der Übersichten, 2 Seiten, ca. 30 KB - Calis

Werbung
CALIS research-tools
Von der Produktidee bis zur Marktreife
Produkt
Idee
Marktsimulation
Konzept
Packung
• Welches Konzept hat das
größte Potential ?
• Welches sind die kaufrelevanten Dimensionen ?
• Welche
Optimierungsansätze gibt es
ggf. ?
• Wo liegt der optimale Preis ?
• Welcher Input / welche
Inputkombination hat das
größte Potential ?
• Welches sind die kaufrelevanten Dimensionen?
• Wie kann sich das Produkt
im Regalumfeld durchsetzen?
• Wie wirken unterschiedliche Preis-stellungen?
• Welche Käuferwanderungen gibt es ?
Hinweise
auf:
POSITIONIERUNG
POTENTIAL
POTENTIAL
KAUFRELEVANTE
DIMENSIONEN
POTENTIAL
KAUFRELEVANTE
DIMENSIONEN
DIFFERENZIERENDE
DIMENSIONEN IM
WETTBEWERBSVERGLEICH
DURCHSETZUNG IM
MARKTUMFELD
Kenngrößen
DRIVER
RELEVANZEN
MOTIVGEFÜGE
RELEVANZEN
MOTIVGEFÜGE
RELEVANZEN
Methode
CALIS_idea_selection
CALIS_motive_insights
CALIS – tool zum Preistest
CALIS_motive_insights
CALIS – tool zum Preistest
Ansätze für eine Optimierung
Der Packungsgestaltung
Der Preisstellung
Der Rezeptur
Welche Idee:
• Löst welche relevanten
Empfindungen aus ?
• Trifft auf das breiteste
Potential ?
Ansätze für
Packungsgestaltung
Produktentwicklung
Konzeptionelle Spezifizierung
Mögliche
Fragestellungen
Je nach Modul
WEITESTER
KÄUFERKREIS
SUBSTITUTIONSBEZIEHUNGEN
MARKTANTEIL
CALIS_shelf
CALIS research-tools
Von der Produktidee bis zur Marktreife
Werbung
Pre
Post
ImageAnalysen /
A&U
Analysen von
Paneldaten
• Wieweit werden die in den
Vorstufen indentifizierten
Motive getroffen ?
• Wieweit kann sich die
Werbung beim Verbraucher
verankern ?
• Welche aktuellen Tendenzen gibt
es im Markt ?
• Wie aktuell sind einzelne Marken
im Markt ?
• Wo liegen Verwendungsmotive
und -barrieren
• Wie lässt sich meine Marke im
Wettbewerbsvergleich
weiterentwickeln ?
• Wie kann ich die Paneldaten
optimal für Listungs/Jahresgespräche einsetzen ?
Hinweise
auf:
VESRTÄNDNIS DER
WERBUNG
BEEIBDRUCKUNG DER
WERBUNG
ÜBERZEUGUNG DERR
WERBUNG
DURCHSETZUNG IM
ZEITABLAUF
NACHWEIS DER
WERBEEFFIZIENZ
ERFÜLLUNG
VORGEGEBENER
MARKETINGZIELE
BUDGET VS.
KAMPAGNENERFOLG
MAKENBEKANNTHEIT
AKTUELLES
VERWENDERVERHALTEN
MARKENIMAGE
PRODUKTSEGMENTIERUNG
VERBRAUCHERCLUSTER
AKTUALITÄT DER WERBUNG
Zielgruppe Marketing:
¾Marktanteilsentwicklung
¾Wettbewerbsanalysen
¾Stärken-/Schwächenanalyse
¾Analyse von
Neuprodukteinführungen
AWARENESS
SLOGANRECALL
MOTIVGEFÜGE
AMDERUNG VON
EINSTELLUNGEN
RELEVANZ DER ÄNDERUNG
MARKENIMAGE
VERGLEICHENDE
ANALYSEN
MOTIVGEFÜGE
EINSTELLUNGEN
MARKENIMAGE
Kenngrößen
AWARENESS
SLOGANRECALL
MOTIVGEFÜGE
RELEVANZEN
KAUFBEEINFLUSSENDE
WIRKUNG
MARKENIMAGE
Methode
CALIS@2Q
Kombinierter qualitativer/
quantitativer Ansatz
Ansätze für eine Optimierung
Der Durchsetzungsstärke
Der Motivansprache
Einzelner Bilde und Szenen
Mögliche
Fragestellungen
CALIS@track
Zielgruppe Vertrieb
¾Entwicklung von Distribution
und Vorratslücken
¾Absatzmarktanteile im
Verhältnis zum Lagerbestand
¾Aktionsbewertung
¾Verbraucherakzeptanz
¾Sortimentsbreite
CALIS MarketTrack
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten