Rundschreiben Nr. 1/2008 Im Internet unter www.lzk

Werbung
Bezirkszahnärztekammer
Tübingen
Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Rundschreiben Nr. 1/2008
Im Internet unter www.lzk-bw.de
1.
Aktualisierung der Fachkunde Strahlenschutz (Röntgen) für Zahnärztinnen/
Zahnärzte
2.
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz (Röntgen) für
Zahnmedizinische Mitarbeiter/ innen
3.
Novellierung der GOZ
4.
Änderung der Ausbildungsvergütung
5.
Neue Abmahnungswelle
6.
BUS-Dienst: Kammermodell – die Chance auf mehr Flexibilität nutzen!
7.
Information zur Bonitätsprüfung für die Zahnarztpraxis
8.
Neues Umwelt-Schadensgesetz
9.
Patientenberatung – Terminkarte 2008
10. Fragebogen zum „akut vital bedrohlichen Notfall in der Zahnarztpraxis“
11. Vorankündigung der 50. Fortbildungstagung der ZÄK Schleswig-Holstein in
Westerland/ Sylt
12. Umweltpreis 2008
Anlagen:

Informationsblatt Abmahnungswelle

Informationsblatt BUS-Dienst

Informationsblatt Bonitätsprüfung

Informationsblatt Umwelt-Schadensgesetz

Terminkarte Patientenberatung

Fragebogen

Einladung
Bezirkszahnärztekammer Tübingen Bismarckstrasse 96 72072 Tübingen
BZK
Telefon
Telefax
E-Mail
Internet
07071 911-0
07071 911-209
[email protected]
www.lzk-bw.de
Seite 2
BZK Tübingen
Rundschreiben Nr. 1/2008 vom 28.01.2008
Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,
1.
Aktualisierung der Fachkunde Strahlenschutz (Röntgen) für Zahnärztinnen/
Zahnärzte
Nach der neuen Röntgenverordnung (RÖV) vom 01.07.2002 muss
die Fachkunde im Strahlenschutz alle fünf Jahre durch eine
erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle
anerkannten Kurs aktualisiert werden.
Nachdem nunmehr die Aktualisierungskurse für die Kolleginnen und
Kollegen, die unter die Übergangsvorschriften des § 45 Abs. 6 der
Röntgenverordnung vom 30.04.2003 fielen, abgeschlossen sind,
erinnern wir heute den o.g. Personenkreis an seine gegebenenfalls
anstehende Aktualisierungspflicht.
Sie sollten darauf achten, dass Sie die 5-Jahresfrist für Ihre
Aktualisierung einhalten, da bei einem Versäumnis die Fachkunde
erlischt und rechtliche Konsequenzen drohen.
WICHTIG
Zu Ihrer Information teilen wir Ihnen mit, dass die BZK Tübingen
voraussichtlich im Mai 2008 wieder Aktualisierungskurse der
Fachkunde Strahlenschutz (Röntgen) für Zahnärztinnen/ Zahnärzte
anbieten wird.
Die genauen Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.
2.
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz (Röntgen) für
Zahnmedizinische Mitarbeiter/ innen
Für die Zahnmedizinischen Fachangestellten werden wir
voraussichtlich im Mai 2008 wieder Aktualisierungskurse der
Fachkunde Strahlenschutz (Röntgen) anbieten.
Information
Den Tagungsort sowie die Termine werden wir Ihnen rechtzeitig
mitteilen.
Wir bitten um Kenntnisnahme.
3.
Novellierung der GOZ
Schon frühzeitig möchte die BZK Tübingen Sie informieren, dass im
Jahr 2008 mehrere Großveranstaltungen zur neuen GOZ
stattfinden.
Information
Zu gegebener Zeit teilen wir Ihnen die Termine der GOZ-Seminare
für Zahnärzte und Zahnmedizinische Fachangestellte mit.
Wir bitten um Beachtung.
Vorstand:
Geschäftsführerin:
Dr. Wilfried Forschner (Vorsitzender), Dr. Dr. Heinrich Schneider (Stv. Vorsitzender),
Dr. Helmut Weller, Dr. Bernd Stoll, Dr. Knut Hochleitner
Hildegard Vöhringer
Seite 3
4.
BZK Tübingen
Rundschreiben Nr. 1/2008 vom 28.01.2008
Änderung der Ausbildungsvergütung
Der Empfehlung des Ausschusses für Zahnmedizinische
Mitarbeiter/ innen die Ausbildungsvergütung für Zahnmedizinische
Mitarbeiter/ innen ab 01. Januar 2008 anzuheben, hat sich der
Vorstand der LZK Baden-Württemberg angeschlossen.
Information
Ab 01. Januar 2008 wird folgende Ausbildungsvergütung als
angemessen betrachtet:
1. Ausbildungsjahr von 510,00 EUR auf 540,00 EUR,
2. Ausbildungsjahr von 550,00 EUR auf 580,00 EUR,
3. Ausbildungsjahr von 590,00 EUR auf 620,00 EUR.
5.
Neue Abmahnungswelle
Zu Ihrer Kenntnis erhalten Sie ein Informationsblatt der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg zur neuen
Abmahnungswelle.
6.
BUS-Dienst: Kammermodell – die Chance auf mehr Flexibilität nutzen!
Beigefügt erhalten Sie das Informationsblatt der
Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg.
7.
Informationsblatt
Information zur Bonitätsprüfung für die Zahnarztpraxis
Wir fügen Ihnen zum Thema Bonitätsprüfung für die Zahnarztpraxis
Informationen der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
bei.
8.
Informationsblatt
Informationsblatt
Neues Umwelt-Schadensgesetz
Beigefügt erhalten Sie das Informationsblatt der
Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg zum UmweltSchadensgesetz zur Kenntnis.
Vorstand:
Geschäftsführerin:
Informationsblatt
Dr. Wilfried Forschner (Vorsitzender), Dr. Dr. Heinrich Schneider (Stv. Vorsitzender),
Dr. Helmut Weller, Dr. Bernd Stoll, Dr. Knut Hochleitner
Hildegard Vöhringer
Seite 4
9.
BZK Tübingen
Rundschreiben Nr. 1/2008 vom 28.01.2008
Patientenberatung – Terminkarte 2008
In der Anlage erhalten Sie die Termine der Zahnmedizinischen
Patientenberatung.
Terminkarte
Die Patienten-Hotline ist jeden Mittwoch von 15:00 – 18:00 Uhr –
außer in den Schulferien – unter der Telefon-Nr.: 0800 4747800
gebührenfrei zu erreichen.
Für die Bestellung der Terminkarten erhalten Sie beigefügt den
Bestellcoupon.
10. Fragebogen zum „akut vital bedrohlichen Notfall in der Zahnarztpraxis“
Von Frau Anja Heinzel erhalten Sie einen beigefügten
anonymisierten Fragebogen mit der Bitte, diesen ausgefüllt per
FAX an das Bundeswehrkrankenhaus Ulm zu Händen von
Herrn Oberfeldarzt Dr. med. Matthias Helm an die FAX-Nr.:
0731 17102028 zurückzusenden.
Fragebogen
11. Vorankündigung der 50. Fortbildungstagung der ZÄK Schleswig-Holstein in
Westerland/ Sylt
Die Zahnärztekammer Schleswig-Holstein lädt zur 50.
Fortbildungstagung in Westerland/ Sylt unter dem Motto:
Einladung
„Zahnmedizin – Die Zukunft hat schon begonnen!“
vom 05. bis 09. Mai 2008 ein.
Das vorläufige Programm liegt bei.
12. Umweltpreis 2008
Das Umweltministerium schreibt auch im Jahr 2008 den
„Umweltpreis für Unternehmen“ aus.
In diesem Jahr richtet sich der Wettbewerb an Betriebe und
Selbstständige aus den Sektoren Industrie, Handel, Handwerk und
Dienstleistung.
Mit dem Umweltpreis werden ökologisch herausragende und
besonders qualifizierte Leistungen eines Unternehmens im Bereich
des betrieblichen Umweltschutzes und der umweltorientierten
Unternehmensführung gewürdigt.
Vorstand:
Geschäftsführerin:
Dr. Wilfried Forschner (Vorsitzender), Dr. Dr. Heinrich Schneider (Stv. Vorsitzender),
Dr. Helmut Weller, Dr. Bernd Stoll, Dr. Knut Hochleitner
Hildegard Vöhringer
Seite 5
BZK Tübingen
Rundschreiben Nr. 1/2008 vom 28.01.2008
Bewerbungen können bis zum
31. März 2008
an die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz
Baden-Württemberg (LUBW), Referat 21, Griesbachstr. 1-3, 76185
Karlsruhe, gerichtet werden. Bewerbungsunterlagen und weitere
Informationen sind im Referat 21 des Umweltministeriums, Telefon
0711 126-2663, Fax 0711 126-2881 oder im Internet unter
http://www.umweltpreis.baden-wuerttemberg.de erhältlich.
Die Jury des Wettbewerbs setzt sich aus Angehörigen des
Umweltministeriums, des Wirtschaftsministeriums, der LUBW sowie
Vertretern der Wirtschaft – der LFB ist ebenfalls vertreten – und
Umweltverbänden zusammen. Im Frühjahr 2008 wird über die
eingegangenen Bewerbungen entschieden. Dabei werden folgende
Kriterien bei der Bewertung herangezogen: Maßnamen zur
Abfallvermeidung und zur Verringerung von Umweltbelastungen,
ein schonender Umgang mit Ressourcen, der Einsatz
umweltfreundlicher Technologien sowie eine umweltorientierte
Unternehmensführung.
Der Wettbewerb ist mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt
€ 50.000,-- dotiert, das sich die Preisträger teilen werden. Vorgabe
ist, dass die Gewinner das Preisgeld für betriebliche
Umweltmaßnahmen einsetzen müssen.
Mit freundlichen Grüssen
Dr. Wilfried Forschner
Vorsitzender
Vorstand:
Geschäftsführerin:
Dr. Wilfried Forschner (Vorsitzender), Dr. Dr. Heinrich Schneider (Stv. Vorsitzender),
Dr. Helmut Weller, Dr. Bernd Stoll, Dr. Knut Hochleitner
Hildegard Vöhringer
Herunterladen
Explore flashcards