1945 inhaftiert

Werbung
VERFOLGUNG UND WIDERSTAND
aus www.malingesellschaft.at/lexikon-verfolgung-und-widerstand
(Auswahl „Rankweil“)
AMMAN, Jakob, aus Rankweil; im August 1944 10 Tage aus politischen Gründen inhaftiert.
BARBISCH, Otto, aus Rankweil; am 22.4.1945 zusammen mit Ludescher Adolf, Matt Theophil,
Paulitsch Christian, Rauch Josef, Rohrer Alois und Rohrer Josef als Geisel verhaftet.
BÖSCH, Erna, geb. Lang, 21.12.1920 Rankweil; wegen Hilfeleistung für Kriegsgefangene am
28.1.1942 von der Gestapo in Bludenz verhaftet und in das Gefangenenhaus Feldkirch überstellt;
ca. 2 Monate inhaftiert.
BRANNER, Alfons, 3.3.1895 Rankweil; Tischler; vom 11.9. bis 25.9.1939 und vom 20.10. bis
18.11.1943 aus politischen Gründen inhaftiert.
ENDER, Gebhard, 23.3.1903 Rankweil; Versicherungsvertreter; vom 4. 7. bis 24.7.1942 in
Bregenzer Gestapo- Haft, dann nach Feldkirch überstellt.
ENGLER, Andreas, aus Rankweil; Eisenbahner; im Februar 1941 aus politischen Gründen 10 Tage
inhaftiert.
ENGLER, Eduard, aus Rankweil; Arbeiter, Sozialdemokrat; wegen "Beschimpfung der Regierung"
1936 3 Monate in Wöllersdorf interniert.
FRICK, Karl, aus Rankweil; vom 3.10. bis 17.10.1941 aus politischen Gründen inhaftiert.
FRISCH, Anna, 29.4.1895 Wien; Pfarrersköchin in Rankweil; vom 11.5. bis 24.5.1940 in Bregenz
in Gestapo-Haft; siehe auch Strasser Josef.
FRÖHLICH, August; wegen seiner bekannten Gegnerschaft zum Nationalsozialismus wurde der
spätere Rankweiler Bürgermeister in der NS-Zeit wiederholt verfolgt und war vom 1.6. bis
1.9.1938 inhaftiert.
GAU Alfons, 17.11.1901 Rankweil; Eisenbahner; vom 28.7. bis 8.8.1944 in Bregenz inhaftiert,
dann nach Feldkirch überstellt, dort am 6.9.1944 ein Verfahren vor dem Sondergericht eingeleitet;
inhaftiert bis 1.5.1945.
KIELWEIN, Franz, 14.3.1903, sozialdemokratischer Gemeindevertreter in Rankweil, nach dem
Krieg Landtagsabgeordneter der SPÖ. während der NS- Zeit aus dem Bahndienst entlassen, am
Kriegsende als Geisel inhaftiert.
KNECHT, Alois, 9.12.1894 Rankweil; Pfarrer; vom Oktober 1939 bis April 1945 in den KZs
Sachsenhausen und Dachau, weil er durch seine Predigt en "Unruhe ins Volk" getragen habe.
LÄNGLE, Franz, aus Rankweil; wegen Gegnerschaft zum Nationalsozialismus vom 1.6. bis
30.7.1938 inhaftiert.
MATHIS, Norbert, 10.2.1912 Rankweil; Spediteur; wegen "Fahnenflucht " am 17.4.1940 verhaftet
und dem Militärgericht Graz überstellt, später – vom 20.6. bis zu seiner Entlassung am
23.10.1942 im Wehrmachtsgefängnis Glatz in Schlesien.
MATT, Theophil; siehe Barbisch Otto.
MATT, Viktor, aus Rankweil; vom 20.5. bis 2.6.1941 aus politischen Gründen inhaftiert.
MORSCHER, Kassian, Rankweil; von 29.7. bis 23.8.1940 und vom 2.1. bis 21.2.1942 aus
politischen Gründen inhaftiert.
MORSCHER, Josef, 1895 Klaus; Landwirt; von der SS am 2.5.1945 im Wald zwischen Götzis und
Klaus kurz vor dem Eintreffen der französischen Truppen als bekannter NS- Gegner erschossen;
siehe Morscher Otto.
MORSCHER, Otto, 1889 Klaus; Schlosser; von der SS am 2.5.1945 im Wald zwischen Götzis= und
Klaus kurz vor dem Eintreffen der französischen Truppen als bekannter NS- Gegner erschossen;
siehe Morscher Josef.
NOVOTNY, Emanuel, wh. Rankweil; Eisenbahner; im Zusammenhang mit der Gruppe um J. A.
Malin vom 6.5. bis 10.8.1942 und vom Mai bis Dezember 1943 in Haft.
Seite 1 von 2
NOVOTNY, Maria, 1.9.1892 Bisek, wh. Rankweil; am 6.5.1942 im Zusammenhang mit der
Aufdeckung der Gruppe um J. A. Malin in Bludenz inhaftiert, am 20.5.1942 enthaftet.
PAULITSCH, Christian, aus Rankweil; siehe Barbisch Otto.
PLECHATA, Alfred, 18.11.1912 Wien, wh. Rankweil; Spanienkämpfer; 1940 - 1945 im KZ Dachau.
ROHRER, Alois, aus Rankweil; siehe Barbisch Otto.
ROHRER, Josef, aus Rankweil; siehe Barbisch Otto.
SCHEIDBACH, Ferdinand, 9.7.1882 Rankweil; wegen Besitz der "Roten Fahne" am 15.6.1934 zu 4
Wochen Arrest verurteilt.
SCHÖPF, Josef, 30.5.1900 Rankweil; Mineur; am 19.7.1941 wegen "Vorbereitung zum Hochverrat
" und "kommunistischer Mundpropaganda" verhaftet; 3 1/ 2 Jahre Zuchthaus; vom 26.6.1942 bis
März 1945 im Straflager Rodgau/ Dieburg (Hessen).
SINZ, Julius, aus Rankweil; wegen Gegnerschaft zum Nationalsozialismus vom 14.6. bis 25.6.1938
inhaftiert.
STRASSER, Josef; Pfarrer in Rankweil; vom 11.5. bis 24.5.1940 in Gestapo- Haft in Feldkirch;
seine Köchin Anna Fritsch (siehe dort) war zur selben Zeit in Bregenz inhaftiert.
STURN, Robert, aus Rankweil; vom 6.1. bis 15.3.1945 aus politischen Gründen iinhaftiert.
WITZEMANN, Annalise, 4.10.1926 Rankweil; vom 19.2. bis 12.3.1943 wegen
"Arbeitsverweigerung" in Bregenz in Gestapo- Haft.
WITZEMANN, Maria, 29.2.1896 Rankweil,
WITZEMANN, Wilhelm , 31.1.1884 Rankweil,
WITZEMANN, Wilhelmine, 26.6.1923 Rankweil,
WITZEMANN, Zita, 10.10.1925 Rankweil,bei allen siehe: Witzemann Annalise.
Aus Nationalsozialismus in Vorarlberg (Meinrad Pichler):
Franz Miller: Irre geworden an einer heillosen Welt (Euthanasieopfer aus Rankweil)
Aus »600 Jahre Valduna« - Reihe Rankweil - Schnetzer/Sperandio; Seiten 109 -112:
Breuß Maria Theresia, geb. 27.Dez. 1873 in Rankweil
Miller Franz, geb. 28. Aug. 1886 in Rankweil
Dietrich Johann Jakob, geb. 21. März 1895 in Rankweil
Diese Drei und eine weitere Person aus Rankweil wurden 1941 in Hartheim vergast.
siehe auch »
Seite 2 von 2
Herunterladen
Explore flashcards