Wie Sie es schaffen, dass der eBay Such-Algorithmus

Werbung
Wie Sie es schaffen, dass der eBay Such-Algorithmus Ihre Listings zu lieben lernt
Die Welt von Cassini dreht sich ausschließlich um das Verhalten von eBay Kunden und
deren Interaktion mit Produkten.
„Früher“ war es ziemlich einfach den Such-Algorithmus von eBay, durch flutartige
Listings des gleichen Artikels zu manipulieren. Diese Zeiten sind vorbei und das Zeitalter
der Kunden-Zentrierten eBay Plattform hat mit Cassini begonnen.
Im Folgenden haben wir für Sie zwei Informations-Quellen zusammengefasst. Zum
einen ein Video zur Erklärung von Cassinis Funktionsweise von Todd Alexander, Director
of Onsite Search eBay.com.au (1) und ein Artikel von Carlo Silva (2) mit 18 Tipps für eine
erfolgreiche Beziehung mit eBay’s Cassini.
Generelles Suchverhalten der Käufer:
Käufer beginnen Ihre Suche meist breiter und gehen dann immer mehr ins Detail.
Beispiel iPad: iPad - iPad Hülle - iPad Hülle weiß
Jede Suchanfrage schickt Cassini los um die relevantesten Produkte für die Suchanfrage
zu sammeln. Diese werden als Such-Ergebnisse angezeigt – Jedes „Anzeigen“ zählt
Cassini als „Impression“ für ein gefundenes Produkt mit.
Cassini durchsucht: Produkttitel, Artikelmerkmale, Kategorie & eBay-Kataloge
Besonders Artikelmerkmale sind wichtig - die eBay Suchmaschine lebt quasi davon ->
sollten Sie keine Artikelmerkmale verwenden landen Sie bei den Suchergebnissen in der
Kategorie „sonstiges“ und diese finden Käufer nicht interessant!
Ihr Ranking bei den Suchergebnissen steigt und fällt mit:
-Der Relevant Ihrer Listing für potentielle Käufer
-mit Ihrer generellen Verkäuferbewertung
- welches Angebots-Format (Auktion/Festpreis) in der Kategorie von Käufern favorisiert
wird
- der Preis beeinflusst das Ergebnis: z.B.: Bei der Suche nach einem „iPad“ werden die
meisten Käufer nach Artikeln zwischen $300 und $800 suchen; sollte Ihr Angebot mit
$40 weit davon abweichen, erscheint Ihr Angebot nicht als Top-Ergebnis.
Bei Cassini dreht sich alles um den Käufer und damit um die Popularität, bzw.
Beliebtheit Ihrer Produkte. „Populär“ sind Produkte, mit denen Käufer interagieren.
Cassini misst dies an 4 Parametern: 1. # Verkäufe, 2. # Öffnen der Produkt-Detailseite,
3. # Beobachter des Produktes, und 4. # Abgegebene Gebote.
Cassini ermittelt aus den Parametern einen Wert und gleicht diesen mit der Anzahl der
Impressions ab.
Hier kommt es nicht darauf an, dass Sie den billigsten Preis anbieten (wobei das in
einigen Kategorien das ist, was Käufer wollen), es geht darum dem Kunden
„Mehrwert“ zu bieten.
„Mehrwerte“ sind u.a.: Fairer Preis, Versandkosten, Versandoptionen, professionelle
Artikelbeschreibung, hochwertige Fotos, hochwertige Gestaltung Ihres eBay-Shops,
Rückgabeoptionen, Preis des Rückversands, Lieferzeit, u.a.
Es gibt keine Goldene Regel -> Geben Sie den Kunden, was diese Kunden wollen und
denken Sie daran, dass sich das Kundenverhalten verändert!
Schaffen Sie mehr Chancen für Ihre Produkte und benutzen Sie Produktvarianten in
Ihren Listings – ziehen Sie mehrere Käufergruppen an und erhöhen Sie die Popularität
Ihres Listings!
Vergleich:
1-fach Listung: blaues t-shirt Größe M <- kleine Zielgruppe
Varianten-Listung: blau/grün/gelb/rot/ t-shirt Größe XS/S/M/L/XL <- größere Zielgruppe
Auktions-Ranking: Fangen Sie mit einem niedrigen Preis an und locken Sie Beobachter
und Mit-Bieter an. Je früher Ihre Auktion für Käufer interessant ist, desto höher wird
diese bei den Suchergebnissen angezeigt.
Cassini setzt voraus, dass Sie sich regelmäßig um die Interessen Ihrer Kunden kümmern
und schauen was Ihre Mitbewerber machen, und Sie so wettbewerbsfähig bleiben.
Bei der Produkt-Kunden-Interaktion geht es ganz viel um Professionalität! Sie wollen
hier definitiv NUR DAS BESTE! Qualitativ hochwertige Fotos, die besten Produkttitel (mit
den besten, spezifischsten Keywords), und natürlich die besten Käufer-Feedbacks, und
die beste kunden-zentrierte Gestaltung!
Produkt-Relevanz: Achten Sie darauf, dass Ihre Produkte in der richtigen Kategorie
gelistet sind, und wählen Sie diese anhand von Kundenverhalten, Ihrer Konkurrenz und
natürlich dem Produkt.
Beispiel: Kühlschrank – in dieser Kategorie findet man auch Kühlschrankfilter
oder Kühlschrank-Türgriffe.
Wenn der Kunde aber in der Kategorie Kühlschrank sucht, wird er nicht nach
Kühlschrankzubehör suchen – hierfür gibt es eine eigene Kategorie.
Achtung: Irrelevante Produkte in der Kategorie bekommen auch hier Impressions,
allerdings ist die Produkt-Kunden-Interaktion schlecht und wird Ihrem Ranking weh tun.
Keywords: Kein Keyword-Spamming! Keine inkorrekten Keywords, beachten Sie
eBay Richtlinien!
Beispiel Chanel-Artikel: „Chanel, so ähnlich wie Burberry“ – eBay findet das
heraus und wird Ihr Angebot löschen!
Wo auch immer Sie können, benutzen Sie eBay-Kataloge, damit Cassini weiß, dass Sie
definitiv relevante Produkte haben, die den Käufer interessieren!
Informationen zu Katalogen finden Sie direkt bei eBay.de:
http://pages.ebay.de/help/sell/product-details.html
Ihr Verkäufer-Ruf und Ihre Verkäufer-Ehre (Reputation)
TOP on TOP, nicht so TOP weit unten!
Sie müssen Ihre Käufer glücklich machen – antworten Sie auf E-Mails, reagieren Sie auf
Fälle und freundlich auf Bewertungen.
Verstoßen Sie nicht gegen eBay’s Verkaufsrichtlinien – und verstoßen Sie niemals
mehrfach! (Achtung: diese ändern sich mit der Zeit, bleiben Sie am Ball)
Bezahlen Sie Ihre eBay-Rechnungen in der dafür vorgesehenen Zeit! Auch das nimmt
Einfluss auf Ihren Verkäufer-Ruf und Ehre.
è eBay schaut sich nicht Ihre gesamte Verkäufer-Historie an -> achten Sie
besonders auf die letzten 30-Tage und wahrscheinlich sogar weniger als das.
Bevor Sie allerdings davon ausgehen, dass eBay an Cassini gedreht hat, stellen Sie sich
diese 8 Fragen:
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
Haben Sie irgendetwas an Ihre Listings geändert? (Fotos, Preis, Versand, etc.?
Hat sich Ihre Verkäufer-Bewertung verändert?
Haben Sie neue Mitbewerber?
Haben Mitbewerber etwas an ihren Listings geändert?
Hat sich/Haben sich Kategorien verändert?
Sind Sie noch stark wettbewerbsfähig bei Preis-, Richtlinien, und Mehrwert?
Hat sich die Kategoriestruktur oder die Struktur der Artikelmerkmale verändert?
(eBay macht das ca. 2x im Jahr)
8. Hat sich das Käufer-Verhalten verändert? z.B.: doch kein kostenloser Versand
mehr gewünscht?
Wenn hier alles im grünen Bereich ist, dann hat wahrscheinlich Cassini wieder etwas
über das Käufer-Verhalten dazugelernt und wendet es an.
18 Tipps zu Cassini – wie Sie Cassini zu lieben lernen.
1. Optimieren Sie Ihre Produkttitel mit relevanten Keywords
80 Zeichen darf ein eBay Produkttitel haben. Gehen Sie auf Nummer sicher und
integrieren Sie hier relevante Suchbegriffe/Keywords. Benutzen Sie spezifische Wörter
um Ihr Produkt zu beschreiben, vermeiden Sie Wörter, die Raum zur Spekulation bieten.
Spekulative Wörter, wie z.B. Haus, Garten, Elektronik verschaffen Ihnen eventuell mehr
Besucher, diese werden aber Ihr Produkt schnell wieder verlassen, weil es nicht das ist,
wonach diese suchen. Das „Verlassen“ Ihres Produktes wird Ihnen aber ziemlich weh
tun (buyer engagement). Spezifische Keywords bedeuten eine hohe Interaktionsrate
zwischen Ihren Produkten und Ihre potentiellen Käufern, weil diese Ihr spezifisches
Angebot toll finden werden – es ist das, wonach sie suchen.
Aron Hsiao, Marketing Communications Manager von Terapeak sagt: Vor Cassini haben
Verkäufer Titel kreiert, die so vielen Such-Begriffen wie nur möglich entsprachen –
Heute, mit Cassini ist diese Strategie mitunter die schlechteste, die man haben kann.
Cassini untersucht auch die Performance der Produkte, nicht nur die Keywords.“ Das
bedeutet für Händler, wenn Sie viele unterschiedliche Listings zu einem Produkt haben,
kann das für Sie schwarz aussehen - es werden jeweils die einzelnen ProduktPerformances bewertet, unabhängig voneinander.
2. Listen Sie mit GTC (Good Till Cancelled) mit einer kleiner Anpassung
GTC rettet die Sales-Historie Ihrer Artikel. Je mehr Beobachter oder Verkäufe ein Artikel
hat, desto höher ist Ihre Position in den Such-Ergebnissen! Für Sie bedeutet das: Ihr
Produkt hat eine hohe Interaktion mit den Käufer, und Cassini findet das großartig!
Was passiert aber mit Produkten, die in den letzten 30 Tagen nicht verkauft wurden?
Beenden Sie diese Artikel und stellen Sie diese neu ein!
Warum? Cassini vergisst das Desinteresse der potentiellen Käufer und Sie können von
Neuem starten! Sobald Sie Artikel neu eingestellt haben – werden diese wieder ganz
oben bei den Such-Ergebnissen aufgeführt – eine neue Chance für Sie!
Sollten Käufer nun positiv mit Ihrem Produkt interagieren bleibt dieses auch weit oben
auf der Liste. Das Gegenteil ist der Fall, wenn Käufer nicht mir Ihrem Produkt
interagieren – dann sinkt es im Ranking. Für einige Produkte ist es also hilfreich Sie alle
30 Tage neu einzustellen, sollten diese nicht so gut performen.
3. Behalten Sie Ihre „interaktiven“ Produkte im eBay-Sortiment – obwohl
Sie diese nicht mehr auf Lager haben.
eBay hat eine neue Funktion eingeführt: Out of Stock Inventory Control. Dieses Feature
verhindert, dass Ihre Listings enden, obwohl Sie die Ware nicht mehr im Lager haben.
Wenn Sie also eine Sales-History haben, z.B. 100 Artikel verkauft, und dieser Artikel ist
nicht mehr vorrätig, zeigt das neue Feature automatisch: „Nicht mehr vorrätig“ an, und
beendet nicht gleich Ihre Artikel – somit wird Ihre Sales-Historie erhalten! Dieses Feature
wird von vielen Drittanbieter-Listing Tools unterstützt.
Verknappung ist ein gutes “Lockmittel” für Käufer. Eine bewährte Strategie ist der
„Verknappungs-Trick“ – hierfür benötigen Sie ein Listing Tool, dieses können Sie dafür
benutzen, dass bei dem Punkt „auf Lager“ immer 1 steht. Hierbei glauben Ihre Kunden,
dass Sie nur noch einen Artikel haben – und die Wahrscheinlichkeit, dass hier
zugeschlagen wird ist wesentlich höher, als wenn Sie noch 50 Artikel hätten. Dabei ist
es eigentlich egal, wie viele Einheiten Sie noch vorrätig haben.
Achtung: Diesen Trick sollten Sie nur bei Produkten anwenden, wenn Käufer auf jeden
Fall nur 1 Artikel davon bestellen wollen würden!
4. Bieten Sie den besten „Mehrwert“ um konkurrenzfähig zu bleiben:
- kostenloser Versand
- bieten Sie zusätzliche Versand-Optionen an: Express, Abholung, und
internationaler Versand
- 30-Tage Rückgaberecht – Gewinnen Sie mit dieser Rückgabe-Philosophie das
Vertrauen Ihrer Käufer, außerdem wird Ihnen das helfen Ihre Conversion Rate zu
erhöhen
- Bester Preis: Käufer sind immer auf der Suche nach dem Besten Angebot! Sollte
sich herausstellen, dass Ihre Mitbewerber einen günstigeren Preis anbieten,
sollten Sie hier Ihre Preisstrategie überdenken um konkurrenzfähig zu bleiben.
Tipp vom Profi: Sie können auch externe Software-Systeme verwenden um automatisch
das re-pricing für Ihre Produkte zum Laufen zu bringen.
Andy Geldman, von webretailer.com sagt: Gestalten Sie Ihre Listings so, dass diese für
KÄUFER spannend und relevant sind! Wenn Käufer Ihre Produkte gut finden, dann wird
Cassini das auch tun. Vermeiden Sie manipulative eBay Such-Funktions-Taktiken – diese
können nicht mir wirklichen Käufern mithalten und werden Ihnen am Ende eher
schaden.
5. Veranstalten Sie Verkaufsevents (Badge Sale)
Entweder auf Ihren ganzen eBay Shop bezogen, für bestimmte Kategorien oder auf
Produktebene. Käufer lieben Verkaufsaktionen: überzeugen Sie mit unschlagbaren
Angeboten. Verkaufsaktionen werden auch die Interaktion zwischen Kunde und
Produkt erhöhen. Veranstalten Sie solche Aktionen, häufig, aber je nachdem, wie Sie es
einrichten können.
Achtung: Manche eBay Händler müssen für diese Marketing Funktion direkt von eBay
freigeschaltet werden.
Brett Ruch, Projekt Manager bei SureDone verrät: eBay/Cassini findet es übrigens sehr
bemerkenswert, wenn Sie wieder-eingestellte Artikel zu einem günstigeren Preis
einstellen (hierfür benötigen Sie unbedingt die Produkt-Sales-Historie). Ihm sei bei einem
Kunden aufgefallen, dass bei einem Preisnachlass von 7% zum vorherigen Preis, die
Sichtbarkeit/Einblendung der Artikel um 25% zunimmt.
6. Passen Sie auf Ihren Ruf als Verkäufer auf!
Cassini belohnt Verkäufer mit einer tollen detaillierten Käuferbewertung (DSR) und
TOP Bewertung als Verkäufer. Sie brauchen in beiden Kategorien eine TOP
Bewertung um bei den Such-Ergebnissen weit oben mitzuspielen. Reagieren Sie so
schnell wie möglich auf geöffnete Fälle und machen Sie Ihre Kunden glücklich, damit Sie
Ihre Position im Ranking beibehalten.
7. Auktionen
Wenn Sie einige beliebte Artikel haben und Sie diese als Auktion einstellen können,
ohne dabei Geld zu verlieren, dann sollten Sie dies tun um die Besucheranzahl Ihres
eBay Shops zu erhöhen. Das tolle an Auktionen ist, dass Sie hier die Chance des „CrossSellings“ nutzen können um andere Produkte anzubieten. Auktionen haben die
Eigenschaft, dass Sie meistens oben bei den Such-Ergebnissen auftauchen – wenn diese
eine gute Kunden-Produkt-Interaktion vorweisen können.
8. Holen Sie sich Kunden von „außerhalb“
Um die Interaktion zwischen Produkt und Käufern noch weiter zu erhöhen empfiehlt
sich die Strategie andere Webseiten oder Social Media Kanäle, sowie eMail-Kampagnen
zu Ihrem Vorteil zu nutzen.
Dies wird dazu führen, dass Ihre gelisteten Produkte mehr Besucher bekommen, und
wahrscheinlich mehr Abverkäufe stattfinden. Cassini findet das super und ermöglicht es
Ihnen wieder weiter oben auf der Treffer-Liste zu erscheinen. Es macht viel Sinn diese
Strategie mit neu eingestellten Produkten auszuprobieren und auszubauen.
9. Aktualisieren Sie Ihren RSS feed
Suchen Sie sich einen Tag aus, öffnen Sie ihre Marketing Tolls bei eBay „manage my
store settings“ und schalten Sie Ihre RSS feeds für 10 Stunden ab. Schalten Sie die
Funktion wieder dazu und Ihre ersten 100 gelisteten Produkte erhalten einen Boost in
den Such-Ergebnissen (re-indexing of listings). Wenn Sie mehr als 100 Listings haben –
gibt es eine App (Bayfeeds.com), die diese Prozedur, mit all Ihrem Artikeln, durchführt.
10. Nutzen Sie den eBay Katalog
Wenn es Ihnen möglich ist, nutzen Sie eBay Katalog. Wenn Sie Produkte von bekannten
Marken haben, ist es sogar wahrscheinlich, dass diese schon im eBay Katalog existieren.
Alles was Sie tun müssen: Geben Sie die EAN oder UPC ein, und der Katalog übernimmt
die Produkt Informationen in den Katalog.
Informationen zu Katalogen finden Sie direkt bei eBay:
http://pages.ebay.de/help/sell/product-details.html
11. Stellen Sie Ihre Produkte in der korrekten Kategorie ein
Beachten Sie immer die Kategorie, in die Sie Ihre Produkte einstellen. Sollten Sie in eine
falsche Kategorie listen, mag das Cassini nicht (Cassini durchsucht auch Ihren
Beschreibungstext und vergleicht diesen mit der Kategorie)! Und was Cassini nicht mag
schadet Ihnen bei den Such-Ergebnissen. Ihr Artikel wird in der falschen Kategorie nicht
die gewünschte Käufer-Produkt-Interaktion erreichen.
12. Geben Sie alle Artikelmerkmale an, die Ihnen zur Verfügung stehen
Artikelmerkmale helfen Ihnen bei der Sichtbarkeit des Produktes. Gehen Sie bei den
Artikelmerkmalen auf Nummer sicher und überprüfen Sie diese auf Vollständigkeit, ob
diese wirklich zu dem Produkt passen und für Käufer relevant sind. Nutzen Sie die
Möglichkeit der Artikelmerkmale um Ihre potentiellen Käufer über das Produkt
aufzuklären.
Dave Furness, Mitgründer von UnderstandingE, sagt: Cassini hat die eBay Spielregeln
grundlegend verändert. Voyager hat nur die Produkt-Titel durchsucht, es war
scheinbar einfach oben in den Such-Ergebnissen angezeigt zu werden, auch wenn das
Listing eher unterdurchschnittlich war. Cassini schaut sich alles an:
Produktbeschreibung, Artikelmerkmale und noch vieles mehr. Die Wichtigkeit von
qualitative hochwertigen Produkt-Listings war noch nie so hoch!
13. Beantworten Sie Ihre eBay Nachrichten innerhalb von 24h oder weniger.
Je eher Sie auf Ihre eBay Kunden reagieren, desto wahrscheinlicher ist es, dass diese von
Ihnen kaufen werden. Dies wiederum hilft Ihnen dabei mehr Produkt-KundenInteraktion zu generieren. Verkäufe erhöhen die Position, die Ihr Produkt bei den SuchErgebnissen einnimmt.
14. Starten Sie mit niedrigeren Preisen, wenn Sie ganz neue Produkte einstellen
Wenn Sie ganz neue Produkte einstellen, bieten Sie diese zu niedrigeren Preisen an.
Verkaufen Sie erst einmal Produkte, bauen Sie eine Sales-Historie auf, und erhöhen Sie
dann die Preise auf das Niveau, das in Ihrer Kategorie gehandelt wird.
15. Mobile, Responsive & Markenkonforme eBay Templates
Beauftragen Sie einen Experten mit der Gestaltung Ihrer mobilen und responsive eBay
Produkt Vorlage/Template. Dies wird Ihnen helfen Ihre Marke zu stärken. Gute eBay
Templates optimieren Ihre Conversion Rate und sichern Ihnen nachhaltig und langfristig
einen Wettbewerbsvorteil und das Vertrauen Ihrer Kunden.
16. Listen Sie „Artikel-Varianten“
Wenn es Ihnen möglich ist sollten Sie Artikel-Varianten listen. Mit Artikel-Varianten
addieren sich quasi die unterschiedlichen Produkt-Käufer-Interaktionen (zu jeder
Variante) zu einem aufsummierten „Product Feed“ zusammen. Varianten kombinieren:
Anzahl der Aufrufe, Beobachter, Klicks und Abverkäufe zu einem einzigen Listing (TIPP:
Cassini liebt es!)
17. Schnüren Sie Kombi-Pakete für Ihre Kunden für maximale Such-Ergebnis
Diese Kombi-Paket Strategie kreiert zusätzlich Listings für Ihre eBay Shop, ohne gegen
die Vorschriften zu verstoßen. Das Anbieten von Kombi-Paketen verschafft Ihnen
zusätzliche Sichtbarkeit. Kombinieren Sie mehrere Produkte, benutzen Sie
unterschiedliche (aber dennoch für die Artikel spezifische) Keywords im Titel. Nehmen
wir an Sie verkaufen T-Shirts und Jeans – schnüren Sie ein Kombi-Paket aus einem TShirt und einer Jeans – am Ende haben Sie 3 Listings: 1x T-Shirt, 1x Jeans, und 1x
Kombi-Paket. Schnüren Sie spannende Pakete für Ihre Kunden – Pakete, die sinnvoll
sind!
Ergreifen Sie hier Ihre Chance und bieten Sie ihm bessere Kombi-Versandkonditionen an
oder sogar einen extra Rabatt. Ihre Kunden werden das Wertschätzen, und Sie punkten
wieder bei der Produkt-Käufer-Interaktion. Wenn Sie es schaffen die Kombi-Pakete
geschickt in Ihr Marketing aufzunehmen, wird Ihre Conversion Rate für Kombi-Pakete
steigen. Denn jeder spart gerne ein bisschen Geld, nicht wahr?
18. Benutzen Sie hoch auflösende Produktfotos
Verwenden Sie hoch auflösende Produktfotos (Längste Seite: Minimum 1600 Pixel).
Hiermit schaffen Sie einen tollen Zoom Effekt. Gute Fotos sind dafür bekannt die
Conversion Rate zu erhöhen. Zusätzlich sollten Sie so viele Fotos wie möglich hochladen.
Das von eBay gesetzte Limit sind 12 Fotos.
Fazit:
Kennen Sie Ihre Zielgruppe, oder lernen Sie diese gut kennen! Haben Sie immer ein
Auge auf Ihre Verkäufer Bewertungen und Detaillierte Käuferbewertungen. Kreieren
Sie Listings, die Besucher in Käufer verwandeln. Werden Sie der TOP-Verkäufer in
Ihren Kategorien und Sie werden schon bald zum Kreis der Gewinner gehören. Und
nicht vergessen: Käuferverhalten ändert sich über die Zeit.
Matthew Ogborne, Mitgründer von UnderstandinE, sagt: Cassini ist mit dem alten eBay
Such-Algorithmus nicht im Ansatz zu vergleichen. Voyager hat nur ein paar
Möglichkeiten geboten um als Such-Ergebnis angezeigt zu werden. Cassini dagegen
kann alles machen, was eBay gerne hätte. Es fließen mehrere Bewertungsparameter in
das Ranking bei den Such-Ergebnissen ein, und diese sind somit für Ihren Erfolg
ausschlaggebend. Cassini addiert viele kleine Dinge und kombiniert diese zu einem
einzigen Ergebnis.
Content Creator: Amelie Deister, evectio UG
Übersetzt aus dem Englischen – die original Quellen finden Sie hier:
(1) https://www.youtube.com/watch?t=1964&v=I6znSUKtKH0 (2) http://www.multichannelselling.com/ebay/cassini-search-engine-tips/
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten