Word Datei - Presse Tirol

Werbung
Große Oper und
lebendiges Brauchtum –
Kultur in Tirol im Winter
Tirol ist ein Wintertraum – und das nicht nur für Schneeverliebte, sondern
auch für Kulturinteressierte. Sowohl die Städte als auch etliche Skiorte
verfügen über ein attraktives Angebot an Kultur und Kunst: vom klassischen
Konzert bis zur Comedy-Veranstaltung, von der Ausstellung bis zum Festival
elektronischer Musik.
Oper oder Liederabend? Alte Musik oder Electronics?
Tirol hat als Musikland in mehrfacher Hinsicht viel zu bieten. Historisch gesehen war es
eines der wichtigsten Zentren der mittelalterlichen und Renaissancemusik, heute ist es
nicht nur ein Land der begeisterten Amateure – wie sie zum Beispiel in den
Blasmusikkapellen zu finden sind –, sondern es bringt auch immer wieder hervorragende
Solisten klassischer Musik hervor. Darüber hinaus ist es ein Land, in dem das ganze Jahr
über Musikfestivals und Konzertreihen aller Art stattfinden. Unter diesen bilden die
Tiroler Festspiele Erl mit ihrem Winterprogramm (21.12.2014–06.01.2015) einen der
größten Anziehungspunkte. Sie spielen Mozarts „Cosí fan tutte“ und Beethovens „Fidelio“,
überzeugen aber ebenso mit Liederabenden und Orchesterkonzerten aus der Klassik und
Romantik.
Die Konzertreihe Innsbrucker Abendmusik geht demgegenüber weiter zurück in die
Geschichte und präsentiert in der Saison 2014/15 Alte Musik aus dem „Reich der Träume
und der Fantasie“. Zum Teil sind auch das Osterfestival Tirol (März/April 2015) und die
Reihe musik+ in Innsbruck und Hall bei der Alten Musik beheimatet, doch legen sie
zugleich viel Wert auf die Verbindung verschiedener Epochen – von Alter und
zeitgenössischer klassischer Musik – und verschiedener Sparten – von Tanz, Musik,
Literatur und traditionellem Puppenspiel.
Ganz am Puls der Zeit sind schließlich fmRiese (03.10.2014) in den Swarovski
Kristallwelten Wattens, das elektronische und akustische Musik miteinander verknüpft,
das Electric Mountain Festival (22.11.2014–11.04.2015) in Sölden, zu dem die Superstars
der Elektronikszene anreisen, und nicht zuletzt artacts (06.–08.03.2015) in St. Johann in
Tirol für die Fans von Avantgarde- und improvisierter Musik.
Rund um Weihnachten und Silvester
Die oben genannte Konzertreihe musik+ zeichnet sich unter anderem durch ihre stillen,
besinnlichen Weihnachts- und Silvesterkonzerte aus, doch muss man auf musikalische
Prachtentfaltung zum frohen Fest und berauschende Klänge zu Neujahr in Tirol ebenso
wenig verzichten. Dafür sorgen die Weihnachts- und Neujahrskonzerte der Wiltener
www.presse.tirol.at
GROßE OPER UND LEBENDIGES BRAUCHTUM – KULTUR IN
TIROL IM WINTER
1/3
Sängerknaben in Innsbruck, Tux und St. Anton am Arlberg sowie die Neujahrskonzerte des
Tiroler Kammerorchesters InnStrumenti und des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck
in Innsbruck, Reutte und Kufstein.
Auf der Bühne
Nicht Strauß wie bei den Neujahrskonzerten, sondern Strauss ist auf der Bühne des Tiroler
Landestheaters zu hören, nämlich der „Rosenkavalier“ (ab 06.12.2014). In dem DreiSparten-Haus mit Musiktheater, Theater und Tanz erwartet die Zuseher noch vieles
andere mehr, ein Höhepunkt der Saison 2014/15 ist die Uraufführung des Theaterstücks
Sarajewo 14 oder der Urknall in Europa von Franzobel, in dem er die Geschichte des Ersten
Weltkriegs anhand privater Schicksale erzählt (ab 11.10.2014).
Dass im Tiroler Landestheater auch Theater für die Kleinen groß geschrieben wird,
versteht sich von selbst. In der Vorweihnachtszeit macht dort „Der Räuber Hotzenplotz“
Rabatz (ab 16.11.2014), während es „Zwerg Nase“ im Landesjugendtheater-Musical
(Innsbruck, 02.11.–23.12.2014) mit der bösen Fee aufnehmen muss und das Kulturlabor
Stromboli in Hall mehrere Theaterstücke und Workshops für Kinder anbietet – nur drei
der vielen sehenswerten Kinderprogramme in Tirol.
Tirol schauen
Apropos Kinder: Die finden in den Tiroler Museen und Ausstellungshäusern viele
unterhaltsame Gelegenheiten, sich in Workshops und Führungen mit Kunst, Geschichte
und Architektur auseinanderzusetzen. Und damit auch den Erwachsenen nicht langweilig
wird, können sie in den Tiroler Landesmuseen in Innsbruck und anderswo zahlreiche
Ausstellungen besuchen, z. B. „Joseph Anton Koch – der erste Nazarener?“ im Innsbrucker
Ferdinandeum (26.09.2014–11.01.2015).
Winterliches Brauchtum
Malerisch, jedoch auf andere Weise, sind im Winter auch die Masken der Tiroler
Fasnachten, die jeweils in einem Rhythmus von vier, fünf Jahren stattfinden. So richten in
jedem Jahr andere Orte ihre großen Umzüge aus. 2015 sind es das Telfer Schleicherlaufen
(01.02.2015), das Axamer Wampelerreiten (15.02.2015) und das Arzler Singeslerlaufen,
bei denen man jahrhundertealtes Brauchtum beobachten kann – sehr eindrucksvoll und
sehr tirolerisch!
Wer die Tiroler Kulturlandschaft näher erkunden will, findet auf www.kultur.tirol.at einen
detaillierten Überblick über Kunst und Kultur in Tirol – oder überzeugt sich besser noch
vor Ort davon, wie vielfältig Festivals, Ausstellungen, Museen und Kulturschaffen in Tirol
sind.
4.903 Zeichen
EP
www.presse.tirol.at
GROßE OPER UND LEBENDIGES BRAUCHTUM – KULTUR IN
TIROL IM WINTER
2/3
Tirol zählt mit mehr als zehn Millionen Ankünften von Gästen aus über 50 Ländern und rund 45
Millionen Übernachtungen im Tourismusjahr 2012/13 sowie 34 Regionalverbänden zu den führenden
Urlaubsdestinationen der Alpen. Der Tiroler Tourismus ist von einer fast 200jährigen Geschichte und
zahlreichen Pionierleistungen geprägt. Gäste schätzen im Sommer wie im Winter einzigartige
Naturerlebnisse, die hohe Qualität in Service und Infrastruktur sowie die international anerkannte
Gastfreundschaft. Die Tirol Werbung GmbH mit Sitz in Innsbruck ist die TourismusmarketingOrganisation des Landes. Ihr wichtigster Auftrag ist es, Tirol als den begehrtesten Kraftplatz der alpinen
Welt zu positionieren.
MAG. MANUELA MÖRTENBÄCK
Tourismusmarketing DACH / Reise PR
Tirol Werbung
Maria-Theresien-Straße 55
6020 Innsbruck
Österreich
+43.512.5320-656
+43.512.532092-656
+43.664.80532-656
[email protected]
www.presse.tirol.at
GROßE OPER UND LEBENDIGES BRAUCHTUM – KULTUR IN
TIROL IM WINTER
t
f
m
e
3/3
Herunterladen
Explore flashcards