Literaturliste zur Veranstaltung ZIEGER, SS 2008

Werbung
Literaturliste zur Veranstaltung
„Soziales Gehirn – Interdisziplinäre Aspekte angewandter Neurowissenschaft“
Zieger und GastreferentInnen, Uni Oldenburg SS 2008
Menno Baumann: Neuropädagogik
Bauer, J.: Lob der Schule. Sieben Perspektiven für Schüler, Lehrer und Eltern. Hamburg: Hoffmann
und Campe 2007
LernChancen, Themenheft: Hirnforschung und Lernförderung. 58/2007: www.friedrichonline.de (In
diesem Heft findet sich neben interessanten Beiträgen von Baumann u.a. eine
Sammelrezension zum Weiterlesen auf S. 54-55)
Reich, E.: Denken und Lernen. Hirnforschung und pädagogische Praxis. Darmstadt:
Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2005
www.neuro-paedagogik.de (dort auch die Dissertation von Herrn Baumann (2007): Emotion und
Interaktion im Kontext (neuro-)wissenschaftlicher Forschung – Ein Beitrag zum Umgang mit
neurowissenschaftlichen Forschungsergebnissen in erziehungswissenschaftlichen Kontexten“
und andere Texte erhältlich)
Karin Böseler: Musiktherapie
Aldridge, D. (Hg.): Music Therapy and Neurological Rehabillitäten. Performing Health. London:
Kingsley Publishers 2005
Baumann, M. & Ch. Gessner (Hg.): Zwischen Welten. Musiktherapie bei Patienten mit erworbener
Hirnschädigung. Wiesbaden: Reichert Verlag 2004
Bossinger, W.: Die heilende Kraft des Singens. Von den Ursprüngen bis zu modernen Erkenntnissen
über die soziale und gesundheitsfördernde Wirkung von Gesang. Norderstedt: Books on
Demand GmbH 2005
Gustorff. D., & H.-J. Hannich: Jenseits des Wortes. Musiktherapie mit komatösen Patienten auf der
Intensivstation. Bern: Hans Huber-Verlag 2000
Jochims, S. (Hg.): Musiktherapie in der Neurorehabilitation. Internationale Konzepte, Forschung und
Praxis. Bad Honnef : Hippocampus-Verlag 2005
Jourdain, R.: Das wohltemperierte Gehirn. Wie Musik im Kopf entsteht und wirkt. Spektrum
Akademischer Verlag, Heidelberg, Berlin 2001
Nöcker-Ribaupierre (Hg.): Hören – Brücke ins Lebens. Musiktherapie mit früh- und neugeborenen
Kindern. Forschung und klinische Praxis. Vandenhoeck & Ruprecht. Göttingen 2003
Oberhoff, B.: Die Musik als Geliebte. Zur Selbstobjektfunktion der Musik. Gießen: Psychosozial-Verlag
2003
Tomatis, A.: Klangwelt Mutterleib. Die Anfänge der Kommunikation zwischen Mutter und Kind.
München: DTV 1999
Zieger, A.: Musik als Vermittlerin neuen Lebens. Soziales Zeichen der Hoffnung für Menschen im
Koma und apallischen Syndrom. In: Neander, K.-D. (Hrsg.): Musik und Pflege. München:
Urban & Fischer 1999, S. 145-164
Ragna Harre: Kunsttherapie
Winnicott, D.W.: Vom Spiel zur Kreativität. Stuttgart: Klett-Cotta 2006 (11. Aufl.)
Egger, B.: Der gemalte Schrei. Oberhofen (Schweiz): Zytglogge 2000 (2. Aufl.)
Bauer, J.: Das Gedächtnis des Körpers. Frankfurt am Main: Eichborn-Verlag 2002 (München: Piper
Taschenbch 2004)
Heidemarie Janßen & Annika Musial: Neuropsychologie
Hartje, W., & K. Poeck (Hrsg.): Klinische Neuropsychologie. Stuttgart: Thieme 2006
Sturm, W., Hermann, M., &, C.-W. Wallesch (Hrsg.).Lehrbuch der Klinischen Neuropsychologie. Lisse
(NL): Swets &. Zeitlinger 2000 (Neuauflage erscheint 2008)
Carsten Resinghoff: Selbsterfahrung eines Betroffenen und Sonderpädagogen
Rensinghoff, C.: Zu den psychotraumatischen Ursachen schwerer hirntraumatischer Ereignisse - eine
(auto)biographische Studie. Sonderpädagogik 36 (2006) 16-25
Resinghoff, C.: Die da Wasser predigen, saufen selber den kostbaren Wein: Über die normalisierte
verhinderte Teilhabe behinderungserfahrener Menschen. Münster 2006
Carmen Schmitz: Gesundheitstheorie/Pädagogik
Antonovsky, A.: Salutogenese. Zur Entmystifizierung der Gesundheit. Dt. erweiterte Herausgabe von
A. Franke. Tübingen: dgvt-Verlag 1997
Bengel, J., Stittmatter, R., Wilmann, H.: „Was erhält Menschen gesund? Antonovskys Modell der
Salutogenese - Diskussionsstand und Stellenwert“. In: Bundeszentrale für gesundheitliche
Aufklärung (Hrsg.): Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung, Bd. 6, Köln 1998
Hill Rice, V.: Stress und Coping. Lehrbuch für Pflegepraxis- und -wissenschaft. Hogrefe: Huber 2005
Andreas Zieger: Soziales Gehirn, Beziehungsmedizin, Hirnforschung,
Neuropädagogik, Neuropsychotraumatologie, Neurorehabilitation
Baudisch, W., Schulze, M. & E. Wüllenweber: Einführung in die Rehabilitationspädagogik.
Becker, N.: Die neurowissenschaftliche Herausforderung der Pädagogik. Bad Heilbrunn: Klinckhardt
2006
Bösel., R.M.: Das Gehirn. Ein Lehrbuch der funktionellen Anatomie für die Psychologie. Stuttgart:
Kohlhammer 2006
Engels, E.-M., & E. Hildt (Hrsg): Neurowissenschaften und Menschen bild. Paderborn: Mentis 2005
Frommelt, P.,& H. Grötzbach (Hrsg.): NeuroRehabilitation. Grundlagen, Praxis, Dokumentation. Berlin:
Blackwell 1999
Fuchs, Th.: Das Gehirn – ein Beziehungsorgan. Eine phänomenologisch-ökologische Konzeption.
Stuttgart: Kohlhammer 2008
Hülshoff, Th.: Das Gehirn. Funktionen und Funktionseinbußen. Eine Einführung für pflegende, soziale
und pädagogische Berufe. Bern: Huber 2000 (2. Aufl.)
Linden, W., & A. Fleissner (Hrsg.): Geist, Seele und Gehirn. Entwurf eines gemeinsamen
Menschenbildes von Neurobiologen und Geisteswissenschaftlern Münster: Lit-Verlag 2005 (2.
Aufl.)
Lurija, A.R. Das Gehirn in Aktion. Einführung in die Neuropsychologie. Reinbek: Rowohlt 1992
Lurija, A.R.: Romantische Wissenschaft. Forschungen im Grenzbezirk von Seele und Gehirn.
Reinbek: Rowohlt 1993
Lux, M.: Der Personzentrierte Ansatz und die Neurowissenschaften. München: Reinhardt 2007
Schnider, A.: Verhaltensneurologie. Die neurologische Seite der Neuropsychologie: Stuttgart: ThiemeVerlag 2004 (2. Aufl.)
Speck, O.: Hirnforschung und Erziehung. Eine pädagogische Auseinandersetzung mit
neurobiologischen Erkenntnissen. München: Reinhardt 2008
Sommer, B.: Pädagogik und Neurologische Rehabilitation hirngeschädigter Kinder, Jugendlicher und
junger Erwachsener. Standortbestimmung und Perspektiven eine wissenschaftlichen
Grundlegung Egelsbach: Hänsel-Hohenhausen 1999
Zieger, A.: Neuropädagogik - Perspektiven neurowissenschaftlichen Denkens und Handelns in
Behindertenpädagogik und Rehabilitation. Zentrum für pädagogische Berufspraxis der
Universität Oldenburg, "Oldenburger Vor-Drucke" Nr. 122/91, Oldenburg 1991 (5. Aufl. 1995)
Zieger, A.: Frührehabilitation schwerst-hirngeschädigter Menschen im Akutkrankenhaus - ein neues
Aufgaben- und Erfahrungsfeld für Pädagogen/Sonderpädagogen? In: Westphal, E. (Hrsg.).
Pädagogische Rehabilitation als Gestalt im Werden. Oldenburg: Didaktisches Zentrum der
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 1999, S. 97-105
Zieger, A.: Körpernaher Dialogaufbau mit Menschen im Koma/Wachkoma nach erworbener schwerer
Hirnschädigung. In: Boenisch, J. & K. Otto (Hrsg.): Leben im Dialog. Unterstützte
Kommunikation über die gesamte Lebensspanne. Karlsruhe: von Loeper Literaturverlag
2005(a), S. 390-403
Zieger, A.: Beziehungsmedizinisches Wissen im Umgang mit so genannten Wachkoma-Patienten. In:
Höfling, W. (Hrsg.). Das sog. Wachkoma. Juristische, medizinische und ethische Aspekte.
Münster: Lit-Verlag 2005(b), S. 49-90
Zieger, A.: Traumatisiert an Leib und Seele - neuropsychotraumatologische Erkenntnisse und ihre
Konsequenzen für den Umgang mit schwersthirngeschädigten Menschen im Wachkoma. In:
Abteilung für Gesundheits- und Klinische Psychologie der Carl von Ossietzky Universität
Oldenburg (Hrsg.): Impulse für Gesundheitspsychologie und Public Health. Achtsamkeit als
Lebensform und Leitbild. Tübingen: dgvt-Verlag 2006, S. 115-144
Herunterladen
Explore flashcards