CENTIM Businessplanwettbewerb - Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Werbung
CENTIM Businessplanwettbewerb für
soziale Unternehmen/Projekte
Löst ein gesellschaftliches Problem mit eurem eigenen
Unternehmen!
Wer ist das Centrum für Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand
(CENTIM)?
Das Centrum für Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand (CENTIM) ist ein Institut
an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und hat die Aufgabe Gründerinnen und Gründer
innovativer bzw. technologieorientierter Unternehmen von der Phase der Ideenfindung
über die strategische Unternehmensplanung und die Erstellung eines Businessplans
bis hin zur Unternehmensfinanzierung und der Expansion zu begleiten.
Vortrags- und Lehrveranstaltungen, Forschung, Coachings, Workshops, Gründer-,
Unternehmer-, und Investorengespräche sind die Kernelemente des CENTIMLeistungsangebotes, um Interessenten für die Möglichkeiten einer
Unternehmensgründung zu sensibilisieren und Gründer möglichst umfassend auf die
Gründung eines eigenen Unternehmens vorzubereiten
CENTIM Businessplanwettbewerb für soziale Unternehmen/Projekte
Für Sozialunternehmer steht die gesellschaftliche Wirkung ihrer Geschäftstätigkeit
(Social Impact) im Vordergrund. Die Geschäftstätigkeit verfolgt den Zweck, ein
gesellschaftliches oder ökologisches Problem zu lösen und dabei möglichst zugleich
Gewinne zu erwirtschaften.
Sozial- oder umweltorientierte Geschäftsideen zu entwickeln, ist eine kreative
Herausforderung. Die Schwierigkeit ist, aus sozialen oder ökologischen
Dienstleistungen oder Produkten ein Geschäftsmodell zu entwickeln. Dabei stehen die
folgenden Fragen im Vordergrund:

Was ist der soziale Impact?

Welche Leistung/welches Produkt trägt zur Problemlösung bei?

Welches unternehmerische Angebot kann auf dem Markt Nachfrage schaffen
und Gewinn erwirtschaften?

Wer sind die Kunden für dieses Angebot?

Wie sieht das Umsatz-/Vergütungsmodell aus?
Der in diesem Jahr erstmalig ausgeschriebene CENTIM Businessplanwettbewerb für
soziale Unternehmen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg prämiert die besten
Businesspläne für Unternehmen und Projekte zur nachhaltigen Verbesserung der
gesellschaftlichen Situation und die Lösung sozialer Probleme mit Hilfe eines
unternehmerischen Ansatzes. Teilnahmeberechtigt sind Teamgründungen
(mindestens 2 Personen) von Studierenden und Mitarbeitern der Hochschule Bonn
Rhein Sieg.
Die Teilnehmer sollen in diesem Wettbewerb einen umfassenden Businessplan für die
Gründung eines sozialen Unternehmens bzw. der Durchführung eines sozialen
Projekts erstellen. Insbesondere soll die Lösung des gesellschaftlichen Problems
schlüssig dargestellt werden.
Der zu erstellende Businessplan sollte im Wesentlichen folgende Kernelemente
enthalten:

Executive Summary

Beschreibung des sozialen Problems /Social Impact

Geschäftsmodell

Produkt und Dienstleistung

Gründer [Team]

Unternehmen und Organisation

Markt und Wettbewerb

Marketing und Vertrieb

Finanzplanung

Meilensteinplanung

Chancen- und Risiken-Analyse
Zur Ausarbeitung des Strategiepapiers empfehlen wir die Nutzung des NUKHandbuchs NUK-Handbuch – Ihr Leitfaden zur Erstellung eines belastbaren
Geschäftskonzepts des Netzwerks „neues Unternehmertum Rheinland“ unter:
(http://www.neuesunternehmertum.de/wissenskapitalstart/wissenskapital/downloads/zum-wettbewerb/)
Bei der Entwicklung von Geschäftsideen für Social Entrepreneure helfen zum Beispiel
auch die Webseiten der Social Entrepreneurship Akademie München oder auch des
Social Impact Lab in Potsdam
Darüber hinaus stehen wir Ihnen für Einzelgespräche gerne zur Verfügung.
Seite 2 von 4
JURY
Die unabhängige Jury besteht aus Mitgliedern des Direktoriums des CENTIM sowie aus
Unternehmern, Beratern und Investoren innovativer bzw. wissensbasierter Unternehmen.
Die Entscheidungen der Jury sind verbindlich und nicht anfechtbar. Es werden keine Begründungen für nicht ausgezeichnete Bewerbungen abgegeben.
PRÄMIERUNG
Die Preisgelder sind wie folgt:
1. Preis: 3.000 €
2. Preis: 2.000 €
3. Preis: 1.000 €
Darüber hinaus erhalten alle Teilnehmer ein Zertifikat über die Teilnahme am
Businessplan Wettbewerb wie auch eine Einladung zur feierlichen Preisverleihung im
September 2016.
Neben dem Businessplanwettbewerb wird in diesem Jahr auch noch ein Sonderpreis für
einen Social Business Case Outline ausgeschrieben. Dieser Outline sollte eine exakte
Beschreibung des sozialen Impact des Projekts, der Geschäftsidee und des
Geschäftsmodells enthalten, jedoch braucht in diesem Outline keine detaillierter
finanzieller Business Plan enthalten sein. Der beste Social Business Case Outline wird
prämiert mit einer Siegerprämie von 1.000 €.
TEILNAHME
Teilnahmeberechtigt sind Studierende und Mitarbeiter der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.
Teilnahmeberechtigt sind nur Teamgründungen für soziale Unternehmen und soziale
Projekte. Die Teams sollen mindestens aus zwei GründerInnen bestehen
Die Anmeldung für den Businessplanwettbewerb erfolgt über das Centrum für
Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand (info@centim.org)
Die Unterlagen können per Mail oder postalisch eingereicht werden.
Einsendeschluss ist der 15.08.2016.
Bitte senden Sie auf dem Briefweg drei Exemplare Ihres Businessplans an:
Centrum für Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand (CENTIM)
Von Liebig Str. 20
53359 Rheinbach
oder per E-Mail ein Exemplar an info@centim.org
Seite 3 von 4
Ansprechpartner:
Prof. Dr. Klaus Deimel
Telefon: 02225/908940
E-Mail: klaus.deimel@h-brs.de
Dipl. Kfm. Dipl.. Vw. Frank Maikranz
Telefon: 02241/865-419
E-Mail: frank.maikranz@h-brs.de
Für alle Aktivitäten zum CENTIM Businessplanwettbewerb für soziale Unternehmen
2016 ist der Rechtsweg ausgeschlossen.
Seite 4 von 4
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten