Veranstaltungsprogramm - Folkwang Universität der Künste

Werbung
Folkwang
Universität der Künste
Mi_21. Januar 2015 | 19.30 Uhr
Do_22. Januar 2015 | 19.30 Uhr
Fr_23. Januar 2015 | 19.30 Uhr
Sa_24. Januar 2015 | 19.30 Uhr
Neue Aula | Essen
Folkwang Tanzstudio
_Mondschein von Emanuel Gat
_Passage von David Hernandez
Mondschein
Choreographie, Licht, Soundtrack
Emanuel Gat
TanzLuiza Braz Batista
Uwe Brauns
Shan Gao
Chang-Wen Hsu
Andrés García Martínez
Jan Möllmer
Blanca Noguerol Ramirez
Tsai Wei Tien
Chi-I Wu
Chih-Ming Yu
Choreographische Assistenz
Milena Twiehaus
KostümeAnne Bentgens
LichttechnikReinhard Hubert
TontechnikThomas Wacker
Spieldauer25 Minuten
Uraufführung
20. August 2014, Düsseldorf
Eine Produktion des Folkwang Tanzstudios / Instituts für Zeitgenössischen Tanz der
Folkwang Universität der Künste, koproduziert durch das tanzhaus nrw.
_Pause
(Wir bitten Sie, wegen des Bühnenumbaus den Zuschauerraum zu verlassen.)
Passage
Konzept und Choreographie
David Hernandez
TanzLuiza Braz Batista
Uwe Brauns
Shan Gao
Chang-Wen Hsu
Andrés García Martínez
Jan Möllmer
Blanca Noguerol Ramirez
Tsai Wei Tien
Chi-I Wu
Chih-Ming Yu
MusikDictaphone, FM3/Christiaan Virant, Murcof & Philippe Petit, Theo Bleckman
Choreographische Assistenz
Colas Lucot
ProbenleitungMoya Michael
KostümeAnne Bentgens
Lichtdesign und -technik
Reinhard Hubert
TontechnikThomas Wacker
Spieldauer45 Minuten
Uraufführung
14. Mai 2014, Essen
Dank an Rodolpho Leoni, Chloé Beillevaire, Claudia Lüttringhaus,
Britta Lieberknecht, Graindelavoix und die FTS-TänzerInnen
Eine Produktion des Folkwang Tanzstudios / Instituts für Zeitgenössischen Tanz der
Folkwang Universität der Künste
Gefördert durch:
Emanuel Gat
Emanuel Gat startete seine Karriere als Tänzer in der Liat Dror Nir Ben Gal
Company in Israel. 2004 gründete er seine eigene Kompanie am Suzanne Dellal
Centre in Tel Aviv und gewann mit Stücken wie „Winterreise“ und „The Rite of
Spring“ internationale Beachtung, u.a. wurden seine Arbeiten mit dem
renommierten „Bessie Award“ ausgezeichnet. 2007 verlegte er seinen Lebens- und
Arbeitsschwerpunkt nach Frankreich und zog mit seiner Kompanie ins südfranzösische Istres.
2013 war Emanuel Gat assoziierter Künstler des Montpellier Danse Festival und
brachte dort die Stücke „The Goldlandbergs“ und „Corner Etudes“ zur Uraufführung. Ensembles wie das Tanztheater Bremen, Candoco Dance Company oder
Kompanien wie das Ballet de L’Opera National des Paris, Ballet du Grand Theatre de
Geneve oder Ballet de Lorraine beauftragten ihn mit der Entwicklung von Choreographien.
Weitere Informationen: www.emanuelgatdance.com
David Hernandez
David Hernandez studierte Studiomusik und Jazz, Oper und Tanz in Miami.
Er arbeitete für einige Zeit bei der Trisha Brown Company, bevor er mit Meg Stuart
nach Europa ging und sie beim Start ihrer Company „Damaged Goods“ in Belgien
unterstützte.
David Hernandez verließ „Damaged Goods“, um seine eigene Arbeit in Brüssel unter dem Namen „Edwardvzw“ fortzusetzen. Er kreierte Stücke, arbeitete regelmäßig
als Choreograph, Tänzer, Komponist, Pädagoge und Dramaturg mit verschiedenen
Künstlern und entwickelte und leitete „The Performance Education Program“ (PEP)
in Leuven als „artist in residence“ im Klapstuk Festival.
Seit 2005 kollaboriert David Hernandez regelmäßig mit Anne Teresa de Keersmaeker und Rosas. Unter dem Namen DH+ entwickelt er seit 2009 eigene Werke.
David Hernandez unterrichtet regelmäßig in Belgien und international. Er gehört
zu dem festen Lehrkörper von PARTS und unterrichtet hier Technik, Komposition
und Improvisation, Rhythmik und Tanz und Repertoire.
Weitere Informationen: www.dhplus.net
Veranstaltungstechnik Leitung: Rüdiger Klahr
Leitung Bühne:
Volker Löwe
Leitung Beleuchtung:
Bernd v. Felde
Technik:Joaquin Berenguel
Sven Kloßek
Kevin Kramer
Peter Mursall
Oliver Semrau
Carsten Teuwsen
Auszubildende:
Patrick Kaminski
Jonas Michaelis
Viktor Schmidt
Weitere Folkwang Tanz-Termine:
Junge Choreographen
_Studierenden des Instituts für Zeitgenössischen Tanz stellen eigene
Choreographien vor.
26., 27. und 28. Februar 2015
Folkwang Tanzstudio
Uraufführung: „Neues Stück 2015“ (Arbeitstitel)
_Nach dem Roman „Der Traum der roten Kammer“ des Dichters Cáo Xuequín
_Choreographie: Fang-Yu Shen
_Es tanzen Mitglieder des Folkwang Tanzstudios und Gäste.
Uraufführung: 15. Mai 2015
Folgevorstellungen: 16., 22. und 23. Mai 2015
Tanzabend
_Choreographien von Francesca Zaccaria, Jorge Puerta Armenta,
Johannes Wieland
_Es tanzen Studierende des Instituts für Zeitgenössischen Tanz.
Premiere: 17. Juni 2015
Folgevorstellungen: 18., 19. und 20. Juni 2015
Kontakt und Informationen:
Institut für Zeitgenössischen Tanz
Folkwang Tanzstudio
Klemensborn 39
D-45239 Essen
Fon: +49 (0)201_4903 189
Fax: +49 (0)201_4903 110
luettringhaus@folkwang-uni.de
www.folkwang-uni.de/izt
Abonnieren Sie den monatlichen Veranstaltungs-Newsletter der Folkwang
Universität der Künste - so bleiben Sie immer auf dem aktuellsten Stand:
www.folkwang-uni.de/newsletter
Hinweis: Ton- und Bildmitschnitte sind nicht gestattet!
Redaktion: Kommunikation & Medien, Folkwang Universität der Künste
Folkwang Universität der Künste | Klemensborn 39 | D-45239 Essen | Tel. +49 (0) 201.49 03-0 | www.folkwang-uni.de
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten