Weitere Infos und Anmeldung hier.

Werbung
Die
Fortbildungsveranstaltung
im
mit 16 Workshops
im Fitness und Gesundheitssport
Taunusstein - Hahn
Jahnhalle
Pestalozzistraße 1a, 65232 Taunusstein
Bei dieser Fortbildungsveranstaltung bieten wir Euch 16 verschieden Workshops mit
folgendem Zeitplan an:
Uhrzeit
Halle 1
Nadja Koller
(Brecht)
9.00 Uhr
Halle2
Maren Borger
Halle3
Jens Binias
Halle 4
Alexandra Lauter
Begrüßung
9.30
bis
11.00
WS 1
Pilates mit dem
Stuhl
WS 5
Neues aus dem
Rückentraining
WS 9
4xF Teamwork
WS 13
KamiBo ®
11.15
bis
12.45
WS 2
Faszien + Pilates
WS 6
Schüttel Dich stabil
WS 10
Funktionelles
Training –
WS 14
Drums Alive®
Powerbeats
13.30
bis
15.00
WS 3 Modernes
Beweglichkeitstraining
WS 7
Nacken, Schultern,
Brustlkorb – alles im
Lot
WS 11
Modernes Rückentraining mit dem
Redondo-Ball
WS 15
Drums Alive® Step
& Drum
15.15
bis
16.45
WS 4
Ganzkörper
workout für Ältere
WS8
Entspannen und
Wahrnehmen
WS 12
Workout without
WS 16
Yoga für
Beweglichkeit und
eine stabile Mitte
WS 1
Pilates mit dem Stuhl
Sicherlich eignet sich ein Stuhl für Menschen, die beim Gleichgewichtstraining eine Stütze benötigen;
Sicherlich eignet sich ein Workout mit Stuhl für Menschen mit Einschränkungen;
Aber warum denn nicht den Stuhl als Hilfsmittel und Trainingsgerät einsetzen wie jedes andere Gerät auch?
Bekannte Übungen werden neu erfahren, gekonnte Übungen werden anspruchsvoller, schwere Übungen werden
erleichtert und schneller erlernt. Ein tolles Programm mit vielen Ideen auch für zu Hause.
WS 2
Pilates und Faszien
Die Faszien als „spannendes“ bindegewebiges Netzwerk - der sog.6.Sinn - sind auch im Fitness- &
Gesundheitstraining nicht mehr wegzudenken. Gesunde Faszien geben dem Körper Stabilität. Das einzige was es
dafür braucht, sind die richtigen Impulse. Die Pilates Methode mit ihren Prinzipien ist hierfür hervorragend
geeignet.
WS 3
Modernes BeweglichkeitstrainingEin Beweglichkeitstraining für den modernen Menschen der heutigen Zeit.
Basierend auf neuen Erkenntnissen erleben Sie ein Workout, dass den Körper nicht nur beweglicher macht, ihm
gleichzeitig auch Kraft und Stabilität schenkt und den Geist klärt. Unterschiedliche Reize und Impulse sprechen
verschiedenste Strukturen an und setzen wichtige Prozesse in Gang.
WS 4
Ganzkörperworkout für Ältere
Bewegung tut gut und steigert die Lebensqualität. Gerade auch bei älteren Menschen ist es wichtig Einfluss zu
nehmen, denn viele Strukturen wie Knochen und Muskeln bauen sich ab, Flexibilität und Elastizität lassen nach
und somit die Körperstabilität. Ein passendes Training für den gesamten Körper stimuliert die tiefen gelenknahen
wie auch die großen Bewegungsmuskeln, es hält Herz-Kreislauf in Schwung, den Geist frisch und macht in
Gesellschaft eine Menge Spaß.
WS 5
Neues aus dem Rückentraining
Im Workshop geht es um ein Update für präventives Rückentraining. Der Fokus liegt auf neuen
wissenschaftlichen Erkenntnissen die in die Trainingsgestaltung einfließen sollten damit ein rundes und
ganzheitliches Training entsteht. Bewährte Übungen werden beleuchtet und ergänzt durch neues Wissen aus dem
Faszientraining. Am Ende entsteht ein modernes dynamisches Rückentraining für Flexibilität, Kraft und
Stabilität.
WS 6
Schüttel Dich stabil
Im Workshop geht es um ein ganzheitliches Stabilisationstraining unter Einsatz von Togu Brasils® und dem
Airex Balance Pad. Beide Geräte lassen sich hervorragend kombinieren um ein anspruchsvolles und effektives
Stabilisationstraining zu gestalten. Die Brasils®, als Handgerät, werden in kleiner, schneller
Bewegungsamplitude bewegt, was ein reflektorisches Anspannen der Tiefenmuskulatur auslöst. Das Balance Pad
bietet zusätzlich die Möglichkeit die Bewegung auf einer instabilen Fläche auszuführen um auf diese Weise noch
ein zusätzliches Training der Gleichgewichtsfähigkeit zu erreichen.
WS 7
Nacken, Schultern, Brustlkorb – alles im Lot
Schultern und Nacken sind aufgrund ihres anatomischen Aufbaus und ihrer alltäglichen Beanspruchung zwei
besondere Körperregionen. Falsche Positionierung und Ausrichtung von Kopf und / oder Schultern und
Schultergürtel gehen mit einer falschen Beanspruchung der dynamischen und stabilisierenden Muskeln einher
und führen so Fehlbewegungen und -belastungen. Daraus können gesundheitliche Probleme folgen. Im
Workshop geht es um die richtige Ausrichtung, Mobilisation, Kräftigung und Stabilisation dieser Bereiche
WS 8
Entspannen und Wahrnehmen
In diesem Workshop geht es um unterschiedliche körperliche und mentale Techniken zur Entspannung und
Körperwahrnehmung. Ziel ist es den Körper ins Gleichgewicht zurück zu bringen und körperliche und geistige
Anspannung abzubauen. Zum Einsatz kommen verschiedenen Methoden aus dem Bereich Entspannung,
Achtsamkeit, Stressbewältigung und mentalem Training.
WS 9
4XF Teamwork
Hier ist alles anders, als man es gewohnt ist. Es gibt keinen festen Platz, es gibt einen dynamischen Mix aus
Cardio-, Kraft- und Koordinationstraining, der in Intervallen sowohl schnelle, athletische Bewegungsabläufe
beinhaltet, als auch kraftvolle, langsam ausgeführte Übungen. Diese Mischung hat Suchtpotential und will auch
Zielgruppen ansprechen, denen Group Fitness-Formate sonst zu kompliziert, zu tänzerisch oder zu
rhythmusorientiert sind: Männer, Teamsportler uvm.
WS 10
Funktionelles Training – Mit der Hallenausstattung sinnvoll trainieren
Lange nicht mehr die vorhandenen Möglichkeiten in der Halle benutzt? In diesem Workshop wird ein
Zirkeltraining erlebt, das mal wieder die Dinge mit einbezieht, die sowieso vorhanden sind: Bank,
Sprossenwand, Ringe, Barren, Weichboden, Kästen, Medizinbälle. Dabei wird besonderer Wert darauf gelegt,
dass Übungen nicht nur einzelne Muskeln isoliert ansprechen, sondern ganze Muskelketten funktionell trainiert
werden.
WS 11
Modernes Rückentraining mit dem Redondo-Ball
Das präventive Rückentraining hat sich in den letzten Jahren stark verändert: Nicht nur der Rücken selbst steht
im Fokus, sondern für den Körper als Ganzes sollen Flexibilität, Stabilität, Kraft und Dynamik erhalten bleiben.
Dabei sind viele Dinge, die früher »verboten« waren, heute wieder erlaubt: Schwingen, Federn, Rotieren und
Springen fordern die Elastizität der Faszien, instabile Unterlagen wie der Redondo-Ball fordern das
Gleichgewicht und die Stabilität. Ausprobieren lohnt sich
.
WS 12
Workout without
Das Fitnessprogramm ohne alles, was Männer nicht mögen: Ohne Choreografie, ohne Kleingeräte, ohne
Taktzwang. Dafür aber mit Spaß, mit Abwechslung und mit individuell abgestimmter Herausforderung durch das
eigene Körpergewicht. Mit Übungen aus dem Functional Training werden sowohl Herz-Kreislauf-Ausdauer, als
auch Kraft und Koordination trainiert
.
WS 13
KamiBo ®
KamiBo ® ist ein einfaches, forderndes und athletisches Martial Art-Intervall-Training. Dabei vereint es
Elemente aus Kickboxen, Karate , Boxen und Workout mit klassischen Groupfitness-Bewegungen.
Dieses Power Workout ist kraftvoll, schnell, explosiv und schweißtreibend. Es schult das Reaktionsvermögen,
verbessert die Körperbeherrschung und stärkt das Selbstbewusstsein.
WS 14
Drums Alive® Powerbeats
In diesem Workshop kann man eintauchen in eine andere Dimension der Fitness. Drums Alive® ist ein
Programm für jeden und jedes Alter. Es aktiviert nicht nur Herz-Kreislauf, stabilisiert und kräftigt den ganzen
Körper, sondern baut auch Stress ab und fördert nachhaltig die Konzentration. Drums Alive® kombiniert
Trommeln auf Pezzibälle mit Bewegungen aus dem Aerobic-/Dance-Bereich, so dass man ordentlich ins
Schwitzen gerät.
WS 15
Drums Alive® Step & Drum
Drums Alive ® - Step & Drum ist eine einzigartige Verschmelzung von Step-Aerobic und Drums Alive. Step &
Drum verbindet die pulsierenden Rhythmen der Trommeln mit den kraftvollen Bewegungen von Step- und
Dance-Aerobic. Step & Drum ist eine einzigartige Erfahrung aus energiereichem Step, Tanz und Rhythmus. Es
ist nicht nur ein dynamisches Workout für Step-Fans, sondern für alle gedacht, die neue Wege suchen, wie sie
die positiven Seiten von Rhythmus und Step-Aerobic in ihre
vorhandenen Programme einbinden können.
WS 16
Yoga für Beweglichkeit und eine stabile Mitte
Einstudieren des Sonnengrußes – eine Abfolge von Übungen, die Hunderte von Muskeln aktiviert sowie den
Körper auf die bevorstehenden Asanas (Yogastellungen) vorbereitet, die den Körper beweglicher machen. Das
anschließende Training für die stabile Mitte fördert die aufrechte und
stabile Körperhaltung. Zum Schluss darf bei einer Körperreise entspannt werden.
Kosten:
Anmeldung:
Bezahlung:
EUR 50,00 mit GYMCARD
EUR 60,00 ohne GYMCARD
inklusive Mittagessen
Bitte bis zum 20.08.2015
Heike Becht
e-mail: heike.becht@turngau-mitteltaunus.de
Vorabüberweisung auf folgendes Konto:
Turngau Mitteltaunus e. V.
VR Bank Untertaunus, Idstein
IBAN: DE07 5109 1700 0002 0307 05
BIC:VRBUDE51
Verwendungszweck: Taunus Convention
Dieser Lehrgang wird als ÜL/FÜL-Fortbildung anerkannt, auch für die 2. Lizenzstufe.
An
Heike Becht
Langstr. 25
65817 Eppstein
e-mail: heike.becht@turngau-mitteltaunus.de
Anmeldung
Hiermit melde ich mich verbindlich für die Fortbildungsveranstaltung am 26.09.2015 in
Taunusstein Hahn an und wähle folgende Workshops:
Uhrzeit
1. Wahl
2.Wahl
9.30 bis 11.00
11.15 bis 12.45
13.30 bis 15.00
15.15 bis 16.45
Name, Vorname:
Adresse:
e-mail:
Verein:
GYMCARD-Nr.:
Die Teilnehmergebühr in Höhe von 50,--€ mit Gymcard bzw. 60,--€ ohne GYMCARD,
überweise ich vorab auf folgendes Konto:
Turngau Mitteltaunus e. V.
VR Bank Untertaunus, Idstein
IBAN: DE07 5109 1700 0002 0307 05
BIC:VRBUDE51
Verwendungszweck:Taunus Convention
Ich möchte auch am DTB Trend-Day am 27.09.2015 teilnehmen. Die dafür
anfallende Teilnehmergebühr in Höhe von 35,--€ mit GYMCARD bzw. 40,-€ ohne GYMCARD, überweise ich auf das Kto. des Turngau Mitteltaunus
unter Betreff: DTB Trend-Day
falls gewünscht bitte ankreuzen
Unterschrift:
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten