Testbericht VOTEC VX PRO World Of MTB PDF File

Werbung
40
Biketest
world of mtb 04.16
Votec VX Pro 1 x 11
Pionierarbeit am neuen VX
1. Neues Schaltauge (bzw. Schraube)
gefällig? Für den Fall der Fälle ist das
Ersatzteil am Umwerfersockel integriert.
2. Die Pike ist nicht nur für Enduro-Racer
erste Wahl – auch im Votec macht sie
mit 140 Millimetern wie zu erwarten eine
gute Figur. 3. Eine Reifenwahl, die stabil,
sicher aber auch schnell ist. Der leicht
profilierte Rock Razor am Heck und der
Nobby Nic an der Front – beide sind mit
SnakeSkin Karkasse ausgestattet.
Tourenbikes
Das Bike
Es sind nicht nur die Macher von Votec, die auf die
Frage nach Änderungen wie folgt antworten: „Das
Bike ist trailtauglicher und aggressiver.“ Keine andere Firma zieht dies aber so konsequent durch,
vor allem beim Modell VX Pro 1 x 11. Die Frage
nach der Übersetzung ist somit also geklärt und
die neue Sram GX Gruppe ist für den sauberen
Wechsel der elf Gänge verantwortlich. Gewagt für
längere Touren sagen die einen, aktive Pionierarbeit sagt Votec dazu, und in der Tat ist es so, dass
sich schon so mancher trainierte Tourenbiker
oder Alpencrosser von der Übersetzungsbandbreite von 420 Prozent hat überzeugen lassen.
Wem dieses Wagnis dann doch zu groß erscheint,
kann bei Votec auf das günstigere Comp oder das
teurere Elite Modell ausweichen. Diese sind nämlich mit 2-fach-Kurbeln erhältlich. Trailtauglicher
ist das VX auch durch sein Fahrwerk geworden.
An der Front arbeitet neuerdings eine Rock Shox
Pike Gabel, die durch ihre 35 Millimeter dicken
Standbeine mehr Vertrauen auf schnellen und
ruppigen Abfahrten schenkt. Auch den Schwalbe
Reifen kann man getrost vertrauen, denn mit einer Breite von 2,35 Zoll und SnakeSkin Karkasse
wählt man eine stabile und nicht gerade übliche
Kombi für dieses Einsatzgebiet. Interessant ist
auch, dass dem Bike bzw. den Laufrädern Ventile
und Dichtmilch beiliegen und ein Umrüsten auf
Tubeless somit keine weiteren Kosten mehr verursacht. Um das „Trail-Paket“ komplett zu machen,
steckt serienmäßig eine versenkbare Rock Shox
Reverb Stealth Variostütze im Rahmen, die mittlerweile nicht nur Trailbiker schätzen.
Auf dem Trail
Man kann sagen: Votec übertreibt es bei seinem
VX, man kann aber auch sagen: Votec macht es
in vielen Punkten richtig gut. In der Tat ist es so,
dass der Federweg der Gabel (140 Millimeter),
41
die Reifen (2,35 Zoll) oder die Breite des Lenkers
(760 Millimeter) nicht unbedingt der „Norm“ eines Tourenbikes entsprechen, doch was spricht
dagegen, wenn man als Tourenfahrer keine spürbaren Nachteile dadurch hat? Diese Frage haben wir uns auch gestellt, als wir mit dem Bike
von der Testfahrt zurückgekommen sind und es
uns in allen Punkten überzeugt hat. Man profitiert
durch eine höhere Pannensicherheit, Standfestigkeit und Fahrsicherheit. Höchstens ein geringes
Mehrgewicht von wenigen Hundert Gramm im
Vergleich zu Cube und Canyon muss man in Kauf
nehmen. Und die 1-fach-Gruppe ist für manchen
Biker vielleicht ein Wagnis, doch ist die Kurbel am
VX serienmäßig mit einem 28er Kettenblatt versehen und der leichteste Berggang ist nur unwesentlich „härter“ als bei so manchem Konkurrenten. Lediglich auf schnellen Ziehwegen muss man
schneller kurbeln oder sich in den Windschatten
der Kollegen hängen. Auch der üppige Federweg
stört keinesfalls durch Wippen oder durch ein
schwammiges Fahrgefühl. Die Abstimmung ist
gut gewählt, Gabel und Heck arbeiten sehr sensibel und sorgen beim gemütlichen Dahinrollen
für guten Komfort. Geht’s gröber zur Sache, nutzt
das Bike den nötigen Federweg, mehr aber auch
nicht. Bei „normalen“ Biketouren wird man den
gesamten Federweg ohnehin nur schwer ausnutzen, das Bike hat aber Reserven für gröbere
Spielereien.
Fazit
Auf keinem Bike fühlten wir uns sicherer als auf
dem Votec VX Pro. Die Macher mögen in einigen
Punkten etwas übertreiben, doch welchen Tourenbiker stört es, wenn er dadurch keinen spürbaren Nachteil hat. Lediglich die 1-fach-Schaltgruppe mag für manchen Langstreckenbiker ein
Wagnis sein.
Preis, Euro: 2.599,00
Laufradgröße, “: 29
Gewicht, kg: 13,35
Federweg v/h, mm: 140/135
Entfaltung leichtester Gang, m: 1,56
Entfaltung schwerster Gang, m: 6,54
Geschwindigkeit leichtester Gang, km/h: 3,7
Geschwindigkeit schwerster Gang, km/h: 31,4
Rudy Project Deutschland & Österreich
Sport Direkt GmbH
Am Haag 10, D-82166 Gräfelfing
Telefon: +49 (89) 45 22 21 - 0
Fax: +49 (89) 45 22 21 - 29
E-Mail: info@rudyproject.de
Ad-WOMB-IMPACTX-2015.indd 1
Geschäftsführer: Rainer Künneth
GmbH-Sitz: Gräfelfing, HRB 140537
Ust.Id.Nr. DE-219741789
11.03.15
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten