Arnold unterzeichnet Charta der Vielfalt

Werbung
Pressemeldung 07.2015
www.arnold-umformtechnik.de
Seite 1 (von 2)
Arnold unterzeichnet
Charta der Vielfalt
Foto: WHF GmbH - memografie.com
Integration als Chance
Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt am 9. Juni setzte ARNOLD UMFORMTECHNIK ein
deutliches Zeichen für Integration und Offenheit in der Unternehmensführung. Im Rahmen einer
feierlichen Unterzeichnungsveranstaltung überreichte Bilkay Öney, Ministerin für Integration des
Landes Baden-Württemberg die Urkunde an die Personalreferentin Maren Kirchherr und weiteren
38 Unternehmen aus der Region. Laut Kirchherr bekräftigt Arnold damit, was im Unternehmen
schon lange gelebt und als persönliche Bereicherung empfunden wird: „Als international aufgestelltes Unternehmen haben wir Kunden in aller Welt und auch Niederlassungen im Ausland. Da ist es
enorm hilfreich, interkulturelle Kompetenzen jeden Tag im Umgang mit den Kollegen zu erwerben.“
Die Gelegenheiten dazu sind vielfältig:
Ein Großteil der Mitarbeiter hat heute
schon einen Migrationshintergrund. Zu
finden sind sie in allen Altersstufen.
Bereits in den 50er und 60er Jahren
kamen viele Arbeitnehmer als Gastarbeiter aus Südeuropa ins Kochertal. Deren
Nachkommen arbeiten heute in der
zweiten oder dritten Generation beim
Hersteller für Verbindungstechnik. Multikulturelle Vielfalt ist hier längst gelebte
Realität. Neue Herausforderungen bringt
die internationale Expansion von
ARNOLD UMFORMTECHNIK mit sich.
Werke in den USA, Frankreich und China
fordern die interkulturellen Kompetenzen der Arnold-Kollegen heraus. Heute
arbeiten Menschen aus völlig unterschiedlichen Kulturkreisen innerhalb der
Arnold-Gruppe zusammen an einem
gemeinsamen Ziel. „Das macht die
Arbeit spannend aber auch herausfordernd“, kommentiert Kirchherr.
Auch in Sachen Chancengleichheit
der Geschlechter hat sich ARNOLD
UMFORMTECHNIK in den letzten Jahren
stetig weiter entwickelt. So erobern sich
die Frauen inzwischen Führungspositionen im Management und die Produk-
tion hat seit 2013 die erste gewerbliche
Ausbilderin. Schließlich entscheiden sich
immer mehr junge Frauen für eine Ausbildung zur Industriemechanikerin.
„Zudem haben wir ein transparentes
Fortbildungs- und Nachwuchskräfteprogramm entwickelt, um allen Mitarbeitern gleichermaßen die Chance zu
bieten Karriere zu machen“, ergänzt
Maren Kirchherr. Und auch Menschen
mit Behinderung finden ihren Arbeitsplatz beim Traditionsunternehmen am
Kocher. Je nach Fähigkeiten und Ausbildung haben sie ihren Platz in der
Pressemeldung 07.2015
www.arnold-umformtechnik.de
Foto: WHF GmbH - memografie.com
Seite 2 (von 2)
Bild 1 // Beitritt zur Charta der Vielfalt
Produktion, Konstruktion oder der
Verwaltung.
Organisation kann Rahmenbedingungen schaffen, doch Integration
entsteht vor allem durch persönlichen
Kontakt. Deswegen setzt ARNOLD
UMFORMTECHNIK stark auf Teambuilding und fördert das Miteinander
der Arbeitsteams auch außerhalb des
Joballtags. Zum Beispiel durch Ausflüge
und soziale Aktionen.
Über den Charta der Vielfalt e. V.
Der Verein Charta der Vielfalt e. V. tritt
als Unternehmensinitiative seit 2010
dafür ein, Diversity Management fest in
der deutschen Wirtschaft zu verankern.
Über 2100 Unternehmen und Institutionen mit insgesamt 7,4 Millionen
Beschäftigten haben die Selbstverpflichtung Charta der Vielfalt seit 2006 bereits
unterzeichnet und tragen dazu bei,
Diversity Management in Deutschland
gezielt zu fördern. Schirmherrin ist
Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.
ARNOLD UMFORMTECHNIK GmbH & Co. KG
Magdalini Wanke
Marketing & Communications
Carl-Arnold-Straße 25 · D-74670 Forchtenberg-Ernsbach
Tel.: +49 7947 821-201 · Fax: +49 7947 821-111
Mail: magdalini.wanke@ arnold-umformtechnik.de
www.arnold-umformtechnik.de
Die ARNOLD-Gruppe ist eine
100- prozentige Tochter des global
agierenden Würth- Konzerns, der
mit über 65.000 Mitarbeitern und
mit 400 Gesellschaften in mehr als
80 Ländern rund 10 Milliarden Euro
Umsatz erwirtschaftet.
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten