Jugend und ihre Welt

Werbung
Jugend und ihre Welt
a) Jugend heute (Aussehen, Mode, Charakter, typische Eigenschaften, Interesssen),
b) Stellung der Jugend in der Gesellschaft (Rechte und Pflichten, Studium – Möglichkeiten,
Arbeitsmöglichkeiten, junge Familien),
c) Jugendprobleme und Verhältnisse unter Jugendlichen, Generationsprobleme (Konflikte –
Gründe, Ausdrucksweise, Folgen).
A)
Juristisch sind Jugendliche die 14 – 18-jährigen, dazu zählen noch die 18 – 21-jährigen, die man aber
als Heranwachsende bezeichnet.
Die ältere Generation sagt über die Jugend, dass sie anders ist, als in ihren Zeiten. Teilweise
haben sie Recht. Die Entwicklung eines Menschen beeinflusst nicht nur die Familienerziehung,
sondern auch die Gesellschaft, in der er lebt und die stark seine Persönlichkeit und seinen Stil der
Bekleidung und des Lebens formiert.
Die Jugend geht Hand in Hand mit der Mode, die sich rasch ändert und sie entspricht nicht
den Vorstellungen der älteren Generation. Die Älteren verurteilen dann Tätovierungen oder Piercings,
bunte Haarschnitte, lange Haare bei den Jungen oder auch Hosen bei den Mädchen. Auf der anderen
Seite, der Kultus des idealen und schlanken Menschen ist heute sehr stark und die Jugend unterliegt
der Anorexie oder Bulimie, sehnt sich nach plastischen Operationen.
In der heutigen modernen Zeit können sie sehr gut mit den neuesten technischen
Errungenschaften umgehen, das Handy, Computer und Internet ist für sie kein Problem. Der
Computer ist aber auch der Grund, dass sie wenig lesen und kommunizieren, dann verfügen sie über
einen kleineren Wortschatz, sie können sich nicht richtig ausdrücken.
B)
Jugendliche haben heute mehrere Möglichkeiten im Leben, als ihre Eltern oder Großeltern
hatten. Sie können reisen, studieren, haben auch weniger Pflichten im Haushalt, sie können sich
selbst widmen. In anderen Bereichen können sie es aber schwieriger haben, die Ansprüche auf die
Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten sind immer höher, bei der heutigen hohen Arbeitslosigkeit ist
auch für junge Leute ein Problem, sich eine Arbeitsstelle zu finden.
Der Kauf der eigenen Wohnung ist auch langsam eine irreale Geschichte, weil sie so
kostspielig sind. Deshalb muss der junge Mensch tatkräftig und zielbewusst sein.
C)
Zu den Generationskonflikten kommt es vor allem bei der Erziehung des eigenen Kindes. Auf
die heutige Jugend warteent mehr Nachstellungen – Drogen, Alkohol, frühes Sexualleben, auch
Gewalt und Agressivität um uns herum. Die Erwachsenen versuchen ihre Kinder zu schützen, die
Jungen begreifen es aber oft nicht. Sie denken, sie haben ihren eigenen Kopf und brauchen keine
Ratschläge. Sie wollen sich auf keinen Preis von den anderen unterscheiden, sie möchten „in“
bleiben. Jeder, der sich anders verhält, ist aus der Clique ausgestoßen. Die Regeln der Jugend sind
streng.
Kontrollfragen:
1. Wer ist Jugendlicher?
2. Wie ist die heutige Jugend?
3. Wie kleidet sich die Jugend an?
4. Wie benimmt sie sich?
5. Welche Charaktereigenschaften sind für die Jugend typisch?
6.
7.
8.
9.
10.
Wofür interessieren sich junge Leute? Was machen sie in der Freizeit?
Welche Pflichten und Rechte haben die jungen Leute, die die Schule besuchen?
Wie reagieren die Kinder, wenn die Eltern von ihnen Gehorsam um jeden Preis wollen?
Sollen die Kinder auf keinen Fall Prügel bekommen?
Was bedeutet Liebe für die Jugend?
Situationen:
1. Beschreiben Sie Ihre Freundin/Ihren Freund. Machen Sie sich Notizen über:
- die wichtigsten Eigenschaften,
- das Aussehen,
- die Interessen,
- die Gewohnheiten,
- gemeinsame Erlebnisse.
2. Sie sind auf einer Party und sehen ein sympatisches Mädchen/ einen sympatischen Jungen.
Sie würden sie/ ihn gerne kennen lernen. Spielen Sie ein Gespräch, wie die Situation wohl
ablaufen könnte.
3. Kennen Sie Fälle der Jugendkriminalität aus Ihrer näheren Umgebung?
Erzählen Sie davon.
Herunterladen
Explore flashcards