DownloadS. 120-123

Werbung
Gruppenturnier
Arbeitsauftrag: Überprüft eure Kenntnisse des erarbeiteten Themas (Pantoffeltierchen, Zellen und Zelldifferenzierung) der letzten Wochen anhand der Methode des Gruppenturniers.
Auf euren Tischen befinden sich 20 Fragen, die ihr zunächst ausschneidet. Auf
dem Materialtisch findet ihr die Lösungsblätter, die ihr aber erst nach Abschluss
der zweiten Übungsphase zum Vergleich heranziehen dürft.
Vorgehensweise
•• Übungsphase (Einzelarbeit/15 Minuten): Bearbeite zunächst allein die Fragen und notiere deine Antworten.
•• Übungsphase (Gruppenarbeit/10 Minuten): Tauscht in eurer Stammgruppe
die Ergebnisse untereinander aus, indem ihr eure Lösungen vergleicht, offene Fragen diskutiert und euch gegenseitig bei der Findung der richtigen
Antworten helft. Wenn ihr fertig seid, holt ihr euch das Lösungsblatt (Materialtisch) ab und vergleicht und korrigiert bzw. ergänzt eure Antworten.
•• Turniervorbereitung (5 Minuten): Bildet Turniergruppen nach folgendem
Schema: Schüler A bleibt an Tisch 1, B geht an Tisch 2, C an Tisch 3; D an
Tisch 4.
•• Turnierdurchführung (15 Minuten): Schüler A zieht eine Karte vom Kartenstapel und liest die Frage vor. Die Antwort auf der Rückseite darf dabei nicht
sichtbar sein. Alle schreiben die Antwort auf. Schüler A liest die Lösung vor.
Die Richtigkeit der einzelnen Antworten wird diskutiert. Wer eine richtige
Antwort hat, notiert seine Turnierpunkte auf dem Protokoll. Entsprechend
geht es der Reihe nach im Uhrzeigersinn weiter, d. h., jetzt zieht Schüler B eine Karte, stellt die Frage etc.
•• Turnierauswertung (5 Minuten): Wenn ihr sowohl alle Kärtchen als auch die
gleiche Anzahl beantwortet habt, kehrt ihr in eure Stammgruppe zurück,
zählt eure Punkte zusammen und errechnet das Gruppenergebnis.
120
Die Methoden im Einzelnen
Webcode: EL162505-012
Vgl. Brüning/Saum 2009, 16
Webcode: EL162505-012
Schüleraktivierende Verfahren   121
4
5
Schüler 1
6
Schüler 2
Gruppenergebnis der Stammgruppe
3
7
8
9
10
Schüler 3
12
11
2
Frage
1
Name:
(Schüler)
Turnierprotokoll (Muster)
13
14
16
Schüler 4
15
17
18
20
Punkte
gesamt
Gesamtpunktzahl
der Gruppe
19
Namen:
(Gruppenmitglieder)
Gruppenturnier
Biologie: Pantoffeltierchen, Zellen und Zelldifferenzierung
122
Frage 1:
Antwort 1:
Wie nennt man die kleinsten Einheiten allen
Lebens?
Zellen sind die Grundeinheiten allen Lebens.
Frage 2:
Antwort 2:
Welche flüssige Grundsubstanz befindet sich
innerhalb einer Zelle?
Innerhalb einer Zelle befindet sich das Cytoplasma.
Frage 3:
Antwort 3:
Wovon ist der Zellkern umgeben?
Der Zellkern ist von einer doppelten Membran, der Kernmembran, umgeben.
Frage 4:
Antwort 4:
Welche Information befindet sich im Zellkern
und wo ist sie gespeichert?
Im Zellkern befindet sich die Erbinformation,
die in Form von Chromosomen vorliegt.
Frage 5:
Antwort 5:
Welcher wichtige Prozess findet in den Chloroplasten statt?
In den Chloroplasten findet die Fotosynthese
statt.
Frage 6:
Antwort 6:
Welchen Bestandteil bezeichnet man auch als
„Kraftwerk“ der Zelle?
Man bezeichnet Mitochondrien auch als
„Kraftwerk“ der Zelle.
Frage 7:
Antwort 7:
Wodurch unterscheiden sich die Zellen von
Prokaryoten und Eukaryoten?
Prokaryoten-Zellen enthalten im Gegensatz
zu Eukaryoten-Zellen keinen Zellkern und
keine Organellen.
Frage 8:
Antwort 8:
Welche Lebewesen zählen zu den Eukaryoten?
Zu den Eukaryoten zählen Pilze, Pflanzen und
Tiere, auch der Mensch.
Frage 9:
Antwort 9:
Bakterien bilden eine eigene Gruppe von Lebewesen. Wie nennt man diese Gruppe?
Bakterien gehören zur Gruppe der Prokaryoten.
Frage 10:
Antwort 10:
Wie können sich einige Bakterien fortbewegen?
Einige Bakterien können sich mithilfe einer
„Geißel“ fortbewegen.
Frage 11:
Antwort 11:
Was ist ein „Pantoffeltierchen“ und wo findet
man es?
Das Pantoffeltierchen ist ein Einzeller. Man
findet es in einem Heuaufguss.
Die Methoden im Einzelnen
Webcode: EL162505-012
Frage 12:
Antwort 12:
Wie definiert man den Stoffwechsel einer Zelle?
Beim Stoffwechsel werden von einer Zelle
Stoffe aus der Umgebung aufgenommen, in
der Zelle umgewandelt und an die Umgebung abgegeben.
Frage 13:
Antwort 13:
Nenne drei Kennzeichen des „Lebendigen“.
Zu den Kennzeichen des Lebendigen zählen:
selbstständige Bewegung, Reaktion auf Reize,
Stoffwechsel und Fortpflanzung.
Frage 14:
Antwort 14:
Wie erfolgt die Fortpflanzung bei den Bakterien?
Bei den Bakterien erfolgt die Fortpflanzung
durch Zellteilung.
Frage 15:
Antwort 15:
Was versteht man unter Zelldifferenzierung
und bei welchen Lebewesen trifft man sie an?
Die Zelldifferenzierung gibt es bei Vielzellern.
Verschiedene Zelltypen erfüllen bestimmte
Aufgaben: es findet eine Arbeitsteilung statt.
Frage 16:
Antwort 16:
Die roten Blutzellen gehören zu den spezialisierten Zellen. Was ist ihre Aufgabe?
Die roten Blutzellen sorgen für den Transport
von Sauerstoff.
Frage 17:
Antwort 17:
Auf welche Reize kann ein Pantoffeltierchen
reagieren?
Das Pantoffeltierchen kann seine Bewegungsrichtung ändern, wenn es auf ein Hindernis stößt. Es reagiert auch auf bestimmte
Stoffe und Unterschiede in der Temperatur.
Frage 18:
Antwort 18:
Wie definiert man ein Organ?
Spezialisierte Zellen schließen sich zu Zellverbänden zusammen, dem Gewebe. Wenn
mehrere Gewebe gemeinsam eine oder
mehrere Aufgaben erfüllen, dann spricht
man von einem Organ.
Frage 19:
Antwort 19:
Was ist ein Organismus?
Ein Organismus ist die sich ergänzende Gesamtheit aller Gewebe und Organe.
Frage 20:
Antwort 20:
Nenne ein Beispiel für ein offenes System.
Eine Pflanze ist ein offenes System, da sie mit
den Wurzeln Wasser aus dem Boden und
Kohlendioxid mit den Blättern aus der Luft
aufnimmt und durch Fotosynthese Sauerstoff
an die Luft abgibt.
Webcode: EL162505-012
Schüleraktivierende Verfahren   123
Herunterladen
Explore flashcards