Inhalt

Werbung
Lernwerkstatt
Inhalt
Boden
Exponate Nr. 63 bis 84
1 Arbeitsmappe A4 mit mit Arbeitsblättern und Anschauungsmaterial A4 und
Unterrichtsvorlagen A5:
•
CD mit Dokumentationsmaterial
•
Merkblatt: Hinweise zum Umgang mit der Lernkiste Steine
•
Liste: Die Namen der Steine
•
Arbeitsblätter 1 bis 5 (A4)
•
Beispiel: Diplom für gute Steinkenntnis
•
2 Anschauungsblätter: Hühnergott und Rund um den Gallenstein
•
Auftragskarten 1 bis 16 (A5)
•
2 Dossiers mit:
•
Berühmte Diamanten und ihre Geschichte(n), Völkerkundemuseum
•
Bilderbuch: Immer nur Steine (Nadine Bischof, Carmen Guntli, Seraina Schio, PH
Rorschach, Vertiefungsstudium
10 Bücher:
•
Tessloff, Was ist was, Band 45: Mineralien und Gesteine
•
Sehen – Staunen – Wissen: Band Gesteine und Mineralien (Gerstenberg)
•
BLV Naturführer: Mineralien, Gesteine (Walter Schumann)
•
Kosmos Naturführer: Der Kosmos Mineralienführer (Rudolf Duda u.a.)
•
4 Kosmos Naturführer: Welcher Stein ist das? (R. Hochleitner)
•
Broschüre: Sitterkiesel (Oskar Keller/Urs Hochuli)
•
1 Band: Mineralien im Alpstein (Peter Kürsteiner/Michael Soom)
Mittelteil
Exponate Nr. 33 bis 62
1 Kunststoffbox blau mit 20 speziellen Mineralien
1 schwarzer Sack mit Kieseln vom Bodenseeufer
Schatzkästchen mit vielen kleinen Steinen
100 Karten mit Steinbeschreibung, Überschrift und Nummern
100 Karten mit Steinbeschreibung ohne Überschrift mit Nummern
100 Fotokarten mit Überschrift und Nummerierung
100 Fotokarten ohne Überschrift mit Nummerierung
Oberes Einlageteil
Exponate Nr. 1 bis 32 und 85 bis 100
Hinweise zum Umgang mit der Lernkiste Steine
Ideen und Wünsche
Die Bücher sind als Informationsmaterial für die Lehrperson und die Schüler gedacht. Es
macht, Sinn, sie als kleine Bibliothek aufzulegen.
Die A4 Mappe enthält Aufträge zum Thema Steine. Diese Sammlung ist nicht
vollständig. Zusätzliche Aufträge können jederzeit gemacht werden, auch von Schülern.
Selbstverständlich muss die Lehrperson eine sinnvolle Auswahl für die zu behandelnden
Aufträge treffen.
Falls ein freier Raum im Schulhaus vorhanden ist, macht es Sinn, die Arbeitsaufträge
und Materialien in einem speziellen Raum aufzubauen und liegen zu lassen. So können
verschiedene Klassen eines Schulhauses gleichzeitig zu diesem Thema arbeiten.
Falls Sie Ergänzungen mit ihrer Klasse gemacht haben oder einzelne Schülerarbeiten
besonders gut gelungen sind, bitten wir Sie, einen Hinweis oder ein Exemplar davon,
ev. als Kopie, der Kiste separat beizulegen. Wir freuen uns, Ihre Ideen in die
Lernwerkstatt zu integrieren.
Nach beendeter Arbeit, Steine und Material anhand der Bildkarten und
Verpackungsfotos wieder in die richtigen Fächer in der Kiste zurücklegen!
Zusätzliche Möglichkeiten ergeben sich in Ihrer Region
Museumsbesuche:
• Naturmuseum St. Gallen, Permanente Ausstellung Steine
• Naturkundemuseum Frauenfeld
Exkursionen in der Region:
• Kristallhöhle Kobelwald
• Steinbruch Bärlocher, Staad
• Kieswerk
• Flusswanderung: Sammeln von Steinen, Sammelgut nach verschiedenen
Kriterien sortieren und bestimmen
Personen aus dem Bekanntenkreis der S + S
• Begegnung mit einem Strahler
• geologische Rundgänge, ev. mit einer Fachperson in der Umgebung
•
Begehung der Umgebung des Schulhauses, mit dem Augenmerk exklusiv auf
den Schwerpunkt „Stein“: Dorfbrunnen/Häuser/Trottoirränder/Gärten etc.
Einbettung oder Ergänzung in Unterrichtsthemen
1. Deutsch: Redensarten mit dem Thema Steine
• Redensarten mit Stein erklären
• Redensarten den Erklärungen zuordnen
(Siehe Beilage)2. Räume und Zeiten
• Plattentektonik
• Vulkanismus
3. Bildnerisches Gestalten
• Bemalen von Steinen
• Werken mit Steinen: Kerzenständer/Kerzenhalter mit Sockel aus Stein
• Steine von der Strasse mit Hammer zerkleinern und als Mosaik aufkleben
• Scherben von Badezimmerplatten in Gips oder Mörtel setzen
• Kiesel schleifen und polieren
4. Natur und Technik
• Künstliches Herstellen von Kristallen, Kristalle züchten
• Funken schlagen
5. Sport
• Steinstossen, ev. auf der Kugelstossanlage (analog Unspunnenstein, Bestenliste
führen, z.B. über drei Wochen)
Grundsätzliches zum Einsatz der Steinkiste
Die Steinkiste eignet sich zum Einsatz in allen Volksschulstufen.
Für den Einsatz der Steinkiste ist äussere oder innere Differenzierung möglich. Man
stellt die Aufträge der Stufe entsprechend oder variiert die Anzahl der zu
untersuchenden Steine.
Die Steinkiste eignet sich auch für den offenen Unterricht oder als Werkstatt. Dazu muss
ein Arbeitspass mit verschiedenen Posten zusammengestellt werden.
Die Namen der 100 Steine
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.
32.
33.
34.
35.
36.
37.
38.
39.
40.
41.
42.
43.
44.
45.
46.
47.
48.
49.
Lapislazuli
Obsidian
Hühnergott
Sodalith
Marmor
Versteinerte Muschel
Amethyst
Bimsstein
Nagelfluh
Feuerstein
Legostein
Kupfererz
Bergkristall
Ammonit
Rhodochrosit
Kunststoffwachs
Rorschacher Sandstein
Gneis
Schwefelstein
Tonscherbe mit Glasur
Tropfstein / Kalk
Hornblende
Moosachat
Fossilabdruck
Glasscherbe
Kalzit
Quarzit
Rötlicher Kalkstein
Gebrannter Ton
Malachit
Ammonit
Quelltuff mit Blattabdrücken
Türkis
Bergkristall
Amethyst
Rauchquarz
Glasscherbe
Pyrit
Lavastein
Tigerauge
Turmalinquarz
Hämatit
Ammonit
Koralle
Malachit
Eisenerz
Dolomit
Nautilushälften
Onyx
Probebohrung
geschliffen
geschliffen
geschliffen
(Blutstein)
Versteinerung
50.
51.
52.
53.
54.
55.
56.
57.
58.
59.
60.
61.
62.
63.
64.
65.
66.
67.
68.
69.
70.
71.
72.
73.
74.
75.
76.
77.
78.
79.
80.
81.
82.
83.
84.
85.
86.
87.
88.
89.
90.
91.
92.
93.
94.
95.
96.
97.
98.
99.
100.
Chalcedon
Kopal
Hämatit
Bergkristall
Vulkan. Glas
Sodalith
Sandrose
Achatgeode
Talk
Brauneisenerz
Versteinerte Pflanzen
Granit
Kalkstein
Granit
Gips
Ytong
Mondstein
Rhyolith
Lava
Porphyrit
Beton
Versteinerung
Versteinerung
Seeigel
Staurolith-Disthen-Schiefer
Palmblatt
Sandstein
Nagelfluh
Nagelfluh
Marmor
Gneis
Roter Quarzsandstein
Versteinerung in Sandstein
Tigerauge
Achatscheibe
Bergkristall
Rosenquarz
Kalzit
Amazonit
Rauchquarz
Turmalin
Sphärolith-Chalcedon
Coelestin
Carneol
Rhodochrosit
Rubin
Saphir
Mörtel
Gallenstein
Versteinertes Holz
Teer
junger Bernstein
mit Eisenglanz
geschliffen
mit rötl. Feldspat
Versteinerung
Versteinerung
geschliffen
geschliffen
geschliffen
geschliffen
Scheibe, geschliffen
mit Rutilnadeln
poliert
poliert
mit Lehmgruben
geschliffen
Lernkiste Steine
AB 1
Steine nichts als Steine
Du machst einen Spaziergang oder eine grössere Wanderung einem
Flusslauf entlang. Ein paar Schritte nur trennen dich vom bewegten Wasser.
Steig hinunter und lass dich eine Weile vom ruhig strömenden, vielleicht auch
gurgelnden oder brausenden Wasser in den Bann ziehen.
Beschreibe deine Beobachtungen:
_____________________________________________________________
_____________________________________________________________
_____________________________________________________________
_____________________________________________________________
Vermutlich stehst du jetzt auf einer Kiesbank, die dir zunächst gar nicht
aufgefallen ist. Sie ist ja auch etwas Statisches, Lebloses, nur eine
Anhäufung von Steinen, nichts als Steine.
Beim genaueren Hinsehen entdeckst du, dass der Steinhaufen gar nicht so
langweilig und nichtssagend ist. Man ist erstaunt, welche Vielfalt in ihm
steckt.
_____________________________________________________________
_____________________________________________________________
_____________________________________________________________
_____________________________________________________________
Trotz vorherrschenden Grautönen ist die Farbpalette der tausenden von
Steinen in der Kiesbank prächtig und abwechslungsreich.
Welche Farben kommen ausser Grautönen auch noch vor?
_____________________________________________________________
_____________________________________________________________
_____________________________________________________________
Die Formen variieren von eckig-kantig bis fast kugelig, aber auch flache und
dünne oder lange und schmale Steine sind vertreten. Zwischen
metermächtigen Blöcken häufen sich besonders faust- bis eigrosse Stücke.
Auch kleinere Masse bis hinunter zu Sandkörnern kommen vor. Die innere
Struktur der Steine ist ebenfalls äusserst variantenreich. Körnige Brocken
liegen neben massigen, gebänderte neben schiefrigen. Im Sonnenlicht
aufblitzende Partikel zeigen sich in den einen Steinen, matt glänzende
Flecken in andern und glanzlos ist eine dritte Gruppe.
Zeichne drei Steine, die dir gefallen in diese Kästchen:
Die grosse Vielfalt macht das Erscheinungsbild einer Kiesbank chaotisch.
Dennoch sind zahlreiche Ordnungsprinzipien sichtbar. Während einzelne
Exemplare hochkant stehen, liegen die meisten flach, falls sie überhaupt eine
Flachseite haben.
Wie liegen die Steine vor dir da, beschreibe oder zeichne ein kleines Feld
von ca. 10 cm2!
Lernkiste Steine
AB 2
Der Lebenslauf eines Kiesels
Lies, was dir der Kiesel erzählt und nimm dann einen Kiesel, von dem du
denkst, dass er auch eine solche Geschichte erzählen könnte.
Zusatzaufgabe: Vielleicht findest du einen Kiesel, der auch eine solche
Geschichte erzählen könnte. Ändere die Geschichte ab, dass sie für ihn
passt.
Lernkiste Steine
AB 1
Lernkiste Steine
AB 1
Lernkiste Steine
AB 1
Lernkiste Steine
AB 1
Auftragskarte Lernkiste Steine
1
Spielformen: Welcher Stein ist
in meiner Hand?
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
10 Minuten
Ziel:
Taktile und visuelle Wahrnehmung schulen
Material:
5 Steine und die dazu passenden 5 Bildkarten
Auftrag:
ein Stein ist jeweils in einem schwarzen Sack oder hinter dem
eigenen Rücken in der Hand, man muss mit Tasten und den
Karten herausfinden, um welchen Stein es sich handelt
Auftragskarte Lernkiste Steine
2
Spielformen: Kim Spiel
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
15 Minuten
Ziel:
Feststellen, welche Steine in ihrer Position verändert
wurden, um welche handelt es sich
Material:
Steine unter einem Tuch, passende Karten dazu
Auftrag:
Die Steine sind unter einem Tuch, passende Karten sind
vorhanden. Ein Stein wird in seiner Position verändert oder
weggenommen, anhand der Karten feststellen um welchen
es sich handelt
Auftragskarte Lernkiste Steine
3
Schatzkästchen 1:
Sortierübung
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
10 Minuten
Ziel:
nach Farben, Formen, Grösse, Helligkeit, etc. sortieren
Material:
Steine aus Schatzkästchen, Samttuch
Auftrag:
Die Steine aus dem Schatzkästchen nach verschiedenen
Kriterien (bestimmte oder selber gewählte) sortieren
Auftragskarte Lernkiste Steine
4
Schatzkästchen 2:
Zeichnen mit Steinen
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
10 Minuten
Ziel:
Mit kleinen Edelsteinen aus dem Schatzkästchen Müsterchen
legen
Material:
Steine aus Schatzkästchen, Samttuch
Auftrag:
S + S wählen eigene Muster, die sie mit den Steinen legen, sie
achten auch auf Farben etc.
Auftragskarte Lernkiste Steine
5
Schatzkästchen 3:
Geschichten erzählen
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
10 Minuten
Ziel:
Erfinden von Geschichten mit einem Lieblingsstein
Material:
Auswahl eines Steins aus dem Schatzkästchen
Auftrag:
Eine Geschichte/ein Märchen erzählen, in der/dem dieser
Stein eine wichtige Rolle spielt
Auftragskarte Lernkiste Steine
Schatzkästchen 4:
Erlebnisse erzählen
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
10 Minuten
Ziel:
Ein Erlebnis erzählen, in dem ein Stein vorkommt
Material:
Auswahl eines Steins aus dem Schatzkästchen
Auftrag:
Wo habt ihr schon einen solchen Stein gesehen?
(Ferien, Bach, See, Schmuck, Schaufenster, beim Goldschmied etc.)
6
Auftragskarte Lernkiste Steine
7
Rätsel
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
10 Minuten
Ziel:
herausfinden um welchen Stein es sich handelt
Material:
Stein, Steinbeschreibung mit Überschrift
Auftrag:
Details, Unerwartetes von einem Stein anhand der Karten
beschreiben und die übrigen S +S herausfinden lassen, um
welchen Stein es sich handelt.
Auftragskarte Lernkiste Steine
8
Steine bestimmen 1
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
20 Minuten
Ziel:
Die Steine den Karten zuordnen
Material:
Steine, passende Fotokarten (ohne Nummerierung), Karten
mit Steinbeschreibungen (Set mit Überschrift verwenden)
Auftrag:
Die Steine den Karten zuordnen und lesen, worum es sich
handelt
Auftragskarte Lernkiste Steine
9
Steine bestimmen 2
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
20 Minuten
Ziel:
einen besonders eindrücklichen Stein beschreiben
Material:
Stein, Foto- und Beschreibungskarten, Bestimmungsbuch
Auftrag:
Einen besonders eindrücklichen Stein auswählen und kennen
lernen, den anderen den Stein vorstellen, übrige S + S finden
heraus um welchen Stein es sich handelt.
Auftragskarte Lernkiste Steine
10
Steine bestimmen 3
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
20 Minuten
Ziel:
Namen der Steine suchen
Material:
Steine, Bestimmungsbücher, Steinbeschreibungskarten (ohne
Überschrift), Lösungskarten (mit Überschrift)
Auftrag:
Einige Steine auswählen und mit Hilfe von Beobachtung
Steinbeschreibungskarten und Bestimmungsbüchern suchen,
mit Lösungskarten vergleichen
Auftragskarte Lernkiste Steine
11
Steine ordnen 1
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
20 Minuten
Ziel:
Steine nach bestimmten Kriterien ordnen
Material:
Steine nach Wahl
Auftrag:
Steine nach folgenden Kriterien ordnen
Kunststein – Naturstein
Farben/Muster
Gewicht
Eine eigene Ordnung finden
Bearbeitet – unbearbeitet
Herkunft: CH oder Ausland?
Pflanzliche, menschliche Einflüsse oder nicht
…
Auftragskarte Lernkiste Steine
12
Steine ordnen 2
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
10 Minuten
Ziel:
Steine (z.B. fünf, nach eigenen Kriterien ordnen)
Material:
fünf Steine
Auftrag:
Finde eine Ordnung, die dir besonders gefällt, übertrage diese
in dein (Forscher-)heft, indem du die Steine in deiner Reihenfolge
abzeichnest und dazu schreibst, was du gedacht hast.
Auftragskarte Lernkiste Steine
13
Steinkenntnis
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
20 Minuten
Ziel:
20 oder möglichst viele Steine richtig benennen
Material:
Arbeitsblatt, Steine, Lösungskarten
Auftrag:
Möglichst viele Steine kennen, Namen der Steine lernen,
Steine mit drei Eigenschaften beschreiben können
Auftragskarte Lernkiste Steine
Wettbewerb
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
Ziel:
einen Wettbewerb durchführen
Material:
ausgesuchte oder alle Steine
Auftrag:
möglichst viele Steine bestimmen
ev. Diplom für gute Steinkenntnis
30 Minuten
14
Auftragskarte Lernkiste Steine
15
Steinspezialisten
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
20 Minuten
Ziel:
einige Steine besonders gut kennen lernen
Material:
Bestimmungsbücher, Lösungskarten
Auftrag:
drei bis fünf Steine anhand der Bestimmungsbücher genauer
untersuchen und der Klasse vorstellen, Skizzen von Details
machen und diese erklären
Auftragskarte Lernkiste Steine
16
Steinmännchen bauen
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
10 Minuten
Ziel:
Steinmännchen am Bach bauen
Material:
Steine am Bach
Auftrag:
Aus den Steinen am Bach Steinmännchen als Glücksbringer
aufbauen und Vorgehen anschliessend besprechen
(Schwierigkeiten beim Bau etc.)
Auftragskarte Lernkiste Steine
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
17
Zeit:
#
10 Minuten
Ziel:
Material:
Auftrag:
Auftragskarte Lernkiste Steine
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
Ziel:
Material:
Auftrag:
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
10 Minuten
18
Auftragskarte Lernkiste Steine
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
19
Zeit:
#
10 Minuten
Ziel:
Material:
Auftrag:
Auftragskarte Lernkiste Steine
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
Ziel:
Material:
Auftrag:
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
10 Minuten
20
Auftragskarte Lernkiste Steine
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
21
Zeit:
#
10 Minuten
Ziel:
Material:
Auftrag:
Auftragskarte Lernkiste Steine
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
Ziel:
Material:
Auftrag:
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
10 Minuten
22
Auftragskarte Lernkiste Steine
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
10 Minuten
Ziel:
Material:
Auftrag:
Auftragskarte Lernkiste Steine
Stufe:
KG
Arbeitsform:
US
Ziel:
Material:
Auftrag:
MS
OS
!
"!
Zeit:
#
10 Minuten
Lernkiste Steine
1
Lapislazuli
Lernkiste Steine
2
Obsidian
• lasurblau, grünlichblau bis violett
• undurchsichtig
• Glasiges Gestein
• im Stein sind mehrere Mineralien
vertreten, diese sind in Nestern
und Adern konzentriert (weisser
bis grauer Calcit und messingfarbene Pyriteinschlüsse)
• Dunkel bis schwarz
• Verwendung als Schmuck und für
kunstgewerbliche Gegenstände
• Fundort dieses Steins: Chile
• Entsteht bei Vulkanausbrüchen,
wenn die Lava schnell abkühlt
• Kann poliert als Schmuckstein
verwendet werden
• Wurde zur Anfertigung von
Pfeilspitzen und Werkzeugen
verwendet
• Weitere Vorkommen:
hauptsächlich in Afghanistan
Lernkiste Steine
• Scharfkantiger Bruch
3
Hühnergott
• Stein mit natürlich entstandenem,
durchgehendem Loch
• Feuersteinknollen mit
herausgewitterten
Kreideeinlagerungen
Lernkiste Steine
4
Sodalith
• Meist bläulich durchscheinend
• Glasglanz
• Stammt von der Ostseeküste
(Insel Rügen)
• Verwendung als Dekorstein und
in Halsketten, auch für
kunstgewerbliche Gegenstände
wie Aschenbecher und Schalen
• Beliebtes Souvenir und
Glücksbringer
• Vorkommen
• Löcher von 5 bis 8mm sind
Überbleibsel von einst
eingelagerten fossilen Pflanzen,
z.B. Seelilienstängeln
• Fundorte in Deutschland, den
USA, Burma und Brasilien
Lernkiste Steine
5
Marmor
Lernkiste Steine
6
Versteinerte
Muschel
Probebohrung
• Farbe weiss, aber selten rein
weiss, meist gemasert, in allen
Farbtönen möglich
• Einige 100 Millionen Jahre alt
• Besteht aus vielen kleinen
Kristallkörperchen
• Auf dem Meeresboden
entstanden
• Wird als Baustoff verwendet, zum
Beispiel in Küchen, in Säulen
oder als Wand- und Bodenbelag
• Beim Absterben des
Weichkörpers füllte Sand und
Schlamm den Hohlkörper aus und
liess ihn zu Stein werden
• Auch Bildhauer verwenden
diesen Stein
• Muschel
• Solche Versteinerungen findet
man ausschliesslich in
Sedimentgesteinen, z.B. im
Sandstein oder Jurakalk
• Hier handelt es sich um eine
Probebohrung
• Gehört zur Gruppe der Fossilien
Lernkiste Steine
7
Lernkiste Steine
8
Amethyst
Bimsstein
• Violette Abart des Bergkristalls
• Leichtes Lavagestein mit vielen
Luftblasen
• Blass bis dunkelviolett
• Sechsseitige Prismen
• geringe Längsentwicklung, häufig
nur als Kristallspitzen
vorkommend
• Bedeutendster Edelstein der
Quarzgruppe
• Hier als Teil einer Druse
• Farbe gewöhnlich hellgrau bis
gelblich
• Schwimmt auf dem Wasser
• Wird wegen der rauen Oberfläche
als Schleifmittel verwendet, in der
Technik und für kosmetische
Zwecke, z.B. zum Abraspeln von
Hornhaut
9
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
Nagelfluh
10
Feuerstein
• Farbe hellgrau bis fast schwarz
• Gemisch aus Geröllteilen und
verfestigtem Sand
• Sehr dichtes Gefüge, zersplittert
leicht
• Buntfleckig, Rundformen
überwiegen
• Muschliger Bruch
• Kommt nicht nur in roter, sondern
in ganz verschiedenen Farben
vor
• Die Grösse der Kiesel (Geröll) ist
sehr unterschiedlich
• Infolge Wasserverlustes bildet
sich eine weisse Rinde
• Verwendet zum Funkenschlagen,
in der Steinzeit auch -Rohstoff für
Waffen, Werkzeuge und Geräte
• Im 17. Jahrhundert verwendet
zum Funkenschlag in
Steinschlossgewehren (Flinten)
• Fundorte: Norddeutschland,
Dänemark, England
Lernkiste Steine
11
Lernkiste Steine
Legostein
12
Kupfererz
• Grünlich
• Farben: rot, grün, gelb, blau
• Erz
• Baustein aus Kunststoff
• Kupferhaltig
• Zusammensteckbar
• Das daraus gewonnene Material
wird wegen der sehr guten
elektrischen Leitfähigkeit in der
Elektroindustrie für Kabel und
Drähte benötigt
• Verschiedene Grössen für
verschiedene Altersgruppen
• Auch für technische Sachen, mit
Motoren etc. verwendbar
• Sehr verbreitetes Kinderspielzeug
• Hat ausser dem Namen nichts mit
Steinen gemeinsam
• Es ist auch sehr
korrosionsbeständig, wird
deswegen auch für
Dächer,Dachrinnen und
Fenstersimse verwendet
Lernkiste Steine
13
Bergkristall
Lernkiste Steine
14
Ammonit
• Farblos
• Farbe: weiss- bis gelblich,
• Glasglanz, durchsichtig
• Überrest eines ehemals lebenden
Organismus
• Meist als sechsseitige Prismen
mit pyramidalen Endflächen
• Gewöhnlich als Gruppe,
vereinzelt auch „schwebend“ als
Doppelender, d.h. beidseitig mit
Abschlusspyramiden, ausgebildet
• Rohstoff für Quarzglas,
manchmal auch für
Modeschmuck oder speziell
geschliffen als Diamantimitation
verwendet
15
Rhodochrosit
Lernkiste Steine
• fein geripptes, spiralförmiges,
Kalkgehäuse
• Fossilie des Erdmittelalters
• Starben mit den Dinosauriern vor
65 Mio. Jahren aus
• Bevölkerten die Erde während
350 Mio. Jahren
Lernkiste Steine
Kunststoffwachs
• Farbe: rosarot, gelb, braun
• Farbe schwarz
• Manchmal rotweiss gestreift mit
gezacktem Schichtenverlauf
• Kunststoffwachs
• Glasglanz, durchscheinend bis
undurchsichtig
• Bruch uneben, spröde
• Verwendet für Schmuckzwecke
und als Ornamentstein
• Fundorte: Frankreich, Spanien,
Argentinien, USA
16
• Schmilzt bei Erhitzen sofort
• Hat ausser der Form nichts mit
Steinen gemeinsam
Lernkiste Steine
17
Rorschacher
Sandstein
• Farbe: oft gelb und braun, auch
alle anderen Farben möglich
• Gefüge aus Schichtflächen, kann
locker bis ausserordentlich
kompakt sein
• Verfestigung von
angesammeltem Sand,
Korngrösse 0.02 bis 3 mm
• Verwendung als Baustein für
Kirchen (Kathedrale St. Gallen)
und Burgen, auch als Bodenplatten und zur Fassadengestaltung
• Kommt aus einem nahe bei
Rorschach gelegenen Steinbruch
19
Schwefelstein
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
18
Gneis
• Farbe: meist grau vorherrschend,
aber auch rötlich, bräunlich oder
grünlich
• Im frischen Bruch gewöhnlich
hell, geschliffen und poliert
bedeutend dunkler
• Gefüge grobkörnig mit deutlicher
Schieferung
• Vorkommen in den Zentralalpen
(Schweiz), Frankreich,
Skandinavien, USA
• Verwendung als Baustein,
Bruchschotter und Splitt, auch für
Wand- und Tischplatten
Lernkiste Steine
20
Tonscherbe mit
Glasur
• Von Menschen gebrannt
• Gelb
• Vulkanisches Gestein
• „teuflischer Gestank“
• bröcklig, wenig widerstandsfähig
• Rohstoff für Schwefelsäureproduktion, zur Herstellung von
Schädlingsbekämpfungsmitteln,
Zündhölzern und Farben
• Wird bei hohen Temperaturen zu
einem festen Material, dem
Wasser nichts mehr anhaben
kann
• Die weisse Schicht stammt von
einer Lasur. Diese Lasur wird
aufgestrichen, durch Erhitzen wird
sie fest und gibt dem Material
eine andere Farbe.
• Durch das Reiben der Scherbe an
Steinen und Sand wurden die
Ecken und Kanten abgerundet.
Lernkiste Steine
21
Tropfstein
Lernkiste Steine
22
Hornblende
• Aus Kalk
• Farbe: Dunkelgrün bis schwarz
• Befindet sich in Höhlen
• Weitverbreitetes, schweres
Gestein
• Mit Hilfe des Wassers stetig
wachsender Stein
• Faserig
• Wächst zu Türmen
• Leicht glänzend
• Wasser tropft von Höhlendecken
und lässt Kalk, der darin gelöst
ist, zurück.
• Vergleiche mit Kalkrückständen in
der Kaffeemaschine.
Lernkiste Steine
23
Moosachat
24
Fossilabdruck
Lernkiste Steine
• Farblos bis weisslicher Stein
• Versteinerung
• Mit moosähnlichen, metallhaltigen
Einlagerungen von grüner Farbe
• Einige 100 Millionen Jahre alt
• Leicht durchscheinend
• Dieser Stein ist poliert
• Wellen haben den Sand geformt
• Durch Verfestigung des Sandes
ist die Form der Wellen bis heute
sichtbar geblieben
• Solche Versteinerungen findet
man im Sandstein oder im Jura
Lernkiste Steine
25
Glasscherbe
Lernkiste Steine
26
Kalzit
• durchsichtig
• Wird vom Menschen hergestellt
• Durch das Reiben der Scherbe
an Steinen und Sand wurden die
Ecken und Kanten abgerundet.
• Farbe: Normalerweise weiss oder
farblos, mit Verunreinigungen:
blau, grau, gelb, hier mit tonigen
Beimischungen gelblich braun
• Glasglanz, durchsichtig bis
undurchsichtig
• Als Kristalle, fast immer
aufgewachsen, Rhomboeder,
Skalenoeder und Prismen, viele
Kombinationen
• Ist das formenreichste Mineral
• Fundorte: Kalkalpen und im Jura
(Schweiz, Süddeutschland und
Frankreich)
Lernkiste Steine
27
Quarzit
• Gehört zur Gruppe der Quarze
• Weiss, kantig, geschichtet
• Einige Arten dieses Gesteins
gehören zu den Edel- und
Schmucksteinen
• Dieser Stein enthält kleine,
glänzende Kristalle
• In Form von Sand ein wichtiger
Zuschlagsstoff für viele Baustoffe,
ebenso Rohstoff für die
Herstellung von Glas
• Kommt in den Schweizer Alpen
häufig vor
Lernkiste Steine
28
Rötlicher Kalkstein
• Weiss bis gelblich, grau, seltener
bräunlich oder rötlich
• Mit härteren Gesteinsarten
durchzogen
• Netzartig geadert
• Leicht vorstehendes Netz
• Gestein ist aus kalkhaltigen
Hartteilen von Lebewesen
entstanden, diese sind teilweise
noch sichtbar
• Ist einer der wichtigsten
Bausteine, wird auch für die
Herstellung von Mörtel, Zement
und Düngemitteln verwendet
29
Gebrannter Ton
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
30
Malachit
• Grüner bis dunkelgrüner Stein
• Wurde aus Ton gebrannt
• Gestreift, wenn geschliffen
• Wird als Baumaterial verwendet
• Bildet dünne bis mächtige
Überzüge auf Gesteinen, häufig
in Form von nierenförmigen
Knollen
• Schreibt wie Kreide auf dem
Boden
• Die rotbraune Farbe wirkt nass
viel kräftiger
• Beliebter Schmuckstein
• Verdankt die grüne Farbe dem
Kupfer
• Vorkommen im Ural (Rus), Afrika,
Elba, Sardinien, Chile und
Australien
Lernkiste Steine
31
Ammonit
• Versteinerung eines Tintenfisches
• 200 – 400 Millionen Jahre alt
• Die Weichteile des Tintenfisches
sind nach dem Tod des Tieres
verwest. Das leere Gehäuse füllte
sich mit Sand, der nach und nach
zu Stein wurde. Durch die Erdauffaltung wurden Meeresböden zu
Gebirgen. So findet man heute
auch bei uns Versteinerungen
von Meerestieren.
• Solche Versteinerungen gibt es in
der Schweiz im Sandstein und im
Jurakalk
Lernkiste Steine
32
Quelltuff
mit Blattabdrücken
• Farbe: gelb bis braun
• Viele Lufteinschlüsse
• Bei warmen Quellen entstehen
die vielschichtigen Sprudelsteine
durch kalkige Quellausscheidungen
• Die Steine sind entstanden durch
Verlust des mit dem Kalk vorher
in Verbindung gewesenen
Kohlendioxids infolge Erwärmung
oder Pflanzeneinwirkung.
• Dieser Stein enthält versteinerte
Pflanzen.
Lernkiste Steine
33
Lernkiste Steine
34
Bergkristall
Türkis
geschliffen
• Farblos, Glasglanz, durchsichtig
• Himmelblau bis blaugrün
• Hier rund geschliffen
• Ist blau am Wertvollsten
• Sonst meist als sechsseitige
Prismen mit pyramidalen
Endflächen
• Undurchsichtig
• Häufig von braunen und
schwarzen Adern netzartig
durchzogen
• Rohstoff für Quarzglas,
manchmal auch für
Modeschmuck oder speziell
geschliffen als Diamantimitation
verwendet
• Schon in frühen Zeiten als
Schmuck verwendet
• Gab dem blassen grünblau den
Namen „Türkis“
Lernkiste Steine
35
Amethist
geschliffen und poliert
Lernkiste Steine
36
Rauchquarz
• Violette Abart des Bergkristalls
• Blass bis dunkelviolett
• Gehört wie Bergkristall zur
Quarzgruppe
• Hier rund geschliffen, sonst als
sechsseitige Prismen in
Kristallform vorkommend
• Hat seinen Namen seiner Farbe
zu verdanken
• Bedeutendster Edelstein der
Quarzgruppe
• Im Altertum schon bekannt und
sehr geschätzt
• Sechseckig mit
pyramidenförmiger Spitze
• Durchscheinend
• Fundorte: Brasilien, Russland,
Madagaskar
Lernkiste Steine
37
Glasscherbe
Lernkiste Steine
38
Pyrit
• Grün
• Wird auch Katzengold genannt
• Durchsichtig
• Hell, messinggelb, auch goldgelb
• Wird vom Menschen hergestellt
• Metallglanz, undurchsichtig
• Durch das Reiben der Scherbe
an Steinen und Sand wurden die
Ecken und Kanten abgerundet.
• Kristalle sind sehr formenreich,
insbesondere viele Würfel
Lernkiste Steine
39
Lavastein
• Vulkanischer Ursprung
• Schwarz
• Lufteinschlüsse
• Dieser Stein wurde durch das
Rollen in einem Bachbett
abgerundet
• Wichtiger Schwefelrohstoff, wird
für Schwefelsäureherstellung
verwendet
Lernkiste Steine
Tigerauge
geschliffen
• Gelber bis rotbrauner Quarz
• Fein gestreift
• Schimmert seidig
• Vorkommen: Südafrika und
Westaustralien
40
41
Turmalinquarz
Lernkiste Steine
• Schwarze Fäden in durchschimmerndem Quarzgestein
eingelagert
• Glasglanz
Lernkiste Steine
42
Hämatit (Blutstein)
• Grau bis schwarz, metallisch
glänzend
• Sehr schwer
• Geschliffener Eisenerzstein
• Magnetisch
• Vorkommen: Gotthard, Amerika,
Insel Elba
Lernkiste Steine
43
Ammonit
• Versteinertes eingerolltes
Gehäuse eines Kopffüsslers,
eines ausgestorbenen
Tintenfisches aus dem
Erdmittelalter
• perlmuttfarbig
• Das Gehäuse ist gekammert, der
Tintenfisch wuchs und lebte
immer in der äussersten Kammer.
• Die inneren Kammern waren
durch Wände abgetrennt, diese
bildeten an der Anwachsstelle mit
dem Gehäuse eine gewellte Linie,
man nennt sie Lobenlinie. Die
Lobenlinien sind an dieser
Versteinerung deutlich erkennbar.
Lernkiste Steine
44
Koralle
• Weiss, löchrig
• Besteht aus Kalk
• Sind Ausscheidungen von
Tierchen
• Aus den Skeletten dieser gesellig
lebenden Tierchen bilden sich in
warmen Meeren Bänke, Riffe und
Atolle.
Lernkiste Steine
45
Malachit
Lernkiste Steine
46
Eisenerz
• Grüner bis dunkelgrüner Stein
• Sehr schwerer Stein
• Gestreift, wenn geschliffen
• Magnetisch
• Bildet dünne bis mächtige
Überzüge auf Gesteinen, häufig
in Form von nierenförmigen
Knollen
• Sehr reich eingelagertes, grau
glänzendes Metall
• Beliebter Schmuckstein
• Verdankt die grüne Farbe dem
Kupfer
• Vorkommen im Ural (Rus), Afrika,
Elba, Sardinien, Chile und
Australien
Lernkiste Steine
47
Dolomit
• Widerstandsfähig
• Hält der Verwitterung stand
• Weiss, sehr hell
• Körniges dichtes Gefüge
• Dieser Stein ist porös, er hat ganz
feine Löcher
Lernkiste Steine
48
Nautilushälften
Versteinerung
• Versteinertes eingerolltes
Gehäuse eines Kopffüsslers
• Diese Tintenfische leben heute
noch in der Tiefsee.
• Die Schale ist in Kammern
untergeteilt.
• Das Tier wächst und lebt immer in
der äussersten Schale.
• Durch Regulierung des
Gasvolumens in diesen Kammern
kann sich das Tier im Wasser
vertikal bewegen
• Es schwimmt mit dem Kopf nach
unten auf dem Rücken.
Lernkiste Steine
49
Onyx
Lernkiste Steine
50
Chalcedon
• Schwarz mit weissen Streifen
gebändert
• Matter Glasglanz
• Gut sichtbare Bänder
• Wellenförmige Schichtungen
• Enthält verschiedene Farben, von
durchsichtig über weiss bis zu
einem blassen Hellblau
• Kugelig oder mandelförmig
• Schwerer Stein
• Geschliffener Stein
• Bei genauem Betrachten entdeckt
man lauter kleine Blasen, als ob
eine Flüssigkeit erstarrt wäre
Lernkiste Steine
51
Lernkiste Steine
52
Kopal
Hämatit
junger Bernstein
mit Eisenglanzplättchen
• Millionen Jahre altes Harz von
Nadelbäumen
• Honiggelb bis bräunlich gefärbt
• Durchscheinend oder trüb
• Eingeschlossene Pflanzenteile,
manchmal auch Insekten,
Spinnen etc.
• Schwerer Stein
• Enthält silbrig glänzende Teile
• Rötlich, rostige Färbung an
einigen Seiten
• Nicht magnetisch
Lernkiste Steine
53
Bergkristall
Lernkiste Steine
54
Vulkan. Glas
• Aus Quarz, Rohstoff für die
Herstellung von Glas
• schaumiger, leichter Stein
• Kommt in den Schweizer Alpen
häufig vor
• Enthält kleine, glänzende Kristalle
• grau-schwarz
• stellenweise glänzend
• wie erstarrter Schaum
• Kantig, geschichtet
• weiss
Lernkiste Steine
55
Sodalith
Lernkiste Steine
56
Sandrose
• meist bläulich durchscheinend
• entsteht in der Wüste
• von andersartigem Grundmaterial
durchzogen
• Anhäufung von dünnblättrigen
Gipskristallen
• ungeschliffen
• In mehreren Reihen um einen
Mittelpunkt angeordnet
• kommt in Deutschland, den USA,
Burma und Brasilien vor
• eignet sich besonders für
Schalen, Schmuck und
Aschenbecher
• Gelb, bräunlich, rötlich
Lernkiste Steine
57
Achatgeode
Lernkiste Steine
Talk
• Rundlicher Hohlraum
• Weiss bis grau durchzogen
• Im Inneren mit Kristallen oder
Quarzen ausgefüllt
• fettig
• Findet man oft in vulkanischem
Gestein
• Stein wurde in der Mitte
auseinander geschnitten
• Aussen: rau, porös
58
• Weicher Stein, mit dem
Fingernagel abreibbar
• Wasserlöslich
• Folgende Berufe arbeiten mit dem
aus dem Stein gelösten Material:
Maurer, Gipser, Ärzte
• Innen: unerwartete Pracht
59
Brauneisenerz
Lernkiste Steine
• Schwerer Stein
• Gelb-rötliche Farbe
• Magnetisch
• Wird im Bergwerk abgebaut und
für die Metallgewinnung
verwendet
Lernkiste Steine
60
Versteinerte
Pflanzen
• Ist etwa 120 Millionen Jahre alt
• In Solnhofen (D) gefunden
• Strauchförmige Gebilde, die durch
Einsickern von Eisen- und
Manganlösungen entstanden sind
• Eisen = braune Gebilde
• Mangan = schwarze Gebilde
Lernkiste Steine
61
Granit
62
Kalkstein
geschliffen
• Tiefengestein mit körnigem
Gefüge
• Sieht fast immer gesprenkelt aus
• Aus kalkhaltigen Hartteilen von
Lebewesen entstanden
• Häufig sind noch Reste einstiger
Tiere erkennbar
• Besteht aus verschiedenen
Mineralien
• Rosa, hellbräunlich
• Unregelmässige Anordnung
• Fettglänzende Quarzkörner, helle
oder dunkle Glimmerblättchen
• Im geschliffenen und polierten
Stein sind die einzelnen
Materialien sehr gut zu
unterscheiden
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
63
Granit
• Hartes wasserundurchlässiges
Gestein
• Bei Verwitterung häufig weiche,
gerundete Formen
• Gesprenkelt, meist weiss, bis
hellgrau und schwarz
• Wird oft als Rand und
Pflasterstein oder als Schotter im
Strassen- und Gleisbau
verwendet
• Auch ideal für Treppenstufen,
Wandverkleidungen, Sockel,
Säulen, Denkmäler, Grabsteine
etc.
• Mit härteren Gesteinsarten
durchzogen
• Netzartig geadert
• Leicht vorstehendes Netz
Lernkiste Steine
64
Gips
• Weisse Farbe
• Kommt in der Natur nicht in
solcher Form vor
• Wird mit Wasser und einem
pulverartigen Stein zur jetzigen
Form gegossen
• Verwendung als Baustoff, bei
Künstlern und Ärzten
• Mit dem Fingernagel ritzbar
• Auch Rohstoff für Düngemittel
Lernkiste Steine
65
Ytong
Lernkiste Steine
66
Mondstein
• Sehr leichter Stein
• Weissgraue Farbe
• Nachbildung (aus Ton) eines
Steins aus dem Pfahlbauerdorf
Unteruhldingen
• Enthält ganz viele Luftblasen
• Schwarz, gebrannt
• Künstlicher Stein
• Ziergegenstand
• Leicht zu bearbeiten
• Solche Steine wurden von
Archäologen öfters gefunden
• Schwimmt im Wasser
• Mit dem Fingernagel ritzbar
• Diese Steine zeigen, dass neben
der Sonne auch der Mond zu
grossen Ehren gelangt war
• Findet Verwendung in der
Bauindustrie, vor allem als
Isolierstein
Lernkiste Steine
67
Rhyolith
• kantig, grober Stein
• weiss, gelb, bräunlich gestreift
• vulkanisches Gestein
• sehr feinkörnige Quarze als
Einsprenkelungen sichtbar
• hat oft kleine bis mandelgrosse
Hohlräume
• leichter Stein, als Baustoff für die
Schall und Wärmedämmung
geeignet
Lernkiste Steine
68
Lava
• an der Oberfläche erstarrtes
vulkanisches Gestein
• findet man im Bereich junger, zum
Teil noch tätiger Vulkane
• zackige, fladenähnliche
Erstarrungsformen mit
Fliessstrukturen
• dicht bis porös
• feinkörnig, leicht
Lernkiste Steine
69
Porphyrit
mit rötl. Feldspat
• dunkles Mischgestein mit rötlicher
Einlagerung
Lernkiste Steine
70
Beton
• Mischung aus Kies, Sand und
Zement
• Ergussgestein
• Wird mit Wasser gemischt und
dann in eine Form gegossen
• zwei Gesteinsmassen haben sich
nicht gleich schnell abgekühlt
• ist sehr widerstandsfähig
• Wird zur Verstärkung mit Eisen
armiert
• Sehr häufig verwendetes
Baumaterial
71
Versteinerung
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
72
Labradorit
• Einige Millionen Jahre alt
• grau, grünlich, bräunlich glänzend
• Auf dem Meeresboden
entstanden, vermutlich SeelilienStielglieder
• Einschlüsse von feinem Wasser,
das reflektiert
• Beim Absterben des
Weichkörpers füllte sich das
sichtbare Gehäuse mit Sand und
Schlamm
• Glasglanz, Perlmuttglanz
• Durchscheinend bis
undurchsichtig
• wurde zu Stein
• Bruch ist muschlig, uneben,
spröde
• findet man bei uns im Sandstein
oder im Kalkstein des Juras
• Nutzung als Dekorstein und für
Schmuckzwecke
Lernkiste Steine
73
Seeigel
Lernkiste Steine
74
Staurolith-DisthenSchiefer
Versteinerung
• Versteinertes Meerestier, das
bereits im Erdaltertum auftrat
• Gleicht den heute noch lebenden
Formen
• Meist findet man das Gehäuse
ohne Stacheln
• Rötlich, braune Farbe
• kreuzförmige Verwachsungen
• griech: Stauros (Kreuz)
• rotbraun, selten auch blau
• eingewachsene Kristalle
• mittelkörnig, entstand aus
sandigen bis tonigen Gesteinen
• Unter hohem Druck und hohen
Temperaturen weit im Erdinneren
entstanden
Lernkiste Steine
75
Palmblatt
Versteinerung
• versteinertes Palmblatt
• gefunden im Hagtobelbach bei
Wattwil
• eher weicher Sandstein, nahe
Verwandtschaft zum Sandstrand
• Beweis, dass in unserem Gebiet
früher ein Meer war
Lernkiste Steine
76
Sandstein
• Entstand im kalkhaltigen Wasser
(Bach, See, Meer)
• Z.B. mit Kalk verbundene
Sandkörner
• Bröcklig
• Lässt sich gut bearbeiten
• Wird oft bei Brunnen,
Fenstersimsen, Treppen …
verwendet
Lernkiste Steine
77
Lernkiste Steine
Nagelfluh
Nagelfluh
geschliffen
geschliffen
78
• Gemisch aus grossen Geröllteilen
und verfestigtem Sand
• Gemisch aus grossen Geröllteilen
und verfestigtem Sand
• Buntfleckig, Rundformen
überwiegen
• Buntfleckig, Rundformen
überwiegen
• Kommt in ganz verschiedenen
Farben vor, vorherrschend sind
grau, bläulich, gelblich,
gelegentlich auch rötlich
• Kommt in ganz verschiedenen
Farben vor, vorherrschend sind
grau, bläulich, gelblich,
gelegentlich auch rötlich
• Die Grösse der Kiesel (Geröll) ist
sehr unterschiedlich
• Die Grösse der Kiesel (Geröll) ist
sehr unterschiedlich
• Verwendung als Baustein und für
Monumente
• Verwendung als Baustein und für
Monumente
Lernkiste Steine
79
Lernkiste Steine
Marmor
Gneis
geschliffen
geschliffen
80
• Farbe weiss, aber selten rein
weiss, meist gemasert, in allen
Farbtönen möglich
• Farbe: meist grau vorherrschend,
aber auch rötlich, bräunlich oder
grünlich
• Besteht aus vielen kleinen
Kristallkörperchen
• Im frischen Bruch gewöhnlich hell,
geschliffen und poliert bedeutend
dunkler
• Wird als Baustoff verwendet, zum
Beispiel in Küchen, in Säulen
oder als Wand- und Bodenbelag
• Auch Bildhauer verwenden
diesen Stein
• Spielte schon bei den Griechen
und Römern als Baustein eine
wichtige Rolle
• Gefüge grobkörnig mit deutlicher
Schieferung
• Vorkommen in den Zentralalpen
(Schweiz), Frankreich,
Skandinavien, USA
• Verwendung als Baustein,
Bruchschotter und Splitt, auch für
Wand- und Tischplatten
Lernkiste Steine
81
Roter
Quarzsandstein
• Rötlicher Stein mit glitzernden
Pünktchen
• Wellenförmige Oberfläche auf
einer Seite
• Rechteckig geschliffener Stein
• Vermutlich künstlicher Stein
• Wird für Grabsteine verwendet
Lernkiste Steine
82
Versteinerung in
Sandstein
• Altes Laubblatt
• Einige Millionen Jahre alt
• Abgestorbene Pflanzenteile
werden von Schlamm und Sand
bedeckt
• Mineralien im Wasser dringen in
die Hohlräume des Blattes ein
und lassen es zu Stein werden
• Verwittert leicht
Lernkiste Steine
83
Tigerauge
Scheibe, geschliffen
• Quarz von gelber bis goldbrauner
Farbe
• Streifung kommt durch
Einlagerung von feinfaserigen
Mineralien zustande
• Das polierte Material schimmert
seidig.
• Hier in Form einer Scheibe
84
Achatscheibe
Lernkiste Steine
• Verschiedenfarbige und
unterschiedlich dicke Schichten,
die den schaligen Aufbau des
Minerals erkennen lassen
• Quarz
• Im Inneren hohl und mit
Bergkristallen gefüllt
• Hier in Form einer Scheibe
Lernkiste Steine
85
Bergkristall
Lernkiste Steine
86
Rosenquarz
mit Rutilnadeln
• Mit Einschlüssen von Rutilnadeln
• Zumeist in hellrosa Farbe
• Farblos
• Grobkörniger und etwas trüber
Quarz
• Glasglanz, durchsichtig
• Meist als sechsseitige Prismen
mit pyramidalen Endflächen
• Gewöhnlich als Gruppe,
vereinzelt auch „schwebend“ als
Doppelender, d.h. beidseitig mit
Abschlusspyramiden, ausgebildet
• Rohstoff für Quarzglas, manchmal auch für Modeschmuck oder
speziell geschliffen als Diamantimitation verwendet
Lernkiste Steine
87
Kalzit poliert
• Hier handelt es sich um einen
rohen Stein
• Als Schmuckstein wird er
geschliffen oder zu Kugeln
verarbeitet
• Auch Ziergegenstände werden
aus diesem Stein gestaltet
88
Amazonit pol.
Lernkiste Steine
• hier blau
• Glasglanz, durchsichtig bis
undurchsichtig
• Hier geschliffen und poliert, sonst
oft in Kristallform
• Fundorte: Kalkalpen und im Jura
(Schweiz, Süddeutschland und
Frankreich)
• Rohstoff für Chemie und
Glasindustrie und Verwendung in
optischen Instrumenten
• Graugrün, grün bis bläulich
• Undurchsichtiger Stein
• durch Farbe interessant
• poliert
Lernkiste Steine
89
Rauchquarz
Lernkiste Steine
90
Turmalin
• Gehört wie Bergkristall zur
Quarzgruppe
• Kommt in allen Farben vor, tritt
aber häufig schwarz auf
• Hat seinen Namen seiner Farbe
zu verdanken
• Durchsichtig bis nahezu
undurchsichtig
• Sechseckig mit
pyramidenförmiger Spitze
• Langgestreckte, dreieckige
Kristallsäulen mit Längsstreifung
• Durchscheinend
• Glasglanz
• Fundorte: Brasilien, Russland,
Madagaskar
Lernkiste Steine
91
SphärolithChalcedon
Lernkiste Steine
92
Coelestin
mit Lehmgruben
• trüb durchscheinend
• Eiförmig
• Quarzartige Einschlüsse
• Hellblau
• Milenniumsstein
• Druse (Hohlraum, mit Kristallen
ausgekleidet)
• Wurde im Jahr 2000 in
Madagaskar erstmals entdeckt
• Herkunft: Madagaskar
• Wird wegen seiner typischen
Formen auch Augen oder Ocean
Jaspis genannt
• Kann nur bei Ebbe abgebaut
werden
Lernkiste Steine
93
94
Rhodochrosit
Carneol
geschliffen
• verschiedene Orange- und
Rottöne
• rosafarben, hellrot
• glasglanz
• trüb durchscheinend
• wurde früher für Siegelstöcke
verwendet
• poliert, mit quarzartigen
Einschlüssen
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
95
Rubin
• rot
• bearbeitet, geschliffen
• wird wegen seiner Form und
Farbe oft auch Himbeerspat
genannt
Lernkiste Steine
96
Saphir
• Rohstein
• Blau, weiss, erhält seine tiefblaue
Farbe aber oft erst durch Brennen
bei hohen Temperaturen
• Kristallform
• Natürlicher Stein
• Sehr harter Stein, erhält in der
Härteskala von Mohs (1 – 10) die
9.
• Kristallform
• Wird geschliffen oft als
Schmuckstein (Ringe, Anhänger)
verwendet
• Sehr hart, erhält in der
Mohs’schen Härteskala von 1 bis
10 die 9! Härter ist nur noch der
Diamant.
• Wird geschliffen oft als
Schmuckstein (Ringe, Anhänger)
verwendet
Lernkiste Steine
97
Mörtel
• Verbindungselement zwischen
Steinen
• Wird im Baugewerbe verwendet
• Von den Römern erstmals
verwendet um Ziegel miteinander
zu verbinden
• Bisher wurden Steine für Bauten
lose aufeinander geschichtet, mit
diesem Material konnten sie
erstmals verbunden werden
99
Versteinertes Holz
• Sehr hartes Material
• Aus Pflanzenmaterial entstanden
• Jahrringe sind sichtbar
98
Gallenstein
• Künstlicher Stein
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
• Steinförmige Ablagerung in
bestimmten menschlichen
Organen
• Verursachen grosse, kolikartige
Schmerzen
• Muss medizinisch entfernt werden
• Wandern von der Galle in die
Gallenblase
• Müssen mit der gesamten
Gallenblase entfernt werden
• Kleine Steine sind schmerzhafter
als grosse
100
Asphalt (Teer)
Lernkiste Steine
• Technisch hergestellte Mischung
aus Bitumen und Gesteinen
• Schwarz
• Im Strassenbau verwendet
Lernkiste Steine
1
Lapislazuli
Lernkiste Steine
Hühnergott
Lernkiste Steine
2
Obsidian
3
Lernkiste Steine
Sodalith
4
Lernkiste Steine
5
Marmor
Amethyst
6
Versteinerte
Muschel
Probebohrung
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
7
Lernkiste Steine
Bimsstein
8
Lernkiste Steine
9
Nagelfluh
Lernkiste Steine
Legostein
Lernkiste Steine
10
Feuerstein
11
Lernkiste Steine
Kupfererz
12
Lernkiste Steine
13
Lernkiste Steine
Bergkristall
Ammonit
15
Rhodochrosit
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
14
16
Kunststoffwachs
Lernkiste Steine
17
Lernkiste Steine
Rorschacher
Sandstein
Gneis
19
Schwefelstein
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
Tonscherbe
mit Glasur
18
20
Lernkiste Steine
21
Tropfstein / Kalk
Lernkiste Steine
Moosachat
23
Lernkiste Steine
22
Hornblende
24
Fossilabdruck
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
25
Glasscherbe
Lernkiste Steine
Quarzit
Lernkiste Steine
26
Kalzit
27
Lernkiste Steine
28
Rötlicher Kalkstein
29
Gebrannter Ton
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
Ammonit
31
Lernkiste Steine
30
Malachit
Lernkiste Steine
Quelltuff
mit Blattabdrücken
32
Lernkiste Steine
33
34
Bergkristall
Türkis
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
geschliffen
35
Amethyst
geschliffen und poliert
Lernkiste Steine
Rauchquarz
36
Lernkiste Steine
37
Glasscherbe
Lernkiste Steine
Lavastein
Lernkiste Steine
38
Pyrit
39
Lernkiste Steine
Tigerauge
geschliffen
40
41
Turmalinquarz
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
Ammonit
43
Lernkiste Steine
42
Hämatit (Blutstein)
Lernkiste Steine
Koralle
44
Lernkiste Steine
45
Malachit
Lernkiste Steine
Dolomit
Lernkiste Steine
46
Eisenerz
47
Lernkiste Steine
Nautilushälften
Versteinerung
48
Lernkiste Steine
49
Onyx
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
50
Chalcedon
51
Lernkiste Steine
52
Kopal
Hämatit
junger Bernstein
mit Eisenglanzplättchen
Lernkiste Steine
53
Bergkristall
Lernkiste Steine
Sodalith
Lernkiste Steine
54
Vulkan. Glas
55
Lernkiste Steine
Sandrose
56
Lernkiste Steine
57
Lernkiste Steine
Achatgeode
Talk
59
Brauneisenerz
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
Versteinerte
Pflanzen
58
60
Lernkiste Steine
61
Granit
Granit
62
Kalkstein
geschliffen
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
63
Lernkiste Steine
Gips
64
Lernkiste Steine
65
Ytong
Lernkiste Steine
Rhyolith
Lernkiste Steine
66
Mondstein
67
Lernkiste Steine
Lava
68
Lernkiste Steine
69
Porphyrit
mit rötl. Feldspat
71
Versteinerung
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
70
Beton
Lernkiste Steine
Labradorit
72
Lernkiste Steine
73
Seeigel
Palmblatt
Versteinerung
74
Staurolith-DisthenSchiefer
Versteinerung
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
75
Lernkiste Steine
Sandstein
76
Lernkiste Steine
77
Lernkiste Steine
Nagelfluh
Nagelfluh
geschliffen
geschliffen
Lernkiste Steine
79
Lernkiste Steine
Marmor
Gneis
geschliffen
geschliffen
78
80
Lernkiste Steine
81
Roter
Quarzsandstein
Lernkiste Steine
83
Tigerauge
Scheibe, geschliffen
Lernkiste Steine
82
Versteinerung in
Sandstein
84
Achatscheibe
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
85
Bergkristall
Kalzit poliert
86
Rosenquarz
mit Rutilnadeln
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
87
88
Amazonit pol.
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
89
Rauchquarz
Lernkiste Steine
SphärolithChalcedon
Lernkiste Steine
90
Turmalin
91
Lernkiste Steine
Coelestin
mit Lehmgruben
92
Lernkiste Steine
93
Rubin
94
Rhodochrosit
Carneol
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
geschliffen
95
Lernkiste Steine
Saphir
96
Lernkiste Steine
97
Mörtel
Lernkiste Steine
Lernkiste Steine
98
Gallenstein
99
Versteinertes Holz
Lernkiste Steine
Teer
100
Herunterladen
Explore flashcards