GV 2015 Protokoll

Werbung
Schweizerische Vereinigung des Pflegepersonals für OperationsLagerungen
Schweizerische Vereinigung des Pflegepersonals für OperationsLagerungen
Protokoll der offenen Generalversammlung, Samstag, 21. November 2015
Traktanden:
Organisation: Anzahl der Stimmberechtigten und Wahl der Stimmenzähler
56 Stimmberechtigten Stimmenzähler: Besir Beluli und Fredy Scherzinger
Protokoll: Cyril von Büren
1. Protokoll der letzten GV würde auf der Home Page positioniert und einstimmig
angenommen
2. Wort des Präsidenten & Jahresbericht (Ziele, Projekte, Finanzen)
Projekt: Fachpersonen Operationslagerungen erfassen und vereinigen
Die Kollegen sind informiert wie wichtig ist alle Kollegen zu erfassen und nach Möglichkeit im
Verband zu vereinen. Die Schwierigkeiten mit den Mitgliedern und den Adressen sind
angesprochen und es wird appelliert dass die Kollegen über unserer Seite ihre Daten
korrigieren. Wir müssen uns engagieren und unterstützen damit wir möglichst viel Kollegen
vereinen und in berufspolitisches Leben integrieren. Eigen Engagement ist sehr wichtig.
Projekt: Internet Seite
Die Seite wird neubearbeitet und die erste Rückmeldungen sind sehr positiv ausgefallen. Die
Kollegen und Mitglieder haben ein Instrument bekommen wo man eigene Mitglieder Daten aber
auch alle wichtige Infos positionieren oder abholen kann.
Projekt Aufbau der Verbandsinternen Strukturen (Vorstand...)
Die Aufbau der internen Strukturen ist fast abgeschlossen und die Aufgabenbereiche sind
verteilt. Vorstand und Verband sind funktionsfähig. Die Erweiterungen und Weiterentwicklung
sind möglich und werden situativ durchgeführt.
a. Finanzen
b. Informatik
c. Sekretariat
d. Sponsoring und Marketing
Die Informationen aus den Bereichen würden mitgeteilt und Mitglieder haben die positive
Entwicklung sehr gelobt. Die Motivation und Bereitschaft im Verband mitzuwirken sind steigend.
3. Informationen über berufspolitische Entwicklung
Der Präsident informiert wie wichtig ist unsere Berufsphilosophie zu übernehmen und nach
aussen zu tragen. Die Kollegen sollen Klarheit Zelebrieren in dem sie den Berufsfeld mit der
Interprofessionelle Zusammenarbeit mit den Anforderungen aus den Bereichen Patient,
Operationsmethode, Anästhesie, Hygiene und Medizintechnik vorstellen können. Die
Kernkompetenzen und drei Zentralle Fragen wie: Was ist gefährdet, wie und wie schützen wir
das? sind genau die Kompetenzen die Basis für unsere Zukunft bedeuten. Wir müssen immer
begründen können WELCHE Nerven, Hautstellen, Gefässe, Muskeln, Gelenke und Weichteile
sind WIE gefährdet und WIE schützen wir die Strukturen
4. Berufsbildung und Kompetenzen
Die Kollegen werden über Wichtigkeit der Bildung informiert. Die Angebote die wir haben sind
limitiert und nur für die angestellten Kollegen reserviert. Fehlender Praxisunterricht erschwert
den Lernprozess. Man soll ein strukturiertes Angebot konzipieren der sich über alle drei
Lernorte Theorie, Praxis und LTT erstreckt und für alle zugänglich ist. Man soll die Angebote
Inhaltlich und Kriterien mässig angleichen. Wie in anderen Berufen auch soll man eine
Anerkennung bzw. Position in der Bildungslandschaft erreichen.
5. VARIA
Kollegen haben keine Varia angemeldet.
SVPOL Vorstand
Schweizerische Vereinigung des Pflegepersonals für OperationsLagerungen www.svpol.ch
Herunterladen
Random flashcards
Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten