D-GISS Installation in einem Netzwerk

Werbung
D-GISS Installation in einem Netzwerk
Stand: April 2011
Die D-GISS Datenbank basiert auf Microsoft Access und ist damit prinzipiell netzwerkfähig. Dies
bedeutet, dass mehrere Benutzer gleichzeitig auf die Datenbank zugreifen und Einträge bearbeiten
können. Mögliche Zugriffskonflikte werden dabei auf Datensatzebene gelöst: Wenn ein Datensatz
bearbeitet wird, erfolgt automatisch eine Sperrung für andere Benutzer.
Um D-GISS in einem Netzwerk zu installieren, sind folgende Schritte nötig:
1. Installation der D-GISS-Dateien in einem freigegebenen Netzlaufwerk.
(Die Benutzer benötigen Lese- und Schreibrechte!)
2. Auf den Clients wird Microsoft Access (Version 2000, XP, 2003, 2007 oder 2010) als
Vollversion oder als Runtime-Version benötigt. Falls keine Vollversion zur Verfügung steht,
kann eine Runtime-Version von der CD installiert werden. Die Runtime-Versionen von Access
2007 und Access 2010 können kostenlos direkt bei Microsoft heruntergeladen werden.
(Keinesfalls sollten mehrere Access-Versionen auf einem Rechner installiert werden. Dies
führt unweigerlich zu Programmabstürzen.)
3. Auf den Clients wird außerdem ein Adobe Reader benötigt, der in aller Regel bereits
installiert ist. Ansonsten kann eine passende Version kostenlos unter www.adobe.de
heruntergeladen werden.
4. Auf den Clients sollten Verknüpfungen zum Steuerprogramm (Dateiname: giss2010.exe) und
zur Datenbank (Dateiname: giss2010.mde) erstellen werden.
Dazu klickt man mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählt im Kontextmenü „Senden
an“ -> „Desktop (Verknüpfung erstellen)“.
Noch ein wichtiger Hinweis:
Auch bei einer Netzwerkinstallation muss unbedingt an eine regelmäßige Datensicherung gedacht
werden! Dazu kann entweder der gesamte Ordnerinhalt gesichert werden; mindestens aber die
Datenbank (giss2010.mde).
V. Hildebrandt
Herunterladen
Explore flashcards