Das Zeitalter der Nationalstaaten

Werbung
Das Zeitalter der Nationalstaaten
Der Bürgerkrieg in den Vereinigten
Staaten von Amerika
I. Die Erweiterung der Vereinigten Staaten von Amerika
• schnelle Entwicklung nach dem Verschaffen der Unabhängigkeit (1783)
• dauernde Erweiterung, Gebieterhöhung
Sie haben von Frankreich das Einzugsgebiet von Mississippi, Louisiana
gekauft (1803)
Sie haben von Spanien Westflorida annektiert. (1810-1813)
nach dem britisch-amerikanischen Krieg bis zu den Großen Seen (18121814)
Sie haben Ostflorida annektiert, später gekauft. (1818-1819)
Krieg gegen Mexiko →riesengroße südliche Gebiete + bis zum Pazifischen
Ozean
Sie haben von Rußland Alaska gekauft.
• Ansiedler auf den Wildwest → Tötung der indianischen Urbevölkerung,
Nötigung ins Reservat
• schnelles Wachstum der Gebiete und der Bevölkerung → Wachstum der
territorialen, wirtschaftlichen, etnischen, religiösen Unterschiede
II. Die amerikanische Wirtschaft
• Einwanderer → die Bevölkerung hat sich in der ersten Hälfte des 19-ten
Jahrhunderts verdreifacht. (1812: 8 Millionen → 1852: 23 Millionen)
• schwindelhaft schnelle wirtschaftliche Entwicklung (große
Industriestädte, Eisenbahnbau, Binnenmarkt usw.)
• territoriale Unterschiede:
Norden: großstädtische Industrie + Farmerbetriebe
Süden: sklavenhaltende Plantagenwirtschaft (Baumwolle, Tabak, Reis)
Norden
Süden
Bürgerkrieg in den USA (1861-1865)
III. Konflikt zwischen Norden und Süden
• unterschiedliche Wirtschaftsführungen → Konflikte
• 1820: Missouri-Kompromiss über die Sklavenhaltung
(nördlich von dem 36,5 –ten Breitengrad – bis auf Missouri
ist die Sklavenhaltung verboten)
• Norden hat die Skavenhaltung abgelehnt. ↔ Süden
• 1860: Abraham Lincoln, der Präsident (Gegner der
Sklavenhaltung)
IV. Der Bürgerkrieg (1861-1865)
• Die 11 südlichen Staaten sind aus der Union ausgeschieden.
→ Amerikanischer Staatenbund (Jefferson Davis, der
Präsident)
• Waffenangriff → Bürgerkrieg
• 1. Januar 1863: Verordnung der Sklavenbefreiung (von
Lincoln)
• Juli 1863: Gettysburger Schlacht hat Wende gebracht.
(nördlicher Sieg)
• April 1865: General Lee hat vor den nördlichen Generälen
Grant und Sherman kapituliert. (Appomatox) → nördlicher
Sieg
Die Gettysburger Schlacht
Jefferson Davis
Ulysses Grant
Robert Lee
William T. Sherman
V. Nach dem Bürgerkrieg
• nördlicher Sieg → Die Interessen und die Politik von Norden
haben sich durchgesetzt.
• April 1865: Präsident Lincoln wurde zum Opfer einer
Ermordung → sein Nachfolger: der vorherige Vizepräsident,
Andrew Johnson. Er hat versöhnliche Politik geübt.
• Die USA wurden zu einer der leitenden politischen und
wirtschaftlichen Großmächte.
Andrew Johnson
Herunterladen
Explore flashcards