Love, Sex and More QuickInfo

Werbung
QuickInfo
Love, Sex and More
S GEHT!
A
W
,
N
E
S
S
I
W
jugendservice.at
07/2015
Inhalt
3
Love, Sex and More
4
Sex – Rechtliches
4
Überblick Verhütungsmethoden
4-7
Verhütungsmittel
7
Das 1. Mal
7
Bin ich anders – lesbisch, schwul, bi oder hetero?
8
Schwanger?
8
Möglichkeiten mit dem Baby
9
Schwangerschaftsabbruch
9
Die „Pille danach“
10
Wer hilft wo?
10-12 Adressen von Beratungsstellen in OÖ
13
Links
14
Adressen JugendService
15
Bestellung Infobroschüren
Impressum:
Medieninhaber Land Oberösterreich
Herausgeber: Amt der oberösterreichischen Landesregierung,
Direktion Bildung und Gesellschaft, Gruppe Jugend, JugendService
Bahnhofplatz 1, 4021 Linz
Redaktion: Mag.a Katharina Pascher
Grafik: Abteilung Presse, DTP-Center [2015537]
4. Auflage, Juli 2015
2
Angaben ohne Gewähr:
Für dieses Infoblatt wurden vom Team des
JugendService Informationen eingeholt.
Wir recherchieren möglichst genau und richten
uns bei der Auswahl der Angebote nach den
internen Leitsätzen. Für die Richtigkeit,Vollständigkeit und Qualität der Angebote kann
von uns keine Gewähr übernommen werden.
Für die Inhalte der Links kann keine Haftung
übernommen werden. Bei Fragen nach Details
bitte das JugendService kontaktieren.
QuickInfo
Love, Sex
and More
In der Liebe und der Sexualität gibt es viele Möglichkeiten und oft noch
mehr Fragen und Unsicherheiten. Vor allem die erste Liebe und die ersten
sexuellen Erfahrungen sind etwas ganz Einzigartiges und Besonderes, an
die man sich das ganze Leben lang erinnert.
Es ist unterschiedlich, wann Jugendliche ihre ersten sexuellen Erfahrungen
machen.Wie, wann und mit wem du eine Beziehung haben oder Sexualität
leben möchtest, ist eine ganz persönliche Entscheidung. Lass dich von
keinem unter Druck setzen, wenn du noch nicht dazu bereit bist.
Über die Verhütung solltest du dir gemeinsam mit deinem Freund/deiner
Freundin schon vorab Gedanken machen. Damit die Entscheidung leichter
fällt, welche Verhütungsmethode ihr nehmen sollt, findet ihr in dieser
QuickInfo einen ersten Überblick.
Solltet ihr euch unsicher sein, ob eine Schwangerschaft vorliegt, findet ihr
ab Seite 8 Informationen, wie ihr Klarheit bekommen könnt und welche
Möglichkeiten ihr im Falle einer Schwangerschaft habt. Außerdem gibt es
eine Auflistung von hilfreichen Adressen und Links rund um das Thema
Liebe, Sex, Schwangerschaft usw.
3
Sex – Rechtliches
• Sexuelle Handlungen mit unter 14-Jährigen sind verboten. Unter 14 Jahren kannst du nicht bestraft werden, weil du noch nicht strafmündig bist. Strafbar macht sich aber die ältere Person.
• Es gibt aber eine Ausnahme: Es darf zu Geschlechtsverkehr kommen, ohne dass sich die ältere
Person strafbar macht, wenn der Altersunterschied nicht mehr als 3 Jahre beträgt und die jüngere
Person bereits 13 Jahre alt ist (Beispiele: du bist 13 Jahre und dein Freund/deine Freundin ist 16
Jahre = erlaubt; du bist 13 Jahre und dein Freund/deine Freundin ist 17 Jahre = nicht erlaubt; du
bist 12 Jahre und dein Freund/deine Freundin ist 15 Jahre = nicht erlaubt).
• Zärtlichkeiten ohne miteinander zu schlafen, wie zB Petting, bleiben straffrei, wenn der Altersunterschied nicht mehr als 4 Jahre beträgt und die jüngere Person mindestens 12 Jahre alt ist.
• Verboten sind auf jeden Fall alle sexuellen Kontakte zwischen Verwandten und anderen Personen,
zu denen ein „Autoritätsverhältnis“ besteht (zB Lehrer/Lehrerinnen, Arbeitgeber/Arbeitgeberinnen, ...) und jede Form von erzwungenen sexuellen Handlungen durch Gewalt, Zwang usw.
• Gleiches gilt für gleichgeschlechtliche Beziehungen.
(Quelle: Kinder- und Jugendanwaltschaft, www.kija.at)
Überblick Verhütungsmethoden
Nicht jedes Verhütungsmittel ist für jeden geeignet. Ein Besuch beim Frauenarzt oder der Frauenärztin
bietet dir die Möglichkeit, dass du dich umfassend informieren lassen kannst.
Unter www.maedchensprechstunde.com findest du einen Überblick, was bei einem Frauenarztbesuch
vor sich geht und eine Auswahl an Frauenärzten oder Frauenärztinnen, die speziell Sprechstunden für
Mädchen anbieten. Vielleicht kennen aber auch deine Freundinnen oder jemand in deiner Familie eine
Ärztin/einen Arzt, der/dem sie vertrauen und die/den sie weiterempfehlen können.
Hormonelle Verhütungsmittel (greifen in den Körper ein)
Verhütungsmittel
Pille
4
Wirkung
Vorteile
Nachteile
Hormone verhindern
den Eisprung und
das Eindringen von
Samenzellen in die
Gebärmutter.
- hohe Sicherheit bei
korrekter Einnahme
- oft kürzere und
schwächere Blutung mit
weniger Schmerzen
- regelmäßiger Zyklus
- manchmal Verbesserung
des Hautbildes
- Absetzen ist jederzeit
möglich
- tägliche Einnahme zur
gleichen Tageszeit
- Eingriff in den Hormonhaushalt
- verringerte Wirkung bei
Durchfall, Erbrechen
oder Medikamenteneinnahme
- verschiedene Nebenwirkungen
- kein Schutz vor
Geschlechtskrankheiten
Verhütungsmittel
Wirkung
Vorteile
Nachteile
Minipille
Die Schleimhaut im
- geringere Dosierung als
Gebärmutterhalskanal
bei der Pille
wird verdickt und ein - manchmal geringere
Eindringen der SperNebenwirkungen als die
mien dadurch stark erPille
schwert, auch die Ein- - kann auch während der
nistung eines befruchStillzeit eingenommen
teten Eis wird verhinwerden
dert. 2 verschiedene
Präparate: Der Wirkstoff Gestagen hemmt
auch den Eisprung,
der Wirkstoff Levonorgestrel verhindert
den Eisprung nicht.
- nicht so sicher wie die
Antibabypille
- häufigere Zwischenblutungen sind möglich
- unregelmäßige Blutungen
möglich
- muss täglich und zur
gleichen Zeit eingenommen werden
- kein Schutz vor Geschlechtskrankheiten
Hormonpflaster
Pflaster, das auf die
Haut geklebt wird.
Die Hormone werden
vom Körper über die
Haut aufgenommen.
Wirkt wie die Pille.
- muss nur 1x wöchentlich angewendet werden
- Erbrechen und Durchfall
haben keinen Einfluss auf
die Wirksamkeit
- relativ hohe Sicherheit
Dreimonatsspritze
Alle 3 Monate
werden Hormone
gespritzt, die den
Eisprung verhindern
oder die Schleimhaut
im Gebärmutterhalskanal verdicken.
- muss nur alle drei Monate gespritzt werden
- es kann zu keinen Anwendungsfehlern kommen
- kann auch während
der Stillzeit angewendet
werden
- teurer als die Pille
- sichtbare Verhütung
- eventl. Juckreiz durch
den Klebstoff
- Nebenwirkungen ähnlich
wie bei der Pille
- kein Schutz vor Geschlechtskrankheiten
- manchmal schlechte
Verträglichkeit
- ähnliche Nebenwirkungen wie bei der Pille
- kein Schutz vor Geschlechtskrankheiten
Vaginalring
(NuvaRing®)
Weicher Kunststoffring, der in die Scheide
eingeführt wird.
Wirkung ähnlich wie
bei der Pille.
- muss nur 1x im Monat
eingesetzt werden
- Durchfall und Erbrechen
beeinträchtigen die
Wirkung nicht
- Hormone sind niedriger
dosiert als bei der Pille
- Nebenwirkungen wie
bei der Pille
- Scheidenentzündungen
oder Ausfluss aus der
Scheide möglich
- relativ teuer
- wird gelegentlich beim
Sex gespürt
- kein Schutz vor Geschlechtskrankheiten
Hormonspirale
Wird durch die
Frauenärztin/den
Frauenarzt eingesetzt.
Verbindet die Wirkung
von Pille und Spirale.
- Hormonabgabe geringer
als bei der Pille
- 5 Jahre lang wirksame
Verhütung
- schwächere und weniger
schmerzhafte Periode
- kann während der Stillzeit angewendet werden
- Entzündungen im
Beckenbereich möglich
- Blutungsstörungen
- Nebenwirkungen ähnlich
wie bei der Pille
- kein Schutz vor
Geschlechtskrankheiten
Hormonimplantat
Kunststoffstäbchen,
das unter der Haut
des Oberarms eingesetzt wird.
Der Eisprung wird
verhindert und der
Schleim im Gebärmutterhalskanal wird
verdickt.
- Schutz für die Dauer
von drei Jahren
- auch während der Stillzeit geeignet
- relativ hohe Sicherheit
- ähnliche Nebenwirkungen wie bei der Pille
- Beeinflussung der
Monatsblutung
- Stäbchen kann
verrutschen
- kein Schutz vor Geschlechtskrankheiten
5
Hormonfreie Verhütungsmittel
Verhütungsmittel
6
Wirkung
Vorteile
Nachteile
Kondom
Samen,Viren und
Bakterien werden
durch das Kondom
aufgefangen.
- preiswert und leicht erhältlich (zB Supermarkt,
Drogerien, Tankstellen,
etc.)
- bei richtiger Anwendung
sehr sicher
- Anwendung nur bei
Bedarf
- einziger Schutz vor
Infektionen und
Geschlechtskrankheiten
- Unterbrechung beim
Sex
- Geruch nach Gummi
- temperaturempfindlich
- daran denken müssen
- kann reißen, wenn man
nicht richtig damit
umgeht
Diaphragma
Gummikappe, die den
Zugang zur Gebärmutter verschließt.
Eine Kombination
mit einem samenabtötenden Gel ist notwendig.
- keine Nebenwirkungen
- kein Eingriff ins Körpergeschehen
- kann während der
Stillzeit angewendet
werden
- Anwendung nur, wenn
es zum Geschlechtsverkehr kommt
- für spontanen Sex nicht
geeignet
- Anleitung und Übung
erforderlich
- sorgfältige Pflege erforderlich
- Gel kann zu Reizungen
führen
- muss individuell angepasst werden
- kein Schutz vor Geschlechtskrankheiten
Lea Contraceptivum®
Verhütungskappe aus
Silikon mit ähnlicher
Wirkung wie das
Diaphragma.
Kombination mit
einem samenabtötenden Gel.
- kann 48 Stunden in der
Scheide bleiben
- kein Eingriff in den
Organismus
- muss nicht angepasst
werden
- muss nach 6-9 Monaten
ausgetauscht werden
- Übung erforderlich
- Reizungen durch das Gel
- kein Schutz vor
Geschlechtskrankheiten
Spirale
(Kupferspirale,
Goldspirale) /
Kupferkette
Wird von der Ärztin/
vom Arzt eingesetzt.
Verändert den
Schleim am Muttermund und die Gebärmutterschleimhaut.
Hemmt auch die
Beweglichkeit der
Samenzellen.
- Langzeitverhütungsmittel (3 bis 5 Jahre)
- greift nicht in den
Hormonhaushalt ein
- kann während der Stillzeit verwendet werden
- Blutungsstörungen
möglich
- Verstärkung der Regelschmerzen möglich
- geringfügig erhöhtes Risiko für Infektionen und
für Entzündungen
- kein Schutz vor
Geschlechtskrankheiten
Chemische
Verhütung
Zäpfchen, Cremes
und Gels bilden einen
zähen Schleim vor
dem Muttermund
und hemmen die
Beweglichkeit der
Samenzellen.
- einfache Anwendung
- greifen nicht in den
Hormonhaushalt ein
- können während der
Stillzeit angewendet
werden
-
geringe Zuverlässigkeit
10-minütige Wartezeit
Reizungen
kein Schutz vor
Geschlechtskrankheiten
Natürliche
Verhütung
(Temperaturmessung,
Schleimbeobachtung,
Kalendermethode)
Verhütungscomputer
Durch die Temperaturmessung, Beobachtung des Gebärmutterschleims und
genaue Aufzeichnungen
des Zyklus werden
die fruchtbaren und
unfruchtbaren Tage
ermittelt.
- kein Eingriff in den
Körper
- keine Nebenwirkungen
Sterilisation
(Frau) oder
Vasektomie
(Mann)
operative
Unterbrechung von
Ei- bzw. Samenleiter.
absolut sichere Methode
- Zuverlässigkeit stark abhängig von der Methode
und Genauigkeit der
Durchführung
- teilweise aufwendig
durchzuführen
- an den fruchtbaren Tagen
ist ein zusätzliches Verhütungsmittel notwendig
- Verhütungscomputer
bzw. Messstäbchen sind
teuer
- Regelmäßiger Zyklus und
Disziplin erforderlich
- kein Schutz vor Geschlechtskrankheiten
Endgültige Entscheidung,
die nur schwer rückgängig
gemacht werden kann.
Die „Pille danach“ ist KEIN Verhütungsmittel! Sie ist ein hochwirksames Medikament, das
nur für den Notfall gedacht ist, wenn ein „Unfall“ (zB gerissenes Kondom etc.) passiert ist.
Die „Pille danach“ muss spätestens 72 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen
werden. Du bekommst sie rezeptfrei in der Apotheke, in den First-Love-Ambulanzen und bei den
Frauenärztinnen/Frauenärzten.
Bei Verdacht auf eine Schwangerschaft solltest du dir so rasch wie möglich Klarheit verschaffen.
Nähere Infos dazu findest du ab Seite 8, Adressen im Adressteil ab Seite 10.
Das 1. Mal
Tipps für alle, die das 1. Mal noch vor sich haben:
... ist meistens mit hohen Erwartungen verbunden. Oft sind Jugendliche verunsichert und dem Druck
von Freundinnen oder Freunden ausgesetzt, die mit ihren Erfahrungen angeben. Erzählungen sind oft
übertrieben – wichtig ist, dass du auf dein Bauchgefühl hörst und darauf, was für dich wirklich passt.
- Kläre mit deiner Freundin oder deinem Freund, wie ihr verhüten wollt.
- Scheue dich nicht davor, offen über deine Ängste und Sorgen zu sprechen.
- Lass dich nicht unter Druck setzen und höre auf deine eigenen Gefühle.
- Nehmt euch viel Zeit und schafft eine entspannte, vertraute Atmosphäre, wo euch niemand
stören kann.
- Manchen fällt es leichter, sich dem 1. Mal schrittweise beim Petting anzunähern.
- Falls das 1. Mal ungeplant passiert, achte darauf, dass du ein Kondom dabei hast.
Bin ich anders – lesbisch, schwul, bi oder hetero?
Jugendliche, die noch in der Pubertät stecken und sich in einer Phase der sexuellen Orientierung
befinden, sind oft sehr verunsichert.Vielleicht findet sich ein Mädchen mehr zu Mädchen hingezogen
und Burschen mehr zu Burschen. Oder du stehst einmal auf Mädchen und ein anderes Mal wieder
auf Burschen. Manchmal hält es sich aber auch die Waage oder es wird sich im Laufe der Zeit verändern.
Wenn dich deine Gefühle verwirren oder du dagegen ankämpfst, versuche dir Unterstützung zu
holen. Die Lesben- & Schwulenbewegung in Oberösterreich HOSI (www.hosilinz.at) beantwortet
gerne deine Fragen, berät dich und hilft dir, über deine Gefühle klar zu werden. Gib dir auf jeden Fall
genügend Zeit, um dir über dich selbst und deine Empfindungen klar zu werden.
7
Schwanger?
Bei Verdacht auf eine Schwangerschaft solltest
du dir so rasch wie möglich Klarheit verschaffen. Hol dir am besten einen Schwangerschaftstest aus der Apotheke oder Drogerie.
Da ein solcher Schwangerschaftstest aber
keine 100%ige Sicherheit bietet, bringt dir erst
eine Untersuchung durch einen Frauenarzt
oder eine Frauenärztin echte Gewissheit.
Kostenlose Untersuchungsmöglichkeiten gibt
es bei BILY und in den First Love Ambulanzen.
Dort stehen auch preisgünstige Schwangerschaftstests zur Verfügung.
Ist das Ergebnis des Tests positiv, solltest du dir
rasch Unterstützung und Hilfe organisieren.
Um die für dich richtige Entscheidung treffen
zu können, solltest du dich im Falle einer
Schwangerschaft umfassend beraten lassen.
Möglichkeiten mit dem Baby
Entscheidest du dich dafür, das Baby zu bekommen, stehen dir ein monatliches Kinderbetreuungsgeld
und die Familienbeihilfe zu. Infos zu finanziellen Unterstützungen erhältst du beim zuständigen Bundesministerium für Familien & Jugend unter www.bmfj.gv.at.
In jedem Fall sind die medizinische Betreuung und die regelmäßigen Untersuchungen während und
nach der Schwangerschaft sehr wichtig.
Weiters gibt es beim Amt der Oö. Landesregierung,
der Caritas und bei den Magistraten und
Bezirkshauptmannschaften finanzielle Leistungen,
die du beantragen kannst.
8
Schwangerschaftsabbruch
In Österreich gibt es die sogenannte „Fristenlösung“: D.h. eine Schwangerschaft kann nur bis zum
3. Monat und unter bestimmten Voraussetzungen (wenn zuvor eine ärztliche Beratung stattfindet und der Abbruch durch einen Arzt oder eine Ärztin erfolgt) straffrei abgebrochen
werden. Nach diesen 3 Monaten nur mehr aufgrund einer medizinischen Indikation, z.B. bei
Lebensgefahr der Mutter. Die Frist beginnt mit der Einnistung der befruchteten Eizelle in die
Gebärmutter.
Jugendliche ab 14 Jahren können selbst über einen möglichen Abbruch entscheiden.
Wenn es die Beratungsstelle oder der Arzt bzw. die Ärztin für nötig hält bzw. das Mädchen
das möchte, können die Erziehungsberechtigten in den Entscheidungsprozess miteinbezogen
werden.
Eine Abtreibung ist ein körperlicher Eingriff, der auch psychisch belastend sein kann. Die für
dich beste Methode wird in der Beratung mit dir besprochen.
Die Kosten (ca. 300 – 500 Euro) müssen – außer bei medizinischer Notwendigkeit – selbst
getragen werden.
Hol dir auf jeden Fall Unterstützung bei
deinen Eltern, Freunden oder in einer der
Beratungsstellen.
Die „Pille danach“...
... ist ein Medikament, das nach einem „Verhütungsunfall“ (z.B. Kondom gerissen,...) eine Schwangerschaft unter bestimmten Umständen verhindern kann. Sie ist für den Notfall gedacht und verhindert
die Einnistung des eventuell befruchteten Eis in die Gebärmutter. Du musst relativ rasch reagieren:
Je eher du die „Pille danach“ einnimmst, desto größer ist die Wirkung. Bei Einnahme innerhalb von
12 Stunden nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr hat sie die größte Wirkung, du kannst
sie bis maximal 72 Stunden nach dem ungeschützten Verkehr einnehmen. Die „Pille danach“ gilt
gesetzlich nicht als Abtreibungsmethode.
Das Medikament ist rezeptfrei in der Apotheke, in den First-Love-Ambulanzen oder bei Frauenärztinnen/-ärzten erhältlich und kostet ca. 12 Euro.
Diese Methode ist ein starker hormoneller
Eingriff in deinen Körper und kann verschiedene Nebenwirkungen haben
(bspw. starke Übelkeit, Kopfschmerzen,
Verschiebungen und Unregelmäßigkeiten
im Zyklus).
Sie ist daher nicht als Verhütung geeignet!
9
Wer hilft Wo
First Love Ambulanzen
Für Beratung und gynäkologische Untersuchungen kannst du dich an deinen Frauenarzt oder deine
Frauenärztin wenden oder mit der gynäkologischen Ambulanz im Krankenhaus deines Bezirks
Kontakt aufnehmen. Einige dieser Ambulanzen bieten an gewissen Wochentagen auch eine „First
Love“-Ambulanz speziell für Jugendliche an.
Hier findest du die Telefonnummern der Ambulanzen:
AKH Linz – 0732/7806-2218
KH Bad Ischl – 050554/7223730
KH Braunau – 07722/8045800
KH Gmunden – 050554/7323706
KH Grieskirchen – 07248/6013000
KH Kirchdorf – 050554/6723730
KH Ried/Innkreis – 07752/6022500
KH Rohrbach – 050554/7723750
KH Schärding – 050554/7823730
KH Steyr – 050554/6623730
KH Vöcklabruck – 050554/7123330
KH Wels – 07242/4153311
Beratungsstellen in OÖ
Familien- und Sexualberatungsstelle Bily:
Weißenwolffstraße 17a, 4020 Linz
070/7704-97 • www.bily.info
Sexualberatung
für Jugendliche – Lovetour:
Beratung und Information im Bus
Museumstraße 31a, 4020 Linz
070/771200, www.lovetour.at
Hosi Linz:
Lesben- und Schwulenbewegung in OÖ
Goethestraße 51, 4020 Linz
www.hosilinz.at
Aidshilfe OÖ:
Blütenstraße 15/2, 4040 Linz
0732/2170 • www.aidshilfe-ooe.at
Kostenlose Telefonberatung
österreichweit:
Herzklopfen
Samstag von 14-18 Uhr
0800/206060 • Onlineberatung unter:
www.herzklopfen.or.at
Rat auf Draht
täglich 0-24 Uhr
147 • www.rataufdraht.at
Telefonseelsorge
142 • www.telefonseelsorge.at
Time4Friends
täglich 18-22 Uhr
0800/664 530 • www.get-social.at/time4friends
Ö3-Kummernummer
116 123
Schwangerschaftsberatung Linz:
Zoe – Schwangerschaftsberatung
Gruberstraße 15/1, 4020 Linz
0732/778300 • www.zoe.at
Aktion Leben
Kapuzinerstraße 84, 4020 Linz
0732/76103418 •
www.aktionleben.dioezese-linz.at
10
Frauenberatungsstellen in OÖ:
Frauenberatungsstelle Babsi
www.babsi-frauenberatungsstelle.at
Freistadt: Ledererstraße 5, 4240 Freistadt
07942/72150 • babsi.freistadt@aon.at
Traun: Heinrich-Gruber-Straße 9/II, 4050 Traun
07229/62533 • babsi.traun@aon.at
Familienberatungsstelle Impuls
Gmundner Straße 102, 4840 Vöcklabruck,
07672/75145 • impuls@sozialzentrum.org
www.sozialzentrum.org,
Frauenberatungsstelle
Inneres Salzkammergut
Bahnhofstraße 14, 4820 Bad Ischl
06132/21331 • info@frauensicht.at
Frauengesundheitszentrum Wels
Kaiser-Josef-Platz 52/I, 4600 Wels
07242/351686-18 • fgz-wels@pga.at •
www.fgz.at
Frauengesundheitszentrum FRIEDA Ried
Marktplatz 3/1, 4910 Ried
0699/17151517 (Kontakt Karin Kreil)
frieda@pga.at • www.fgz.at
Frauennetzwerk3
Johannesgasse 3, 4910 Ried
Außenstellen in Grieskirchen und Schärding
0664/8588033 od. 0664/5178530
frauenberatungsstelle@inext.at
www.frauennetzwerk3.at
Frauentreff Rohrbach
Stadtplatz 16/2, 4150 Rohrbach
07289/6655 • office@frauentreff-rohrbach.at
www.frauentreff-rohrbach.at
Mädchen- und Frauenzentrum Insel
Grubbachstraße 6, 4644 Scharnstein
07615/7626 • vereininsel@aon.at
www.verein-insel.at
Autonomes Frauenzentrum Linz
Starhembergstraße 10, 4020 Linz
0732/602200 • hallo@frauenzentrum.at
www.frauenzentrum.at
Linzer Frauengesundheitszentrum
Kaplanhofstraße 1, 4020 Linz
0732/774460 • office@fgz-linz.at • www.fgz-linz.at
Nora – Beratung für Frauen
und Familien im Mondseeland
Schlosshof 6, 5310 Mondsee
06232/22244 • nora.mondseeland@gmx.at
www.nora-beratung.at
Berta – Beratung für Frauen und Mädchen
Pfarrhofgasse 2, 4560 Kirchdorf
07582/51767 • office@frauenberatung-kirchdorf.at
www.frauenberatung-kirchdorf.at
Männer- und Burschenberatung:
Burschen- und Männerberatung
und Infostelle Linz des Landes OÖ
Figulystraße 27, 4020 Linz
0732/603800 • www.maennerberatung-ooe.at
Außenstellen in Ried, Wels & Schärding
(Kontakt über Linz)
Männerberatung der Diözese Linz
Kapuzinerstraße 84, 4021 Linz
0732/773676 • www.beziehungleben.at
Außenstellen in den Bezirken
Bei Gewalt und sexuellen Übergriffen
Frauenhelpline
0800/222555 • www.frauenhelpline.at
Weisser Ring Österreich
0800/112112 • www.weisser-ring.at
PIA
Prävention, Beratung und Therapie
bei sexuellem Missbrauch
Niederreithstraße 33, 4020 Linz
0732/650031 • www.pia-linz.at
Kinder- und jugendgynäkologische
und Missbrauchsambulanz
Landesfrauen- und Kinderklinik Linz
Krankenhausstraße 26-30, 4020 Linz
050 55463-237 30
www.frauen-kinderklinik-linz.at
11
Kinderschutzzentren:
Linz: Kommunalstraße 2, 4020 Linz
0732/781666 • www.kinderschutz-linz.at
Wels: Tandem • Dr.-Koss-Straße 2, 4600 Wels
07242/67163 • www.tandem.or.at
Steyr: Wigwam • Leopold Werndl Straße 46a, 4400 Steyr
07252/41919-0 • www.wigwam.at
Vöcklabruck: Impuls • Stelzhamerstraße 17, 4840 Vöcklabruck
07672/27775 • http://sozialzentrum.org/impuls
Bad Ischl: Känguru • Kreuzplatz 7, 4820 Bad Ischl
06132/28290
Verein Kinderschutzzentrum Innviertel:
Ranshofen: Wertheimerplatz 6 (Schloss Ranshofen)
5282 Ranshofen
07722/85550 • www.kischu.at
Schärding: Passauerstraße 8, 4780 Schärding
07722/85550 • www.kischu.at
Ried: Josef Kränzlstraße 31, 4910 Ried im Innkreis
07722/85550 • www.kischu.at
Rechtsberatung:
Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ
Kärntnerstraße 10, 4021 Linz
0732/779777 • www.kija-ooe.at
Frauenhäuser OÖ:
Frauenhaus Linz
0732/606700 • www.frauenhaus-linz.at
Frauenhaus Wels
07242/67851 • www.frauenhaus-wels.at
Frauenhaus Steyr
07252/87700 • www.frauenhaus-steyr.at
Frauenhaus Innviertel
07752/71733 • www.frauenhaus-innviertel.at
Sozialberatungsstellen in ganz Oberösterreich
Alle Adressen unter dem Link
www.land-oberoesterreich.gv.at (Service => Serviceangebote =>
Info- und Beratungsstellen => Gesellschaft und Soziales => Sozialberatungsstellen)
0732/7720-15221 • so.post@ooe.gv.at
12
Weitere Links:
Infos zu Liebe und Sexualität
www.jugendservice.at/liebe
Verhütung und Gynäkologensuche
www.maedchensprechstunde.com
Allgemeine Info zu Sexualität
www.oegf.at
www.lovetour.at
www.loveline.de
Sexuelle Gewalt im Internet
www.saferinternet.at
Infos + Beratung für Männer
www.maennernet.at
Familienberatungsstellen in Österreich
www.familienberatung.gv.at
Online Forum für Mädchen
www.hilfe-fuer-maedchen.de
Frauen beraten Frauen – Onlineberatung
www.frauenberatenfrauen.at
Frauengesundheit
www.femail.at
Alles rund um Gesundheit, Sexualität, Liebe etc.
www.feelok.at
„Dr. Sommer“ – Fragen zu Liebe, Sexualität usw.
www.bravo.de
Beratung zum Thema Liebe und Sex
www.herzklopfen.or.at
Methoden der Verhütung
www.verhuetung.at
Beratungsstellen in deiner Umgebung
www.netzwerk-frauenberatung.at
Datengesicherte Onlineberatung des JugendService www.jugendservice.at/onlineberatung
Institut für Sexualpädagogik
www.sexualpaedagogik.at
Verhütung & Infos über AIDS
www.safe4fun.at
Links rund um's Thema Schwangerschaft:
www.fgz-linz.at
www.aktionleben.dioezese-linz.at/
www.rund-ums-baby.at
www.babyguide.at
Broschüre:
Aufklärungsbroschüre für Jugendliche „Love, Sex und so ...“:
Zum Download auf www.bmfj.gv.at => Service => Broschüren und Studien => Jugend
oder kostenlos in jedem JugendService Regional-Point.
13
JugendService des Landes OÖ.
4021 Linz, Bahnhofplatz 1
Mo - Fr: 13.00 - 17.00 Uhr
Tel.: 0732/66 55 44
e-mail: jugendservice@ooe.gv.at
www.jugendservice.at
14
Regional-Points
JugendService Perg:
4320 Perg, Johann-Paur Straße 1
Mo + Mi: 14.00 - 17.00 Uhr
Tel.: 07262/58186
e-mail: jugendservice-perg@ooe.gv.at
JugendService Braunau:
5280 Braunau, Salzburger Vorstadt 13
Di + Do: 14.00 - 17.00 Uhr
Tel.: 07722/222 33
e-mail: jugendservice-braunau@ooe.gv.at
JugendService Ried:
4910 Ried, Roßmarkt 9
Di + Do: 14.00 - 17.00 Uhr
Tel.: 07752/71515
e-mail: jugendservice-ried@ooe.gv.at
JugendService Eferding:
4070 Eferding, Schmiedstraße 18
Di + Do: 14.00 - 17.00 Uhr
Tel.: 07272/75823
e-mail: jugendservice-eferding@ooe.gv.at
JugendService Rohrbach:
4150 Rohrbach-Berg, Stadtplatz 10
Di + Do: 14.00 - 17.00 Uhr
Tel.: 07289/22444
e-mail: jugendservice-rohrbach@ooe.gv.at
JugendService Freistadt:
4240 Freistadt, Hauptplatz 12
Mo + Mi: 14.00 - 17.00 Uhr
Tel.: 07942/72572
e-mail: jugendservice-freistadt@ooe.gv.at
JugendService Schärding:
4780 Schärding, Ludwig-Pfliegl-Gasse 12
Di + Do: 14.00 - 17.00 Uhr
Tel.: 07712/35707
e-mail: jugendservice-schaerding@ooe.gv.at
JugendService Gmunden:
4810 Gmunden, Marktplatz 21
Mo + Mi: 14.00 - 17.00 Uhr
Tel.: 07612/64455
e-mail: jugendservice-gmunden@ooe.gv.at
JugendService Steyr:
4400 Steyr, Bahnhofstraße 1
Di + Do: 14.00 - 17.00 Uhr
Tel.: 07252/54040
e-mail: jugendservice-steyr@ooe.gv.at
JugendService Grieskirchen:
4710 Grieskirchen, Roßmarkt 10
Mo + Mi: 14.00 - 17.00 Uhr
Tel.: 07248/64 4 64
e-mail: jugendservice-grieskirchen@ooe.gv.at
JugendService Vöcklabruck:
4840 Vöcklabruck, Parkstraße 2a
Di + Do: 14.00 - 17.00 Uhr
Tel.: 07672/75 700
e-mail: jugendservice-voecklabruck@ooe.gv.at
JugendService Kirchdorf:
4560 Kirchdorf, Kirchengasse 6
Mo + Mi: 14.00 - 17.00 Uhr
Tel.: 07582/60416
e-mail: jugendservice-kirchdorf@ooe.gv.at
JugendService Wels:
4600 Wels, Vogelweiderstraße 5
Di + Do: 14.00 - 17.00
Tel.: 07242/211411
e-mail: jugendservice-wels@ooe.gv.at
Die richtige Information ist Voraussetzung für die wichtigen Entscheidungen in deinem Leben.
Die Jugendberaterinnen und Jugendberater des JugendService
unterstützen dich bei deinen individuellen Entscheidungen.
Wir wollen deine Selbstverantwortung stärken und dein
eigenständiges Handeln fördern.
Ich möchte gerne diese kostenlosen Infobroschüren bestellen:
Anzahl
Wissen, was geht! JugendService Imagefolder
Dein Geld und du – Tipps zum richtigen Umgang mit Geld
Einfach weg – Auslandsaufenthalte für junge Leute
Ferien- und Nebenjobsuche
First Step – Dein Einstieg ins Berufsleben
Lerntipps – Schritt für Schritt zum Lernerfolg
Step by Step zu deinem Job – Folder zum Projekt JobCoaching
Talk about – Ess-Störungen
QuickInfo Au-Pair
QuickInfo Ausbildungen im Gesundheits- und Sozialbereich
QuickInfo Brainfood – Gehirnnahrung für kluge Denker
QuickInfo Endlich 18 – Was ändert sich?
QuickInfo Internationale Einsätze/Workcamps
QuickInfo Jobben im Ausland/Jobprogramme
QuickInfo Körperkult 2.0 – Tattoo & Piercing
QuickInfo Love, Sex and More
QuickInfo Praktika im In- und Ausland
QuickInfo Referate stressfrei
QuickInfo Schulbesuch und Studium im Ausland
QuickInfo Schul- und Studienwahl
QuickInfo Sprachreisen
QuickInfo Wehrpflicht
QuickInfo Wohnen
QuickInfo Workshopangebote
15
JugendService des Landes OÖ
4021 Linz | Bahnhofplatz 1
0732.665544 | jugendservice@ooe.gv.at
jugendservice.at
persönlich
anonym
kostenlos
online
#
Absender:
Bitte
ausreichend
frankieren
Name: ____________________________
__________________________________
Adresse: __________________________
__________________________________
E-Mail: ____________________________
__________________________________
Ich möchte den kostenlosen
Newsletter
JugendService
des Landes OÖ.
Bahnhofplatz 1
4021 Linz
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten