Dienstleister für Eisen- und Stahlwerke

Werbung
Dienstleister für Eisen- und Stahlwerke
seit über 60 Jahren von der Anfallstelle bis hin zur weiteren Verwendung
Exklusiver Hersteller
und Vermarkter von StahLith®
www.e-friedrich.de
ERICH FRIEDRICH – Ihr starker Partner
Zuverlässig, innovativ, effizient
Diens
tle
ERICH FRIEDRICH verbindet die Flexibilität und Innovationskraft eines inhabergeführten Betriebes mit der Leistungsstärke
eines modernen Unternehmens. Mit effizienten Prozessen und Methoden, modernster
Technik und qualifizierten Mitarbeitern sind wir
unseren Auftraggebern ein verlässlicher Partner
mit Mehrwert.
Ve
Inhaltsverzeichnis
Ihr starker Partner
StahLith® .
Kennwerte
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
2
.
.
.
4
7
.
Rundum bestens aufgestellt
.
.
.
.
.
.
.
.
.
8
Entsorgung
.
.
.
.
.
.
.
.
.
8
.
.
.
.
.
.
.
Aufbereitung
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
9
Vermarktung
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
9
Unser Einsatz für die Natur
.
Qualität mit Brief und Siegel
Zufriedene Kunden
2 | ERICH FRIEDRICH
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
g
n
u
t
is
.
.
.
.
.
.
.
.
10
.
.
.
11
11
rm
arktu n g
P
ktion
du
ro
Die Firmengruppe ERICH FRIEDRICH ist seit über
60 Jahren ein führender Dienstleister in den
Werken der Eisen- und Stahlindustrie. In den
Werken der Salzgitter Flachstahl GmbH, der
Peiner Träger GmbH und der Georgsmarienhütte GmbH sind wir für die Entsorgung
der anfallenden Schlacken verantwortlich. Unser Leistungsspektrum umfasst
die Aufbereitung und Vermarktung der
Hüttennebenprodukte sowie die Deponierung der nicht verwertbaren Anteile.
Entsorgung von Eisen- und Stahlwerken
ERICH FRIEDRICH übernimmt als Dienstleister die komplette Entsorgung
von integrierten Hüttenwerken und Elektrostahlwerken von der Anfallstelle
bis hin zur Deponie.
Aufbereitung
Aus den anfallenden Hüttennebenprodukten stellt ERICH FRIEDRICH
Eisen- und Feuerfeststoffregenerate sowie wiederverwertbare
Zuschlagstoffe her.
Außerdem werden daraus StahLith®-Körnungen und StahLith®-Korngemische für
den Straßen-, Tief- und Gleisbau aber auch für Wasser- und Deponiebau produziert.
Unsere Edelsplitte aus StahLith® E finden in Asphaltmischwerken Verwendung.
Zusätzlich erzeugt ERICH FRIEDRICH auch Düngemittel für die Land- und Forstwirtschaft.
Vermarktung
ERICH FRIEDRICH vermarktet sowohl die Regenerate und Zuschlagstoffe
als auch alle StahLith®-Erzeugnisse.
ERICH FRIEDRICH | 3
StahLith®
Rohstoff für den Wirtschaftskreislauf
Eisen und Stahl sind nicht ohne das Nebenprodukt Schlacke1 herstellbar! Durch gezielte Zugabe von Sauerstoff und Branntkalk werden
die mineralischen Bestandteile des Roheisens
im Konverter oder des Stahlschrottes im Elektroofen oxidiert und als mineralisches Oxidgemisch in der Schlacke gebunden. Diese ist
leichter als der Stahl und kann im flüssigen Zustand abgegossen werden.
Alle von der Firmengruppe E
­ RICH FRIEDRICH
bearbeiteten Schlacken (Hochofen- und Stahlwerksschlacken) entstehen im Wesentlichen
aus den mineralischen Bestandteilen des Erzes
durch gezielte Abkühlung aus dem schmelzflüssigen Zustand und sind deshalb industriell
erzeugte Gesteine. Ihre Entstehung und Nutzung entspricht der von natürlichen magmatischen Gesteinen (z. B. Basalt oder Granit).
Sie unterscheidet sich grundsätzlich von den
Aschen, die Rückstände aus Verbrennungsprozessen sind (z. B. Müllverbrennung).
Für StahLith® H, L und E gilt eine Reihe von
technischen Regelwerken – Normen, technischen Vorschriften, Richtlinien und Merkblättern für den Einsatz im Straßen- und Tiefbau.
Die Anforderungen an das Planumsschutzschicht- und Randwegmaterial im Bahnbau
werden durch technische Lieferbedingungen
der DB AG definiert. Die Überwachung der
Straßen- und Tiefbaustoffe sowie der Materialien für die DB AG erfolgt regelmäßig durch unabhängige Materialprüfanstalten.
Die fast vollständige Wiederverwertung und
Rückführung in den Wirtschaftskreislauf wird
bei kaum einem anderen industriellen Nebenprodukt erreicht.
Diese Gesteinskörnungen sind ein wertvoller
mineralischer Baustoff mit dem Markennamen
StahLith®.
Der Begriff Schlacke ist ein metallurgischer Ausdruck. Er bezeichnet die kristallin erstarrten, nichtmetallischen
Schmelzrückstände, die bei der Gewinnung von Metallen aus Erzen entstehen.
1
4 | ERICH FRIEDRICH
StahLith® – Das vielseitige Nebenprodukt
Wir machen das Beste daraus
Die Sekundärprodukte der Eisenhüttenwerke eignen sich je nach den physikalischen bzw. chemischen
Eigenschaften für unterschiedlichste Anwendungen:
öö Qualifizierte Mineralstoffgemische für den Straßen- und Tiefbau aus StahLith® H, L und E
öö Mineralstoffgemische für den ländlichen Wegebau aus StahLith® H und L
öö Mineralstoffgemische für den Haus-, Garten- und Landschaftsbau aus StahLith® H, L und E
öö Bettungsmaterial für Pflaster und Terrassenbeläge aus StahLith® L
öö Planumsschutzschicht- (PSS KG 1 und KG 2) sowie Randwegmaterial
für den Gleisbau bei der Deutschen Bahn AG
öö Gleisschotter für den Gleisbau bei Werks- und Privatbahnen
öö Wasserbausteine für Sohlen- und Böschungsbereiche
Spezielle Produkte aus StahLith® E
Ein Material für noch mehr Fälle
StahLith® E ist zusätzlich hervorragend geeignet als:
öö Deponiebaustoff zur Profilierung und Abdeckung von Deponien
öö Edelsplitt zum Einsatz in Asphaltmischwerken
ERICH FRIEDRICH | 5
StahLith® H, L
Vom Erz zum StahLith®
Verfahrensroute Hochofen – Konverter
Schrott und weitere
Zuschlagstoffe
Rohstahl
Roheisen
Einsatzstoffe
(Erz, Koks, etc.)
StahLith® L
StahLith H
®
Hochofen
LD-Konverter
StahLith® H entsteht als Nebenprodukt bei der Roheisengewinnung im Hochofen. Darin reagieren die
nichtmetallischen Bestandteile aus den Erzen mit den Zuschlagstoffen. StahLith® H ist ein wertvoller, relativ leichter Straßen- und Tiefbaustoff.
Die Stahlherstellung erfolgt im Konverter durch Zuführung von Roheisen, Schrott und anderen Einsatzstoffen. Neben dem Stahl entsteht StahLith® L, ein Baustoff mit sehr guten Festigkeitskennwerten.
StahLith® E
Vom Stahlschrott zum StahLith®
Verfahrensroute Elektroofen
Rohstahl
Einsatzstoffe
(Stahlschrott
und Zuschläge)
E-Ofen
StahLith® E
Im Elektroofen wird Stahlschrott zu wertvollem Rohstahl recycelt. Das Nebenprodukt dieses Prozesses
ist StahLith® E, ein Baustoff mit guten Festigkeitseigenschaften und Schlagzertrümmerungswerten.
6 | ERICH FRIEDRICH
Kennwerte unserer StahLith®-Produkte
Bautechnische Kennwerte
StahLith® H
StahLith® L
StahLith® E
Schüttdichte [g/cm³]
1,2
1,6
1,8
Proctordichte [g/cm³]
1,9
2,4
2,6
Rohdichte [g/cm³]
2,5
3,4
3,7
Druckfestigkeit [N/mm²]
100
200
200
Schlagzertrümmerungswert (SZ 8/12) [m %]
28
13
15
Absplitterung nach
Frost-Tau-Wechsel-Beanspruchung [m %]
< 0,5
< 0,5
< 0,5
Anteil ungünstig geformter Körner [m %]
< 10
< 10
< 10
50
58
> 60
StahLith® H
StahLith® L
StahLith® E
CaO [m %]
40
49
26
SiO2 [m %]
37
14
13
MgO [m %]
9
3
>5
AI2O3 [m %]
10
2
6
Feges.1) [m %]
< 1
18
26
MnO [m %]
<1
3
5
Polierresistenz (PSV)
Chemische Kennwerte
1) Summe des Fe aus Femet. + FeO + Fe2O3
ERICH FRIEDRICH | 7
Rundum bestens aufgestellt
Den Anforderungen unserer Kunden werden wir durch Qualität, Nachhaltigkeit, Innovation und Zuverlässigkeit gerecht. Es zeichnet ERICH FRIEDRICH aus, in diesen vier Bereichen kontinuierlich auf höchstem Niveau zu agieren.
öö Seit Jahrzehnten
gewachsene Expertise
öö Verlässlicher Partner
ss
ig
ke
3. Innovation
io
n
Mitarbeiter
5.
nach ökologischen
Gesichtspunkten
öö Schonung von
Naturbaustoffen
at
öö Hochqualifizierte
rlä
ve
4 . Zu
4. Zuverlässigkeit
öö Emissionsschutz
öö Umweltbetriebsprüfung
öö Neue Maschinen
eit
igk
öö Managementsysteme
2. N
ac
h
lt
ha
öö Qualitätskontrolle
a
t
litä
1.
öö Produktüberwachung
Qu
1. Qualität
2. Nachhaltigkeit
no
n
I
3.
it
seit über 60 Jahren
v
öö Investitionen in
moderne Ausrüstungen
öö Verbesserte Produkte
öö Neue Produkte
Unsere Kompetenzen in der Entsorgung von Eisenhüttenwerken
Wertvoll für Auftraggeber und Umwelt
Wir übernehmen als Dienstleister die komplette Entsorgung von Eisenhüttenwerken von der
Anfallstelle bis hin zur Deponie.
Unser Kerngeschäft umfasst dabei:
öö Übernahme der Stoffe an den Anfallstellen
öö Transport von flüssigen Schlacken
in eigenen Spezialfahrzeugen
öö Betreiben der Schlackenbetten
öö Aufbereitung der Schlacken und
Separierung aller Fe-Bestandteile
öö Zerkleinerung von Roheisenbären und Stahl
öö Betreiben und Aufbereiten von
Roheisenbetten (Kaltmischer)
öö Gewinnung von wiederverwertbaren
Feuerfeststoffen
öö Innerbetriebliche Verladeund Transporttätigkeiten
öö Reinigungs- und Ausbrucharbeiten
öö Deponiebetrieb
öö Betreiben von
Sickerwasserbehandlungsanlagen
Als anerkannter Entsorgungsfachbetrieb transportieren und lagern wir fachgerecht sämtliche
Hüttennebenprodukte, die keiner Vermarktung zugeführt werden können.
8 | ERICH FRIEDRICH
Unsere Kompetenzen in der Aufbereitung
Professionelle Bearbeitung, optimale Verwertung
Normgerechte Herstellung von:
öö Straßenbaustoffen und Tiefbaumaterial
öö Gleisbaustoffen
öö Wasserbausteinen
öö Deponiebaustoffen
öö Edelsplitten
öö Düngemitteln
Kundenspezifische Herstellung von:
öö Feuerfeststoffen aus Aluminium- und Magnesiumoxid oder anderen Stoffen
öö Eisenhaltigen Materialien und Zuschlagstoffen für die Eisen- und Stahlindustrie
öö Nichteisenhaltigen Metallen für die NE-Metallindustrie
öö Schrott für die Eisen- und Stahlindustrie
Unsere Kompetenzen in der kundenorientierten Vermarktung
Wiedereinsatz nach Maß
ERICH FRIEDRICH liefert die aufbereiteten Feuerfest-, Eisen- und Nichteisenanteile an die Werke zurück
oder bietet sie interessierten Kunden an.
