Die Entstehung der USA und ihre politische Grundordnung Nach

Werbung
Die Entstehung der USA und ihre politische Grundordnung
Nach 1492 begannen die europäische Machte Amerika zu entdecken + zu erobern.
-
Spanien: Süd- (Anden), Mittelamerika, Teile von Nordamerika (16. Jh.)
-
Portugalien: Südamerika (Brasilien)
-
England: Gebiete von Nordamerika (Ostküste) (17.Jh.)
-
Frankreich: Gebiete von Nordamerika (Ostküste Quebeck, Louisiana,…)
Im 17. Jahrhundert wanderten viele Menschen aus Europa (besonders aus England) nach
Amerika, so entstanden an der Ostküste von Nordamerika 13 englische Kolonien. Sie
hatten eigene Gesetzgebung, die freien Männer hatten Wahlrecht, sie konnten ihre
Angelegenheiten selbtst bestimmen.
Auf den nördlichen Kolonien entstand eine Farmerwirtschaft. In den Städten (New York,
Boston) begann eine wirtschaftliche Entwicklung, und der Handel wurde immer bedeutender.
Auf den südlichen Kolonien entstand eine Plantagenwirtschaft, wo man Baumwolle, Tabak,
Zukkerrohr produzierte, und schwarze Sklaven arbeiteten.
Im 7-jährigen Krieg (1756-1763) verlor Frankreich seine Kolonien (Kanada), so erhielt
dieses Gebiet England, aber man brauchte während des Krieges viel Geld, deshalb wurden in
den englischen Kolonien neue Steuer eingeführt . Die Bevölkerung verweigerte die
Bezahlung der Steuer, der Zölle, und den Kauf von englischen Waren. Die Amerikaner
formulierten einen Grundprinzip: „keine Besteuerung ohne Parlamentsvertretung”. (Sie
werden die Steuer solange nicht bezahlen, bis sie keine Vertretung im englischen Parlament
haben). Die Engländer hoben darauf alle zusätzlichen Steuer bis auf die Teesteuer auf.
1733 tauchten in Boston 3 Schiffen voll mit Tee auf, die ihre Waren entladen wollten, aber 50
als Indianer bekleidete amerikanische Bürger warfen die Teekisten ins MeerBostoner
Teesturm
Als Vergeltung geriet der Hafen von Boston unter Seeblockade.
Deshalb hielten alle Kolonien in Philadelphia einen Kongress in 1774. Sie schlossen
miteinander einen Bündnis, weil sie ihre Probleme mit England nicht auf friedlichen Weg
lösen konnten.
Im Jahre 1775 begannen die bewaffneten Zusammenstöße. Die Kolonien hielten einen
zweiten Kongress, wo sie ein Heer aufstellten (Oberbefehlshaber : George Washington).
1775-1783 Unabhängigkeitskrieg
 Zuerst erlitten die Amerkaner ständig Niederlagen (New York)
 Am 4. Juli 1776 wurde die Unabhängigkeitserklärung von Thomas Jefferson
proklamiert
- die Kolonien sind Unabhängig von England
- das Prinzip der bürgerlichen Freiheitsrechte + der Volksvertretung
 1777 Sieg bei Saratoga: die Amerikaner besiegten die Franzosen, 1778 schloss
Frankreich ein Bündnis mit Amerika
später kam auch Spanien und die Niederlande um Hilfe Schwächung von England
 1781 Sieg bei Yorktown
 1783 Die Kolonien und England unterzeichneten den Frieden von Versailles:
Unabhängigkeit der 13 Kolonien: die Vereinigten Staaten von Amerika (USA)
entstand
[England durfte Kanada behalten]
Die Verfassung der USA
1787 wurde die Verfassung der USA erarbeitet. Das war das erste demokratische Grundgesetz
der Welt. Die Prinzipien der klassischen Gewaltenteilung von Montesquieu beruht sich auf
diese Verfassung, was auch die Freiheitsrechte beinhaltet.
Die USA wurde eine präsindentale Bundesrepublik.
 Der Präsident hat eine ziemlich starke Macht
 Er ist für 4 Jahre gewählt.
 Er verfügt über die Exekutive (durchführende Gewalt).
 Gemeinsame Währung: der Dollar
Gemeinsam: das Militärwesen, die Finanzen, die Außenpolitik, der Außenhandel
aber in vielen Fragen waren unabhängig (eigene Gesetze, usw.)
Es gab 2 wichtige Grenien: zusammen: die Legislative (gesetzgebende Gewalt)
- das Senat: jedes Bundesland schickte hierher 2 Abgeordneten
- das Abgeornetenhaus: hierher durften die Staaten im Verhältnis ihrer
Bevölkerungszahl die Abgeordneten schicken
Ein Gesetz ist aber nur mit der Zustimmung des Präsidenten gültig!
die Judikative (richterliche Gewalt):
- an der Spitze : Oberstes Gericht (sein Führer ernannt vom Präsidenten)
- Bundesstaaten: eigene Gesetzgebung,
(Ausnahme: wichtige Gemeinschaftsangelegenheiten)
Die ersten Ergänzungen bestimmten unter Freiheitsrechte die Religions-, Rede-, und
Pressefreiheit. Außerdem trennte die Verfassung zuerst auf der Welt die Kirche
vom Staat.
Herunterladen
Explore flashcards