St.Andreas 2010-2

Werbung
Orgelmatineen
An jedem letzten Sonntag im Monat ( im Advent an
jedem Sonntag ) eine halbe Stunde Orgelmusik nach dem
11-Uhr-Gottesdienst, gespielt von Christoph Kuhlmann
und Gastorganisten und – organistinnen.
Musik
in der
Dominikanerkirche
St. Andreas, Köln
Zweites
Halbjahr
2010
6. Kölner Musiknacht
Samstag, 25. September 2010, 20.00-24.00 Uhr
20.00 Uhr „Österreichische Schmankerl“
Virtuose Violinliteratur am Salzburger Hof
Im Zentrum dieses Konzerts stehen die zwei Virtuosen
am Hofe von Erzbischof Graf von Kuenburg: Georg
Muffat und Heinrich Ignaz Franz Biber. Deren Musik
besticht durch die Breite musikalischer Ausdrucksbereiche, von volkstümlichen Variationszyklen bis hin zu
hochartifiziellen kontrapunktischen Strukturen.
Anton Steck, Violine • Marieke Spaans, Cembalo
21.00 Uhr „Loose“ – Werke von A. Maurer
„loose“ – locker, unverpackt, frei: so wird eine Sammlung unzusammenhängender Zusammenhänge zur
Aufführung gebracht.
Flautando Köln
Albrecht Maurer, gotische Fidel / Komposition
22.00 Uhr „Jauchzet Gott in allen Landen“
Virtuose Arien des Barock von J. S. Bach u.a.
Anna Herbst, Sopran • Peter Protschka, Trompete
Torben Klaes, Cembalo • Olivia Gutherz, Gambe
23.00 Uhr „Time stands still“
Schönheit und Liebe, Melancholie und Trost: englische
Lautenlieder des 17. Jahrhunderts.
Karolina Brachmann, Sopran • Christoph Barth, Laute
Kombi-Ticket für alle Konzerte der Musiknacht 15 €
(KölnMusikTicket, 0221-2801, Abendkasse)
Konzert zum 15. Orgelgeburtstag
Samstag, 2. Oktober 2010, 20.00 Uhr
JOHANN SEBASTIAN BACH 1685-1750
Concerto d-Moll nach Vivaldi
MARCO ENRICO BOSSI 1861-1925
Konzertstück op. 130
NINO ROTA 1911-1979
Sonata per organo
ROBERT SCHUMANN 1810-1856
Skizzen op. 58
MARCEL DUPRÉ 1886-1971
Deux Esquisses op. 41
Pierpaolo Turetta (Venedig), Orgel
...anschließend Geburtstagsempfang auf der Orgelempore
mit freundlicher Unterstützung
des Italienischen Kulturinstituts Köln
Phantasien
Samstag, 23. Oktober 2010, 20.00 Uhr
Thematisches Orgelkonzert
Ein Blick auf romantische Orgelphantasien am
Wende-punkt des 19. zum 20. Jahrhundert: neben
einem Haupt-werk Max Regers besticht die immer
mehr Beachtung findende Musik Friedrich Kiels
durch eine eigenwillige Mischung aus barocken,
klassischen und romantischen Elementen, während
beim überragenden Kontra-punktiker Wilhelm
Middelschulte die Regersche Komple-xität noch eine
Steigerung erfährt.
WILHELM MIDDELSCHULTE 1863-1943
Chromatische Phantasie und Fuge
FRIEDRICH KIEL 1821-1885
Drei Fantasien op. 58
MAX REGER 1823-1881
Symphonische Fantasie und Fuge op. 57
Helmut Schröder (Hagen), Orgel
ALBERTWOCHE 2010
ERÖFFNUNGSKONZERT
Samstag, 13. November 2010, 20.00 Uhr
MAURICE DURUFLÉ 1902-1986
REQUIEM op. 9
Maurice Duruflés Requiem, welches auf die
gregorianischen Themen der Totenmesse zurückgreift
und
diese
brillant
in
einen
romantischimpressionistischen Kontext überträgt, hat seit seiner
Uraufführung 1947 große Resonanz gefunden und
gehört zu den meistgespielten Requiem-Vertonungen.
Dabei ist es in keiner Weise tragisch oder theatralisch –
wie man es vielleicht von Verdi kennt – sondern setzt
wie das Requiem Faurés an die Stelle dramatischer
Schilderungen eine musikalisch fein gearbeitete, zarte
und harmonisch mannigfaltige Aussicht auf den
himmlischen Frieden.
Daniel Kirchmann, Orgel
Joachim Höchbauer, Bariton
Vokalensemble St. Andreas
Leitung Christoph Kuhlmann
AdventsSingen
Sonntag, 5. Dezember 2010, 16.00 Uhr
AdventsMusik zum Zuhören und Mitsingen
GEORG PHILIPP TELEMANN 1681-1767
Kantate „Machet die Tore weit“
WOLFGANG CARL BRIEGEL 1626-1712
Kantate „Mache dich auf, werde licht“
TOMMASO ALBINONI 1671-1750
Magnificat
Adventslieder zum Mitsingen
Corinna Pregla, Sopran • Rena Kleifeld, Alt
Bruno Michalke, Tenor • Fabian Hemmelmann, Baß
Accademia Andreae • Chor St. Andreas / St. Ursula
J. Christian Brünker, Moderation
Christoph Kuhlmann, Leitung
„Sei willekommen, Herre Christ“
Samstag, 18. Dezember 2010, 20.00 Uhr
Chormusik zum Advent
Alte Advents- und Weihnachtslieder neu gesetzt für Chor
a cappella.
Sätze von
Dietmar Bonnen, Ivan Sokolov, Michael Lerner u.a.
HOCHFEST DES HL. ALBERTUS MAGNUS
Samstag, 20. November 2010, 18.00 Uhr
Ralf Weifenbach, Kontrabaß
Hardo dela Kritz, Gitarre
FRANZ SCHUBERT 1797-1828
Messe C-Dur op. 48
Kammerchor LES SAXOSYTHES
Leitung Dietmar Bonnen
Corinna Pregla, Sopran • Rena Kleifeld, Alt
Ansgar Eimann, Tenor • Fabian Hemmelmann, Baß
Accademia Andreae • Chor St. Andreas / St. Ursula
Leitung Christoph Kuhlmann
Wenn nicht anders angegeben, ist der Eintritt zu den
Konzerten frei.
Wir bitten jedoch um eine Spende zur Deckung der
Kosten. Vielen Dank.
Wenn Ihnen unsere Musik gefällt, möchten wir
Sie auf den “Verein der Freunde und Förderer der
Kirchenmusik an St. Andreas” hinweisen, der unsere
Konzerte finanziell unterstützt und damit ermöglicht.
Durch Ihre Mitgliedschaft fördern Sie die Musik und
erhalten auch kostenlos unsere Programme
zugesandt,
ermäßigten
Eintritt
sowie
eine
steuerwirksame Spendenbescheinigung (dies auch bei
Spenden ohne Mitgliedschaft).
Als jährliche Spende erbitten wir:
35 EUR für Einzelpersonen; 15 EUR für Schüler,
Studenten, Arbeitslose; 50 EUR für Ehepaare,
Familien; 65 EUR für juristische Personen
Verein der Freunde und Förderer der
Kirchenmusik an Sankt Andreas, Köln
Konto Nr. 139 22 24 bei der Sparkasse KölnBonn
(BLZ 370 501 98)
Haben Sie sich nicht oft schon gewünscht ...
... 10 Minuten vor Konzertbeginn nach St. Andreas
zu kommen und einen reservierten Platz im
Mittelschiff vorzufinden?
Ein Service für unsere Freunde und Förderer:
Rufen Sie uns einfach an unter 02233-63200 oder
schreiben Sie eine e-mail (spätestens einen Tag vor
dem Konzert) an post@hedi-richter.de und teilen Sie
uns Ihren Wunsch mit; wir reservieren bis 5 Minuten
vor Konzertbeginn Ihren Platz (natürlich auch einen
zweiten, falls Sie mit Angehörigen kommen wollen).
Sankt Andreas
Komödienstraße 8, 50667 Köln
(Nähe Dom / Hauptbahnhof)
www.sankt-andreas.de
Künstlerische Gesamtleitung
und Informationen :
Regionalkantor Christoph Kuhlmann
Tel. 0221 / 287 09 25
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten