So regenerieren Sie den Darm nach einer Antibiotika

Werbung
Gesund, fit & vital mit Prof. Hademar Bankhofer
So regenerieren Sie den Darm nach einer
Antibiotika-Therapie
Die ersten Wochen im Früh-
Mancher wird jetzt fragen:Wie
ling bringen meist ein sehr
geht das? Ganz einfach: Man
wechselhaftes Wetter. Das
muß dem Darm dabei helfen.
schlägt sich häufig auf die
Man muß ihm Mikroorganis-
Verdauung. Jetzt kommt es
men - Milchsäure-Bakterien
verstärkt zu einer Magen-
und heilsame Hefestämme -
schleimhautentzündung, zu
zuführen, die rasche Aufbau-
einem Darmkatarrh. Oder
arbeit leisten.
man entdeckt bei einer Untersuchung den Helicobacter
Das beste Naturrezept dafür
Pylori. Aber auch der letzte
ist der KE-Kräuterextrakt, eine
grippale Infekt der Saison
Entwicklung des österreichi-
macht vielen zu schaffen.
schen Wissenschaftlers Ing.
Sehr oft entscheidet der Arzt
Michael Spitzer. Er verarbeitet
aus Sorge um einen bakteri-
Berg- und Wiesenkräuter zu
elle Infektion: Es muß eine
einem natürlichen Kräuterfer-
che Abwehr im Darm funkti-
weil damit auch die Im-
Therapie
ment, das allein in einem ein-
oniert wieder.
munkraft, die zu 70 Prozent
mit
Antibiotika
durchgeführt werden.
Prof. Hademar Bankhofer empfiehlt speziell nach einer
Antibiotika-Therapie die tägliche Einnahme von natürlichen
Mikroorganismen, wie sie im KE-Kräuterextrakt angeliefert werden. Nur
so kann die Darmflora -die Welt der schützenden Darmbakterien - rasch
wieder aufgebaut werden.
zigen Milliliter bis zu 500 Mil-
im Darm aufgebaut und stabi-
lionen gesundheitsfördernde
Wer eine Zeit lang jeden Tag
lisiert wird, wieder voll aktiv
as Problem dabei ist:
Mikro-Organismen
enthält.
einen Meßbecher KE-Kräu-
sein kann. Und das ist wie-
Antibiotika unterschei-
Bei dieser Fermentation wer-
terextrakt aus der Apotheke
der fürs allgemeine Gesund-
den nicht zwischen gut und
den ausschließlich Meersalz,
einnimmt, der kann die Fol-
werden von Bedeutung. Ein
böse. Sie bekämpfen alle
Melasse und levitiertes Quell-
gen der Antibiotika-Therapie
Meßbecher KE-Kräuterextrakt
Bakterien: die krankmachen-
wasser
eingesetzt. Es kom-
wieder ausgleichen. Manche
täglich ist somit nach Antibio-
den wie die gesundheitsför-
men weder fremde Bakterien,
Ärzte raten ihren Patienten,
tika-Gaben sehr sinnvoll.
dernden. Die Folge: Nach so
Pilze oder Hefen ins Spiel. Da
sie sollten bereits parallel zu
einer Therapie mit Antibiotika
wird nichts pasteurisiert oder
den Antibiotika KE-Kräuterex-
ist die Darmflora - die Welt
sterilisiert. Das macht diesen
trakt zur Vorbeugung gegen
der guten Bakterien - kaputt.
Kräuterextrakt so wertvoll.
die Nebenwirkungen der Me-
D
dikamente nehmen.
Die Verdauung ist komplett
KE-Kräuterextrakt
500ml erhalten Sie
durcheinander geraten. Meis-
Die
Milchsäure-Bakterien-
tens kommt es zu Durchfall.
und Hefestämme, die darin
Man kann damit größere
in Ihrer Apotheke!
enthalten sind, können ganz
Schäden an der Darmflora
(PZN 3387117)
Damit der Betroffene schnell
massiv die Darmflora rege-
von vornherein verhindern
wieder gesund wird und vor
nerieren. Die körpereigenen
und lindern. Speziell Seni-
Weitere wertvolle
allem wieder einen gesun-
gesundheitsfördernden
und
oren, die häufig ärztlich mit
Informationen rund um den
den Stoffwechsel sowie eine
schützenden Bakterienstäm-
Antibiotika versorgt werden
KE-KRÄUTEREXTRAKT
gesunde Verdauung hat, muß
me werden Schritt für Schritt
müssen, können sich auf die-
finden Sie unter
im Darm wieder Ordnung ge-
wieder aufgebaut. Die Ver-
se Weise vor wochenlangem
schaffen werden. Die Darm-
dauung beginnt wieder nor-
Dauerdurchfall schützen. Das
flora muß aufgebaut werden.
mal zu arbeiten. Die natürli-
ist schon deshalb so wichtig,
www.kraeuterextrakt.at
www.paracelsus.at
Herunterladen
Explore flashcards