der
Beratung, Konzeption, Software- und Systementwicklung bis hin zum Aufbau
und Betrieb kompletter Test- und Integrationssysteme. Als strategischer Partner
für die Entwicklungsbereiche seiner Kunden aus den Branchen Automobil,
Energie, Maschinenbau, Raumfahrt, Transportation und Verteidigung liefert
Berner & Mattner maßgeschneiderte Software- und Engineering-Lösungen auf
Basis seiner Produkte und Dienstleistungen. Berner & Mattner trägt dabei
maßgeblich zur Optimierung von Effizienz und Qualität in der Software- und
Systementwicklung seiner Kunden bei. Daher vertrauen namhafte Unternehmen wie AUDI, BMW, Bombardier, Daimler, Deutsche Bahn, Siemens
u.v.m. der Kompetenz von Berner & Mattner. Das 1979 gegründete
Unternehmen mit Hauptsitz in München beschäftigt derzeit an sieben
Berner & Mattner Systemtechnik GmbH
Seite 2/3
Pressemitteilung
Juli 2012
Standorten in Deutschland und Österreich 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
und ist Mitglied der internationalen Assystem Group. Weitere Informationen
über Berner & Mattner: www.berner-mattner.com.
(ohne Firmenprofil 3.477 Zeichen / mit Firmenprofil 4.724 Zeichen)
Pressekontakt:
Berner & Mattner
Systemtechnik GmbH
Erwin-von-Kreibig-Str.3
80807 München
Deutschland
Tel. +49 (0)89 60 80 90-0
Fax +49 (0)89 609 81-82
www.berner-mattner.com
Martina Heinze
Marketing & Communications
Tel. +49 (0)89 60 80 90-166
Fax +49 (0)89 60 80 90-299
E-Mail:
[email protected]
HighTech communications GmbH
Grasserstr. 1c
80339 München
Deutschland
Tel. +49 (0)89 50 07 78-0
Fax +49 (0)89 50 07 78-78
www.htcm.de
Brigitte Basilio
E-Mail: [email protected]
Tel. +49 (0)89 50 07 78-20
Berner & Mattner Systemtechnik GmbH
Seite 3/3
Herunterladen
Explore flashcards