Thermodynamik der reinen Stoffe 0 Energie ist physikalisch definiert

Werbung
Thermodynamik der reinen Stoffe
0
Energie ist physikalisch definiert als gespeicherte Arbeit
1
2
mikroskopische und makroskopische Betrachtungen
Zustandsgrößen (-variablen, -funktionen)
extensive vs intensive
Wärme, Arbeit / innere Energie. 1. HS
Enthalpie, Entropie
3
Thermochemie
4
Eigenschaften und „Wirkung“ der Entropie,
Konzept "Inneres Gleichgewicht"
Eigenschaften (a) an sich, (b) bei Systemzusammensetzung (2. HS)
Mathematisches Intermezzo:
Partielle Ableitungen
Beziehungen zwischen partiellen Ableitungen entlang Wegen
Legendre-Transformation
5
chemische Potenziale (G.F.), Zustandsgl., Stoffeigenschaften, Maxwell-B.
Rückführung von (∂y/∂x)z auf α, κ, Cp
Testklausur in der letzten VL-Stunde vor Weihnachten.
Thermodynamik von Mischungen
6
Mischphasen: Zusammensetzungsvariable ni oder xi
partielle molare Größen
ideales Verhalten, Exzessgrößen
Mischungsentropie, Chem. Potentiale
7
Phasengleichgewichte (
reiner Stoffe: Clausius-Clapeyron
Lsgsmittel-GlG:
Dampfdruck⇓ (Sd.p. ⇑, Schm.p.⇓), Osmotischer Druck
Lösungs-GlG: Lösl. von Gasen, Lösl. von nicht-diss. Verbindungen
Mischphasen-GlG: Nernst´s Verteilungsgesetz, Gibbs-Phasenregel
8
Chemisches Gleichgewicht
Chem. Potentiale, Aktivitätskoeff., Standardisierung
Reaktionslaufzahl, Reaktionsgrößen, Affinität
MWG (Gibbs-Gl.), T- und P-Abhängigkeit von K.
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten