Märkte,Trends + Inhaltsstoffe

Werbung
FOKUS: HAARPFLEGE
www.cossma.com
INHALTSSTOFFE
Downloads
Haarpflege weltweit
Märkte, Trends
+ Inhaltsstoffe
Angela Kleiner von Croda und Sederma beleuchtet die entscheidenden Trends
im Haarpflegebereich sowohl in Europa und den USA als auch in den Wachstumsmärkten. Dabei stellt sie auch die Inhaltsstoffe vor, mit denen sich diese Trends umsetzen lassen.
ie Kosmetikmärkte der Industrienationen zeichnen sich
durch insgesamt sehr geringe
Zuwachsraten aus und mittelfristig
sind auch keine grundlegenden Änderungen prognostiziert. Die einzelnen Segmente sind zwar von Unterschieden geprägt und Produktinnovationen führen immer wieder zu
erfolgreichen Neulancierungen, doch
im Wesentlichen ist der Markt gesät-
Fotos: Croda
D
tigt. In den BRIC-Staaten dagegen
werden innerhalb der nächsten 5 Jahre jährliche Zuwachsraten von 5 bis
10 Prozent erwartet. Es liegt daher
nahe, dass Marketing und Produktentwicklung sich eingehender mit
diesen Märkten und ihren Trends und
Anforderungen auseinandersetzen.
Gleichzeitig bleiben die Märkte der
Industrienationen wirtschaftlich wichtig, denn der Konsum liegt auf einem
hohen Niveau und der Beitrag zum Gesamtgewinn ist hoch.
2010 waren Haarfärbemittel in den
USA das einzige Segment mit Zuwachsraten. Auch weltweit wächst diese Produktkategorie mit nahezu 10 % am
schnellsten und spiegelt damit die demographische Entwicklung wider. Dabei legen die Konsumenten zunehmend
mehr Wert auf lang anhaltende Farbe
und Pflege und Regeneration der Haare.
Inhaltsstoffe für innovative
Haarpflege
Croda bietet mit dem Produkt Crodafos HCE einen Inhaltsstoff, der die Penetration der Farbstoffvorläufer in das
Innere der Haarfaser fördert. Die Farbstoffmoleküle sind besser geschützt,
die Farbintensität bleibt länger erhalten. Der Inhaltsstoff Keravis PE hilft,
die durch den Haarfärbeprozess geschädigte Struktur zu regenerieren. Der
Inhaltsstoff dringt in den Haarschaft
ein, kräftigt das Haar, beugt Bruch vor
und verleiht dem Haar ein gesundes
Aussehen. Die Wirksamkeit wurde sowohl in Leave-on als auch in Rinse-offFormulierungen getestet.
12
Beliebt sind auch Wirkstoffe, die den
vorzeitigen Haarausfall verzögern
COSSMA 12 I 2011
Zusatzinformationen unter
www.cossma.com/download
Ihre Zugangsdaten für Februar:
User: cossma2
Passwort: hair
Weltweit wünschen sich die Kunden
gesund aussehendes Haar, insbesondere auch in Brasilien. Hier werden
häufig strapazierende Glättungsbehandlungen und auch Haarfärbemittel
angewendet, sodass ein hoher Bedarf
an Produkten mit reparierenden Eigenschaften besteht. Als Antwort auf
diesen Trend wurde KeraDyn HH entwickelt. Der Inhaltsstoff verleiht geschädigtem Haar eine gesunde Haardynamik, die mit einer eigens hierfür
in Zusammenarbeit mit der Universität Bradford/UK etablierten Methode
untersucht wurde. Gesundes Haar
schwingt schöner und höher als geschädigtes Haar. Das Schwungverhalten wurde an europäischen, lateinamerikanischen und asiatischen Haarsträhnen getestet, die unterschiedlich
chemisch behandelt worden waren –
blondiert, geglättet oder gefärbt. In allen Fällen erhöhte sich die Schwunghöhe deutlich. Eine Salonstudie ergänzte und bestätigte die Laboruntersuchungen.
Im lateinamerikanischen, aber auch
im asiatisch-pazifischen Raum ist zu
beobachten, dass der Inhaltsstoff Kollagen immer populärer wird. Er wird immer häufiger sowohl in Haut- als auch
in Haarpflegeprodukten eingesetzt. Die
Anzahl Kollagen enthaltender Produktlancierungen im Haarpflegesektor erreichte in diesen Märkten in der ersten
Jahreshälfte 2011 über 900 und damit
63 % der weltweiten Lancierungen.
Crodas Produktpalette bietet verschiedene Hydrolysate unterschiedlichster Molekulargewichte für einen
breiten Anwendungsbereich. Crotein M
eignet sich z.B. für Shampoos und hilft
durch seine Film bildenden Eigenschaften, Haarbruch und Spliss vorzubeugen, während das niedermolekulare Crotein MCAA eine sehr hohe Substantivität besitzt, in den Haarschaft
penetriert und die Feuchtigkeit im
Haar bindet.
www.cossma.com
In Indien steigt insgesamt die Nachfrage nach professionellen Haarpflegeprodukten. Sie stellen zur Zeit das am
schnellsten wachsende Segment dar.
Da das Pro-Kopf-Einkommen steigt,
können auch qualitativ hochwertigere
Produkte erworben werden.
Mit einen Anteil von 42 % sind im indischen Haarpflegemarkt Conditioner
am stärksten gefragt und erfreuen sich
zusammen mit Haarfarben und Stylingprodukten der höchsten Zuwachsraten.
Insbesondere die ältere Bevölkerung
verwendet immer häufiger Haarfarben
zur Grauhaarabdeckung. Gleichzeitig
sind Anti-Aging-Eigenschaften bei Pflegeprodukten stark gefragt. Keratec IFP
bietet wirksamen Schutz gegen die Alterung des Haares. Der aus Keratin gewonnene Komplex bildet an der Haaroberfläche einen Film und wirkt wie ein
Schild, der das Haar vor schädigenden
Einflüssen von außen schützt. Es hilft,
Glanz, Geschmeidigkeit und Feuchtigkeit des Haares zu bewahren.
Innerhalb der Kategorie Styling dominieren die Gele, die bevorzugt von
jungen Männern verwendet werden.
Mirustyle MFP PE ist ein multifunktioneller Stylingwirkstoff, der den Haaren
außerordentlichen Halt verleiht. Der
natürliche Haarglanz bleibt erhalten,
die statische Aufladung wird reduziert.
Vor dem Hintergrund eines auch in Indien wachsenden Trends hin zu pflanzlichen und natürlichen Inhaltsstoffen
stellt das auf Maisstärke basierende
Mirustyle MFP PE einen interessanten
Inhaltsstoff für verschiedenste Stylingprodukte dar. Er zählt zu den GreenGems der Croda-Produktpalette, ebenso wie auch die NatraGem-Reihe, bestehend aus 2 Ecocert-konformen
Lösungsvermittlern und einem Emulgator, die für die Entwicklung natürlicher Produkte bestens geeignet sind.
Die große Bevölkerungszahl von
1,3 Mrd. Menschen in China, verbunden
mit einem steigenden Einkommen der
Stadtbevölkerung, weckt große Erwartungen für den Haarpflegemarkt. Das
Marktforschungsunternehmen Euromonitor prognostiziert hier Wachstumsraten von 15 % pro Jahr. Wie auch
im indischen Markt sind Conditioner
sehr beliebt, sie verzeichnen zur Zeit die
größten Zuwachsraten und werden
INHALTSSTOFFE
durch intensive Werbemaßnahmen unterstützt. Außerhalb der Städte führt
das zu einer geringeren Nachfrage nach
2-in-1-Produkten, Shampoo und Conditioner werden inzwischen bevorzugt getrennt erworben. Diese Entwicklung
entspricht dem Trend hin zu einer stärkeren Produktsegmentierung für individuelle Problemlösungen. Produkte mit
reparierenden Eigenschaften sind
ebenso gefragt wie Pflege- und Stylingprodukte für mehr Volumen. Mit dem in
Rinse-off-Formulierungen eingearbeiteten Inhaltsstoff Voluminis erzielt man
mehr Volumen und Haarfülle, ohne das
Haar zu beschweren. Das Copolymer
aus hydrolysiertem Weizenprotein und
einem kationischen Monomer wirkt
durch eine Kombination aus filmbildenden Eigenschaften, Kontrolle der
elektrostatischen Abstoßung und Reduzierung der Haarfaserkohäsion. Diese
multifunktionelle Wirkung führt zu einem lang anhaltenden Effekt, der auch
nach 24 Stunden an einem Mannequinkopf noch zu beobachten war.
Auch bei männlichen Konsumenten
steigt das Bewusstsein für ein gutes und
gepflegtes Aussehen, sodass auch das
Interesse an Produkten gegen vorzeitigen Haarausfall steigt. Der Wirkstoff
Procapil wurde speziell an einem männlichen Panel getestet, um die Wirkung
auf die Haardichte zu untersuchen. Gemessen wurde das Verhältnis von Haaren in der Wachstums- und Ausfallphase, das bei Männern mit androgenetischer Alopezie stark verschoben ist. Im
Anwendungszeitraum von 4 Monaten
nahm die Anzahl an Haarfollikeln in der
Wachstumsphase signifikant zu, der
vorzeitige Haarausfall wurde verzögert.
Die Erwartungen für Russland haben sich indessen etwas abgeschwächt, denn das Land und die Kaufkraft der Bevölkerung wurden durch die
Finanzkrise 2009 hart getroffen. Für die
kommenden Jahre erwartet Euromonitor ein jährliches Wachstum von ca.
3 % im Haarpflegemarkt. Ein starkes Interesse – auch im Retailmarkt – besteht an Produkten mit professionellen
Eigenschaften. Bei professionellen, im
Haarsalon vertriebenen Produkten
sind ebenfalls steigende Umsätze zu
beobachten. Innerhalb des größten
Segments, der Shampoos, zeichnet
FOKUS: HAARPFLEGE
Bei Haarfärbemitteln
in den USA sind
lang anhaltende
Farbe und
Pflege gefragt
sich laut Euromonitor ein Trend hin zu
Medical Shampoos für spezielle Kopfhautprobleme ab. Hierfür lässt sich der
Wirkstoff Hairspa unterstützend einsetzen, da er die Feuchtigkeitsversorgung der Kopfhaut fördert und den
transepidermalen Wasserverlust an
besonders trockenen Stellen der Kopfhaut deutlich reduziert. Die Hautschutzbarriere der Kopfhaut wird gestärkt und der Abschuppungsprozess,
der unangenehmes Jucken auslösen
kann, reguliert. Als sehr mildes und zugleich effektives Tensid kann für diesen
Anwendungsbereich ein Produkt der
Crodasinic-LS-Reihe, Lauroyl Sarcosinate, mit hervorragenden Schaumeigenschaften eingesetzt werden.
Die beschriebenen Trends zeigen,
dass das Bewusstsein für ein gepflegtes, attraktives Äußeres wächst und die
Konsumenten immer mehr Wert auf jugendlich aussehendes und gesundes,
kräftiges Haar legen. Zugleich steigt
die Nachfrage nach spezifischen Produkten für individuelle Bedürfnisse.
Die Verbraucher erwarten immer professionellere und leistungsstärkere
Produkte, die zusätzlich auf natürlichen Inhaltsstoffen beruhen.
Weitere Produktinformationen finden Sie im Internet,
s. Internet-Button
Angela Kleiner, Marketing
Manager der Croda GmbH &
Sederma GmbH,
Nettetal, Deutschland
COSSMA 1 - 2 I 2012
13
E 51 2 8 0
www.cossma.com
COSMETICS
S P R AY T E C H N O L O G Y
MARKETING
Inhaltsstoffe
Die richtigen Inhaltsstoffe
für globale
Haarpflegetrends
Deutschland
Schönheits- und
Haushaltspflegemittel
2011 leicht im Plus
Marketing
Auf der Suche nach
ganz natürlichen
Anti-Aging-Wirkstoffen
Verpackung
Was tut sich
aktuell an der
Produktprobenfront?
VIP des Monats
Dr. Matthias Hauser von
Johnson & Johnson
über Studien zum
Vergleich von Pflanzenund Mineralölen
Fokus: Haarpflege
1 - 2 / 2 012
www.cossma.com
Herunterladen
Explore flashcards