Alle StahLith®-Erzeugnisse vermarktet ERICH FRIEDRICH exklusiv. Dabei liefern wir ab Werk oder auf
Wunsch frei Baustelle.
ERICH FRIEDRICH | 9
Unser Einsatz für die Natur
Das Bekenntnis zum sorgsamen Umgang mit
den Ressourcen der Umwelt war von Anbeginn eine der Leitlinien des unternehmerischen
Handelns der ­ERICH FRIEDRICH-Gruppe. Unsere Arbeit hilft ganz konkret, die Schätze der
Natur sparsamer einzusetzen und nachhaltig
zu nutzen.
Die Produkte unterliegen einer ständigen Qualitätskontrolle hinsichtlich der an sie gestellten
Anforderungen. So ­sichern wir eine optimale
Kundenzufriedenheit.
Die anfallenden Begleitstoffe bei der Roheisenund Stahlherstellung sind hochwertige industrielle Nebenprodukte. Ihre Verwendung reduziert den Einsatz von Naturgestein und
trägt damit wesentlich zum aktiven Naturschutz bei. Die Wiederverwendung der Nebenprodukte der Eisen- und
Regelmäßige Umweltbetriebsprüfungen und
kontinuierliche Maßnahmen zum Emissionsschutz wie die Erneuerung von Maschinen
unter ökologischen Gesichtspunkten stehen für das Bestreben von ERICH FRIEDRICH, die Situation im unternehmenseigenen Bereich des Umweltschutzes stetig
zu optimieren.
10 | ERICH FRIEDRICH
Stahlindustrie steht im Einklang mit dem Kreislaufwirtschaftsgesetz.
Qualität mit Brief und Siegel
Für unsere Kunden tun wir, was wir können – und das ist eine ganze Menge
Wir ruhen uns nicht auf dem Erreichten aus,
sondern arbeiten fortlaufend daran, die hohe
Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen zu sichern und nach Möglichkeit noch zu
steigern. Dazu gehören neben Innovationskraft
und Flexibilität auch klar definierte Prozesse
und Dokumentationen, um konstant hervorragende Arbeitsergebnisse zu erzielen.
Zufriedene Kunden
Wir sind ihr Partner
Die ERICH FRIEDRICH-Gruppe strebt stets
nach Zufriedenheit ihrer Kunden.
Das beginnt bei unseren Vertriebsmitarbeitern, die ihnen gern mit fachlichem Rat
zur Seite stehen. Unsere Techniker arbeiten eng mit den Kunden zusammen, um Anwendungen zu optimieren oder neue Anwendungsgebiete für unsere Produkte zu
erschließen. Haben wir ihre Aufträge entgegen genommen, werden wir diese pünktlich
und zu den vereinbarten Konditionen bereitstellen bzw. bis in ihre Baustelle liefern.
In jedem Fall besprechen wir auch gern ihre
speziellen Aufgaben und Anforderungen.
Zufriedene Kunden sind unsere beste Referenz.
ERICH FRIEDRICH | 11
IMPRESSUM
Herausgeber:
ERICH FRIEDRICH Hüttenservice GmbH
ERICH FRIEDRICH Handel GmbH
Inhalt:
Dipl.-Ing. Stephan Seele
Fast alle Fotoaufnahmen in dieser
Broschüre sind auf dem Gelände
der Salzgitter AG entstanden.
ERICH FRIEDRICH Hüttenservice GmbH
ERICH FRIEDRICH Handel GmbH
Seesener Straße 137
D-38239 Salzgitter-Immendorf
Telefon:+49 (0) 53 41 22 01-39
Telefax: +49 (0) 53 41 22 01-63
www.e-friedrich.de
Geschäftsführung:
Herr Helmut Friedrich
Herr Franz Rudolf Stallmann
Herr Siegfried Bartsch
Herr Bernd Ziethmann
Stand: Juni 2017 | Gestaltung: www.wagnergraphics.de
[email protected]
Herunterladen
Explore flashcards