Ich esse, also handle ich!

Werbung
Ich esse, also handle ich!
Sich gesund und verantwortungsvoll ernähren: wie geht das?
Referat, Workshops, Podium - mit Abendessen
Cowspiracy.com
So viele verschiedene Angebote!
Wie kann und soll man sich angesichts dieser Vielfalt ernähren? Was ist gesund und was ist sozial
und ökologisch verantwortungsvoll? Schauen die Grossdetaillisten nur auf ihre Portmonaies oder
auch auf die Gesundheit ihrer Kunden? Ist auch ein behandelter Apfel gesund, oder nur ein BioApfel? Wie kann man sich alternativ ernähren?
Drei Fachleute beleuchten das Thema aus unterschiedlicher Richtung:
• Michael Bock ist Geoökologe und Klimaforscher an der Uni Bern. Er ist Mitglied bei der
Gemüseanbau-Initiative „Radiesli“ und Gründungsmitglied von „Transition Bern“.
• Daniel Messerli ist Ernährungsberater SVDE und arbeitet selbständig erwerbend in der Praxis
für Ernährung „Besseressen“.
• Daniel Kästli, Marketingfachmann, arbeitet bei der Migros im Bereich Marketing und
strategische Entwicklung und ist mitverantwortlich für das Nahrungsmittel-Sortiment des
Grossverteilers.
Freitag, 4. März 2016, 15:00 - ca. 20:30 Uhr
Kirchgemeindehaus Paulus, Freistrasse 20, 3012 Bern
www.refforum.ch
Programm
15:00
Einführungsreferat von Michael Bock: Was heisst für mich
persönlich gesunde und ökologische Ernährung?
16:00
Drei Workshops. Es wird rotiert, also jeder macht alles!
1. Michael Bock: Wie kann ich mich in Bern gesund und
verantwortungsvoll ernähren und engagieren?
2. Daniel Messerli: Gesund Essen aus ernährungswissenschaftlicher Sicht
3. Daniel Kästli: Gesunde Ernährung aus der Sicht eines
Grossdetaillisten
18:00
Imbiss mit Gemüsesuppe, Wienerli und Brot.
19:00
Podiumsgespräch mit den drei oben genannten Referenten.
Bringt eure themenbezogenen Fragen mit!
ca. 20:30
Schlummertrunk
Leitung
Natalino Morabito, Student Kunstgeschichte
Eva Schären, Studentin Theologie
Timothy Schneider, Student Sozialwissenschaften
Michael Schwarze, Student Theologie.
Herunterladen
Explore flashcards