Link: www.arbeitsmedizin.ch/ueber-das

Werbung
11.05.2016 / 14.49h
Link: www.arbeitsmedizin.ch/ueber-das-ifa/teams/psychotherapie/?L=/
Psychotherapie
Mona Läuchli
lic. phil., Psychologin FSP
Psychotherapie, psychologische Beratung, Coaching
Ausbildung: Fachpsychologin für Psychotherapie in Integrativer Gesprächspsychotherapie am Fritz
Perls Institut, anerkannt nach den Richtlinien der Föderation Schweizer Psychologen und
Psychologinnen
Wie sie arbeitet: Basis ihrer Arbeit ist die therapeutische Beziehung und das gemeinsame Gespräch.
Wo es sinnvoll erscheint, setzt sie auch kreative Medien oder Imagination ein um den Patienten
neben dem verbalen auch andere Arten des Ausdrucks zu ermöglichen. Zentral ist jedoch, dass die
Therapieziele und der Weg dorthin immer gemeinsam mit der Patientin oder dem Patienten
erarbeitet werden und dass der Erprobung und Einübung des neu Erlernten im Alltag genügend
Raum gegeben wird.
[email protected]
Deborah Fricker
M. Sc. Psychologin FSP
Psychotherapie, psychologische Beratung, Coaching
Ausbildung: Fachpsychologin für Psychotherapie in kognitiver Verhaltenstherapie mit
Methodenintegration, anerkannt nach den Richtlinien der Föderation Schweizer Psychologen und
Psychologinnen
Wie sie arbeitet: Die kognitive Verhaltenstherapie ist eine psychotherapeutische Grundorientierung.
Sie befindet sich in ständiger Entwicklung und hat den Anspruch ihre Wirksamkeit empirisch
abzusichern. Die Behandlung setzt in der Regel bei der gegenwärtigen Problematik an. Das heisst
Problembereiche werden gemeinsam definiert; wie sie entstanden sind und was sie aktuell
aufrechterhält, wird betrachtet. Neben der Identifikation des Problems ist auch eine Festlegung der
zu erreichenden Therapieziele wichtig. Die Verhaltenstherapie ist insbesondere auch handlungsund lösungsorientiert. Das heisst für ein Gelingen der Therapie ist eine aktive Beteiligung des
Klienten Voraussetzung.
Durch meine Unterstützung lernen Sie aktiv neue Verhaltens- und Erlebensweisen kennen. Diese
neu erworbenen Strategien werden Ihnen im Alltag helfen. Mir ist wichtig, individuell auf die Klienten
einzugehen, zu ihnen ein stabiles Vertrauensverhältnis aufzubauen und ihre Stärken und
Ressourcen in den Therapieprozess zu integrieren.
[email protected]
Rosina Maag
lic. phil. Psychologin für Kinder und Jugendliche
Abklärungen, Diagnostik und therapeutische Begleitungen bei emotionalen Problemen und
Verhaltensauffälligkeiten des Kindes- und Jugendalters wie beispielsweise Ängste, Aggressivität,
ADHS, Depression oder Lernstörungen.
Weiterbildung: In Ausbildung zur Fachpsychologin für Psychotherapie in kognitiver
Verhaltenstherapie mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendliche. Erstausbildung als Primarlehrerin.
Wie sie arbeitet: Unter Berücksichtigung des aktuellen Entwicklungsstandes des Kindes oder
Jugendlichen und unter Einbezug des Umfeldes, insbesondere der Eltern, werden Ansatzpunkte für
die Bewältigung der Problematik gemeinsam erarbeitet. Dabei kommen verschiedene Verfahren
zum Einsatz: gesprächszentrierte und spieltherapeutische Elemente, kognitive und
verhaltenstherapeutische Vorgehensweisen, Ressourcenaktivierung unter Einsatz von kreativen
Elementen (wie Rollenspiele, gestalterische Ausdrucksformen, Imaginationen) und
Entspannungsverfahren.
[email protected]
Herunterladen
Explore flashcards