Refluxerkrankung („Sodbrennen“, „Magenbrennen“) - Central

Werbung
Refluxerkrankung(„Sodbrennen“,„Magenbrennen“)
Ursache
Sodbrennen/sauresAufstossenentstehtinderRegeldurchvermehrtenRückfluss(sog.Reflux)von
sauremMagensaftindieSpeiseröhre.SchulddaranistnichtselteneinZwerchfellbruch(sog.
Hiatushernie).DieEntstehungeinesZwerchfellbrucheswirdu.a.durchÜbergewichtgefördert,es
bestehtjedocheineerblicheKomponente.SodbrennenkannaberauchdurcheinefalscheErnährung
entstehenunddurchweitereFaktoren,wiev.a.dasRauchen(Nikotin),begünstigtwerden.
Symptome/Beschwerden
PrinzipiellkanneinevollständigeBeschwerdefreiheitbestehen.DieBeschwerden…Blähungen…
SehenSiehierzuunserenFragebogen…..
Abklärung
DurcheineMagenspiegelung(Gastroskopie)kannabgeklärtwerdenobessichumeine„erosive
Refluxekrankung“dh.mitnachweislichentzündlichenVeränderungeninderSpeiseröhrehandelt,ob
einZwerchfellbruch(Hiatushernie)oderandereVeränderungen(Magengeschwür,
Magenschleimhautentzündung,Magenpolypen,Magenkrebs,Zöliakie,Infektionen,allergische
Erkrankungenu.a.)vorliegen.Inca.derHälfteallerUntersuchungenfindetsichjedochein
unauffälligerBefundundeskanneine„nichterosiveRefluxerkrankung“postuliertwerden.
Therapie
AnpassungdesLebensstils
InersterLiniesindAnpassungendesLebensstilsdieersteundwichtigsteMassnahme.
AllgemeineMassnahmen,dieSodbrennen/Refluxreduzierenkönnen,sind:
-StoppendesRauchens:Rauchen(Nikotin)isteinerderstärkstenVerursachervonReflux!
-keinzuspätesAbendessen,ev.SpaziergangnachdemAbendessen
-SchrägstellendesBettes,sodassderOberkörperhöherzuliegenkommtalsdieBeine
-beiUebergewicht:Gewichtsabnahme
-lockereBekleidung(keinezuengenHosen,Gürtellockeranziehen)
Ernährung
Ernährungsfaktoren,dieSodbrennen/Refluxbegünstigenkönnen,sindzumeiden.Individuelle
Unverträglichkeitensindzuberücksichtigen!AllgemeinePrinzipienderErnährung:
-ZuckerundzuckerhaltigeSpeisenmeiden
-FetteundfetthaltigeSpeisenmeiden
-SchwerverdaulicheSpeisenmeiden(oftindiviuelleVerträglichkeit)
-MehrerekleineMahlzeitenüberdenTagverteilt
DieKonsumationfolgenderNahrungsmittelsolltevermiedenoderzumindestreduziertwerden:
-säurereicheNahrungsmittelwieTomaten,Tomatensauce,Ketchup,Zitrusfrüchte/Säfte
-starkerhitzteFette,PaniertesundFritiertes
-Vollfette(erhitzte)Käse,Majonnaise,fetteFleisch-undFischwaren
-scharfeGewürzeundSaucen
-Kohlarten,Gurken,Peperoni,ZwiebelnundKnoblauch
-inEssigeingelegteGemüse,EssigingrosserMenge
-saure,unreifeObstsortenundderenSäfte
-Kakao,Schokolade,allgemeinSüssigkeitenundGlacés
-Kaffeeallgemein,Schwarztee,Cola-Getränke,Energy-Drinks
-Alkohol
-gezuckerteMineralwasser,kohlensäurehaltigeMineralwasser(v.a.aufleerenMagen)
-Bouillon
-evtl.auchallgemeinRohkost(Salat/Obst),roheGetreidflocken/Vollkornprodukte
Medikamente
-SäurebindendeMedikamentewieRennie,Alucol,Riopanu.a.m.(LutschtablettenoderGele):
diesebindenunmittelbardieSäureundführendeshalbsofortzueinemRückgangdes
Sodbrennens.DerEffekthältallerdingsnichtsehrlangean.
-regelmässigeoderBedarfs-Einnahmevonsog.Protonenpumpenhemmern(Säureblocker)in
Tablettenformwiez.B.Omeprazol,Pantoprazol,Esomeprazol,Lanzoprazol,Rabeprazol(auf
VerschreibungIhresArztes).DieseSäureblockerführenzueinerca.24Std.andauernden
SäureblockierungimMagen.Siesollendanneingesetztwerden,wenndasSodbrennentrotz
obigerMassnahmenanhält.
Herunterladen
Explore flashcards