Folie 1 - Fassadentechnik Weiser

Werbung
www.fabond.de
Innovation in vorgehängter
hinterlüfteter Fassade
FABOND
Bekleidungselement
Aus langjähriger Erfahrung in der Planung und Errichtung von
vorgehängter hinterlüfteter Fassade können wir sagen, dass
Spalt für Hinterlüftung
an Systeme für diesen Fassadentyp drei grundlegende
Anforderungen gestellt werden: Funktion, Ästhetik und
Energie.
Wärmedämmung
Tragende Außenwand
Das Ziel bei der Entwicklung von Fabond war es, ein System
zu schaffen, das diese Anforderungen bestmöglich erfüllt.
Dabei hatten wir vor allem die zukünftige Entwicklung im
Schematische Darstellung vorgehängter hinterlüfteter Fassade
(VHF)
Fassadenbau im Blick: Glas- und Photovoltaikfassade – für
Bei VHF wird ein Bekleidungselement über eine Unterkonstruktion
welche Fabond gänzlich neue Umsetzungsmöglichkeiten
(nicht dargestellt) auf eine tragende Außenwand aufgebracht.
Dadurch erfolgt eine Trennung von Witterungsschutz und
bietet.
Wärmeschutz. Durch den Hinterlüftungsspalt wird auftretende
Feuchte abgeführt.
FASSADENTECHNIK WEISER | Inhaber Steffen Weiser | Ortsstraße 35a | 07924 Crispendorf
Telefon: 03663 4291-0 | Fax: 03663 4291-22 | E-Mail: [email protected] | Web: www.fabond.de
2
TECHNIK
Wandhalter
Tragprofil
Grundrahmen
Fabond - Horizontaler Systemschnitt
Bekleidungselement
Fabond – isometrische Darstellung (ohne Dämmung)
FASSADENTECHNIK WEISER | Inhaber Steffen Weiser | Ortsstraße 35a | 07924 Crispendorf
Telefon: 03663 4291-0 | Fax: 03663 4291-22 | E-Mail: [email protected] | Web: www.fabond.de
Fabond - Vertikaler Systemschnitt
3
FUNKTION
»
Variabel
Mit Fabond können verschiedene Bekleidungselemente eingesetzt werden (Metalle,
Faserzement, Glas). Die Verbindung zwischen Bekleidungselement und Unterkonstruktion kann
durch Nieten, Schrauben oder Kleben erfolgen, wobei die Befestigung sichtbar oder nicht sichtbar
ausgeführt werden kann.
»
Einfach
Fabond ist unkompliziert in seiner Montage und aufgrund des hohen Anteils an Vorfertigung
ebenso schnell in seiner Umsetzung. Nach der Montage können die Bekleidungselemente bei
Bedarf problemlos einzeln demontiert werden.
»
Sicher
Fabond schützt ein Gebäude vor Witterungseinflüssen und reduziert Schall. Das Problem
schlagregensicherer Fugen bei vorgehängter hinterlüfteter Fassade ist bei Fabond konstruktiv
gelöst und benötigt keinen zusätzlichen Aufwand bei der Montage. Wärmebrücken werden durch
die vergleichsweise geringe Anzahl von Wandhalterungen reduziert.
FASSADENTECHNIK WEISER | Inhaber Steffen Weiser | Ortsstraße 35a | 07924 Crispendorf
Telefon: 03663 4291-0 | Fax: 03663 4291-22 | E-Mail: [email protected] | Web: www.fabond.de
4
ÄSTHETIK
Der erste Eindruck ist entscheidend – das gilt auch für
Gebäude. Fabond ermöglicht es Architekten und Planern,
ihre Vorstellung des ersten Eindrucks einer vorgehängten
hinterlüfteten Fassade besser umzusetzen, denn sie sind
freier in der Wahl der Bekleidungselemente, deren
Befestigung und den Geometrien.
Dies gilt vor allem für Zukunftsmaterialien und technologien, wie Glas und GIPV (gebäudeintegrierte
Photovoltaik), für welche Fabond völlig neue
Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet und dies bei akzeptablen
Mit Fabond realisierte Fassade (Betriebshof der Betriebsgesellschaft
Kosten.
für Umwelt und Landwirtschaft Radebeul)
FASSADENTECHNIK WEISER | Inhaber Steffen Weiser | Ortsstraße 35a | 07924 Crispendorf
Telefon: 03663 4291-0 | Fax: 03663 4291-22 | E-Mail: [email protected] | Web: www.fabond.de
5
ENERGIE
Energieeinsparung und -gewinnung wird ein Schwerpunkt in der
zukünftigen Entwicklung des Bauens sein. Die EU-Richtlinie zur
Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden sieht vor, dass bis 2020 alle
neuen Gebäude Niedrigstenergiehäuser sind und
Altbausanierungen die an Niedrigstenergiehäuser gestellten
Anforderungen erfüllen.
Fabond trägt dazu bei, diese Anforderungen umzusetzen:
»
Verschiedene Dämmdicken lassen sich realisieren, um den
Energiebedarf des Gebäudes zu senken.
»
Die vergleichsweise geringe Anzahl von Wandhaltern
reduziert Wärmebrücken am Gebäude.
»
GIPV (gebäudeintegrierte Photovoltaik) lässt sich mit Fabond
technisch einfach und kostengünstig umsetzen – so lässt sich
das Potential von Energiesenkung mit dem Potential der
Energiegewinnung kombinieren.
FASSADENTECHNIK WEISER | Inhaber Steffen Weiser | Ortsstraße 35a | 07924 Crispendorf
Telefon: 03663 4291-0 | Fax: 03663 4291-22 | E-Mail: [email protected] | Web: www.fabond.de
Fassade aus Glas und Photovoltaik-Dünnschichtmodulen
(Messeexponat)
6
GLAS
Wir sehen Glas als einen Baustoff, der für vorgehängte hinterlüftete
Fassade immer interessanter und bedeutender wird, denn es ist
witterungs- und hoch farbbeständig, günstig und verleiht einer
Fassade ein anspruchsvolles und modernes Aussehen.
Mit Fabond stellen wir ein System zur Verfügung, das dieser
Entwicklung Rechnung trägt und die Gestaltungsmöglichkeiten für
Glas in vorgehängter hinterlüfteter Fassade neu definiert:
»
Glas lässt sich mit Fabond in großen Geometrien umsetzen (6 m x
1,8 m).
»
Durch den Einsatz von Klebetechnologien lässt sich eine nicht
sichtbare Befestigung realisieren – eine sichernde mechanische
Übertragung des Eigengewichts kann dabei über ebenfalls nicht
sichtbare Halter erfolgen.
»
Giasfassade lässt sich mit Fabond kostengünstig umsetzen.
FASSADENTECHNIK WEISER | Inhaber Steffen Weiser | Ortsstraße 35a | 07924 Crispendorf
Telefon: 03663 4291-0 | Fax: 03663 4291-22 | E-Mail: [email protected] | Web: www.fabond.de
Fassade aus Glas errichtet mit Fabond
7
GIPV
Gebäudeintegrierte Photovoltaik (GIPV) ist der Einsatz von
Photovoltaik-Modulen als stromerzeugendes Bauteil. Für
Vorteile bei der Anwendung von Fabond bei GIPV
vorgehängte hinterlüftete Fassade bedeutet dies eine Verwendung
von Photovoltaik-Modulen als Bekleidungselemente der Fassade.
»
Dies bietet folgende Vorteile:
»
GIPV fügt sich in das Erscheinungsbild des Gebäudes ein und
Beim Einsatz von Glas-Glas-Modulen bietet Fabond
dieselben Vorteile wie bei Glasfassade.
»
Die Module lassen sich ohne sichtbare Halter befestigen.
»
Fabond ermöglicht eine gute Hinterlüftung der Module.
symbolisiert architektonische Modernität.
Dies reduziert den Leistungsverlust durch
»
Die Energieeffizienz eines Gebäudes wird erheblich gesteigert.
Wärmewirkung.
»
Die Kosten für GIPV sind niedriger als für nicht integrierte
»
Systeme, da die Kosten der Fassadenmontage unabhängig von der
Photovoltaik-Fassade lässt sich mit Fabond
kostengünstig umsetzen.
Art des Bekleidungselementes anfallen. Für die Photovoltaik
fallen nur die Kosten für die Module, Verkabelung und
elektrischen Anschlüsse an.
»
Photovoltaik ist auch bei Gebäuden mit geringer Dachfläche
möglich.
FASSADENTECHNIK WEISER | Inhaber Steffen Weiser | Ortsstraße 35a | 07924 Crispendorf
Telefon: 03663 4291-0 | Fax: 03663 4291-22 | E-Mail: [email protected] | Web: www.fabond.de
8
MONTAGE
Vorfertigung der Bekleidungselemente
Montiertes Bekleidungselement
FASSADENTECHNIK WEISER | Inhaber Steffen Weiser | Ortsstraße 35a | 07924 Crispendorf
Telefon: 03663 4291-0 | Fax: 03663 4291-22 | E-Mail: [email protected] | Web: www.fabond.de
9
MONTAGE
Montierte Bekleidungselemente
Errichtete Fassade
FASSADENTECHNIK WEISER | Inhaber Steffen Weiser | Ortsstraße 35a | 07924 Crispendorf
Telefon: 03663 4291-0 | Fax: 03663 4291-22 | E-Mail: [email protected] | Web: www.fabond.de
10
KONTAKT
FASSADENTECHNIK WEISER
Inhaber Steffen Weiser
Wenn Sie Interesse an der Umsetzung eines
Ortsstraße 35a
Bauprojektes mit Fabond haben, dann kontaktieren
07924 Crispendorf
Sie uns. Wir werden Sie bei der Umsetzung des
Projektes beraten und erstellen Ihnen gern ein
Telefon: 03663 4291-0
Fax: 03663 4291-22
E-Mail: [email protected]
Web: www.fabond.de
Angebot.
www.fabond.de
Herunterladen
Explore flashcards