Blick über den Säulenrand | Dr. Ulrich Pichottke

Werbung
Login | Register
Startseite
Anmeldung
Gesundheit
Benutzername: *
Anzeigen
Passwort: *
What links here
Nahrungsmittelergänzung
Borkum
Fr
Shopauswahl
04/29/11
Veterinärmedizin
Anmelden
Registrieren
Neue Erkenntnisse zum Aufbau des Gehirns geben
Mitglieder
Aufschlüsse
Gallerien
über seine Arbeitsweise
Neues Passwort
anfordern
Freie Gallerien
Mehr als 50 Jahre herrschte in der Hirnforschung die
Scherz / Satire
Vorstellung, dass sich die Nervenzellen in der
Chatroom
Großhirnrinde in Form mikroskopisch kleiner Säulen organisieren. Vor
allem in diesen Säulen, so die Lehrmeinung, würden Verbindungen
Navigation
Beliebte Inhalte
Glossary
zwischen Nervenzellen geknüpft. Der Freiburger Wissenschaftler Dr.
Clemens Boucsein und seine Kollegen der Bernstein Center Freiburg
und Berlin zeigen in einem Artikel der Fachzeitschrift „Frontiers in
Dr.Uli - Über mich
Neuroscience“, dass diese Annahme revidiert werden muss.
Sylvia
Die Kommunikation der Zellen außerhalb der Säulen spielt eine viel
Jennifer
größere Rolle als bislang angenommen.
Sabrina
In der Neurowissenschaft war eine der großen Entdeckungen des 20.
Fabian
Neue Beiträge
Internes
AGB`s
Impressum
Jahrhunderts, dass in der Großhirnrinde übereinander liegende
Nervenzellen auf denselben Reiz reagieren. Untersuchungen zur
Nataly
Vernetzung dieser Nervenzellen stärkten die Vorstellung, dass es
Florentine
Pressefreiheit
sich bei den säulenartig angeordneten Einheiten um die
V.I.P Gallerien
Meinungsfreiheit
Grundbausteine der Großhirnrinde handeln könnte.
Bannerpool
Doch diese Sichtweise steht nun auf dem Prüfstand, denn neue
Werbepartner
Methoden erlauben es jetzt, auch weit entfernte Verbindungen zu
untersuchen.
Boucsein und seine Kollegen haben an der Universität Freiburg eine
Methode entwickelt, durch Laserblitze einzelne Nervenzellen zu
aktivieren und so zu analysieren, mit welchen Zellen sie verknüpft
online
Zur Zeit sind 0
Benutzer und 5 Gäste
online.
sind. Die Experimente brachten ein erstaunliches Ergebnis: Weniger
als die Hälfte der Eingänge, die eine Nervenzelle in der
Großhirnrinde erhält, stammt von 2 Partnern innerhalb derselben
Säule. Weit mehr Verbindungen kommen von Zellen aus der näheren und
Mitglieder
weiteren seitlichen Umgebung.
Die Experimente zeigten zudem, dass die seitlichen Verknüpfungen
manu212175
zeitlich sehr genau arbeiten. Für die Wissenschaftler ist das ein
raiuno
Hinweis darauf, dass das Gehirn den genauen Zeitpunkt eines
elektrischen Impulses zur Kodierung von Informationen nutzt – eine
Spelli94
Vermutung, für die immer mehr Hinweise gefunden werden. Durch diese
jiaos
neuen Einsichten in Aufbau und Arbeitsweise des Gehirns wird die
Vorstellung einer Säulenstruktur der Großhirnrinde von der eines
dicht gewebten Teppichs weitläufig miteinander verknüpfter Zellen
abgelöst.
Boucsein C, Nawrot MP, Schnepel P und Aertsen A (2011) Beyond the
Turbodüse
cortical column: abundance and physiology of horizontal connections
Dr. Uli Chat
imply a strong role for inputs from the surround. Front. Neurosci.
show all...
1 online
5:32. doi: 10.3389/fnins.2011.00032
Powered by
BonusCounter.de
Albert-Ludwigs-Universität
Forschung
Gehirn
Presseinformation
Besucher gesamt
Neuen Kommentar schreiben
88 Aufrufe
5.494
Besucher Monat Jul
112
Besucher gestern
27
Homepagedaten / Pagerank / Wert
Besucher heute
5
Tages-Charts
Auf dieser Seite waren in den letzten Tagen oder halten sich zur Zeit,
auf der Karte ersichtliche Besucher auf:
Please sign in
Chatroll
Facebook
Powered by Chatroll
Guest
Ärzte &
med.Dienste
Archiv
September 2010 (40)
October 2010 (69)
November 2010 (83)
December 2010 (51)
January 2011 (77)
February 2011 (60)
March 2011 (61)
Sie finden uns auch unter:
http://www.pichottke.de - http://www.dr.pichottke.de - http://www.presse.pichottke.de - http://www.wdva.net -
April 2011 (48)
http://www.presse.wdva.net
May 2011 (90)
June 2011 (59)
July 2011 (8)
(c) Dr. Ulrich Pichottke - mit Nachrichten aus der Medizinund Gesundheitsbranche
Powered by Drupal, Drupal Themes.
PLATZ 342
Herunterladen
Explore flashcards