Mineralstoffe

Werbung
Mineralstoffe
Mineralstoffe sind zwar im Körper vorhanden, können aber nicht selbstständig neu gebildet
werden. Sie müssen daher, meist in winzigen Mengen, mit der Nahrung aufgenommen werden.
Bereits winzige Mengen reichen aus
Ähnlich wie für Protein und Vitamine gelten auch für die meisten Mineralstoffe: Bei einer
abwechslungsreichen Ernährung wird der nötige Tagesbedarf grundsätzlich gedeckt.
Eine Extraportion Magnesium, Eisen und Jod kann jedoch nicht schaden, da die zu viel
aufgenommenen Mineralien vom Körper einfach wieder ausgeschieden werden.
Mineralstoffe für sportlich Aktive:
-
Kalzium sorgt für den Knochenaufbau und –erhalt. Kalziummangel ist erkennbar bei
Anfälligkeit für Karies, Sonnenallergie, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit oder hyperaktiven
Kindern. Grossen Menge Kalzium enthalten: Broccoli, Milch, Hartkäse, Sesam oder
Mandeln
-
Für den Aufbau der Knochen ist Phosphor, wie auch Kalzium, beteiligt. Weiter ist
Phosphor für die Energiegewinnung und –umwandlung unentbehrlich. Grossen Menge
Phosphor enthalten: Hülsenfrüchte, Käse, Seefisch, Geflügel und Fleisch
-
Magnesium ist entscheidend für das Zusammenspiel von Nerven und Muskeln und
schützt vor Muskelkrämpfen. Grossen Menge Magnesium enthalten: Fisch, Getreide,
Gemüse sowie Bananen, Erdbeeren, Kiwi
-
Kalium hat wichtige Funktionen bei der Regulation des Wasserhaushalts. Grossen
Menge Kalium enthalten: Blumenkohl, Kürbis, Knollensellerie, Hülsenfrüchte, Pilze,
Honigmelone
-
Für die Bildung roter Blutkörperchen und die Bereitstellung von Energie in den Zellen ist
Eisen beteiligt. Eisenmangel äussert sich in Form einer Anämie. Grossen Menge Eisen
enthalten: Rindsfleisch, Lebern, Spinat, Rüebli, Gurken, Hafer und Hirse
-
Zink und Selen stärkt das Immunsystem. Zinkmangel zeigt sich bei viel Akne, weissen
Flecken unter den Nägeln, Querfurchen auf den Nägeln. Grossen Menge Zink und Selen
enthalten: Käse, Fisch, Fleisch, Rosenkohl
-
Eines der wenigen Mineralstoffen, welche in der alltäglichen Nahrung zu wenig
vorkommt ist Jod. Es aktiviert die Schilddrüsen. Grossen Menge Jod enthalten:
Kochsalz, Fisch, Meeresfrüchte, Broccoli, Pilze
-
Chrom ist ein wichtiger Katalysator (Beschleuniger) bei der Kohlenhydratverwertung
Grossen Menge Chrom enthalten: Kartoffeln, Weizen, Blütenhonig
-
Fluor erhöht die Stabilität von Knochen und Zähnen. Fluor steigt die Festigkeit der
Zahnsubstanz. Ferner dient der Einsatz von Fluor als Kariesprophylaxe, da es die
Mundbakterien hemmt. Grossen Menge Fluor enthalten: Meeresfisch, Roggen,
Walnüsse, Spinat, Nüsslisalat
-
Die wichtige Rolle des Säure-Basen-Haushalts übernimmt Natrium. Natriummangel
äussert sich in Apathie und Schwäche, Übelkeit, Absinken des Blutdrucks und bei
schweren Mangel in Muskelkrämpfen. Grosse Mengen Natrium enthalten: Kochsalz,
Kopfsalat, Kohlraben, Chinakohl
Herunterladen
Explore flashcards