Übungszettel 2: Angebot und Nachfrage (Teil 1)

Werbung
Fakultät III - Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik
und Wirtschaftsrecht
WS 2012/13
Dr. Lars-H.R. Siemers
David Laun, M.Sc.
Einführung in die Europäische Wirtschaftspolitik
Übung 2: Angebot und Nachfrage (Teil 1)
2-1.
Die Nachfragekurve
a)
Was versteht man unter einer Nachfragekurve?
b)
Erläutern Sie den Begriff Marktnachfrage (= gesamtwirtschaftliche Nachfrage)!
c)
Aggregieren Sie grafisch die Marktnachfrage aus den folgenden individuellen Nachfragen:
Preis
0
2
4
6
8
Nachfrage
Konsument 1
9
6
3
0
0
Nachfrage
Konsument 2
16
12
8
4
0
d)
Erläutern Sie, warum die Nachfragekurve im q,p-Diagramm eine negative Steigung
aufweist!
e)
Aus welchem Grunde ist die aggregierte Nachfragekurve flacher als die eines einzelnen Konsumenten?
1
2-2.
Die Angebotskurve
Aggregieren Sie graphisch das gesamtwirtschaftliche Angebot aus den folgenden Angeboten
zweier Firmen:
2-3.
Preis
0
3
6
9
Angebot
Unternehmen 1
0
10
20
30
Angebot
Unternehmen 2
0
15
30
45
Das Marktgleichgewicht
Sie beobachten den Markt für Lachs und stellen fest: Bei einem Preis von 4 €/Lachs beträgt
die gesamtwirtschaftliche Nachfrage 4000 Lachse und das gesamtwirtschaftliche Angebot
2000 Lachse. Bei einem Preis von 10 €/Lachs beträgt die gesamtwirtschaftliche Nachfrage
1000 Lachse und das gesamtwirtschaftliche Angebot 5000 Lachse.
a)
Erläutern Sie die Begriffe Marktgleichgewicht, markträumender Preis und Gleichgewichtsmenge!
b)
Bestimmen Sie den markträumenden Preis und die Gleichgewichtsmenge.
c)
Welche Situation ergibt sich auf dem Lachsmarkt bei einem Preis von 2 €/Lachs? Wie
kann die Ursprungssituation wieder hergestellt werden?
d)
Welche Situation ergibt sich auf dem Lachsmarkt bei einem Preis von 10 €/Lachs?
Wie kann die Ursprungssituation wieder hergestellt werden?
2-4.
Marktveränderungen auf dem Rohölmarkt
Identifizieren Sie die Effekte der folgenden Aussagen als Veränderung der Nachfrage/des
Angebots und die daraus resultierende Veränderung der nachgefragten/angebotenen Menge
auf dem Rohölmarkt. Zeigen Sie grfhisch und erläutern Sie die preislichen und mengenmäßigen Veränderungen.
2
a)
Während die Ölreserven schrumpfen, wird es immer schwieriger neue Rohölquellen
zu entdecken.
b)
Die Wirtschaft in China wächst sehr stark.
Literaturhinweis:
N. Gregory Mankiw und Mark P. Taylor (2012): Grundzüge der Volkswirtschaftslehre, 5.,
überarbeitete und erweiterte Auflage, Schäffer-Poeschel, Kapitel 4.
3
Herunterladen
Explore flashcards