Vorankündigung - BUND Friesland

Werbung
BUND Kreisgruppe Friesland
Uwe Voigts
Schulweg 7
26340 Zetel-Bohlenberge
Tel. 04453/1519
Bürgerverein Bohlenberge e. V.
Egon Rode
Wehdestraße 21
26340 Zetel-Bohlenberge
Tel. 04453/2935
Gemeinsame Ferienprogramm-Aktion
des Bürgervereins Bohlenberge e.V.
und der BUND KG Friesland
Busfahrt zur Wildtierauffangstation in Rastede mit Führung durch die Station
am Dienstag 31. Juli 2012 um 14.15 Uhr ab Zetel-Bohlenberge, Parkplatz Ecke Wehde-/Pohlstraße
Die Wildtierauffangstation hat ihr Zuhause in der Gemeinde Rastede Parkstrasse 154. Auf einer
vereinseigenen Fläche wird aktiver Wildtierschutz vor Ort praktiziert. Von Emden bis Cuxhaven, von den
Ostfriesischen Inseln bis Vechta und Bremen. Das ist das Einzugsgebiet der flächengrößten
Wildtierauffangstation im Bezirk Weser-Ems.
Über 1000 Tiere werden jährlich aufgenommen und versorgt und wir möchten Euch gerne bei
einer Führung durch die Station die Arbeit mit den Tieren zeigen.
Die Arbeit zielt darauf hin, möglichst viele Tiere wieder in die freie Wildbahn auszuwildern, so dass sie
anschließend ihr natürliches Leben weiterführen können. Leider ist das nicht immer möglich, so dass
manche Tiere auf Dauer in der Station verbleiben oder in öffentliche Hände, wie zoologische Gärten,
Wild- und Vogelparkanlagen vermittelt werden. Im Winter kommen täglich zu den „festen“ Bewohnern
verletze, kranke, oder fast verhungerte Tiere hinzu.
In der Vergangenheit hat sich unsere Landschaft stark verändert und somit auch die Lebensbedingungen
für unsere heimischen Wildtiere drastisch verschlechtert. Auto- und Schienenverkehr, Verdrahtung
unserer Landschaft durch Hochspannungsleitungen und Stacheldraht, Fensterscheiben und Wintergärten,
Windkraftanlagen, illegale Müllbeseitigung in der freien Natur, die immer stärkere Verwendung von
Insektiziden und Pestiziden und viele andere Faktoren haben zu dieser Situation geführt..
Folgende Tierarten werden in der Wildtierauffangstation Rastede aufgenommen:
Wildtiere:Hierzu werden alle wildlebenden Tiere gezählt, die in Deutschland in freier Wildbahn
vorkommen und auch wieder ausgewildert werden können und dürfen.
Reptilien, Papageien und Exoten: Hierzu zählen unter anderem Kaimane, Warane, Leguane, Schlangen,
Schildkröten, Skorpione und Vogelspinnen, sowie Papageien etc.
Das Alter der teilnehmenden Kinder sollte 8 bis 14 Jahre sein.
Kostenbeitrag pro Kind 2,00 €
Achtung: Auf 25 Kinder begrenzte Teilnehmerzahl !!!!
Deshalb bitten wir um Zahlung des Kostenbeitrages in bar bei Anmeldung.
Anmeldungen und Bezahlung möglich vom 11. Juli bis zum 29. Juli 2012 bei
Manfred Bergmann, Zetel-Bohlenberge
Am Kamp 16, Tel.: 04453 – 985749
Herunterladen
Explore flashcards