Übungen chemische Reaktion

Werbung
4. Chemische Reaktionen
Chemische Reaktionen oder nicht?
Überlegen sie sich, ob es sich bei den folgenden Vorgängen um chemische Reaktionen handelt.
Falls nicht, überlegen Sie sich, wie Sie den Vorgang ansonsten beschreiben würden (Änderung von
Aggregatszustand, Mischen von Stoffen, Trennung von Stoffen, Änderung der Form).
Kerze verbrennt und erzeugt Licht
Haut bekommt Sonnenbrand
Wasserdampf kondensiert
Zucker caramelisiert
Holz verbrennt
Kerzenwachs schmilzt
Salatsauce herstellen mit Essig und Öl
Benzin verbrennt im Motor
Kalk wird mit Essig entfernt
Kupferdraht verbiegen
Akku wird aufgeladen
Eisen rostet
Destillation von Wein
Brausetablette sprudelt in Wasser
Chemische Reaktion
Ja/ Nein
Ja
Ja
Nein
Ja
Ja
Nein
Nein
Ja
Ja
Nein
Ja
Ja
Nein
Ja
Beschreibung des Vorganges
Änderung von Aggregatszustand
Änderung von Aggregatszustand
Mischen von Stoffen
Änderung der Form
Trennung von Stoffen
Endotherm oder Exotherm
Markieren Sie all die Vorgänge, bei denen Energie (z.B. in Form von Wärme) zugeführt werden muss.
Endotherm oder Exotherm
Kerze verbrennt und erzeugt Licht
O
O
Haut bekommt Sonnenbrand
O
O
Zucker caramelisiert
O
O
Papier verbrennt
O
O
Eisblock schmilzt
O
O
Kupfersulfat reagiert mit Wasser
O
O
Aktivierungsenergie
Ausgangsstoffe, Bäume, Reibung, chemische Reaktionen, Verbrennung, Energie frei, Hemmungen Wärme,
reaktionsbereit, nicht, Anzünden Aktivierungsenergie, Auslösen, Teilchen, aktiviert
Viele chemische Reaktionen laufen erst dann ab, wenn man die Ausgangsstoffe (Edukte) auf eine
bestimmte Temperatur erwärmt. (z.B. Anzünden
von Holz, Heizöl). Die Edukte müssen in diesem Fall
zuerst aktiviert werden. Diese Aktivierungsenergie dient zum Auslöse
n eines Vorgangs, wobei man
sich vorstellen kann, dass sie zur Beseitigung von „Hemmunge n “ notwendig ist, ähnlich etwa dem
Lösen der Bremse im Falle eines Wagens, der auf einer abschüssigen Strasse steht. Bei der Verbrennung
von einem Streichholz wird Energie frei
. Das Streichholz fängt jedoch nicht
von alleine an zu
brennen. Es beginnt erst zu brennen, wenn man ihm durch Reibung
eine bestimmte Menge an
Wärme
zugeführt hat. Das Streichholz als Ausgangsstoff ist nicht reaktionsbereit
. Zuerst muss
man Aktivierungsenergie
zuführen, so dass die Teilchen
in den reaktionsbereiten Zustand
übergehen können. Gäbe es die Aktivierungsenergie nicht, würden alle Bäume
sofort verbrennen.
Chemische Formeln
Chemische Formeln für einen Stoff sind fix und dürfen nicht verändert werden. Versuchen Sie, die
Formeln den Namen zuzuordnen.
CuSO4, Sauerstoff, C6H12O6, Kohlenstoffdioxid, S8 , Ethanol, CaCO3, Ag, , Eisen, Ammoniak, NaCl, H2, N2,
Wasser
Name
Chemische Formel
H2O
Natriumchlorid
(Kochsalz)
O2
Stickstoff
Wasserstoff
CO2
Glucose
(Traubenzucker)
C 2H 6O
Fe
Schwefel
Calciumcarbonat
(Kalk)
Silber
NH3
Kupfersulfat
Reaktionsschema
Formulieren Sie für die folgenden Reaktionen ein Reaktionsschema in Worten oder in Formeln.
a) Kohlenstoffdioxid und Wasser reagieren bei der Photosynthese zu Glucose und Sauerstoff.
b) Ag
+
S8

Ag2S
c) Bei der Knallgasreaktion reagieren Sauerstoff und Wasserstoff zu Wasser.
d) N2
+
H2

NH3
Herunterladen
Explore flashcards