Presse-Information - Luvos

Werbung
Presse-Information
Interview mit Prof. Dr. Dr. h.c. Hanjörg Just
ehem. Direktor der Medizinischen Universitätsklinik Freiburg im Breisgau
Adolf Just ist einer der Pioniere der Naturheilkunde. Er gründete 1896 die Kuranstalt
Jungborn im Harz. Seit 1906 entwickelte und leitete sein Bruder Rudolf Just dieses
größte Sanatorium für naturgemäße Heil- und Lebensweise bis zum Ende des II. Weltkrieges. Wir fragen Prof. H. Just, Enkel von Rudolf Just, als naturwissenschaftlich orientierten Universitätsmediziner nach seiner Einschätzung des Stellenwertes der Naturheilkunde heute.
Herr Prof. Just, die Naturheilkunde erfährt heute eine Art Renaissance. Worin sehen Sie die Gründe hierfür?
Die außerordentlichen Fortschritte der naturwissenschaftlichen Medizin haben in den
64 Jahren nach dem II. Weltkrieg viele früher nicht beherrschbare Krankheiten zu lindern bzw. zu beherrschen vermocht. Denken Sie an die Bluttransfusionstechnik, Antibiotika, Insulin, Pharmakotherapie überhaupt, Herzschrittmacher, die Herz- und Gefäßchirurgie. Die Liste ließe sich noch lange fortsetzen.
Es sind aber auch die Grenzen des Fortschritts deutlich geworden. Die oft langwierige
Diagnostik und die technischen Aspekte der Medizin hinterlassen bei manchen Patienten das Gefühl mangelnder persönlicher Zuwendung. Die unmittelbare Orientierung
der Naturheilkunde am Heilauftrag ist für viele ein Faktor des Vertrauens, auch wenn
ganz klar ist, dass ohne sichere Diagnose jede Therapie fragwürdig ist. Letztendlich
haben auch die immensen Kosten des Fortschritts zu einer Rückbesinnung auf die einfachen Methoden der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin geführt. Und der Wandel
der allgemeinen Einstellung gegenüber der Natur als einer schützenswerten Lebensgrundlage hat das Interesse an der Naturheilkunde neu geweckt.
Pressekontakt:
Ariane Kaestner • Heilerde-Gesellschaft Luvos Just GmbH & Co. KG • Otto-Hahn-Straße 23 • 61381 Friedrichsdorf
Fon: +49 (0) 6175 – 93 23 0 • Fax: +49 (0) 6175 – 93 23 20 • E-Mail: [email protected] • www.luvos.de
Presse-Information
Herr Prof. Just, was ist Naturheilkunde und wie unterscheidet sie sich von der naturwissenschaftlichen Medizin?
Naturheilkunde ist Erfahrungsmedizin: Erkennung und Behandlung von Störungen und
Krankheiten werden aus der direkten Beobachtung der Natur und dem oft jahrhunderte
alten Heilwissen unserer noch enger mit und in der Natur lebenden Vorfahren abgeleitet. Das Experiment, der Doppelblindversuch, chemisch-physikalische und technische Verfahren sind der Naturheilkunde oft noch fremd. Gerade diesen genannten Faktoren aber verdankt die moderne Medizin ihre Erfolge. Möchte man korrekt sein, so
müsste man die Naturheilkunde als Erfahrungsmedizin bezeichnen.
Worin bestehen Erfolge der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin?
Kälte- und Wärmeanwendungen, etwa auch durch Adolf Justs Heilerde in äußerlicher
Anwendung lösen im Körper Reflexe aus, die die Durchblutung der Haut, der Muskulatur, der Sehnen und Bänder der Gelenke, auch tiefer liegender innerer Organe beeinflussen können. Hierfür, wie auch für Wassergymnastik und Unterwassertherapie sind
oder werden heute die Wirkungen auf Herz und Kreislauf untersucht und verstanden.
Die großen Erfolge der Physiotherapie bei orthopädischen und rheumatischen Erkrankungen, wie auch allgemein postoperativ sind ebenfalls exakt untersucht und jedermann bekannt.
Die therapeutische Beeinflussung der Mechanismen der Immunabwehr durch erfahrungsmedizinisch gewonnene Erkenntnisse über die Wirkung von Pflanzenextrakten
ist ebenfalls unbestritten und wird weiterentwickelt. In der Tumortherapie werden heute viele derartige Ansätze mit naturwissenschaftlichen Methoden verfolgt. Mancher
bedeutende Fortschritt ist auf diesem Wege ermöglicht worden.
Die vegetarische Ernährung, eine der Grundlagen der Just’schen Heil- und LebensPressekontakt:
Ariane Kaestner • Heilerde-Gesellschaft Luvos Just GmbH & Co. KG • Otto-Hahn-Straße 23 • 61381 Friedrichsdorf
Fon: +49 (0) 6175 – 93 23 0 • Fax: +49 (0) 6175 – 93 23 20 • E-Mail: [email protected] • www.luvos.de
Presse-Information
weise, ist heute als entscheidender Faktor in der Kontrolle von Stoffwechselstörungen
und Risikofaktoren für sogenannte Zivilisationskrankheiten anerkannt. Gleiches gilt
für die Fastenkuren. So hat die Naturheilkunde in vielen Bereichen eine solide Basis
bekommen. Auch hat sie die moderne Medizin in vielerlei Hinsicht befruchtet.
Ist die alte, noch für Adolf Just so belastende Kontroverse zwischen naturheilkundlicher Erfahrungsmedizin und der naturwissenschaftlichen Medizin überwunden?
In weiten Bereichen hat die Erfahrungsmedizin sehr wohl Anerkennung verdient und
gefunden. Der praktizierende Arzt darf heute den Zusatz „Naturheilkunde“ auf seinem
Praxisschild führen. An der Freiburger Medizinischen Universitätsklinik, wie neuerdings auch an einigen anderen großen Kliniken gibt es heute „Naturheilkundliche Ambulanzen“ und Forschungseinrichtungen. Darüber hinaus kann die ganz besondere
Qualität der direkten, persönlichen Zuwendung der naturheilkundlichen Therapeuten
für viele Ärzte aus der naturwissenschaftlich-technischen Medizin Vorbild sein.
Herr Prof. Just, wir danken Ihnen für dieses Gespräch!
Pressekontakt:
Ariane Kaestner • Heilerde-Gesellschaft Luvos Just GmbH & Co. KG • Otto-Hahn-Straße 23 • 61381 Friedrichsdorf
Fon: +49 (0) 6175 – 93 23 0 • Fax: +49 (0) 6175 – 93 23 20 • E-Mail: [email protected] • www.luvos.de
Herunterladen
Explore flashcards