Strukturwandel im Bankkundengeschäft - S2P

Werbung
Flexi
Stand bilität &
ardis
im Fo ierung
kus
Strukturwandel im
Bankkundengeschäft
Sind Sie gut
aufgestellt?
Was Geschäftsmodelle, Beratung und Vertrieb
können müssen, um state-of-the-art zu sein!
• Neue Ansätze in der strategischen
Ausrichtung bei Produkten & Prozessen
• Die Zukunft der Regionalbanken im
Zeitalter von Multi-Channel-Vertrieb
• Welche Betreuungsmodelle künftig eine
Rolle spielen
ppe Live
u
r
g
s
u
k
o
F
m – Sind
iu
d
o
P
m
a
te
eine ech
FinTechs
e
ve für Ihr
Alternati n?
Kunde
• Guter Kunde, schlechter Kunde? – Neues
Wissen durch Kundensegmentierung
• Best Practice: Neue Filialwelt der
Erste Bank
Gemeinsames Eröffnungsplenum mit der Fachkonferenz FinTechs „Die Geschäftsmodelle der Banken
im Visier von neuen Playern“
Ihre Experten:
Sava Dalbokov, MBA, Steiermärkische Bank und Sparkassen AG | Mag. Johann Garstenauer, MAS, Immigon Portfolioabbau AG |
Sebastian Erich, Intermarket Bank AG | Hermann Fröller, MBA, Sparkasse Oberösterreich | Sebastian Groppe, engram GmbH | Wolfgang
Hanzl, BAWAG P.S.K. | Andreas Hasenberger, CFP, EFA, CFEP, Waldviertler Sparkasse Bank AG | Mag. (FH) Herbert Horak, Zentrale
Raiffeisenwerbung | Andreas Jenewein, CMC, BranchConsult AJC GmbH | Mag. Roland Kropf, Erste Group Bank AG | Stefan Mertes,
Deutsche Bank Privat- und Firmenkundenbank AG | Dr. Oliver Mihm, Investors Marketing Management Consultants | Mag. Thomas
Schatz, S2P Bankexpertise | Dominik Stepan, Erste Group Bank AG | Martin Schweitzer, Südtiroler Volksbank Gen.aA | Univ.Prof. Dr.
Michael Wagner-Pinter, Synthesis Forschung Ges.m.b.H. | Manuel Wohlfahrt, Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG | Dr. Alois
Zach, Raiffeisen Regionalbank Mödling | u.v.m.
29. – 30. September 2015
Arcotel Kaiserwasser, Wien
www.iir.at/bankkunden
Kooperationspartner:
1. Konferenztag
09:30 – 17:30 Uhr | 29. September 2015
09:00 Herzlich willkommen! Empfang bei Kaffee & Tee und kleinem Frühstück
09:30 Begrüßung und Eröffnung durch IIR und den Vorsitzenden
Gemeinsames Eröffnungsplenum mit der Fachkonferenz zu FinTechs
09:40 Geschäftsmodelle der Banken im Wandel –
Chancen der neuen Wettbewerber
• Wofür braucht der Kunde morgen noch eine Bank?
• Welche Chancen haben FinTechs wirklich?
• Wie können Banken sich ein ertragreiches
Überleben sichern?
Dr. Oliver Mihm, Vorstandsvorsitzender Investors Marketing
Management Consultants
10:20 Fintechs – Gefahr oder Chance für Banken
Stefan Mertes, Leiter Strategie, Deutsche Bank Privat- und
Firmenkundenbank AG
10:50 Fokusgruppe – Live Kundenbefragung am Podium
Was denken Kunden über die neuen Anbieter? Sehen Sie eine
echte Alternative? Wo besteht bei klassischen Banken Nachholungsbedarf? Wie steht es um das Vertrauen in FinTechs? …
Unter der Leitung des Instituts für Motivforschung
11:30 Diskussion der Ergebnisse und Fragerunde
12:00 Gemeinsames Mittagessen
Beginn der Fachkonferenz „Strukturwandel im Bankkundengeschäft“
13:20 Eröffnung der Fachkonferenz durch IIR und den
Vorsitzenden Mag. Thomas Schatz, Geschäfts
führer, S2P Bankexpertise
Geschäftssteuerung, Strategien und Geschäftsmodelle –
Bankenlandschaft im Wandel: Wohin geht die Reise?
13:25 Strategische Neuausrichtung I: Standardisierung –
Industrialisierung – Digitalisierung
• Anwendungsfälle für Standardisierung, Industrialisierung, Digitalisierung in der Finanzdienstleistung
• Gründe für Banken jetzt zu agieren
• Auswirkungen der Veränderung auf Operating
Model von Banken
• Auswirkungen auf Business Model (z.B. Kanäle sowie
Kundeninteraktion)
Mag. Roland Kropf, CIO Organisation, Erste Group Bank AG
13:55 Strategische Neuausrichtung II – Veränderungen
in der Produktgestaltung
• Von individualisierten zu standardisierten Produkten
– Warum dieser Weg? Was wird noch angeboten?
• Wie verändert sich dadurch die Kundenbetreuung?
Wolfgang Hanzl, Bereichsleiter Operations, BAWAG P.S.K.
und Geschäftsführer, E2E Service Center Holding (Details in
Absprache)
14:25 Pipeline Management als effizientes Tool einer
unternehmerischen Vertriebssteuerung
• Unter dem Strich zählt nur der Ertrag –
Instrumente integrierter und ertragsorientierter
Vertriebssteuerung
Mag. Thomas Schatz, Geschäftsführer, S2P Bankexpertise
2. Konferenztag
08:30 Herzlich willkommen bei Kaffee & Tee
09:00 Begrüßung durch IIR und den Vorsitzenden
Andreas Hasenberger, CFP, EFA, CFEP, Leiter Private Banking,
Waldviertler Sparkasse Bank AG
Veränderungen in der Bankberatung & Kundenbetreuung:
Welche Betreuungsmodelle werden künftig eine Rolle spielen?
09:05 Standardisierung in der Bankberatung –
Instrumente & Tools
14:55 lädt zur Kaffeepause
15:30 Die neue Filialwelt der Erste Bank
Manuel Wohlfahrt, Leiter Filialkonzeption, Erste Bank der
oesterreichischen Sparkassen AG
16:00 Selbstständiges Geldinstitut, Verbund, sektorale
Allianz? – Wie sieht die Zukunft von Regional
banken aus?
• Strategie & Vorgaben von Seiten der
Aufsichtsbehörden
• Strategien des Sektors
• Wie verändert das die Bankenlandschaft?
16:20
PODIUMSDISKUSSION: Regional versus zentral?
Wie wird sich die Bankenlandschaft verändern?
• Wer und was bleibt bestehen, welche Strategien
werden sich durchsetzen?
• Wirken sich die neuen Geschäftsausrichtungen auf
die Kundenbetreuung aus?
• Klein- und Kleinstfilialen – Haben diese eine
Zukunft? Wie können Sie kostendeckend
weitergeführt werden? Was kann die Kleinfiliale zur
(neuen) Bankenlandschaft beitragen?
• Welche Systemadaptierungen sind notwendig?
Es diskutieren u.a.:
Sava Dalbokov, MBA, Vorstandsdirektor, Steiermärkische Bank
und Sparkassen AG
Sebastian Erich, CEO, Intermarket Bank AG
Martin Schweitzer, CFO, Südtiroler Volksbank Gen.aA
17:30 Voraussichtliches Ende des 1. Konferenztages
09:00 – 16:15 Uhr | 30. September 2015
• Finanzplanungsprogramme, Checklisten, Verkaufsgesprächsabläufe & Co. – Möglichkeiten und
Beispiele
• Erstellung von Beratungsstandards
• Bringt die Automatisierung eine Kosteneinsparung
und Effizienzsteigerung?
• Welchen Nutzen hat es für Kunden?
• Wie müssen die Offenlegungspflichten nach MiFID II
bzw. die PRIIPS Bestimmungen eingebaut werden?
09:35 BEST PRACTICE: Service Exzellenz durch proaktive
Kundenlösungen im Firmenkundengeschäft
Dominik Stepan, Executive Director, Head of Corporate
Solutions, Erste Group Bank AG
10:05 Differenzierung und Effizienz in der
Privatkundenberatung
• Was unterscheidet eine gute Bankberatung?
• Produktivitätskiller “Finanz-Checks”
• Revival des Telefons
• Was nützt dem Kunden wirklich?
Andreas Jenewein, CMC, Geschäftsführer, BranchConsult AJC
GmbH
10:40 Kaffeepause
Kundenprofile neu definiert: Neue Strategien
für Marketing & Vertrieb
11:10 Digital oder Filiale: Was möchte der Kunde und was
möchte ich als Bank?
• Multichannel ist nicht genug – Wir benötigen
Omnichannel-Lösungen für stationären und
medialen Bankvertrieb!
• Wie spreche ich dabei meine Kunden auf allen
Kanälen konsistent und zielgruppenspezifisch an –
ohne meine Prozesse zu überfordern?
• Und wie nutze ich Big Data und neue Technologien
gewinnbringend in meiner Kundenansprache?
Sebastian Groppe, Bereichsleiter Strategische Projekte & New
Business, engram GmbH
11:45 Kundenprofile: Die simultane Potenzial- und
Risikoperspektive
• Von Big Data zum Kundenbetreuer
• Das »hauseigene« CRM als Informationsquelle
• Über den Kreis der Bestandskunden hinaus
• Retail: Regionale sozioökonomische Modelle der
Haushalte und ihrer Finanzprodukte
• Corporate: Wachstumszyklen und das ErtragsRisikoprofil
Univ.Prof. Dr. Michael Wagner-Pinter, Wissenschaftlicher Leiter
/ Gesellschafter, Synthesis Forschung Ges.m.b.H.
12:30 Mittagspause
Zielgruppenmarketing: Erfahrungsaustausch & Ideen
14:00 Gezielte Kundenansprache als Schlüssel für eine
erfolgreiche Kundenbeziehung
• Warum es sich lohnt, Jugendliche in die Bank zu
holen
• Wie hat sich die junge Zielgruppe verändert?
• Welchen neuen Einschränkungen unterliegt
Schulwerbung?
Mag. (FH) Herbert Horak, Marketing Manager Nachwachsender
Markt / Privatkunden, Zentrale Raiffeisenwerbung
14:35 Empfehlungsmarketing – Welches Potential
steckt darin? Wie können Kunden dazu motiviert
werden?
Andreas Hasenberger, CFP, EFA, CFEP, Leiter Private Banking,
Waldviertler Sparkasse Bank AG
Flexible Beratung versus Regularien
15:05 PODIUMSDISKUSSION: Auswirkungen von
Flexibilisierung und veränderten Geschäfts
strategien für Mitarbeiter und Kunden
• Veränderung der Arbeitswelt des Bankberaters –
Wieviel Flexibilisierung ist erforderlich und wie kann
diese umgesetzt werden?
• Transparenz in der Beratung – Erfahrungen und
Kundenreaktionen zu Offenlegungspflichten nach
MiFID II: Wie werden den Kunden die Informationen
vermittelt? Wie sind die Reaktionen?
• Wie reagieren Mitarbeiter auf flexible Beratung, wie
sind die Kundenmeinungen?
• Laufende Verfügbarkeit, Flexibilisierung,
Veränderung der Arbeitszeiten, Kulturwandel –
Wann muss ein Bankberater erreichbar sein und was
bedeutet das für die Mitarbeiter?
• Wie verändert sich das Beziehungsmanagement zum
Kunden?
• Von der Geschäftsstrategie zum Kundenberater: Wie
kann ein durchgängiges Verständnis für ein Konzept
geschaffen werden?
Es diskutieren u.a.:
Hermann Fröller, MBA, Direktor Sparkasse Oberösterreich,
Leiter Region Linz
Mag. Johann Garstenauer, MAS, Personalleiter, Immigon
Portfolioabbau AG
Dr. Alois Zach, Geschäftsleiter, Raiffeisen Regionalbank Mödling
15:50 Abschließende Kaffeepause
16:15 Voraussichtliches Ende der Konferenz
Auf der Veranstaltung präsentieren sich:
www.engram.de
www.s-2-p.eu
Anmeldung
Tel. +43 (0)1 891 59 – 0 | Fax +43 (0)1 891 59 – 200 | anmeldung@iir.at | www.iir.at
10254_S2P-30%
JA, ich bestätige meine Teilnahme an der Konferenz:
„Strukturwandel im Bankkundengeschäft”
von 29. – 30. September 2015 in Wien.
1. TeilnehmerIn
Nachname
Vorname
Position
Abteilung
E-Mail
Tel./Fax*
2. TeilnehmerIn
Nachname
Vorname
Position
Abteilung
E-Mail
Tel./Fax*
3. TeilnehmerIn
Möchten Sie auf der Veranstaltung Ihr Unternehmen
präsentieren (u.a. mit einem Fachvortrag)?
Position
Abteilung
E-Mail
Tel./Fax*
Firma
Straße
PLZ/Ort
Branche
Teilnahmegebühr (exkl. 20% USt.)
Einschließlich Dokumentation, Mittagessen und Getränken pro Person:
4. September 2015
29. September 2015
Vorname
Ja, ich möchte Informationen aus dem Themenbereich „Bankwesen” per
E-Mail erhalten.
TeilnehmerIn 1
TeilnehmerIn 2
TeilnehmerIn 3
Mag.a (FH) Bettina Fischbacher
Senior Sales Manager, Sponsoring & Exhibition
Tel.: +43 (0)1 891 59 – 615
E-Mail: bettina.fischbacher@iir.at
Bei Anmeldung bis
Bei Anmeldung bis
Nachname
€ 1.795,–
€ 1.895,–
Ich kann nicht teilnehmen, bestelle aber die Dokumentation
nach der Veranstaltung zum Preis von € 245,– (exkl. 10% USt.)
Kunden und Partner von SPLECHTNA.SCHATZ & PARTNER GMBH
erhalten 30 % Rabatt auf die Teilnahmegebühr.
Bitte vermerken Sie dies bei Ihrer Anmeldung.
Veranstaltungsort
Arcotel Kaiserwasser
Wagramer Straße 8, 1220 Wien
Zimmerreservierung
Für Veranstaltungsteilnehmer besteht die Möglichkeit, im Hotel Zimmer zu reservieren. Bitte nehmen Sie die Reservierung direkt beim
Tagungshotel unter Berufung auf die IIR Veranstaltung „Strukturwandel
im Bankkundengeschäft” vor.
Ansprechperson bei Rückfragen zu Ihrer Anmeldung:
Nachname
Vorname
Position
Abteilung
E-Mail
Tel./Fax*
Wer ist in Ihrem Unternehmen für die Genehmigung
Ihrer Teilnahme zuständig?
Nachname
Vorname
Position
Abteilung
E-Mail
Tel./Fax*
Datum/Unterschrift 
*Bitte geben Sie Tel./Fax nur bekannt, wenn Sie an weiteren Informationen über
unsere Produkte interessiert sind.
Service und Kontakt:
Magdalena Ludl, Customer Service
Tel. +43 (0)1 891 59 – 0 | Fax +43 (0)1 891 59 – 200
E-Mail: anmeldung@iir.at
Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung Ihre Anmeldebestätigung und Ihre Rechnung. Bitte begleichen Sie den Rechnungsbetrag vor dem Veranstaltungstermin. Einlass kann nur gewährt
werden, wenn die Zahlung bei IIR eingegangen ist. Etwaige Programmänderungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor. | IIR Qualitätsgarantie: Stellen Sie am ersten Veranstaltungstag bis 12:00 Uhr mittags fest, dass die gebuchte Veranstaltung nicht Ihren Erwartungen entspricht, so können Sie Ihre Teilnahme abbrechen und erhalten von IIR den vollen Betrag
rückerstattet, oder Sie besuchen stattdessen eine andere gleichwertige Veranstaltung. Rücktritt: Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen bei einem Rücktritt von Ihrer Anmeldung
innerhalb von zwei Wochen vor der Veranstaltung die volle Tagungsgebühr verrechnen müssen. Eine Umbuchung auf eine andere Veranstaltung oder die Entsendung eines Vertreters ist jedoch
möglich. Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer Planung: IIR behält sich bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn die Absage vor. | Im Sinne einer leichteren Lesbarkeit sind manche der verwendeten Begriffe in einer geschlechtsspezifischen Formulierung angeführt. Selbstverständlich wenden wir uns gleichermaßen an Damen und Herren.
IIR GmbH
Institute for International Research (I.I.R.) GmbH | Linke Wienzeile 234, A-1150 Wien | FN 48880h, HG Wien | Gerichtsstand Wien | DVR 0681652
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten