Flyer - Musikpunkt

Werbung
1st Swiss Trombone Days 2015
1. Schweizer Posaunentage 2015
24. & 25. Oktober
Gemeindehaus Offener St. Jakob
Stauffacherstrasse 8, Zürich
mit
Ian Bousfield
Steve Shires
Jacques Mauger
Justin Clark
Mike Svoboda
Anne Jelle Visser
Tobias Lang
www.swisstrombonedays.ch
mit freundlicher Unterstützung von:
Programm
Samstag, 24. Oktober 2015
13.00-14.00 Uhr
Eröffnungskonzert
Jacques Mauger mit Klasse
Justin Clark mit Klasse
14.30-15.30 Uhr
Vortrag/Workshop
Jacques Mauger
16.00-17.00 Uhr
Trombone Tuning
Question & Answer
Steve Shires
17.30-18.30 Uhr
Vortrag
Mike Svoboda
Justin Clark
19.00-20.00 Uhr
Abschlusskonzert Tag 1
Profi-Posaunenchor der Dozenten mit
Wettbewerbsgewinner
Sonntag, 25. Oktober 2015
10.00-10.45 Uhr
Morning Session
Anne Jelle Visser
11.15-12.00 Uhr
Trombone Tuning
Question & Answer
Steve Shires
12.30-13.30 Uhr
VortragIan Bousfield
14.00-14.45 Uhr
Abschlusskonzert Tag 2
Ian Bousfield mit Klasse
Tobias Lang mit Slobone
Die Gebühr für die Teilnahme an allen Workshops inkl.
Testen aller Instrumente beträgt bescheidene CHF 30.00.
dozenten - solisten
Ian Bousfield
Ian Bousfield ist als Kapazität seines Fachs weltweit anerkannt. Mit nur 24 Jahren wurde
er Solo-Posaunist des London Symphony Orchestra, wo er 12 Jahre blieb. Im September
2000 nahm er eine neue Stelle als Soloposaunist der Wiener Staatsoper/Wiener
Philharmoniker an. Im September 2012 verließ er die Wiener Philharmoniker, um sich
neben seiner Professur für Posaune an der Hochschule der Künste in Bern auf seine
Karriere als Solist und Dirigent zu konzentrieren.
Steve Shires
Steve Shires gründete im Jahr 1995 das Unternehmen S.E.Shires, um sich einen
leidenschaftlichen Wunsch zu erfüllen, nämlich die besten Posaunen und andere an die
Kundenwünsche angepasste Blechblasinstrumente zu fertigen. Mittlerweile gehört
Shires zu den führenden Posaunenherstellern im professionellenMarkt.
Steve gilt weltweit als Koryphäe im Posaunenbau und wird viel Wissen mit in die
Schweiz bringen.
dozenten - solisten
Jacques Mauger
Jacques begann seine berufliche Karriere als erster Posaunist am Orchestre
Philharmonique de Nice, bis er Solo-Posaunist des Orchestre du Théâtre National de
l’Opéra de Paris wurde. Seit 1990 konzentriert er sich auf Konzerte in Frankreich und im
Ausland, bei denen er als Solist auftritt.
Er ist seit 2004 Professor für Posaune an der Haute école de Musique de Genève an
deren Niederlassung in Neuchâtel. Darüber hinaus ist er Gastprofessor an der Senzoku
Gaquen University of Tokyo, Japan.
Justin Clark
Justin Clark ist seit 2006 als Bassposaunist im Berner Symphonieorchester tätig. Er spielt
seit 2012 regelmässig mit dem Budapest Festival Orchestra, mit welchem er zahlreiche
CD-Aufnahmen und Internationale Tourneen gemacht hat. Clark hat u.a. an der
Manhattan School of Music mit Bassposaunen-Virtuoso David Taylor und an der Juilliard
School mit Donald Harwood (New York Philharmonic) studiert.
Er ist seit 2013 Professor für Bassposaune an der Haut école de musique Genève. Clark
hat Meisterkurse in Europa, den USA, Taiwan und Brasilien gegeben.
Mike Svoboda
Mike Svoboda wuchs in Chicago auf und studierte Komposition und Dirigieren an der
University of Illinois. 1981 kam er auf Grund eines Kompositionspreises nach
Deutschland. Hier studierte er Posaune an der Stuttgarter Musikhochschule. Von 1984
bis 1995 arbeitete er als Interpret mit Karlheinz Stockhausen zusammen. Durch den
Austausch mit ihm und anderen Komponisten wie Peter Eötvös, Helmut Lachenmann,
Martin Smolka und Frank Zappa verhalf Svoboda in den vergangenen zwanzig Jahren
mehr als 300 Werken zu ihrer Uraufführung.
Svoboda lebt in der Schweiz. Hier unterrichtet er seit 2007 als Professor für
zeitgenössische Kammermusik und Posaune an der Musikhochschule Basel.
Anne Jelle Visser Bevor Anne Jelle Visser als Solotubist zum Orchester der Oper Zürich stiess war er in
derselben Position im Nordholländischen Philharmonischen Orchester in Haarlem tätig.
Neben seiner Tätigkeit an der Zürcher Oper unterrichtet Anne Jelle Visser an Zürcher
Hochschule der Künste und der Hochschule für Musik in Detmold.
Weltweit gibt er Meisterkurse und wird als Dozent zu unzähligen Brass-Konferenzen
eingeladen. Gemeinsam mit dem portugiesischen Tubisten Sergio Carolino gründete
Anne Jelle Visser das Ensemble „2 Tubas & Friends“.
Tobias Lang
Im Frühling 2011 schloss er sein Bachelorstudium mit Hauptfach klassische Posaune bei
Prof. Branimir Slokar mit Auszeichnung ab. Ebenfalls mit Auszeichnung erhielt er darauf
2014 den Master in Performance an der selben Schule.
Ende Mai 2015 entschied Tobias Lang das Akademie-Probespiel im Opernhaus Zürich für
sich und wird nun die kommenden zwei Saisons im Orchester „Philharmonia Zürich“
mitspielen. Im Juli 2015 konnte er sich in Spanien gegen die Konkurrenz aus Venezuela
und den USA durchsetzen und gewann den ersten Preis in der Kategorie ITA Alto.
Zudem war er Finalist in der Kategorie „Larry Wiehe“.
Wettbewerb
Im Rahmen der 1st Swiss Trombone Days wird ein Solowettbewerb ausgeschrieben, bei welchem ein attraktiver Gewinn winkt:
Eine neue Tenorposaune Getzen 4147-IB Ian Bousfield
Jury
Ian Bousfield, Jacques Mauger, Ben Green, Mike Svoboda
Teilnahmebedingungen
- Aufnahme eines Solostückes, dabei kann zwischen Tenor- und Bass
posaune gewählt werden.
- Die Aufnahme ist ohne Begleitinstrument oder -band einzusenden.
- Zugelassen sind Teilnehmer mit Jahrgang 1985 und jünger.
- Eingabeschluss ist 19. September 2015
- Die Aufnahme ist einzusenden an:
Musikpunkt Gasser, Baldeggstrasse 32, 6280 Hochdorf
Stückvorgaben
Infos zu den Solostücken sind zu finden auf
www.swisstrombonedays.ch
ausstellung
Im Rahmen der Swiss Trombone Days wird die grösste Posaunen-Ausstellung der Schweiz präsentiert. Wir
freuen uns, eine grosse Auswahl der folgenden Marken anbieten zu können:
SHIRES
EDWARDSGETZENCOURTOISKÜHNL & HOYER
YAMAHA CONNKINGBACHB&S
Alle Instrumente sind anspielbereit. Profitieren Sie von speziellen Angeboten im Rahmen der Swiss
Trombone Days!
Örtlichkeit
Kirchgemeindehaus Citykirche Offener St. Jakob
Stauffacherstrasse 8
8004 Zürich
kontakt
Swiss Trombone Days, c/o Musikpunkt AG, Baldeggstrasse 32, 6280 Hochdorf
Tel 041 910 18 68 - Mail [email protected]
Herunterladen
Explore flashcards