Ein wichtiger Beitrag für den ökonomischen Erfolg

Werbung
18 Management
Unternehmensethik
Ein wichtiger Beitrag für den
ökonomischen Erfolg
Praktische Unternehmensethik ist nicht bloss ein Hobby besonders menschenfreundlicher Unternehmer. Es gibt
gute Argumente, auch und gerade ökonomische Argumente dafür, ein Unternehmen auf ethische Grundprinzipien und Werte auszurichten.
Hans Ruh
Die These des Autors lautet: Ethisches Verhalten einer KMU wirkt sich positiv aus für Motivation und Leistung der Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter; es stärkt die Reputation eines Unternehmens und führt dazu, dass ein
Unternehmer mit sich selbst im Reinen ist.
Letzten Endes profitiert davon die Gesellschaft
als Ganze.
Aber nun der Reihe nach. Unter ethischen
Werten beziehungsweise ethischem Verhalten
ist eine tiefe Lebensweisheit gemeint, die wir
ausdrücken mit Begriffen wie Respekt, Gerechtigkeit, Menschenwürde, Mitsprache oder
Vertrauen. Zu unserer Kultur gehört die Einsicht, dass sich diese ethische Lebensweisheit
positiv auf das Gelingen des Lebens, auch im
Bereich der Wirtschaft, auswirkt.
Vertrauen lohnt sich
Zunächst betrachten wir die Bedeutung ethischer Werte für ein Betriebsklima, speziell für
die Mitarbeiter. Ein Beispiel dafür ist der ethische Begriff des Vertrauens. Zwar gibt es die
berühmte Definition, wonach das Vertrauen
eine riskante Vorleistung darstellt (nach dem
Soziologen Niklas Luhmann) auch und gerade Mitarbeitern gegenüber. Und es gibt den
KMU-Magazin Nr. 5, Juni 2011
ebenso berühmten Ausspruch: Vertrauen ist
gut, Kontrolle ist besser (Lenin).
«Richtige» Kontrolle
Nun gibt es jedoch auch gute Gründe für die
Annahme, dass sich Vertrauen lohnt. Vertrauen bewirkt eine sogenannte intrinsische Motivation: Menschen reagieren zumeist positiv
und leistungsbereit, wenn die Motivation
Swiss Ethics Award
Der Swiss Ethics Award ist die Anerkennung
für Organisationen und Unternehmen, die
im Bereich der Wirtschaft neue ethische
Massstäbe setzen und als Vorbild dienen,
wie sich ökonomische und ethische Kriterien in der Wirtschaft komplementär ergänzen lassen. Hans Ruh ist Jurymitglied des
Swiss Ethics Award, der vom Swiss Excellence Forum bereits zum fünften Mal verliehen wird. Bewerbungen werden bis am 10.
Febr. 2012 entgegengenommen, die Verleihung findet am 19. Sept. 2012 im KKL Luzern statt. Unterlagen zur Bewerbung erhalten Sie beim Swiss Excellence Forum unter
Tel. +41 41 417 10 16 oder www.swiss-excellence-forum.ch.
nicht einfach nur über Kontrolle oder Belohnung hergestellt wird, sondern auch durch Zutrauen bewirkt wird. Einer der Gründe dafür
ist, dass viele Menschen dann am meisten
leisten, wenn sie möglichst autonom und
selbstverantwortlich handeln können. Natürlich muss auch Kontrolle sein. Entscheidend
ist dann jedoch, in welchem Geiste diese
Kontrolle praktiziert wird, und nicht zuletzt
auch, ob sie als Förderung der Mitarbeitenden
gedacht ist.
Management 19
Der Blick auf Ethik in der Wirtschaftslandschaft wird schärfer. Anzeichen dieses Trends sind
sichtbar und versprechen eine Steigerung des
ökonomischen Erfolgs.
verbunden mit der Aufgeklärtheit der Konsumenten und der Geldanleger, zum Schlüssel
wird für die Überlebensfähigkeit der Gesellschaft. Oder wie der liberale Ökonom Wilhelm
Röpke einmal sagte: «Das Schicksal der
Marktwirtschaft entscheidet sich jenseits der
Marktwirtschaft.»
Ethik wird honoriert
In einer zweiten Überlegung geht es um die
Aussenwirkung der ethischen Ausrichtung eines Unternehmens. Ein Beispiel ist die Erhöhung der Reputation eines Unternehmens.
Kunden, Geldgeber und Öffentlichkeit honorieren die ethische Haltung eines Unternehmens, zum Beispiel die Nachhaltigkeit der Produktion, die Angemessenheit eines Lohnsystems, die Transparenz, die faire Behandlung
von Mitarbeitenden. Das alles sind letztlich
ethische Werte.
Man erkennt heute, dass immer mehr Menschen auch in wirtschaftlichen Zusammenhängen darauf positiv reagieren. Warum? Weil sie
in der Strategie des Unternehmens ihre Erwartungen über den Schutz der Natur, zur Menschenwürde, Risikoabwehr und Gerechtigkeit
gut aufgehoben sehen. Ethik wird so zum Reputations- und Gewinnfaktor.
Ethisches Verhalten des Unternehmens ist
auch ein psychologischer Gewinn für den Unternehmer selbst und andere Verantwortliche
im Betrieb. Ethisches Verhalten fördert das Gefühl, dass die jeweiligen Handlungen in Ordnung, rechtens, legitim sind. Unternehmer können so in den berühmten Spiegel blicken, in
dem sie sich als mit sich im Reinen erkennen.
Eine neue Orientierung
Endlich wirkt sich eine ethische Unternehmenskultur positiv aus auf die Gesellschaft:
Verbesserung der Umweltbedingungen, sozi-
aler Friede, Erhaltung der Arbeitsplätze sind
dafür Beispiele.
Warum soll das alles so funktionieren? Entscheidend ist, dass sich eine Erkenntnis durchsetzt, wonach im Zeitalter der Globalisierung
die ethische Orientierung zur entscheidenden
Steuerung der Wirtschaft werden könnte, weil
eben traditionelle Steuerungselemente wie
der Nationalstaat schwächer geworden sind.
Anzeichen für diese neue Orientierung gibt es
in einer Reihe von Phänomenen, die sich erst
in den letzten Jahrzehnten gezeigt haben:
■■ Die
Idee des fairen Handels
Geldanlagen
■■ Biologisch orientierte Produktion und Konsumption
■■ Eine Unternehmenskultur im Sinne der Corporate Social Responsability (CSR)
■■ Die Verbindung von Markt und Umwelt im
Handel von Zertifikaten
■■ Die Bedeutung von Labels als Ausdruck des
hohen Stellenwerts der Reputation
■■ Ethische
Ein ökonomischer Wert
Diese Anzeichen einer Zeitenwende, diese
Trends zu einer stärker an ethischer Selbstbindung orientierten Wirtschaftslandschaft, sind
eine Ermutigung für Unternehmen, in freier
Verantwortung Ethik im Unternehmen umzusetzen und damit zwei Zielen gleichzeitig zu
dienen: Dem Beitrag zu einer besseren Welt
und der Steigerung des ökonomischen Erfolgs.
Es könnte wohl sein, dass die ethische Eigeninitiative der wirtschaftlichen Unternehmen,
Porträt
Hans Ruh ist emeritierter Ordinarius und
Direktor des Instituts für Sozialethik der
Universität Zürich und anerkannter Fachmann in Wirtschafts-, Unternehmens-, Arbeits- und Umweltethik. Er ist bekannt
durch vielfältige Medienauftritte. Als VRPräsident der BlueValue AG, Zürich versucht er, den Transfer von Ethik in die Wirtschaft umzusetzen. Das Unternehmen
entwickelt neue, ethisch korrekte Finanzprodukte und berät Unternehmen in Sachen Ethik. Hans Ruh ist Mitglied in der
Jury des Swiss Ethics Award und Verfasser
einschlägiger Publikationen und Bücher
(rund 500). Ende April ist sein neustes
Buch erschienen «Ordnung von unten. Die
Demokratie neu erfinden» (Versus Verlag
Zürich 2011, ISBN 978-3-03909-198-0).
Ausgehend von der Wirtschaftskrise entwickelt er darin Vorstellungen für eine neue
Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft,
in deren Mitte das Konzept einer ethischen
Marktwirtschaft steht.
Kontakt
Hans Ruh
Wirtschafts- und Sozialethiker
Tel. 044 825 57 47
[email protected]
www.bluevalue.ch
www.swiss-excellence-forum.ch
KMU-Magazin Nr. 5, Juni 2011
Herunterladen
Explore flashcards