Frosch oder Kröte - tessiner zeitung

Werbung
Tiere
Frosch oder Kröte
Landläufig werden Froschlurche mit eher glatter, feuchter
Haut als “Frösche” bezeichnet, während solche mit trockener, warziger Haut “Kröten” genannt werden. Das ist jedoch keine wissenschaftliche Unterscheidung. Die Biologen unterteilen die Froschlurche weltweit vielmehr in über
50 verschiedene Familien. Wissenschaftlich betrachtet sind
manche sogenannten “Kröten” entfernter miteinander verwandt als mancher “Frosch” mit einer “Kröte”. Schliesslich wird der Begriff “Frösche” manchmal auch vereinfachend für alle Froschlurcharten verwendet. Nebst Fröschen, Kröten und Unken gehören auch Salamander und
Molche zu den Amphibien.
Die Geburtshelferkröte – Tier
des Jahres 2013 – ist der einzige einheimische Lurch, der
Brutpflege betreibt. Das Männchen wickelt sich die Laichschnüre um seine Fersengelenke und zieht sich mit der kostbaren Fracht für 20 bis 50 Tage
in ein feuchtwarmes Versteck
zurück. Wenn die Larven
schlupfreif sind, bringt der
Krötenvater die Eier ins Wasser, wo innert einer Stunde die
Kaulquappen schlüpfen. Infos auf www.pronatura.ch.
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten