PDF-Download - ITB Convention

Werbung
eTravel Lab Day 1
Datum
8. März 2017
Zeit
11:00 - 18:00 Uhr
Ort
Halle 7.1c, eTravel Lab
Innovative Veranstaltungsformate zum Einsatz von digitalen Technologien und Social Media in Marketing und Vertrieb finden Sie in der
eTravel World der ITB Berlin. Der Travel Technology Bereich erwartet Sie ab diesem Jahr nunmehr in den Hallen 6.1 und 7.1c. Ein exklusives
Areal - für digitales Marketing, Social Media und Mobile Travel Services.
Alle Informationen rund um die eTravel World gibt es hier.
Veranstaltungen
10:30 - 11:00 Uhr
Connecting the Dots: Using Data to Create a Seamless Travel Marketing Strategy
Today´s traveller is more connected than ever before, as they discover, search, and book travel on dozens of sites across multiple devices. The
traveller path to purchase becomes even more complex as they move through apps, social media, comparison sites, and supplier direct sites. We
as travel marketers continuously face the challenge of how best to engage with our in-market travellers and provide a seamless message across
different mediums and through multiple touch points. In this session, Stephen explains how a holistic data set is the key to tying this altogether in
order to create a comprehensive marketing strategy..
Die Präsentation steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.
Referent:
Stephen Taylor, SVP Enterprise Solutions, Sojern
11:00 - 11:30 Uhr
Die Ausschreibung ist dem Webprojekt sein Tod!
Webprojekte sind mehr als nur Teil der technologischen Infrastruktur Ihrer Vertriebswege. Sie bilden das digitale Gesicht Ihrer Unternehmen. Der
rasante Wandel innerhalb dieses wichtigen Teilbereiches zwingt uns Technologie ständig weiterzuentwickeln, um “vorne dabei” zu sein. Das
erfordert effiziente Methoden die Projekte sicher auf den Weg zu bringen. Überholte Ansätze sind schon im ersten Schritt ein großes Risiko.
Sie kennen das,... Ein Projekt wird zunächst als Idee verabschiedet, die Motivation ist groß, das Budget noch nicht angetastet, alle Türen stehen
für ein erfolgreiches Projekt offen.
Also wird mit der Wunschliste, die sich dann später “Anforderungsdokument” oder “RFI” nennt, begonnen. Jetzt nur noch schnell die nötigen
Gewerke gegeneinander auspitchen und es kann losgehen. In den meisten Fällen ist ein Projekt schon an diesem Punkt auf dem Weg ins Chaos.
Warum das so ist und wie es anhand eines erfolgreichen Beispiels anders geht, zeigt dieser Vortrag.
Die Präsentation steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.
Referent:
Marvin Strenger, Teamleiter Softwareentwicklung, freshcells systems engineering GmbH
11:30 - 12:00 Uhr
Eine erfolgreiche Kombination: Einblicke in die Welt der Reisedaten von innovativen Unternehmen
Es diskutieren verschiedene Technologieanbieter, die der Branche spezialisierte Daten zu Reputation, Marktintelligenz und Reisezielen liefern. Sie
beschreiben den Wert der Daten und bieten Best-Practice Beispiele, wie man diese wirksam einsetzt, um eine optimale
Ertragsmanagementstrategie aufzubauen. Die Runde diskutiert, wie die Zukunft der Analytik durch diese Datenquellen bestimmt wird und zu
automatisierten Einnahmenstrategien, personalisierter Preisgestaltung und Gästeerfahrungen führt. Das Messen der ROI von
Digitalmarketingmaßnahmen von Hotels wird ebenso diskutiert.
Moderation:
Mike Chuma, Vizepräsident, Produktstrategie & Marketing, IDeaS Revenue Solutions
1/4
Podiumsgäste:
Clay Jackson, President, nSight
Shayne Paddock, CIO, Guest Management Solutions, TravelClick
Maarten Plesman, Vizepräsident für EMEA, Revinate
12:00 - 12:30 Uhr
Digitale Führungskultur – Alles eine Frage der Haltung!
In einer digitalisierten Gesellschaft werden neue Führungsprinzipien benötigt. Was das für den Tourismus heißt? Dies visualisiert Florian
Bauhuber anhand konkreter Beispiele.
Die Präsentation steht als Download hier zur Verfügung.
Referent:
Florian Bauhuber, Geschäftsführer, Tourismuszukunft
12:30 - 13:00 Uhr
Wie man den $140 Mrd.-schweren, von Millennials dominierten Markt für Halal-Tourismus erreicht
In 2017 werden 110 Millionen Muslime reisen – 70% davon treffen ihre Reiseentscheidungen online. Wo wird der Araber aus den Golfstaaten
2017 sein Reisebudget von $9,920 ausgeben?
Die Präsentation steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.
Referent:
Dr Irfan Ahmad, Geschäftsführer und Gründer, Irhal.com
13:00 - 13:30 Uhr
Die Revolution frisst ihre Kinder - vom Ende der Hotelbewertung
Die einstmals vielbeschworene revolutionäre Kraft der Hotelbewertung ist auf ein Minimum geschrumpft. Angetreten, um neues Licht in einen
intransparenten Markt zu bringen, hat sich die Hotelbewertung zu einem zweifelhaften Instrument des Marketings gewandelt. Die Hoffnungen der
Konsumenten auf eine relevante Hilfestellung für die Kaufentscheidung wurden enttäuscht, der Mehrwert schwindet, wobei der Druck auf der
Hotellerie nach wie vor hoch ist. Welche Zukunft hat die Hotelbewertung? Wie sollten Kunden, Hotels und OTAs am besten damit umgehen?
Die Präsentation steht als Download hier zur Verfügung.
Referent:
Dr. Axel Jockwer, Berater und Interimsmanager
13:30 - 14:00 Uhr
Take Me There – Virtual Reality und das Kundenerlebnis
In einem zunehmend gesättigten Markt müssen Reiseunternehmen und Destinationen neue Wege finden, um sich von der Masse abzuheben.
Virtual Reality Technologie bietet Reisenden die Möglichkeiten, ihre eigene Geschichte zu schaffen bei der Auswahl der Destinationen, Unterkunft
und Aktivitäten. Wie werden diese neuen Tools in unserer Branche genutzt, um „Immersive Engagement“ mit potentiellen Besuchern zu schaffen?
VR Experten und Reiseunternehmen zeigen die besten Beispiele, diese neuen Chancen wirksam einzusetzen.
Moderation:
Nick Greenfield, Head of Tour Operator Relations, ETOA - European Tour Operators Association
Podiumsgäste:
Chris Ball, Key Account Director, glh Hotels
Chris Howard, Seniordirektor, Matterport
Christophe Roose, Geschäftsführer, Historium Brugge
14:00 - 14:30 Uhr
2/4
Augmented Reality: Mehr als nur ein Hype?
Pokémon Go - kurzer Hype oder Symbol, dass Augmented Reality im Alltag angekommen ist? Wohin entwickelt sich AR? Wie können digitaler
und analoger Tourismus voneinander profitieren?
Die Präsentation steht als Download hier zur Verfügung.
Referentin:
Kristine Honig, Beraterin und Netzwerkpartnerin, Tourismuszukunft
14:30 - 15:00 Uhr
Zahlungen werden zum Erlebnis – Wie B2B Zahlungen das Kundenerlebnis in der konkurrierenden
Reiselandschaft von heute beeinflussen
• Lernen Sie, wie Fortschritte in der Zahlungstechnologie für Lieferanten ein tolles Erlebnis antreiben können und wie sie Ihnen die Macht
verleihen, eine nahtlose, vernetzte und hochpersonalisierte Erfahrung für Ihre Kunden zu liefern.
• Wie können diese Fortschritte zusätzliche „cross-sell“ und „up-sell“ Möglichkeiten für Ihr Geschäft liefern?
• Wenn zahlreiche Stakeholder im Kaufprozess Auswirkungen auf die Kunden haben, wie können Reiseunternehmen ihr Geschäft ganz und gar
erneuern, um den entscheidenden Unterschied in Loyalität und, letztendlich, Profitabilität zu machen?
Referent:
Edward Chandler, Chief Commercial & Partnerships Officer, eNett International
15:00 - 15:30 Uhr
Erzähl mir mehr! So funktionieren emotionales Storytelling und Content Marketing im Tourismus
Das Kommunikationsverhalten von Reisenden hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Sie wollen unterhalten werden, sie wollen genau
wissen, wie es in einem Urlaubsziel aussieht, was man erleben kann und was andere Gäste bereits erlebt haben. Diese Entwicklung stellt neue
Anforderungen an das Tourismusmarketing, denn klassische Distributionswege und alte Werbekonzepte haben ausgedient. Content Marketing
und digitales Storytelling werden diesen Anforderungen gerecht. Hier stehen redaktionelle und hochwertige Inhalte im Vordergrund, die nützlich,
relevant oder unterhaltsam sind; der reine Werbegedanke ist dabei zweitrangig. Vor diesem Hintergrund haben wir mit „Dein Finnland“ das
deutschsprachige Reisemagazin von Visit Finland mit travelstory.io produziert.
Die Präsentation steht als Download hier zur Verfügung.
Referenten:
Jyrki Oksanen, Direktor Mitteleuropa, Visit Finland
Joachim Schmidt, Inhaber, Intensive Senses | Manufaktur für digitales Marketing
15:30 - 16:00 Uhr
Dynamischer Inhalt in Werbemitteln - wie wichtig ist relevante und individualisierte Kundenansprache für einen
verbesserten Online-Auftritt am Beispiel von Airberlin und Best Western Hotels & Resorts
Darstellung der Optionen zur Steigerung der Online Performance für Travelanbieter am Beispiel von Airberlin und Best Western.
Die Präsentation steht als Download hier zur Verfügung.
Referentin:
Christiane Schramm, E-Commerce Consultant / Team Lead Travel, Ve Interactive Dach GmbH
16:00 - 16:30 Uhr
Das Hotelzimmer als Point of Sale – Wie Digitalisierung Umsätze steigert
Wie können Hotels mit einer digitalen Lösung ihre Einnahmen von Zusatzleistungen bis zu 800% steigern und dabei die Gästezufriedenheit und kommunikation verbessern? An unterschiedlichen Hotelbeispielen erklärt Moritz von Petersdorff-Campen, welche Verkaufsstrategien sich am
besten eignen.
Referent:
Moritz von Petersdorff-Campen, Gründer & Managing Director, SuitePad GmbH
3/4
16:30 - 17:00 Uhr
Mit Künstlicher Intelligenz Reiseinhalte auf Mobilgeräten personalisieren
Die massenhafte Verbreitung von „mobile“ Technologien in den letzten Jahren hat die Schaffung von mächtigen KI-Systemen, die Standortdaten
verwenden um Reisenden personalisierten Inhalt zu liefern, ermöglicht. In diesem Vortrag erkunden wir die Evolution der KI in der Reisebranche
und wie sie den Tourismus der Zukunft prägen wird.
Die Präsentation steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.
Referent:
Tymon Wiedemair, Mitgründer & Geschäftsführer, Ulmon GmbH
17:00 - 17:30 Uhr
Big Data und Advanced Analytics in der Reisebranche
In der Reisebranche werden immer mehr Daten in Echtzeit erfasst, neue, teilweise unstrukturierte Datenquellen werden erschlossen und ganz
neue Einsichten in Entwicklungen und Zusammenhänge gewonnen. Beispielsweise ist es heute unverzichtbar, Kundenbewertungen, die in
Textform vorliegen, qualifiziert auszuwerten und zu analysieren. Auf der Grundlage technologisch innovativer Verfahren führt dabei eine
einheitliche Big Data- bzw. Advanced Analytics-Strategie zu einem erheblichen Mehrwert für touristische Unternehmen. Anhand konkreter
Praxisbeispiele wird im Vortrag aufgezeigt, wie die Reisebrache diese Nutzenpotentiale erschließen kann.
Die Präsentation steht als Download hier zur Verfügung.
Referent:
Siegfried Wolf, Senior Consultant, QUNIS GmbH
4/4
Herunterladen
Explore flashcards